Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Befestigung auf Lautsprecherständern

+A -A
Autor
Beitrag
jochen35
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Mai 2011, 03:34
Hallo,

wie befestigt man Regallautsprecher am besten, wenn man diese auf Lautsprecherständer aufstellen will?

Die obere Platte meiner Ständer ist leider nicht so groß, dass die Lautsprecher mit der gesamten Fläche und somit auch nicht mit den äußeren Gummifüßen darauf stehen. Würde ich sie einfach nur draufstellen (Holzkorpus auf Metallplatte) und dann versehentlich mal dagegen stoßen, könnten sie leicht von der Platte rutschen.

Gruß
Jochen


[Beitrag von jochen35 am 20. Mai 2011, 03:37 bearbeitet]
Pilotcutter
Administrator
#2 erstellt: 20. Mai 2011, 05:02
Morgen!

ich habe auch Stands, wo die Montageplatte kleiner ist als die LS. Auf den Montageplatten habe ich je 4 etwa 50 Cent große Klebebumper von 3M, etwa die hier:



Die LS wiegen ca. 9 kg und kleben nach einigen Wochen derart fest aud diesen Gummipuffern, dass man eigentlich (kleine Kinder ausgenommen) keine weitere Befestigung braucht. Wenn ich sie abnehmen will, muss ich die LS regelrecht von den Puffern abziehen. Die Klebepunkte hinterlassen aber keine Flecken an den LS.

Irgendwelche Schraubverbindung zw Montageplatte und LS würde ich nicht anraten.

Probier mal diese Klebepunkte. Wenn Du keine findest, kannst Du mir schreiben und ich sende Dir 8 Stück.

Gruß. Olaf


[Beitrag von Pilotcutter am 20. Mai 2011, 05:03 bearbeitet]
jochen35
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 20. Mai 2011, 05:17
Hallo Olaf,

an soetwas in der Art hatte ich auch schon gedacht, bin bzw. war mir nur nicht sicher, ob dass ausreichen würde.

Ich habe übrigens die Magnat Quantum 653 (B=202 x H=350 x T=280) und die Platte der Ständer hat eine Größe von 150 x 170.

Gruß
Jochen


[Beitrag von jochen35 am 20. Mai 2011, 05:18 bearbeitet]
Pilotcutter
Administrator
#4 erstellt: 20. Mai 2011, 05:53
Morgen, Jochen!

Das komt natürlich immer d'rauf an, ob's ausreicht. Bei mir reicht's aus, weil bei mir die LS so stehen, dass sie a) nicht im Weg stehen und b) um sie herum Freiraum ist und man daher nicht in ihre unmittelbare Nähe kommt.

Wenn Deine LS natürlich irgendwie in einem Umfeld stehen, wo immer hantiert wird oder ständig an ihnen vorbeigelaufen wird, kann es schon gefährlicher sein. Das muss der Alltag zeigen, was an Halt erforderlich ist. Bei mir reichen die Punkte allemal.

Gruß. Olaf
Pilotcutter
Administrator
#5 erstellt: 20. Mai 2011, 06:02
Was mir noch gerade einfällt, wäre eine großflächige Klettverbindung:



Also einige Streifen (selbstklebendes) Klettband auf die Platte und einige Streifen Flanschband unter die LS.


[Beitrag von Pilotcutter am 20. Mai 2011, 06:07 bearbeitet]
jochen35
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 20. Mai 2011, 07:15
Also wenn man das mit dem Klettband wirklich großflächig macht, kann ich mir schon gut vorstellen, dass das wirklich gut hält.

Aber vom Prinzip könnte ich dann auch gleich etwas stärkeres doppelseitiges Klebeband nehmen. Die Frage ist nur, ob man, wenn man die Lsp. runter nehmen will, möglicherweise das Furnier mit runterreißt.

Gruß
Jochen
Giustolisi
Inventar
#7 erstellt: 20. Mai 2011, 07:49
Kannst du mal ein Bild von dem Ständer posten? Wenn die Platte des Ständers von unten zugänglich ist würde ich zwei Löcher reinbohren. In das Gehäuse des Lautsprechers würde ich zwei Rampamuffen einsetzen. Das sieht gut aus, hält bombenfest und du bekommst die Lautsprecher auch wieder runter. Ich habe schon Kompaktlautsprecher gesehen, die an der Unterseite Rampamuffen zur Befestigung haben. Ich finde das ist die beste Lösung und einem Klebeband oder Klettband vorzuziehen.
Don-Pedro
Inventar
#8 erstellt: 20. Mai 2011, 08:22
Kleiner Tipp: bei Verwendung von Powerstrips aufpassen mit folierten Lautsprechern. Habe mir bei Bose 301 damit die Folie abgerissen, weil ich zu faul war die Powerstrips mit Hilfe der Öse zu lösen

Gruß
mroemer1
Inventar
#9 erstellt: 20. Mai 2011, 08:25
Ich habe früher Karosseriedichtband genutzt.

Vier kleine Kugeln in die Ecken, das hält nach ein paar Tagen so gut, das mann den LS mit Ständer hochheben kann, nur wenn mann ihn seitlich verdreht kriegt mann ihn locker ab.

Rückstände oder Probleme mit dem Furnier hatte ich nie an den LS.
jochen35
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 20. Mai 2011, 18:33
Vielen Dank für Eure Tipps.
Ich habe mir jetzt Montageband (beidseitig klebend) geholt und werde es damit versuchen.

Gruß
Jochen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
lautsprecherständer
isabär am 22.02.2004  –  Letzte Antwort am 23.02.2004  –  2 Beiträge
Lautsprecher auf Ständer befestigen - was ist ideal?
ciorbarece am 15.11.2010  –  Letzte Antwort am 15.11.2010  –  2 Beiträge
Lautsprecherständer wie groß muss die Platte sein
steuerspezi am 25.02.2009  –  Letzte Antwort am 26.02.2009  –  2 Beiträge
Lautsprecher wie richtig aufstellen?
starbury am 11.05.2015  –  Letzte Antwort am 12.05.2015  –  7 Beiträge
Wie groß sollte die obere Platte eines Boxenständers sein??
Died am 18.02.2003  –  Letzte Antwort am 18.02.2003  –  5 Beiträge
Lautsprecherständer!
nIk- am 31.03.2007  –  Letzte Antwort am 01.04.2007  –  2 Beiträge
Regalbox auf Ständer mit Gummiunterlage?
Zebra777 am 03.12.2006  –  Letzte Antwort am 03.12.2006  –  5 Beiträge
Lautsprecherständer richtig benutzen, wie?
babelizer am 08.04.2010  –  Letzte Antwort am 01.06.2013  –  6 Beiträge
Kompaktlautsprecher auf Ständer - WIE AUFSTELLEN ?
spelze am 30.07.2007  –  Letzte Antwort am 30.07.2007  –  4 Beiträge
Wie entkopple ich Lautsprecher und Lautsprecherständern?
audi_quattro_fahrer am 01.02.2007  –  Letzte Antwort am 05.02.2007  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Bose

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 66 )
  • Neuestes Mitgliedralfbar
  • Gesamtzahl an Themen1.344.800
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.124