Lautsprecher richtig verkabeln

+A -A
Autor
Beitrag
charlie2
Neuling
#1 erstellt: 02. Aug 2011, 13:50
Hallo!

ich habe zwei alte Lautsprecher von einer ausrangierten Universum Anlage hier rumstehen. Ich würde diese gerne weiternutzen.

Aus jedem LS gehen zwei dünne Litzen raus. Die Markierung der Litzen ist aber so, dass ich vermute, dass eine des jeweiligen Pärchens mit der anderen des anderen Pärchens verdrillt werden muss. Im Klartext:

LS1
rot + rot/schwarz

LS2
schwarz + rot/schwarz

Man bräuchte also 3 LS Buchsen am Verstärker. Die 4 Litzen einzeln anzuschließen, erzeugt nur Brumm. Ich nehme an, dass an der Originalanlage (nicht mehr vorhanden) 3 LS Buchsen vorhanden waren und die zwei rot/schwarzen Litzen verdrillt in eine Buchse kamen.

Meine Frage nun. Was steckt da für ein System dahinter und kann ich die LS irgendwie umbauen, so dass ich sie ganz normal mit 4 Litzen in 4 Buchsen anschließen kann?

Danke für jegliche Hilfe.
charlie2
Angrosch
Stammgast
#3 erstellt: 02. Aug 2011, 14:20
Hi Charlie,

jeder Lautsprecher hat nur einen Pluspol und einen Minuspol. Wie die gepolt sind, kannst Du mit einer normalen AA Batterie herausbekommen. Einfach die beiden Kabel dranhalten. Bewegen sich die LS nach vorne, hast Du Plus/Minus "korrekt" drangehalten - bewegen sie sich nach hinten, hast Du LS Plus an Batterie Minus (und Minus an Bat Plus).

So kannst Du die Kabel mit Plus und Minus markieren und ganz normal an einen aktuellen Verstärker anschliesen :o)

Gruss, Angrosch
charlie2
Neuling
#4 erstellt: 03. Aug 2011, 08:38
Dankeschön. Vielleicht habe ich mich als Laie etwas missverständlich ausgedrückt. Es handelt sich nicht um Einzellautsprecher sondern um Boxen einer ehemaligen Kompaktanlage.

Inzwischen habe ich ne große Rotel Endstufe hier stehen und Dynaudio Boxen mit denen ich sehr zufrieden bin. Bei denen ist es so dass auch ein Kabel aus zwei Litzen besteht und am Amp auch zwei Anschlussboxen für das Kabel vorhanden sind (pro Seite, also insgesamt vier). Wo ich die Kabel anstöpsele, ob schwarz oder rot ist für die reine Soundproduktion da egal. Es kommt immer Musik.

Anders bei den Kompaktboxen. Wenn ich mich recht erinnere, gab es an der Kompaktanlage statt vier nur drei Anschlussbuchsen und die rot/schwarz gekennzeichneten Litzen waren verdrillt in einer Buchse.

Mich würde nun das System dahinter interessieren. Ist es eine besondere Anschlussart? Kann ich die Boxen trotzdem an normalen Verstärkern benutzen oder ist das was geschaltet, was den Betrieb mit klassischer Buchsenbestückung verhindert?
detegg
Administrator
#5 erstellt: 03. Aug 2011, 10:58
Moin,

könnte ja sein, dass die Boxen von der Anlage aktiv angesteuert wurden - Monobass + MHT
Am besten aufschrauben!

;-) Detlef
Angrosch
Stammgast
#6 erstellt: 03. Aug 2011, 11:26
Ich hab das aber schon richtig verstanden, dass trotz der Farbkennung nur zwei Litzen aus jedem LS rauskommen? Also nicht drei pro LS?

Wahrscheinlich haben die in früheren Zeiten einfach einen gemeinsammen Minuspol benutzt - würde ich mal vermuten. Irgendwo in meiner Erinnerung hängt noch ein Fetzen rum, der meint sowas vor langer Zeit auch schonmal an einer uralten Anlage gesehen zu haben :o)

Gruss, Angrosch
charlie2
Neuling
#7 erstellt: 29. Aug 2011, 05:56
Danke für die Tipps. Leider habe ich die Boxen bei meinem ersten Anschließen wohl irgendwie zerschossen. :-)
Jetzt tut sich gar nixhts mehr. Vielen Dank nochmal für die Hilfen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HILFE !!! Wie Lautsprecherkabel mit 9 Litzen verkabeln?
Zillioneer am 05.10.2003  –  Letzte Antwort am 01.04.2004  –  9 Beiträge
Lautsprecher anschließen Rot/Schwarz
6thSenSe am 09.07.2008  –  Letzte Antwort am 10.06.2009  –  29 Beiträge
kabelbefestigung (rot/schwarz) aussen abgebrochen
montylein am 11.05.2003  –  Letzte Antwort am 11.05.2003  –  3 Beiträge
Lästiges "Schlagen" der Litzen vermeiden
Sn00py am 19.11.2003  –  Letzte Antwort am 20.11.2003  –  2 Beiträge
Anschluss von Sony Lautsprecher bestehend aus zwei Elementen
ThomasWoe am 21.12.2016  –  Letzte Antwort am 22.12.2016  –  8 Beiträge
2 Lautsprecher an 2 x 4 LS-Klemmen
Tom_92 am 01.08.2005  –  Letzte Antwort am 01.08.2005  –  3 Beiträge
Kennt irgendjemand diese Lautsprecher (Universum)?
nothingEvil am 12.06.2013  –  Letzte Antwort am 13.06.2013  –  4 Beiträge
Rot und Gelb von Audio Kabel unterscheiden, wie?
necoicould322 am 03.01.2014  –  Letzte Antwort am 03.01.2014  –  2 Beiträge
Brumm im NICHT angeschlossenem Lautsprecher?
bulu am 25.01.2007  –  Letzte Antwort am 25.01.2007  –  2 Beiträge
Verstärker mit Lautsprecher verkabeln
b706202 am 03.11.2014  –  Letzte Antwort am 04.11.2014  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • DALI
  • Heco
  • Quadral
  • JBL
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder818.149 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedWolfgang_Würz
  • Gesamtzahl an Themen1.365.584
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.009.379