Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Passen diese Boxen zu dem Verstärker?

+A -A
Autor
Beitrag
gonzole
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Sep 2002, 10:57
Hi!!

Hab mir den Sony STR-DE 585 Receiver gekauft. Brauche jetzt noch Boxen dazu!!
Nun meine Frage: Der Receiver hat 5x100 W Sinusleistung. Die Boxen die ich mir kaufen will sind von Thomson und haben nur 5x60 Watt Sinusleistung!!

Nun hab ich gehört dass das Probleme gibt!! Stimmt das oder kann ich diese Boxen anschließen???

Wäre für jede Hilfe dankbar!!
MichaelPrunner
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 08. Sep 2002, 11:02
Servus Gonzole
Sollte kein Problem sein.
M.
ehemals_hj
Administrator
#3 erstellt: 08. Sep 2002, 11:04
Hallo Gonzole,


prinzipiell passen die Boxen zum Amp! Lieber sollte man den Amp stärker wählen, damit es nicht zu Clipping kommt.

Bei welchem Widerstand verkraften denn die Boxen die 60 W?
gonzole
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 08. Sep 2002, 11:12
will nicht lästig sein, aber ich stell mal die kompletten Angaben zu Receiver und Boxen hier rein. Vielleicht kann sich jemand das durchlesen und mir sagen ob alles passt.
Wäre euch wirklich super dankbar:

Rceiver: Sony STR-DE 585
Dolby Prologic / Dolby Digital / DTS Decoder
Dolby Prologic II
Digital Cinema Sound EX
5x 100 Watt
2x 100 Watt RMS
1 Multichannel Ausgang (5.1)
32 bit DSP (Digital Sound Processor)
3 AV Eingänge, 1 AV Ausgang
1 optischer Digitaleingang
1 FBAS Monitorausgang
Subwooferanschluss
Balance- und Klangeinstellung
9 Sound Field Programme

Boxen: Dolby Digital 5.1 Boxenset von Thomson
6- TEILE komplett
alle Boxen (außer Subwoofer)sind "2-Wege" BOXEN
Durch die Impedanz von 6 Ohm können die Boxen sowohl an 8 Ohm und 4 Ohm Anlagen betrieben werden.
Technische Daten:
2x Frontboxen:
Anzahl der Wege 2,Impedanz(Ohm)6,Belastbarkeit je (W) 60, Magnetisch geschirmt Ja, Anschlüsse Clips, Wandmontage Ja
1x Centerbox:
Anzahl der Wege 2,Impedanz(Ohm)6, Belastbarkeit je (W) 60, Magnetisch geschirmt Ja, Anschlüsse Clips, Wandmontage Ja
2x Surroundboxen:
Anzahl der Wege 2,Impedanz(Ohm)6, Belastbarkeit je (W) 60, Magnetisch geschirmt Ja, Anschlüsse Clips, Wandmontage Ja
1x Subwoofer:
Passiv, Anzahl der Systeme 1, Belastbarkeit je (W) 60

Wenn mir jemand helfen könnte wäre das absoult super von euch
Danke mfg gonzole
MichaelPrunner
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 08. Sep 2002, 11:19
Servus Landsmann


Durch die Impedanz von 6 Ohm können die Boxen sowohl an 8 Ohm und 4 Ohm Anlagen betrieben werden.

Also ich habe noch nie von einer "8 Ohm Anlage" gehört. Es wird zwar bei einem Verstärker angegeben: xx Watt bei 8 Ohm, aber es ist damit keine 8 Ohm Anlage. Mit diesem Verstärker kannst Du Boxen aller Impendanzen betreiben.
M.
gonzole
Gast
#6 erstellt: 08. Sep 2002, 12:59
also dürfte es keine probleme geben, wenn ich den receiver und die boxen zusammenschließe????
Hab ich das richtig verstanden????
danke
ehemals_ah
Administrator
#7 erstellt: 08. Sep 2002, 13:03
Hallo Gonzole,
richtig erkannt. Es sollte keine Probleme geben.

Gruß, André
gonzole
Gast
#8 erstellt: 08. Sep 2002, 15:39
so....einmal bin ich noch lästig

Ich hab mit einem Freund (mehr oder weniger Nachrichtentechniker)von mir gesprochen. Er glaubt, dass es passieren kann wenn man einen 100Watt Receiver an 60Watt Boxen anschließt, dass die Boxen bei zu hoher Belastung den Geist aufgeben?!?!
Außerdem könnte es im Receiver dadurch einen Kurzschluss geben, wenn er keine Sicherung hat. (Obwohl neuer Modelle den wohl haben, oder???)

