Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Extrem schlechter Klang bei Bose Acoustimass 5 Serie 2 ! defekt ?

+A -A
Autor
Beitrag
DerEchteSteini
Neuling
#1 erstellt: 01. Dez 2010, 20:00
Hallo!
Habe mir letzte Woche ein gebrauchtes Bose Acoustimass 5 Serie 2 System gekauft.
Ich hatte mal in den USA in einem Bose-Store Probegehört, und war von den LS einer neueren Generation begeistert.

Jetzt hab ich meine hier mal ausgepackt und angeschlossen.
Mein erster Eindruck:
Hört sich an wie wenn man einen Hochtöner in eine Badewanne legt.

Der Klang ist wirklich extrem grauenvoll, die Mitten fehlen komplett, Bass ist kaum da, die Höhen absolut blechernd und generell stimmt da was nicht.
Jede Kompaktanlage aus dem Sonderpostenmarkt hat einen besseren Klang ! Und dabei übertreibe ich nicht.

Jetzt kommts:
Da ich an mir selbst gezweifelt habe und die Verkabelung kontrolieren wollte, habe ich bei laufender Musik (..) die linke Seite die vom Verstärker kommt, aus dem Sub herausgezogen ! Siehe da, der Bass wird plötzlich doppelt so stark und generell kommt nun scheinbar etwas, aber nur etwas Klang in die Sache wenn man es nur mit einer Seite betreibt.
Klemme ich die linke Seite wieder an den Sub an, so wird der Bass wieder schwach und der Klang ätzend.
Der Gleiche Effekt tritt auch umgekehrt auf.
Ist das normal?

Für eine Antwort wäre ich dankbar!

MfG Steini
Shaker
Stammgast
#2 erstellt: 01. Dez 2010, 20:32
Glaub mir, das ist normal!!

Bose und angenehme, detailgetreue und natürliche Musikwiedergabe passt nicht zusammen!!
DerEchteSteini
Neuling
#3 erstellt: 01. Dez 2010, 20:48
Hallo!
Also das es normal ist, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.
Selbst wenn der Klang so "bescheiden" sein sollte, wieso macht der Subwoofer bei nur einem Kanal das doppelte an Bass ?!?

MfG steini
harman68
Inventar
#4 erstellt: 01. Dez 2010, 23:53
hört sich wirklich nach einem defekt an...
evt. ist auch der bass verpolt...kenne dein system nicht so genau, aber evt. enthält es zwei bässe und einer davon ist verpolt.
wie ist es denn, wenn du den einen eingang am sub vertauscht anschliesst?
Marsupilami72
Inventar
#5 erstellt: 01. Dez 2010, 23:55
Eindeutig ein Kanal verpolt - trotzdem darfst Du von dem System klanglich nichts grosses erwarten.

Ich hoffe, Du hast nicht allzuviel dafür bezahlt...
harman68
Inventar
#6 erstellt: 02. Dez 2010, 00:10
jetzt wollen wir's ihm ja mal nicht völlig madig machen...
das mit dem verpolen ist nicht so einfach, falls der fehler im bassmodul steckt (evt. wurde dort mal ein chassis ausgetauscht und dabei verpolt.
entweder sollte das geprüft und geändert werden, oder, wenn nicht möglich, versucht werden, das durch verpolten anschluss an den input-klemmen auszugleichen...gleiches sollte dann aber auf einer seite auch vor dem satelliten geschehen, da sonst dieser mitverpolt wird...
einfach ausprobieren, den unterschied kann man deutlich hören.
Horus
Inventar
#7 erstellt: 02. Dez 2010, 12:25
... aber der Effekt ist doch immer der gleiche ... egal welchen Kanal er aus dem Sub zieht!
Wenn "ein" Chassis verpolt wäre, dürfte dieser Effekt dann nicht auch nur einseitig auftreten?
Könnte es sein, daß der Sub "falsch" am Amp/Receiver angeschlossen ist?
Wenn es ein AVR ist, kann man die Einstellung verändern ... ist selbige falsch?
harman68
Inventar
#8 erstellt: 02. Dez 2010, 12:33
ich setzte jetzt mal voraus, das er alles richtig angeschlossen und geprüft hat, sonst würde ich natürlich raten, das nochmals zu überprüfen...
wenn andere LS an seinem Amp/AVR normal klingen, kann es eigentlich nur am Bose liegen.
auch dort würde ich nochmals überprüfen, ob ich alles richtig gemacht habe...denk dran, die anschlüsse für die ingänge sind nebeneinander, nicht übereinander
Es befinden sich zwei 13er-Bässe im Sub, normalerweise sollten diese richtig angeschlossen sein.
falls sie mal erneuert wurden, kann es durchaus sein, das sie falsche/verpolt eingesetzt wurden.
Horus
Inventar
#9 erstellt: 02. Dez 2010, 16:00
Er schrieb aber, daß, wenn er einen Eingang am Sub abzieht, egal welchen, plötzlich Bass da ist!

