Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kompaktboxen anbohren für Befestigung auf LS-Ständer ?

+A -A
Autor
Beitrag
bepeess
Stammgast
#1 erstellt: 02. Aug 2008, 15:26
Gibt es ansehnliche bzw. vorzeigbare Lautsprecherständer, auf denen man Kompaktboxen (jeweils ca. 10Kg)
so stabil befestigen kann, ohne in die Boxen Befestigungslöcher bohren zu müssen?

Ich bin leider kein Handwerker, habe zwei linke Hände und daran jeweils 5 Daumen. Also gibt es irgendeine
'spielend zu montierende' Lösung?

Würde mich über jeden ernst gemeinten Tipp freuen.

Gruß
Bernd
HappyMax
Stammgast
#2 erstellt: 02. Aug 2008, 23:51
Hi bepeess,
wie hoch sollen denn die Ständer sein?

Möchte diese hier loswerden:

http://www.imgimg.de/uploads/IMG067221719d24JPG.jpg

Abmessungen 51 x 18 x 23 ( H x B x T)

Auf der Abstellfläche ist eine rutschfeste Gummierung aufgebracht. Hatte dort meine Karat 920 aufgestellt.


Grüße,
Happy-Max
bepeess
Stammgast
#3 erstellt: 03. Aug 2008, 13:14
Hallo Happy-Max,

vielen Danke für Dein Angebot. Ich habe jetzt eine Lösung gefunden, die ungefähr dem entspricht,
wie ich es mir vorstelle: ohne Bohren und mit gefälligem Aussehen.





Gruß
Bernd
baerchen.aus.hl
Inventar
#4 erstellt: 03. Aug 2008, 15:24
Hallo

gehe mal in den Baumarkt in die Abteilung "Tesa". Da findest Du selbstklebende Klettpads. Diese halten die LS sicher auf dem Ständer und lassen sich später durch Erwärmen mit dem Fön ohne Rückstände wieder entfernen.

Z.B.: http://www3.westfali...bb69d9a699347efc67c3

Im Baumarkt gibt es aber auch kleinere Verpackungseinheiten

Gruß
Bärchen
bepeess
Stammgast
#5 erstellt: 04. Aug 2008, 10:00
Hallo Bärchen,

prima Tipp, ich danke Dir.

Gruß
Bernd
blackjack2002
Stammgast
#6 erstellt: 04. Aug 2008, 10:33
Servus.

Ich habe meine Ls mit einen Pattex doppelseitiges Klebeband (Montageband superstark (rot)) an die Stands geklebt. Hält bombenfest.

Werner
bepeess
Stammgast
#7 erstellt: 04. Aug 2008, 10:46

blackjack2002 schrieb:
Servus.

Ich habe meine Ls mit einen Pattex doppelseitiges Klebeband (Montageband superstark (rot)) an die Stands geklebt. Hält bombenfest.

Werner


das ist auch nicht schlecht. ich versuche es aber mal mit den klett-pads.

gruß
bernd
hifirick
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 05. Aug 2008, 06:02
Moin,

Man kann auch Uhu Pattafix gut verwenden oder Blutack.
Beides ist so ähnlich wie Tesa Powerstrips.
Kraftschlüssig aber lösbar.

Grüße
Rick
sethesch
Stammgast
#9 erstellt: 05. Aug 2008, 08:28
Ich schliesse mich bei den Tesa-Powerstrips an. Für kleinere Lautsprecher reichen problemlos 2 Stück. Bei 4 Stück wünscht du dir dann du hättest die Box angebohrt, so fest halten die.
Und sie sind völlig rückstandsfrei.


[Beitrag von sethesch am 05. Aug 2008, 08:28 bearbeitet]
kai_san
Stammgast
#10 erstellt: 05. Aug 2008, 15:22
Habe ebenfalls meine ASW Cantius 204 mit Tesa Powerstripesan die Ständer geklebt. Hält super.

Gruß, Kai
baerchen.aus.hl
Inventar
#11 erstellt: 05. Aug 2008, 15:30
Hallo,

bei den Powerstrips wäre ich vorsichtig. Ich habe schon gehört, dass die nach einer gewissen Zeit so stark haften, dass man Gefahr läuft beim Entfernen die Oberfläche zu beschädigen.

