Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


LINN Keilidh Lautsprecher, Kauf empfehlenswert?

+A -A
Autor
Beitrag
xakafabolous
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Jul 2011, 15:46
Hallo liebes Hifi-Forum,

da ich mit meinen Canton irgendwie zur zeit gar nicht mehr zufrieden bin aber mir bisher noch das geld fehlt um mir das zu kaufen was ich eigentlich/wahrscheinlich haben will (ProAC Response D18/Studio 140 MK II oder Linn mit ordentlich endtufen) suche ich nach einer vorübergehenden Lösung. Nachdem sich ein eher weniger audiophiler Freund von mir neulich ein altes paar Linn Nexus LS 250 gekauft hat, weil seine bisherigen wirklich furchtbaren "Lautsprecher" kaputt gegangen sind habe ich mir es nicht nehmen lassen mir die dinger mal auszuleihen und an meinen Yamaha AS 700 zu hängen...

Der Effekt war überraschend gut, vielleicht auch deshalb, weil ich die Canton einfach nur noch anstrengend finde und ich mich nach einem ausgeglichenen angenehmen sound sehne ...

Long story short:
Ich könnte ein paar Linn Keilidh günstig bekommen (300eur), allerdings noch aus der allerersten Serie, also ohne Hochtönerupdate etc. - siehe hierzu "Keilidh" unter folgendem Link: Linn Revision History .
Die Steinernen Stands/Bodenplatten sind auch nicht dabei, was mir allerdings weniger sorgen bereitet, da ich für meine LS sowieso schon Granitplatten mit darunterliegenden Absorberplatten verwende.

Würdet ihr mir vom Kauf abraten? bzw. würde es sich lohnen, 200eur mehr in die Hand zu nehmen um eine Keilidh Version mit den neueren Generation zu bekommen?
Machen sich diese Upgrades sehr bemerkbar???

Vielen Dank schonmal im Voraus für eure Antworten

Besten Gruß
xakafabolous
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 31. Jul 2011, 13:20
Hat denn niemand Erfahrungen mit Linn Keilidh Lautsprechern? Wäre echt super wenn mir jemand ne Einschätzung geben könnte!
Coquillat
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 18. Nov 2011, 01:43
ja, das würde mich auch interessieren ...
lg, coquillat
harzradler
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 05. Mai 2012, 10:39
Moin zusammen,

Ich habe auch die 1. Version set 15 Jahren und vermisse nichts. Völlig entspannt kann man stundenlang hören.

Nur einen stabilen Verstärker brauchen sie, es sind geschlossene Boxen.

Sehr gut sind sie als aktive Version. Aber für 300 € sind sie ein Schnäppchen. Haben damals 2000 DM gekostet.

Bin nun auf der Suche nach einer B&W 804 oder KEF XQ 40

Gruß
Klaus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Linn Keilidh
Schutzzone am 07.08.2003  –  Letzte Antwort am 13.08.2003  –  4 Beiträge
Linn Keilidh gesucht
quill am 04.10.2003  –  Letzte Antwort am 04.10.2003  –  5 Beiträge
Linn Keilidh Ninka aktiv
janspezial am 02.05.2009  –  Letzte Antwort am 11.06.2009  –  4 Beiträge
Linn Keilidh Kirsche letzte Version Preis ???
andre_e am 16.11.2003  –  Letzte Antwort am 16.11.2003  –  3 Beiträge
Wieviel Saft für die Linn Keilidh?
Dilbert01 am 26.02.2005  –  Letzte Antwort am 04.03.2005  –  2 Beiträge
Linn Keilidh Frequenzweiche
MiKa4545 am 30.07.2007  –  Letzte Antwort am 30.07.2007  –  10 Beiträge
Linn Keilidh aktivieren
janspezial am 02.12.2007  –  Letzte Antwort am 02.12.2007  –  2 Beiträge
Linn Keilidh aktivieren
janspezial am 20.01.2008  –  Letzte Antwort am 21.01.2008  –  2 Beiträge
linn keilidh, wie alt sind die??
356roadster am 03.08.2005  –  Letzte Antwort am 05.08.2005  –  4 Beiträge
Linn Keilidh wer kennt diese LS?
cubase96 am 19.06.2009  –  Letzte Antwort am 10.02.2013  –  31 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 66 )
  • Neuestes Mitgliedralfbar
  • Gesamtzahl an Themen1.344.800
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.124