Auch wenn ich für Bose nicht einen Cent ausgeben würde, so wäre es doch interessant zu wissen, wo das Problem liegt!


[Beitrag von Horus am 02. Dez 2010, 16:01 bearbeitet]
Passat
Moderator
#10 erstellt: 02. Dez 2010, 16:13
Ich vermute, das der TE bei einem Kanal Plus und Minus vertauscht hat.
Dann löscht sich der Baß weitgehend aus.

Grüsse
Roman
harman68
Inventar
#11 erstellt: 02. Dez 2010, 16:23

Horus schrieb:
Er schrieb aber, daß, wenn er einen Eingang am Sub abzieht, egal welchen, plötzlich Bass da ist!

Auch wenn ich für Bose nicht einen Cent ausgeben würde, so wäre es doch interessant zu wissen, wo das Problem liegt! ;)


eben deshalb die Vermutung, das der bass verpolt ist, denn so löschen sich die bässe gegeneinander aus, erst recht, wenn sie in einem gehäuse sitzen-
Wenn nur ein bass läuft, gibts bass, wenn beide (einer davon verpolt) laufen, löschen sie sich aus
DerEchteSteini
Neuling
#12 erstellt: 02. Dez 2010, 16:28
Hallo Jungs!
Also, Ihr habt recht! Es ist tatsächlich im Sub das Kabel des rechten Subs verpolt!
Habe vorhind wirklich nocheinmal alles kontrolliert.
Anschließend habe ich am Sub plus und minus des Kabels vertauscht das vom Amp kommt, und siehe da, Bass ist voll da, der Klang, naja was soll ich sagen.... Es klingt wesentlich besser wie vorher.

Jetzt muss ich mal den Verkäufer kontaktieren und fragen was der da mal rumgepfuscht hat.
Also, Problem dank euch gelöst! Danke! Danke! Danke!

Ich werde das jetzt reparieren lassen und anschließend wieder verkaufen. Weil mit HiFi hat das nicht wirklich was zu tun...
Würd ich mir so noch nichteinmal ins Klo stellen..
Ich habe zuhause noch ein Paar kleine Arcus TM stehen, die Klingen ohne Sub um welten besser!

Nochmals vielen Dank!
harman68
Inventar
#13 erstellt: 02. Dez 2010, 16:35
alles klar....
wir sind doch froh, jetzt einen weiteren glücklichen bose-besitzer unter uns zu haben
DerEchteSteini
Neuling
#14 erstellt: 02. Dez 2010, 16:37
Für die Zukunft: BOSE NEIN DANKE!!!
der: GIB BOSE KEINE CHANCE

LG
Sound86
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 10. Mrz 2013, 18:25
Sry für den Necro, aber genau den gleichen Thread würde ich sonst nochmal erstellen. Ich habe schon auf gut Glück alle Kanäle mal umgestöpselt, aber aus dem Subwoofer kommen für meinen Geschmack viel zu leise Geräusche. Man hört zwar, dass er läuft, aber bei der Größe des Subwoofers würde ich viel mehr erwarten und die Soundstage der Anlage insgesamt klingt einfach falsch. Also nicht für audiophile Ansprüche nicht gut, sondern eben falsch. In 3 Meter Entfernung kriegt man vom Bass quasi gar nichts mehr mit.