Kann es mir also passieren, dass ich die Boxen überlaste und die dann im A.... sind??!?!

Ich bin leider noch nicht so vertraut mit dem ganzen und will auf nummer sicher gehen.

vielen dank
mfg gonzole
au-jo
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 08. Sep 2002, 15:51
hi gonzole!
du solltest etwas aufpassen und den amp nicht voll aufdrehen, aber alles was sich in normalen gefilden bewegt stellt überhaupt kein problem dar!
ich denke doch nicht, du willst andauernd bei >3/4 aufgedreht hören. oder doch?
ciao joachim
gonzole
Gast
#10 erstellt: 08. Sep 2002, 15:53
kann ich mir auch nicht vorstellen, aber wichtig wäre mir nur, dass der receiver keinen schaden nimmt, wenn ich einmal zu viel aufdrehe?!
mfg
ehemals_hj
Administrator
#11 erstellt: 08. Sep 2002, 16:00
Hallo Gonzole!

so....einmal bin ich noch lästig :?

Quatsch, Du bist doch nicht lästig! Ohne schreibwütige Mitglieder wäre dieses Forum kein Forum!

Ich hab mit einem Freund (mehr oder weniger Nachrichtentechniker)von mir gesprochen. Er glaubt, dass es passieren kann wenn man einen 100Watt Receiver an 60Watt Boxen anschließt, dass die Boxen bei zu hoher Belastung den Geist aufgeben?!?!

Da hat er zwar recht, aber:

1. hört man es, bevor Boxen den Geist aufgeben, da einzelne Chassis (oder alle) übersteuern

2. ist eine Mehrleistung besser, da es ansonsten zu Clipping kommen kann und Deine Hochtöner einen geräuschlosen Tod sterben

Also lieber zu viel Leistung, als zu wenig! Ich betreibe meine Lautsprecher auch mit 25% mehr Leistung, als sie eigentlich "verkraften" würden und bisher sind sie nicht defekt.

Außerdem könnte es im Receiver dadurch einen Kurzschluss geben, wenn er keine Sicherung hat. (Obwohl neuer Modelle den wohl haben, oder???)

Das dürfte in den seltensten Fällen passieren. Dein Receiver wäre stärker überfordert, wenn er zu wenig Leistung hätte. Da solltest Du Dir keine Gedanken machen.

Poste doch bitte mal, bei welchem Widerstand der Amp welche Leistung hat und bei den Lautsprechern mache das gleiche!
gonzole
Gast
#12 erstellt: 08. Sep 2002, 19:33
danke für die super antworten!!!!

meinst du die Impedanz??
bei den lautsprechern weiß ich es: 6 Ohm

beim Amp:???? ich hab keine ahnung, suche im internet schon den ganzen tag wieviel ohm der Sony Sony STR-DE 585 hat.

danke für alle infos. bin zum ersten mal in dem forum und es war sicherlich nicht das letzte mal!!!!


mfg gonzole
ehemals_ah
Administrator
#13 erstellt: 09. Sep 2002, 05:25
Hallo Gonzole,
ein Verstärker hat nicht einfach x Ohm. Deshalb findest Du auch keine Angaben dazu. Es wird nur angegeben, wieviel Watt ein Verstärker bei 4, 8 oder x Ohm hat. Er kann aber, egal welche Angabe Du findest, an alle Boxen angeschlossen werden.
Hilfreich wäre jetzt zu wissen, bei wieviel Ohm dein Verstärker 5*100 Watt liefert.

Gruß, André
gonzole
Gast
#14 erstellt: 09. Sep 2002, 12:59
ich suche schon die ganze zeit, finde es aber nicht wieviel Ohm der Verstärker bei 5x100Watt liefert.
Das Vorgängermodell hat 5x 80 Watt Sinus (DIN) Surround an 8 Ohm gehabt?!?

trotzdem danke für die hilfe!!!
mfg gonzole
ehemals_hj
Administrator
#15 erstellt: 09. Sep 2002, 13:06
Hallo Gonzole,

dann ist es wahrscheinlich, daß der Nachfolger die 100W bei 8Ohm-LS bringt, das entspricht ungefähr 125W/6Ohm. Hast Du nicht noch andere Lautsprecher zur Auswahl, die eine etwas höhere Leistung verkraften?