Gruß
Bärchen
sethesch
Stammgast
#12 erstellt: 05. Aug 2008, 20:00
Das könnte ich mir gut vorstellen. Hatte meine Teufel CEM Sateliten damit mehrere Jahre befestigt und keine Probleme, aber die bestehen ja aucg aus Plastik. LS aus Holz mit Funier etc. könnten da vielleicht etwas empfindlicher sein. Meine Jamo S602 habe ich jetzt ca 2 Wochen damit befestigt. Wenn man die Powerstrips aber wie emofohlen paralell zur klebenden Fläche abzieht, dürfte es aber keine Probleme geben.
Macht aber bloß nicht den Fehler die LS so zu befestigen, dass man den Powerstrip nichtmehr sieht. Dann wird es wirklich schwer sie wieder abzubekommen.
bepeess
Stammgast
#13 erstellt: 06. Aug 2008, 11:18

baerchen.aus.hl schrieb:
Hallo,

bei den Powerstrips wäre ich vorsichtig. Ich habe schon gehört, dass die nach einer gewissen Zeit so stark haften, dass man Gefahr läuft beim Entfernen die Oberfläche zu beschädigen.

Gruß
Bärchen


Genau aus diesem Grund habe ich mich jetzt für die Klett-Pads entschieden. Danke Bärchen.

Gruß
Bernd
altaopa
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 06. Aug 2008, 15:10

baerchen.aus.hl schrieb:
Hallo,

bei den Powerstrips wäre ich vorsichtig. Ich habe schon gehört, dass die nach einer gewissen Zeit so stark haften, dass man Gefahr läuft beim Entfernen die Oberfläche zu beschädigen.

Gruß
Bärchen



Genau das ist der Fall! Man darf sie nicht nach längerer Klebezeit nicht abziehen sondern muß sie langwierig abknibbeln um Beschädigungen zu vermeiden!

Eine Variante dazu wäre Spiegelklebeband welches die Möbelindustrie dazu nutzt um große Spiegel auf Schranktüren zu kleben. Abknibbeln muß man es später auch aber es hält 10 mal besser als Powerstrips. Da mir mal bem Boxenbau der Leim ausging und ich wußte das dies Zeug bestens klebt habe ich, da ich unbedingt wieder Musik hören wollte, die kleinen 14x28x12 cm -Gehäuse mit dem Zeug zusammengeklebt .... sie stehen heute noch bei ner guten Freundin und kleben immernoch bestens ;-) Das seit über 20 Jahren ;-)

LG altaopa
armindercherusker
Inventar
#15 erstellt: 07. Aug 2008, 08:00

sethesch schrieb:
... Wenn man die Powerstrips aber wie emofohlen paralell zur klebenden Fläche abzieht, dürfte es aber keine Probleme geben....

Heißt : immer ein paar mm überstehen lassen, damit man sie später dort anfassen und rausziehen kann.

Ob das aber auch nach 5 Jahren noch problemlos funktioniert ....

Gruß
altaopa
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 07. Aug 2008, 11:14
Mit den Powestrips wäre ich vorsichtig, ich persönlich werde sie nicht verwenden! Auch bei parallelem Abziehen habe ich die Beschichtung einer Abreitsplatte von Holz gezogen. Die Platte war eine gute Qualität. Die Beschichtung hätte halten müssen ..... . lg altaop
baerchen.aus.hl
Inventar
#17 erstellt: 07. Aug 2008, 11:27

bepeess schrieb:

baerchen.aus.hl schrieb:
Hallo,

bei den Powerstrips wäre ich vorsichtig. Ich habe schon gehört, dass die nach einer gewissen Zeit so stark haften, dass man Gefahr läuft beim Entfernen die Oberfläche zu beschädigen.

Gruß
Bärchen


Genau aus diesem Grund habe ich mich jetzt für die Klett-Pads entschieden. Danke Bärchen.

Gruß
Bernd


Im Baumarkt findet man meistens dieses Produkt:
http://cgi.ebay.de/T...p=TL0808051234a15122
gstyleds
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 08. Aug 2008, 08:24
Bin ich wirklich der einzige, der nagelneue NuWaves (35er) auf nagelneuen LS-Ständern einfach mal mit zwei Spax-Schrauben festzimmert? (endlich mal ein passender Smiley: )

Habe vorher bei Nubert angerufen und mir bestätigen lassen, dass die Bodenplatte 20mm stark ist, also kann ich da bedenkenlos eine 10er Schraube reindrehen.
Ich bin zwar sonst eher pingelig, aber bei der Bodenplatte bin ich schmerzfrei.
armindercherusker
Inventar
#19 erstellt: 08. Aug 2008, 08:28

gstyleds schrieb:
... (endlich mal ein passender Smiley: )...

komisch - ich schraube die Spax statt sie reinzukloppen ... _

Aber ich gebe Dir Recht :

Wenn man die Boxen selber längere Zeit behalten will, spricht nix dagegen.