Jetzt frage ich mich, ist da was kaputt oder ist das einfach normal bei dem Set?
Sound86
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 12. Mrz 2013, 11:12
Niemand sonst Erfahrung mit diesem System und kann etwas zu seinem Subwoofer sagen?
uterallindenbaum
Stammgast
#17 erstellt: 12. Mrz 2013, 16:01
Ja. Hatte mit Bose erfahrungen, aber nur professionell, brennt sehr schlecht.

Als ich dein thread zum ersten mal sah wollte ich dir eine Frage stellen. Aber hast du die Bose von den usa eingeschleppt?

Ansonsten weiss ich nicht wie dein sub tönen müsste.
Sound86
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 12. Mrz 2013, 18:28
Keine Ahnung, wo mein Set ursprünglich herkommt. Aber die meisten Bose Produkte konnte man in Europa auch neu kaufen, ist also eher unwahrscheinlich, dass sie aus US kommen.
movie-fan
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 14. Mrz 2013, 18:38
Hallo,
ich hab ein 20 Jahre altes AM5 das in meinem Schlafzimmer hängt.
An einem älteren Denon AVR hatte ich auch keinen Klang, hab sie dann absichtlich verpolt und schon lief alles. Der Sub ist etwas empfindlich in der Aufstellung, dann kommt aber ganz angenehmer Klang raus.
Soooo schlecht sind die Dinger nicht...... für ein Schlafzimmer.
Sound86
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 15. Mrz 2013, 17:27
Hm ich war vorallem neugierig die Cubes mal zu testen, wo im Forum so viele über die neueren Bose Modelle meckern. Für mich sind sie wohl nichts, aber zumindest habe ich jetzt eine eigene Meinung. Irgendjemand der mir das Set abkaufen möchte?
Archangelos
Inventar
#21 erstellt: 17. Mrz 2013, 19:22
Hi,

wer will wirklich so einen überteuerten Schrott aus dem HIFI FORUM denn kaufen....mal ehrlich ?

Vertick es lieber bei EBAY da bekommt man relative grosszugige Gebote für diese Produkte....

Jeder weiss was diese Produkte taugen nämlich nichts...du hast jenes mit dem PASSIVEN BASSMODUL....

http://worldwide.bos...10_series2/page.html

Die unterschiede sind Marginal bzw kaum vorhanden....er werden seit etwa 25 JAHREN praktisch der gleiche Pappmembranbreitbänder mit Schaumstoffsicke verbaut....in den CUBES in den JEWEL CUBES nur noch kleinere eben

Qualitätsmässig / Akustisch sind diese SYStTEM nahezu gleich, was du machen könntest wäre einen Aktiven Sub dazu zukaufen.....

Ausserdem solltest du wenn du es nicht schon getan hast alle Kanäle im SETUP auf LARGE stellen und die Sub EINSSTELLUNG auf NO setzen...warum ?

Weil der Passive Sub, die Funktion wie die eines Standlautsprechers haben soll als Ergänzung zuden Cubes. Nur ohne richtig Potenten AVR wird das NIE was....

movie-fan
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 18. Mrz 2013, 14:58
Also Archangelos,
ich würde da nicht ganz so hart urteilen, sowas klingt schnell verletzend. Da du gewerblicher Teilnehmer bist stellt sich immer die Frage ob du selbser Bose Vertreibst oder nicht, dann ist es klar, daß du andere Hersteller favorisierst.
Ich selbst finde auch, daß die uralten Cubes mit dem roten Rand deutlich neutraler klingen als die neueren, noch winzigereren Modelle. Ich hatte mal einen aktiven Bose Sub getestet und gleich wieder vertickt, das war mir zu brummig, dröhnend und unpräzise, egal wie ich ihn aufgestellt hatte, er wirkte in meinem Raum nicht. Der Passive macht seine Sache dann gut, wenn die Sitzposition nicht so sehr in der Raummitte ist, an der Wand wirkt er stärker, darf aber natürlich nicht dröhnen.
Oft gibt es einen räumlichen Grund keine größeren Boxen aufstellen zu können und auch andere Hersteller bringen bei mini Cubes keinen wirklich besseren Klang, allerdings sind viele billiger.
Bitte nicht gleich alles schlecht machen, die Dinger sind da und nun sollte man erst mal alle Einstell- und Aufstellmöglichkeiten austesten bevor man sie wieder los wird.