Wie gesagt: Es geht zwar auch mit Deinen Boxen, aber die Leistung des Amps liegt halt ca. 100% über der maximalen Leistung, die die Boxen aufnehmen können, das ist eine ganze Menge. Prinzipiell spricht aber auch nichts dagegen, wenn die LS anfangen zu übersteuern, mußt Du halt leiser machen.
gonzole
Gast
#16 erstellt: 09. Sep 2002, 14:47
Mein Budget lässt leider nur die Boxen zu

Werd sie also nehmen und einfach aufpassen!!!
Wie höre ich es, wenn die Lautsprecher übersteuern???



Danke für die Hilfe!!
mfg gonzole
Lenny
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 09. Sep 2002, 20:27
Wenn Lautsprecher übersteuern, dann hört sich das sehr komisch an. Es fängt dann so komisch an zu brummen und so. Das merkst du schon und schlimm ist es auch nicht, wenn du gleich reagierst und die Ls senkst.

Lenny
gonzole
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 10. Sep 2002, 08:18
Danke, ich hoffe dass es nie soweit kommt

Ich hab das schon einmal gefragt, kann es aber passieren wenn die Boxen übersteuern und tatsählich den Geist aufgeben, dass es dann einen Kurzschluss im Receiver gibt???
Würde nämlich gern an einem alten 60Watt Lautsprecher ausprobieren wie weit ich gehen kann

Wichtig ist mir dabei nur, dass dem Receiver nix passiert!! Hat der eine Sicherung oder sowas????

mfg
gonzole
ehemals_hj
Administrator
#19 erstellt: 10. Sep 2002, 08:28
Hallo Gonzole,


ich würde es lieber nicht ausprobieren - ob Dein Receiver eine Sicherung für diesen Fall hat, weiß ich nicht. Wie schon einmal gesagt: Du wirst es hören, wenn die LS übersteuern und dann hast Du noch immer genügend Zeit um die Lautstärke zu verringern.

Übersteuern kannst Du an "zischenden" Höhen und einem "knarrenden" Baßgeräusch erkennen, wenn die Musik einfach nur noch aus jedem Chassis einzeln "herausgeschossen" kommt und man das Gefühl hat, jedes Chassis spielt seine eigene Musik, dann übersteuert die Box gerade.
gonzole
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 10. Sep 2002, 08:31
dann lass ich es mal besser

danke für die hilfe und den tip!!!

gruß gonzole
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Passen meine Boxen zu meinem Verstärker?
Cyrus1980 am 01.03.2010  –  Letzte Antwort am 03.03.2010  –  5 Beiträge
Passen diese Lautsprecher zu meinem Verstärker?
torge176 am 16.11.2012  –  Letzte Antwort am 17.11.2012  –  11 Beiträge
welche boxen passen zum HK 970 ?
odenwaldTOM am 10.12.2006  –  Letzte Antwort am 10.12.2006  –  4 Beiträge
Welche Boxen passen?
Phoca am 30.09.2003  –  Letzte Antwort am 30.09.2003  –  2 Beiträge
Passen Boxen zum verstärker
juchbe8 am 18.09.2009  –  Letzte Antwort am 21.09.2009  –  10 Beiträge
Großer Verstärker,welche Boxen?
MisterT42 am 13.12.2006  –  Letzte Antwort am 16.12.2006  –  25 Beiträge
Welche Boxen passen zu meinem Yamaha-Verstärker (für Partyzwecke)
Kartoffel.eike am 08.03.2005  –  Letzte Antwort am 12.03.2005  –  13 Beiträge
welche Boxen zu marantz 2270 Verstärker ???
islay-malt am 18.09.2005  –  Letzte Antwort am 19.09.2005  –  2 Beiträge
Passen diese Lautsprecher zum Receiver?
niteprowler am 24.10.2013  –  Letzte Antwort am 24.10.2013  –  7 Beiträge
Passen diese Lautsprecher zum Verstärker?
Steffen7777 am 31.10.2015  –  Letzte Antwort am 31.10.2015  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2002

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 71 )
  • Neuestes MitgliedCageTheRhino
  • Gesamtzahl an Themen1.345.574
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.184