Gruß
baerchen.aus.hl
Inventar
#20 erstellt: 08. Aug 2008, 08:42
Hallo,

jaja, Spax, Leim, Kitt und Spön machen die Arbeit schön. Wie der Tischler zu sagen pflegt. Spax reinkloppen? immer nach dem Motto, wie gut das man Schrauben auch nageln kann, denn eine genagelte Schraube hält mehr als ein geschraubter Nagel

1. wenn man die Boxen evtl mal verkaufen möchte, dann senken die beiden "Schüsse" ganz schön den Preis. Daher ist eine Lösung wie die Klettpads hier vorteilhafter.

2. Mit der starren Befestigung koppelst Du die Box akustisch an den Ständer an, wofür die meisten Boxen nicht konzepiert sind. Klettpads halten die Boxen nicht nur relativ sicher fest, sondern koppeln die Box auch vom Ständer ab. Wenn man so will eine schwimmende Befestigung

2:0 für die Klettpads

An deiner Stelle würde ich die "Schüsse" in der Box aufbohren und mit Einschlaghülsen für die Aufnahme von Spikes vorbreiten und für die Befestigung am Ständer dann Maschinenbauschrauben (metrische Schrauben mit Senkkopf) zu benutzen

Gruß
Bärchen
qwer99
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 19. Mrz 2010, 14:37

blackjack2002 schrieb:
Servus.

Ich habe meine Ls mit einen Pattex doppelseitiges Klebeband (Montageband superstark (rot)) an die Stands geklebt. Hält bombenfest.

Werner


Wie kann man den später die Box lösen? Das Problem habe ich nähmlich jetzt, die Box sitzt bombenfest und ich bekomme sie nicht ab.
travis_bickle
Stammgast
#22 erstellt: 06. Apr 2010, 20:52
also ich bin auch am überlegen. höchste priorität hat das die oberfläche (ja auch die unterseite) unbeschädigt bleibt. viele klebelösungen hinterlassen ja auch beim einwandfreien entfernen trotzdem noch einen leichten umriss. das wäre mir schon zuviel. reicht nicht auch die auf die auflage der stände jeweils ca. 4 anti-rutsch-pads aus gummi zu kleben?
wer hat erfahrung beim entfernen von powerstrips, klett- oder andere klebepads? 100 % rückstandslos auch ohne umriss? hätte auch bedenken mit dem fön zu nahe an die ls zu gehen.

dank und gruß für weitere tipps
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompaktboxen und Ständer..
Sargnagel am 07.11.2003  –  Letzte Antwort am 08.11.2003  –  2 Beiträge
Lautsprecher Befestigung
maddes am 31.12.2003  –  Letzte Antwort am 01.01.2004  –  4 Beiträge
LS-Ständer für Heco Celan 300
ruedih am 03.09.2008  –  Letzte Antwort am 12.09.2008  –  2 Beiträge
LS-Ständer - speaker wie befestigen?
ganderhead am 30.05.2005  –  Letzte Antwort am 05.06.2005  –  4 Beiträge
Bezugsquelle für Atacama Aurora 6 LS-Ständer?
Skyly am 20.09.2012  –  Letzte Antwort am 23.09.2012  –  2 Beiträge
Ständer für Stand-LS
Der_Dude am 02.12.2004  –  Letzte Antwort am 02.12.2004  –  3 Beiträge
Bleikugeln für LS-Ständer
bodungen am 08.02.2006  –  Letzte Antwort am 09.02.2006  –  20 Beiträge
Befestigung auf Lautsprecherständern
jochen35 am 20.05.2011  –  Letzte Antwort am 20.05.2011  –  10 Beiträge
Elac BS 243 auf LS-70 - Katzensicherer LS-Ständer?
Granada75 am 13.08.2009  –  Letzte Antwort am 25.08.2009  –  10 Beiträge
Kindersichere Befestigung von Stand-Lautsprechern
Kasse_2 am 12.04.2015  –  Letzte Antwort am 15.04.2015  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • ASW
  • Microlab

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedChrisIgel
  • Gesamtzahl an Themen1.344.819
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.472