[Beitrag von movie-fan am 18. Mrz 2013, 14:59 bearbeitet]
Archangelos
Inventar
#23 erstellt: 18. Mrz 2013, 21:29
Hi movie Fan,

ich urteile HART mit diesem Hersteller da die QUALITÄT wenn man überhaupt von QUALITÄT reden kann weder von der AKUSTISCHEN weder von der VERARBEITUNGSTECHNISCHEN SEITE Kritik standhält....

Nur Billigst wie es leider ein Grossteil von AMI Produkten mitlerweile ist.....

Nein ich vertreibe BOSE zum Glück nicht und werde es auch NIE vertreiben. Denn mein Gewissen lasse ich mir nicht ABKAUFEN ganz einfach.....das muss ich nicht nur vor mir selbst verantworten sondern auch vor einer wesentlich Höheren Instanz.....

Kunden aufs Kreuz zu legen Ihnen mit PSEUDOSLOGANS etc wirr zureden etc ist nicht mein DING !

Ich liebe die WAHRHEIT.....und HASSE LÜGEN !

Daher wie man so schön sagt : DIE WAHRHEIT TUT WEH !

Aber lieber jene, als jemanden zu BELÜGEN.

Ich hatte schon mehrfach Kunden die sich nach Kurzer und Längerer Zeit wieder auf Regal und Standlautsprecher wechselten weil Ihnen ständig was Akustisch fehlte.....von denen selbst angeführt....letzten Samstag erst wieder erlebt....

Das sind keine Vorurteile, dies beweisen oft Kunden selbst......

Daher :

BOSE = KLANG aus der DOSE

B = BUY O = OTHER S = SOUND E = EQUIPMENT

Das Leben ist HART aber es ist noch HÄRTER wenn man sein SAUER verdientes Geld als KUNDE für Schrott ausgibt und dann am Ende es auch selbst merkt !

Ich Favorisiere Hersteller die ein vernünftiges PLV haben und den Kunden nicht belügen......wie z.B mit diesen Werbetexten :

Acoustimass® 5 Stereo Speaker System

Unser beliebtes 2.1 Acoustimass® System für Stereo-Klang in größeren Räumen.
Für den Einsatz in Kombination mit Ihrem Stereo- oder Home Cinema Receiver.
Zwei Direct/Reflecting® Cube Speakers und ein Acoustimass® Modul.
Auch als rückwärtige Lautsprecher als Bestandteil eines komponentenbasierten Home Cinema Systems geeignet.

Erleben Sie Ihre Lieblingsmusik mit unserem beliebten Stereo Speaker System so überzeugend wie nie. Mit dem Acoustimass® 5 Speaker System in Kombination mit Ihren Home Stereo Komponenten genießen Sie raumfüllenden Spitzenklang, wie Sie ihn nur von viel größeren Lautsprechern erwarten würden. Dieses Bose® Speaker System eignet sich in einem Home Cinema System auch als eine überzeugende Lösung für die rückwärtigen Lautsprecher.

http://www.bose.de/D...ustimass-5-speakers/

Vor allem die Schwarz Fettgedruckt Markierten Bereich meine ich !

1tens ist es kein 2.1 System denn dann müsste der SUB Aktiv sein, was er nicht ist da er Passiv ist, somit ist das die Erste Lüge in dem Text.

2tens das die Lautsprecher den gleichen Klang erzeugen wieviel grössere Lautsprecher....wenn man was weglässt dann kann man das nicht Kompensieren, was weg ist ist weg und somit auch im Klanglichen Bereich...mehrfach mit diesen Systemen erlebt....

Also zu einem ZEITPUNKT wo Canton / JBL und eine Menge anderer Hersteller AKTIVE SUBS zu Ihren Satelliten LS einsetzten, setzte Bose bis etwa 2003 bei den 6.2 und 10.2 Serien Passive Subs ein zu Preisen von 900 bzw 1200.- € und verkauften es als 5.1 System ........

Was soll man dazu noch sagen......

