Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Passen diese Lautsprecher zu meinem Verstärker?

+A -A
Autor
Beitrag
torge176
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Nov 2012, 01:03
Hallo,

im Vorfeld möchte ich sagen dass ich mich leider überhaupt nicht mit der Materie der Verstärker, Endstufen, Lautsprecher, Watt/Ohm-Anzahl etc. auskenne. Deshalb bin ich auch hier gelandet.

Ich habe vor für Silvester einen Kellerraum ein bisschen herzurichten. Er hat eine Größe von ca. 30m² und mir fehlen nur noch Lautsprecher für das Partyzimmer.

Zur Verfügung steht mir folgendes Equipment.

- Technics SU C800U Amplifier
- Technics SE A900S Endstufe
- Technics SH GE90 Digital Sound Processor
- (Focusrite Scarlett 2i4)

Meine Idee war, das Focusrite Audiointerface zwischen den Verstärker und einen Laptop zu schalten so dass man auch darüber MP3s etc abspielen kann.

Da diese Lautsprecher auch nur für einigermaßen laute Musik reichen sollen und wir nicht in den Keller gehen um die Musik dort zu genießen hoffe ich mit einem sehr geringem Budget auszukommen.

Dementsprechend bin ich auf meiner Suche auf verschiedene Lautsprecher unter 100€ (für 2) gestoßen.
http://www.amazon.de...rk-receiver-speakers

http://www.amazon.de...0W/dp/B002FA2FFG/ref

Auch die Bewertungen scheinen ganz gut zu sein für den Preis. Jedoch weiß ich nicht ob ich die an meinen Verstärker anschließen kann, weil ich gehört habe die Verstärker bzw die Lautsprecher könnten kaputt gehen wenn die Watt/Ohm Zahlen o.ä. nicht zusammen passen.

Hoffe ich kann hier ein wenig aufgeklärt werden! Danke schon mal im Voraus!


[Beitrag von torge176 am 16. Nov 2012, 01:05 bearbeitet]
cwurst
Inventar
#2 erstellt: 16. Nov 2012, 08:28
Moin,

die bei solchen Billigboxen angegebenen Belastbarkeiten sind oft geschönt, die kannst du mal gleich vergessen. Sehe aber kein Problem, sie an deinen Amp anzuschließen, selbst wenn die angegebene Belastbarkeit die Ausgangsleistung des Verstärkers unterschreitet. Ein "zu dicker" Verstärker ist im Grunde sogar gut, weil er später anfängt, hochtönermordende Verzerrungen zu produzieren.

Auch was die Ohmzahl (Impedanz) angeht, sollte es kein Problem geben. Jeder normale Verstärker wuppt Impedanzen zwischen 4 und 8 Ohm klaglos.

Spontan würde ich zu den Beng-Dingern tendieren, aber so oder so solltest du dir von den Boxen dieser Preisklasse nicht viel versprechen. Ich persönlich würde eher gebrauchte kaufen. Oder ein paar € drauflegen und selbst bauen.

EDIT: Zumal die Technicse nicht übel sind, die haben Besseres verdient

Gruß


[Beitrag von cwurst am 16. Nov 2012, 08:32 bearbeitet]
torge176
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Nov 2012, 11:47
Danke schon mal!

Also mehr als 150€ würde ich ungerne ausgeben. Hat da vielleicht jemand eine Alternative?
cwurst
Inventar
#4 erstellt: 16. Nov 2012, 14:55
Schau doch mal bei ebay rein, da werden einige ordentliche Markenboxen versteigert (JBL, Braun, Infinity, auch Magnat ...), die unter deinem Limit bleiben dürften. Z.B. sowas:
http://www.ebay.de/i...b60a0e#ht_500wt_1413
oder
http://www.ebay.de/i...f98ef#ht_4115wt_1413
oder
http://www.ebay.de/i...555cc6#ht_536wt_1413
oder
http://www.ebay.de/i...b6c9f0#ht_500wt_1413

Grobe Richtschnur: Für Party sollten sie pegelfest sein, das erreichst du am einfachsten mit viel Membranfläche. Kleine Regalböxchen sollten es also nicht sein, eher 3- oder auch 2-Wege größeren Kalibers. Achte drauf, dass die Sicken nicht zerbröselt und Membranen nicht verbeult sind.
torge176
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 16. Nov 2012, 18:07
Alles klar danke! Die sind also alle kompatibel mit meinem Verstärker? Und wie schon erwähnt kenne ich mich mit den Fachbegriffen leider nicht aus. Pegelfest? Membranfläche? Sicken?
RocknRollCowboy
Inventar
#6 erstellt: 16. Nov 2012, 18:32
Pegelfest:
Man kann auch mal eine Party mit diesen Lautsprechern schmeissen. Die gehen nicht gleich kaputt, wenn mal ein paar Watt mehr durch die Boxen geschickt werden.

