Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


2 Lautsprecher an einen Verstärker-Ausgang

+A -A
Autor
Beitrag
sha-le1
Neuling
#1 erstellt: 19. Jun 2011, 19:45
Hallo Forum,

ich plane mir ein Sonos-System zuzulegen. Beim ZonePlayer 120 haben die beiden Ausgänge je 55 Watt. Kann ich an einen Ausgang auch zwei Boxen mit je 100 Watt anschließen um 2 Räume zu Beschallen? Ggf. würde ich mir auch einen AB-Schalter einbauen, damit ich bei Bedarf ein Zimmer "ausschalten" kann.

Wird das funktionieren? Kann mir jemand ein Gerät empfehlen?

Grüße und vorab Danke!
Stephan
Flügelhornist
Stammgast
#2 erstellt: 20. Jun 2011, 09:52
Hallo sha-le1,

funktionieren, wird es zwar, wenn du an einen Ausgang zwei Lautsprecher anklemmst, aber es besteht die Gefahr, dass du den Verstärker damit zerstörst. Schaltest du zwei baugleiche Lautsprecher parallel, dann halbiert sich die Impedanz dieser Lautsprecher, was zu einer deutlichen Mehrbelastung des Verstärkers führt. Am sichersten wäre es die Lautsprecher in Reihe zu schalten, aber auch das ist nicht ideal ist. Ein A+B Umschalter würde diese Probleme umgehen, aber wie sinnvoll das ist musst du entscheiden. Zudem sind bei dem Umschalter, vor allem von Familie oder Freunden, schnell beide Knöpfe gedrückt.

Ich würde es ein lassen und mir lieber den ZonePlayer 90 kaufen und zwei Verstärker per Y-Kabel anschließen oder auf einen zweiten ZonePlayer 120 sparen.

Grüße Sven


[Beitrag von Flügelhornist am 20. Jun 2011, 09:52 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 20. Jun 2011, 13:40
Hi

Also ich betreibe zwei verschiedene Lsp. Typen an einem ZP100, allerdings mit einem Umschaltpult.
Dieses ist so verschaltet, das die Impedanz bei dem Betrieb mit 4 Boxen nicht in den kritischen Bereich abfällt.
Ein Nachteil bleibt aber, die Boxen sind a unterschiedlich laut und b können sie nicht separat geregelt werden.
Wer damit keine Probleme hat und ein paar Dinge beachtet, kann durchaus vier Lsp. an einem Zoneplayer betreiben.

Um welche Boxen handelt es sich denn?

Z.B. dies hier:

http://www.conrad.de...TSPRECHER-UMSCHALTER

Das Modell gibt es auch nochmal in verbesserter Ausführung mit vergoldeten Schraubanschlüssen!

Saludos
Glenn
sha-le1
Neuling
#4 erstellt: 21. Jun 2011, 10:02
Hallo Glenn,

ich hatte mir Canton In-Ceiling-Boxen angeschaut. technische Details finden sich hier:

http://www.canton.de/download/manual/InCeiling.htm

Dort wir auch beschrieben, dass die minimale Lastimpendanz 4 Ohm beträgt.
Für den ZP120 wird wie folgt angegeben:

Nennleistung: Durchgängig mittlere RMS-Leistung von 110W in 8 Ohm, THD+N<0,02% *

Übrigens ist dieser Teil der Anlage für Schlafzimmer + Bad gedacht, also nicht die Orte vollendeten Hörgenusses. Aber Schrott soll auch nicht rauskommen.

Kannst Du mir evtl. noch Deckeneinbau-Boxen (von Canton oder einem anderen Hersteller) empfehlen?

Herzlichen Dan
Stephan
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 21. Jun 2011, 19:24
Hi

Also zwei 4 Ohm Boxen pro Kanal paralell (ergibt 2 Ohm) solltest Du der ZP120 nicht unbedingt zumuten.
Mit dem Lsp. Umschalter sind die Boxen in Reihe geschaltet, was dann in der Summe wieder 8 Ohm ergibt.

Mein Tipp für in die Decke:

http://www.idealo.de...-8-52dvca2-jamo.html

Es reicht prinzipiell eine Jamo 8.52 pro Raum aus, weil der Lsp. Stereo angeschlossen wird, für einfache Beschallung IMHO absolut ausreichend.
Insbesondere für´s Bad ist der Lsp. perfekt geeignet, weil er auch für den Aussenbereich konzipiert worden ist, stellt Feuchtigkeit kein Problem dar.

Wenn Du im Schlafzimmer lieber etwas hochwertiges haben willst:

http://www.loftsound...Paarpreis::4459.html

Saludos
Glenn
sha-le1
Neuling
#6 erstellt: 22. Jun 2011, 07:16
Hallo Glenn,

vielen Dank für die Tipps!

Kann man von dem JAMO I/O 8.52 DVCA2 trotzdem auch zwei einbauen, oder hört sich das dann nicht gut an?