Sound86
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 19. Mrz 2013, 06:30
Also wenn meine einzige Erfahrung mit Bose das Acoustimass System gewesen wäre, würde ich diese harsche Einstellung absolut verstehen. Insbesondere bei dem Preis konnte ich dem Set gar nichts abgewinnen.
Aber meine Bose 6.2 Regallautsprecher aus den 80ern gehören nachwievor zu meinen Lieblingslautsprechern. Auch das Bose Wave Radio gefiel mir im Bezug auf Größe und Anwendung sehr gut. Und zur Zeit liebäugle ich so ein bisschen mit dem Bose Soundlink Vers 2 für unterwegs in der Aktentasche. Scheint bei portablen Lösungen momentan recht konkurrenzlos zu sein.

Bose hat in der Vergangenheit gute Sachen gebaut und baut sie noch heute, aber scheinbar gilt das nicht für die gesamte Produktpalette.

Ich werde das System jedenfalls nicht behalten, dafür habe ich bessere andere Sachen hier stehen.

Welche Lautsprecher meinst du denn mit 6.2 und 10.2, Michael?


[Beitrag von Sound86 am 19. Mrz 2013, 06:34 bearbeitet]
movie-fan
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 19. Mrz 2013, 08:45
Archangelos,
ich kann deine 'Wahrheit' nicht bestätigen oder wiederlegen.

Einen Bose Cube oder Sub habe ich noch nicht auseinander genommen, dafür ist mir schon eine Teufel Motive 1 Dipol Surroundbox auseinander gefallen. Ob das verbaute Qualität war, kann ich nicht beurteilen, sah für mich optisch nicht anders aus als jede andere Membran. Das Gehäuse war jedenfalls nur mäßig verklebt und wirkte extrem billig produziert. Das war noch zu alten Zeiten, angeblich vor der China Produktion. Die Produkte wurden damals überall, auch von Käufern in Foren in den Himmel gelobt und gerade dieses Set war kein billiges.
Meine aktuellen Teufel Standboxen hab ich nur aus Bugetgründen gekauft, hätte lieber ein paar Nubert oder Canton gehabt. Die Teufel kamen dann erstens in anderer Farbe als geordert und waren am Bodenbereich schlecht verklebt, das Plastikfunier blätterte schon ab. Hätten die mir nicht einen großen Preisnachlass angeboten wären sie wieder zurück gewandert.

Wenn du also so über einen Hersteller, in diesem Fall Bose, herziehst, nehm ist es dir nicht ab unvoreingenommen zu sein. Poste mal die Marken, die du vertreibst und du wirst vielleicht ein paar Mutige hier finden, die dir zur einen oder anderen ähnlich vernichtende Kommentare schreiben könnten.

Ich finde, du könntest deine Schreibweise ein wenig zügeln, vergiss bitte nicht, daß sich jeder Bose Besitzer hier gedehmütigt fühlen könnte. Kritische Kommentare, eigene Einschätzungen und Erfahrungen sind Zweck dieses Forums, poletische Hassatacken finde ich jedoch nur langweilig und unglaubwürdig.

Fühle dich bitte nicht persönlich angegriffen, es liegt mir fern mich hier streiten zu wollen, ich möchte dir nur bewußt machen, daß man manchmal ein wenig sensibler vorgehen sollte.

Abschließend bleibt für mich zu sagen, daß du ja evtl. recht hast mit dem billigen Innenleben von Bose. Fakt ist, sie verkaufen es gut und das können andere Hersteller mit ihren Produken genauso. Wenn man mit dem Produkt zufrieden ist, ist das auch egal, wenn nicht muß man nach Lösungen suchen oder in den sauren Apfel beißen und es austauschen.
Mwf
Inventar
#26 erstellt: 19. Mrz 2013, 10:55
Hi,
Sound86 (Beitrag #15) schrieb:
... In 3 Meter Entfernung kriegt man vom Bass quasi gar nichts mehr mit...

Was passiert wenn du im Raum herumgehst?
Wird der Bass am anderen Raumende wieder stärker?
--
Wenn ja, dann sitzt du in einem "Bassloch" (Raummoden-bedingte Auslöschung).