Membranfläche:
r hoch 2 * 3,14
Mit mehr Membranfläche (die Fläche des Tieftöners), kann man mehr Luft verschieben als mit kleinen Chassis.
Wird also ganz grob gesagt ,sich in einem größeren Raum "besser" und lauter anhören.
Beim Auto würde man sagen: Hubraum ist durch nichts anderes zu ersetzen, als durch mehr Hubraum.

Sicken:
Das ist die bewegliche Aufhängung um die Membrane, die es erlauben, dass sich die Membrane bewegen können.
Diese sind oft aus Gummi (kein Problem) oder aus Schaumstoff (Problem).
Im Schaumstoff verflüchtigt sich mit der Zeit der Weichmacher und die Membrane können reissen oder zerfallen geradezu.

Schönen Gruß
Georg
torge176
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 16. Nov 2012, 19:47
Danke für die Aufklärung Cowboy!

Mir ist grade aufgefallen dass man die ganzen ebay-Lautsprecher abholen muss, das wäre das nächste Problem.

Habe nebenbei mal eine kleine Skizze des Raumes gemacht.

Partykeller 2012-11-06_18-38-10

Meine Idee war halt 2 bis 3 Boxen in die Ecken zu Hängen. Weiß nicht wie ich das dann mit Standlautsprechern machen würde. Vorschläge?
RocknRollCowboy
Inventar
#8 erstellt: 16. Nov 2012, 19:55
Dann schau doch mal bei den Ebay Kleinanzeigen in Deiner Umgebung.
Was preislich interessant erscheint verlinkst Du hierher.
Wir sagen dann ob der Lautsprecher was taugt und ob der Preis angemessen ist.
Ausserdem ist das Risiko des Gebrauchtkaufs in den Kleinanzeigen niedriger, da man das Teil ja nicht kaufen muß und eine Rückgabe bei einem Defekt ausmachen kann.

Schönen Gruß
Georg
torge176
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 17. Nov 2012, 01:37


[Beitrag von torge176 am 17. Nov 2012, 01:39 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#10 erstellt: 17. Nov 2012, 08:19
?????

Dies sind zwar laut Foto keine Canton, sondern Arcus TS 500.
Für 30 Euro auf jeden Fall voll OK, solange technisch alles in Ordnung.

So sollten die Arcus Original aussehen. (etwas runterscrollen)

Der Rest, wo McCrypt oder gar nichts draufsteht ist nicht zu gebrauchen.
Eventuell wären die Technics noch was, solange man aber keine Typbezeichnung hat, kann man nichts genaueres sagen.

Schönen Gruß
Georg
cwurst
Inventar
#11 erstellt: 17. Nov 2012, 11:52
Sehe ich genauso wie der Cowboy, von den verlinkten Boxen besser die Finger lassen.

Die TS500 sind ein prima Tipp, sofern technisch ok.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Passen diese Lautsprecher zum Receiver?
niteprowler am 24.10.2013  –  Letzte Antwort am 24.10.2013  –  7 Beiträge
Passen meine Boxen zu meinem Verstärker?
Cyrus1980 am 01.03.2010  –  Letzte Antwort am 03.03.2010  –  5 Beiträge
Passen diese Lautsprecher zum Verstärker?
Steffen7777 am 31.10.2015  –  Letzte Antwort am 31.10.2015  –  3 Beiträge
Würde ein Cyrus3 Verstärker zu Kappa7 Lautsprecher passen???
Enorelbot am 28.04.2006  –  Letzte Antwort am 28.04.2006  –  2 Beiträge
Passen diese Boxen zu dem Verstärker?
gonzole am 08.09.2002  –  Letzte Antwort am 10.09.2002  –  20 Beiträge
Welche Lautsprecher passen zu meinem Yamaha?
Jean52 am 12.09.2006  –  Letzte Antwort am 12.09.2006  –  3 Beiträge
Ob Lautsprecher zu Anlage passen
Santiago20 am 08.10.2006  –  Letzte Antwort am 08.10.2006  –  3 Beiträge
Verhältnis Verstärker / Lautsprecher
Fabian77 am 13.12.2003  –  Letzte Antwort am 13.12.2003  –  9 Beiträge
Welche Boxen passen zu meinem Yamaha-Verstärker (für Partyzwecke)
Kartoffel.eike am 08.03.2005  –  Letzte Antwort am 12.03.2005  –  13 Beiträge
SCHERZ: Welche Frau passt zu meinem Lautsprecher?
allgemeinheit2 am 28.05.2004  –  Letzte Antwort am 28.05.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Arcus
  • Mc Crypt
  • Magnat
  • Blue:Sens
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedbluteu771722
  • Gesamtzahl an Themen1.345.712
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.469