Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wharfedale Diamond 10.2 ins Regal?

+A -A
Autor
Beitrag
maduk
Stammgast
#1 erstellt: 17. Mrz 2012, 15:43
Hi Zusammen,

für mein Hobbyzimmer möchte ich mir ein Regalssystem von STO-CUBO zulegen. Kann man die
Wharfedale Diamond 10.2 da problemlos reinstellen und gibt es etwas zu beachten? Auf welcher Höhe sollte ich die LS am besten positionieren und wie weit auseinander? Die Position des Schreibtisches ist fest, alles andere ließe sich noch eventuell anpassen. Andere Vorschläge?
Am Schreibtisch und auf dem Sessel wäre der bevorzugte Hörplatz.

Clipboard01

Gruß, Marco
derkuerb
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 18. Mrz 2012, 17:12
Regallautsprecher sollte man nicht weiter als 3m auseinander stellen,möglichst leicht angewinkelt zum Hörer.
Außerdem sollten sich sich auf Hörhohe befinden, heißt wenn man im sitzen hört ca. 1m (kommt drauf an).
Im Regal ist eigentlich immer schlecht, da sie "eingeengt" nicht perfekt zu Geltung kommen (Optik+Klang)!
Da die Diamond 10.2 den Bass nach hinten reflektieren, sollte auch der Abstand zu Wand nach hinten mindestens 30cm betragen und zu den Seiten ca.20cm!

Grüße,Jakob
maduk
Stammgast
#3 erstellt: 24. Mrz 2012, 18:06
Danke, dann muss ich das Regal wohl irgendwie zweiteilen. Mit den Modulen sollte das ja kein Problem darstellen.
Mwf
Inventar
#4 erstellt: 25. Mrz 2012, 00:53
Hi,
derkuerb schrieb:
...Da die Diamond 10.2 den Bass nach hinten reflektieren, sollte auch der Abstand zu Wand nach hinten mindestens 30cm betragen...

Sorry, das ist Quatsch, auch wenn er oft so erzählt wird.
BR-Öffnungen funktionieren praktisch unverändert auch wenn der Abstand bis auf etwa halben Öffnungdurchmesser reduziert wird, d.h. typ. z.B. 3 cm.

Ich kenne die Wharfedale-LS nicht.
Aber alle LS (*) gewinnen generell im Grundtonbereich (nicht Tiefbass) wenn sie näher an die Wand gerückt (und/oder auf den Fußboden) gestellt werden.
Je nach LS, Raumkaustik und pers. Klangvorlieben, kann das passen, oder auch zuviel werden.

Erfahrungsgemäß geht durch Wandnähe ein wenig der (scheinbaren) 3D-Luftigkeit des Klangbildes verloren, das dürfte der Hauptgrund sein, warum von HiFi-Spezies oft davon abgeraten wird.

Gruss,
Michael


P.S.:
(*) = ausgenommen LS, die auch nach hinten (weit) geöffnet sind (!), also Bi- oder Di-pole.


[Beitrag von Mwf am 25. Mrz 2012, 01:09 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wharfedale Diamond 9.1 oder Nubox 311?
vetdi am 08.07.2007  –  Letzte Antwort am 09.07.2007  –  9 Beiträge
Wharfedale - Regal od. Stand-LS, bipolare Rears?!
pokipsi am 11.02.2005  –  Letzte Antwort am 11.02.2005  –  2 Beiträge
Tausch Wharfedale Crystal 3 Stand-LS gegen Diamond 10.1 Regal LS sinnvoll?
*lacsap* am 10.01.2013  –  Letzte Antwort am 10.01.2013  –  2 Beiträge
wharfedale
Anfängerpur am 04.01.2005  –  Letzte Antwort am 05.01.2005  –  7 Beiträge
Wharfedale Diamond 8.3 - Problem
shan am 26.04.2004  –  Letzte Antwort am 06.08.2004  –  60 Beiträge
Wharfedale Diamond 8.2
kingkool am 29.12.2004  –  Letzte Antwort am 30.12.2004  –  3 Beiträge
Wharfedale Diamond 8.1
SonnyChorleonE am 15.02.2005  –  Letzte Antwort am 15.02.2005  –  3 Beiträge
Wharfedale Diamond 9 Bilder
DoomBringer am 07.02.2006  –  Letzte Antwort am 07.02.2006  –  2 Beiträge
Wharfedale Diamond 9.5?
sebl89 am 01.09.2006  –  Letzte Antwort am 02.09.2006  –  12 Beiträge
Wharfedale Diamond 9.5 + Nachbarin
supernils am 11.12.2006  –  Letzte Antwort am 11.12.2006  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Wharfedale

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.090 ( Heute: 13 )
  • Neuestes MitgliedGerd4311
  • Gesamtzahl an Themen1.361.783
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.938.354