Abhilfen:
-- anderen Hörplatz
-- andere Aufstellung des Subs (bei Sub/Sat-Systemen mit besonders hoher Übergangsfrequenz, aka Bose, oft nicht möglich )
-- zweiten (Aktiv-)Sub hinterm Hörplatz aufstellen (bei Bose evtl. schwierig /unmöglich einzubinden )
-- Studio-mäßig Bassabsorber Raum-hoch in allen vier(?) Ecken anbringen

Gruss,
Michael
Archangelos
Inventar
#27 erstellt: 19. Mrz 2013, 18:08
Hi Sound 86,

Damit meine ich das Bose Acoustimass 6 / 10 Serie 2 jeweils !

Moviefan,

Ja das kann sein das manche sich auf den Schlips getreten fühlen, aber lieber vorher als nach einem Fehlkauf sage ich da mal !

Ganz einfach ......wie würdest du dich fühlen wenn man dir für dein Sauer verdientes Geld vor allem Akustisch und Haptisch genau das Gegenteil verkauft und andreht als das was es zudem Preis sein sollte ?

Denke darüber mal nach .......

movie-fan
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 19. Mrz 2013, 18:20
Darüber muß ich garnich nachdenken, bin selbst oft genug auf Werbung und angeblich neutrale Testmagazine reingefallen. Kenne das Gefühl der Ernüchterung nur zu gut.
einie
Stammgast
#29 erstellt: 03. Apr 2013, 09:29

DerEchteSteini (Beitrag #12) schrieb:
Ich werde das jetzt reparieren lassen und anschließend wieder verkaufen. Weil mit HiFi hat das nicht wirklich was zu tun...
Würd ich mir so noch nichteinmal ins Klo stellen..
Ich habe zuhause noch ein Paar kleine Arcus TM stehen, die Klingen ohne Sub um welten besser!
Nochmals vielen Dank!


Bose müsste eigentlich jeder Frau am Valentinstag eine Rose senden die Ihren Mann zum Kauf gedrungen hat, warum?
Weil die Frauen in den meisten fällen die Kaufentscheidung treffen, warum?
Weil sie keine Hamsterkäfige mehr im Wohnzimmer stehen haben wollen.
Der Mann ist dann in den meisten Fällen unzufrieden und hört nicht mehr gerne Musik!
So hat Frau das Wohnzimmer alleine und kann ihre TV-Schnulzen anschauen. hahahahahha

Mini Böxschen und permanenter Raumklang treffen bei vielen Menschen auf wohlgefallen.
Die meist gut geschulten Bose Verkäufer wissen das ganz genau
Viele Käufer wissen nicht mal das Stereo aus zwei LS besteht!

Ich wünsche Dir das Du einen dummen findest der Dir diesen Schrott abkauft.........
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bose Acoustimass SE-5 Plexiglas
cootje am 18.12.2004  –  Letzte Antwort am 18.12.2004  –  3 Beiträge
Bose Acoustimass 5 Serie II
Infinity-Jack am 27.03.2014  –  Letzte Antwort am 04.04.2014  –  22 Beiträge
Bose Acoustimass als Ergänzung?
Patrick03 am 24.12.2009  –  Letzte Antwort am 24.12.2009  –  4 Beiträge
BOSE Acoustimass 5 kombinieren?
kostja am 12.09.2006  –  Letzte Antwort am 15.09.2006  –  3 Beiträge
BOSE ACOUSTIMASS 5
julius am 30.12.2008  –  Letzte Antwort am 31.12.2008  –  3 Beiträge
Bose Acoustimass 5 Series2 weg oder behalten?
fukr am 28.12.2012  –  Letzte Antwort am 31.12.2012  –  8 Beiträge
Verkabelung Bose Acoustimass 5 Serie III
wichelmax am 06.09.2009  –  Letzte Antwort am 10.09.2009  –  5 Beiträge
bose acoustimass 2683-2
denia am 18.02.2008  –  Letzte Antwort am 14.06.2008  –  3 Beiträge
Bose Subwoofer defekt
*v-power* am 16.10.2009  –  Letzte Antwort am 16.10.2009  –  2 Beiträge
Surrund Anlage mit BOSE Redline Double Cube Lautsprecher Acoustimass ?
marpen am 29.03.2009  –  Letzte Antwort am 31.03.2009  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bose
  • Intel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedtilledienille
  • Gesamtzahl an Themen1.345.935
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.982