Gruß Stephan

P.S. Hast Du auch einen Tipp für ein 5.1 System (Front/Center/Rear) zum Wand- bzw. Deckeneinbau?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 22. Jun 2011, 08:19
Moin

Man kann natürlich auch zwei Jamo oder gar mehr pro Raum einsetzten, das macht aber nur bei größeren Räumen Sinn.
Durch die zwei unterschiedlich angeordneten Hochtöner ist der Abstrahlungswinkel viel größer, für die Beschallung ein Vorteil.
Der Lsp. ist aber nicht dafür geeignet um im Stereodreieck zu sitzten und Musik zu hören, man muss halt wissen was man will.

Also man kann die Frontlsp. auch in die Decke einbauen, das hat den Vorteil das man sie perfekt kreisrund um den Hörplatz positionieren kann.
Allerdings bringen die Deckenlsp. auch wieder Nachteile mit sich, das gilt insbesondere dann, wenn man auch Musik in Stereo geniessen will.

Ich selbst würde entweder komplett auf In-Wall setzten, oder einen Mix nehmen, sofern das möglich ist.
Bei mir wird aus optischen Gründen im September die Front als In-Wall Lsp. (auch Subwoofer) aufgebaut.
Die Rears sind jetzt schon als In-Ceeling Dipole vorhanden und wurden in der Decke hinterm Sofa verbaut.
Nur für den reinen Stereogenuss bleiben in der Front nach wie vor meine zwei Standlsp. sichtbar stehen.
Das In-Wall/Ceeling System mit integriertem Subwoofer (DIY) ist somit nur für reine Surroundzwecke gedacht.
Das bringt allerdings in meinem Fall ein paar Besonderheiten mit, wie schalldurchlässige Leinwand, TV Position usw.

Ich hätte da eventuell schon ein paar Vorschläge, dazu fehlen mir aber mehr Infos bzgl. Raum, Budget, Hörgewohnheiten usw.

Saludos
Glenn
sha-le1
Neuling
#8 erstellt: 22. Jun 2011, 11:13
Hallo Glenn,

ich würde mich freuen, wenn Du mir etwas helfen würdest.

Die Wand im Wohnzimmer soll eine aufgedoppelte Frontwand erhalten. Dort wird der TV (LOEWE Individual Compose 55) und die FrontLS und CenterLS versenkt eingebaut. Die RearLS sollen in der Decke über dem Sitzplatz eingebaut werden. Der Sitzplatz ist etwa 5 Meter vom Bildschirm entfernt.

Die 5.1 Lösung von LOEWE (ist nur ein Verstärker, da die DolbySurround Lösung Teil des TV ist) wird im Keller darunter verbaut und von dort verkabelt. Ein Subwoofer muss zusätzlich dann im Wohnzimmer (Wand oder Decke) verbaut werden. Diese Anlage soll über den TV auch als Ausgang von der NAS mit Musik versorgt werden (kann der TV über Netzwerk machen).

Zusätzlich sollen DeckenLS am danebengelegenen Essplatz und evtl. in der (offenen) Küche platziert werden, die über eine/zwei Sonos XP120 nur mit Musik versorgt werden.

Gerne kann ich Dir einen Lageplan per E-Mail senden und wäre über Deine Anregungen sehr froh.

Grüße Stephan
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 22. Jun 2011, 12:03
Wo kommst Du denn her?

Ich helfe Dir gerne weiter, aber ein guter Händler vor Ort, bei dem Du das Equipment kaufst, kann das vermutlich effektiver.
Ich halte es auf jeden Fall für sehr sinnvoll, wenn man sich im Vorfeld Gedanken über eine bestmögliche Integration macht.

Bevor ich aber ins Detail gehe, benötige ich mehr Infos, gerne auch per PM!

Saludos
Glenn
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2 lautsprecher an einen ausgang!?!?
DAGEGEN am 03.03.2004  –  Letzte Antwort am 03.03.2004  –  8 Beiträge
2 Lautsprecher an einen Ausgang?
Kroft am 02.05.2009  –  Letzte Antwort am 03.05.2009  –  26 Beiträge
Neun lautsprecher an einen ausgang
xfrostx am 19.11.2008  –  Letzte Antwort am 19.11.2008  –  6 Beiträge
2 Lautsprecher an einen Lautsprecherausgang?
MoeD am 06.04.2004  –  Letzte Antwort am 07.04.2004  –  6 Beiträge
4 Lautsprecher (mono) seriell an Stereo Ausgang
Trevar am 27.05.2016  –  Letzte Antwort am 27.05.2016  –  4 Beiträge
2 Center-Lautsprecher an Verstärker
scater am 05.01.2010  –  Letzte Antwort am 10.01.2010  –  5 Beiträge
2 Verstärker an einen Lautsprecher-Paar?
method am 25.10.2003  –  Letzte Antwort am 26.10.2003  –  3 Beiträge
1 Lautsprecher an 2 Verstärker ?
beutel am 21.02.2004  –  Letzte Antwort am 22.02.2004  –  2 Beiträge
Mehrere Boxen an einen Ausgang?
Steve04 am 12.01.2005  –  Letzte Antwort am 15.01.2005  –  7 Beiträge
1 Paar Lautsprecher an 2 Verstärker anschließen
screenpowermc am 01.04.2010  –  Letzte Antwort am 03.04.2010  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • XENICS
  • Cabasse

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 13 )
  • Neuestes MitgliedStoedebegga
  • Gesamtzahl an Themen1.345.931
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.961