Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Pioneer S-81B

+A -A
Autor
Beitrag
rosie-berlin
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Apr 2012, 14:55
Hallo
Ich habe schon das Netzt durchsucht aber kaum etwas brauchbares über diese LS gefunden.
Hat denn jemand Erfahrungen mit diesen Lautsprecher gemacht?

MfG
rosie-berlin
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 06. Mai 2012, 08:45
Hallo
Da ich so viele Antworten bekommen habe , habe ich mich dann doch entschlossen die LS zu bestellen da ich ja auch nen Rückgaberecht habe.
Nun sie sind dann auch innerhalb von 20 Stunden geliefert worden.
Erstmal vom Optischen muss ich sagen sehen sehr Wertig aus und die anfassquallität ist auch ohne Tadel.
Die Verarbeitung der Lautsprecher ist absolut sauber , die Abdeckungen werden durch magneten gehalten wodurch man dann
Auch vorne keine Bohrungen hat find ich eine gute Sache.

Jetzt zum Klang da bin ich positiv überrascht - habe ja die heco celan 300 dränen gehabt klingen auch sehr ordentlich nur leider habe ich die LS
Relativ Nähe an der Wand stehen und da die Celan ja die Bassreflexöffnung nach hinten hat war dieses doch eher dröhnend.
Die Pioneer haben die Öffnung nach vorn also kein Dröhnen mehr trotzdem für die grösse Güter und tiefer Bass , sehr gute mitten und
Feine Höhen. Rundum ein ehrliches Klangbild

Wahren ja auch Nicht billig als sie rauskamen.

Gruß aus Berlin
rosie-berlin
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 21. Nov 2013, 21:50
Hallo nochmal liebe Gemeinde
Wollte das Thema nochmal anreißen denn vielleicht haben noch andere hifi Fans diese LS
bei sich im Betrieb und können ihre Erfahrungen mal äußern .

Gruß aus der Hauptstadt
666company
Stammgast
#4 erstellt: 24. Nov 2013, 09:23
Die LS würden mich auch interessieren.....
rosie-berlin
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 24. Nov 2013, 09:49
Hallo
Ich kann dir die LS nur wärmstens empfehlen .
Wenn man kompakte Sucht sind die Pios sicher für diesem Preis das beste was man bekommen kann.
Wie schon gesagt haben ja mal über 1000€ gekostet jetzt fasst geschenkt 😃
Kannst ja mal zum probehören kommen .
Mit freundlichen Grüßen


[Beitrag von rosie-berlin am 24. Nov 2013, 09:49 bearbeitet]
Mwf
Inventar
#6 erstellt: 24. Nov 2013, 13:15
Hi,

es zeigt sich mal wieder dass Markenimage entscheidend die Wertschätzung von Produkten beeinflusst.

Obwohl international seit Jahrzehnten einer der ganz großen LS-Produzenten, hat Pioneer (in D), ähnlich Philips, keinen Ruf als LS-Spezi.
Da können sie tolle Sachen anbieten wie sie wollen -- hier offensichtlich mit KEF-Teilen, "angenehm" abgestimmt --.
Gut für späte bzw. Gebraucht-Käufer
rosie-berlin
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 26. Nov 2013, 21:38
Hi
Ja is eigentlich schade das die LS dicht einzeln sondern nur im Surround Set getestet wurden oder
Glück sonnst hätte ich sie vieleicht nicht so günstig bekommen.
Die die achter Serie Gelache nach der Ex von Pioneer kommt würde diese wohl in der sogenannte
Spitzenklasse zu sehen.
Mit freundlichen Grüßen
-MPH-
Neuling
#8 erstellt: 23. Dez 2013, 20:53
Einen guten Abend!
Ich habe mir die S-81-B für unter 400 Euro gekauft und betreibe sie jetzt als Front-LS mit Einstellung 'small' an einem AVR. 'Stereo' und 'Direkt' klingen sie aber am besten, denn sie bauen eine tolle Bühne auf.
Für den Preis: ein Schnäppchen, ich bin mit ihnen im Vergleich zu den vorher betriebenen StandLS sehr zufrieden. Ob sie mit KEF-Pendanten oder anderen Konkurrenten mithalten können oder umgekehrt? Vielleicht weiss da jemand mehr. Und ob sie den UVP wert sind ...?

Etwas für's Markenimage und zur 'Verwandtschaft' mit KEF: Meine Vermutung: Der Koax ist kein KEF-Produkt, sondern stammt von TAD. Das Logo auf der Rückseite weist auf die Patentlage für die von KEF entwickelte Uni-Q-Technik hin (Patent in 1989). Pioneer hat es 'nicht nötig', bei KEF Chassis einzukaufen: TAD-Chefentwickler Andrew Jones war als Chef-Ingenieur bei KEF wesentlich an der Entwicklung der Uni-Q-Technik beteiligt/verantwortlich, bevor er 1997 zu Pioneer/TAD wechselte und den Koax für TAD weiter entwickelte. Die EX-Reihe von Pioneer ist von TAD entwickelt worden, Details der S-81-B erinnern an TAD-LS (z.B. CR 1: LS-Klemmen, Aramid-Konus des Mitteltöners, Gehäuseform und -konzeption; Entwicklung in Frankreich). (aus meiner Rezi an anderer Stelle).

Hat schon jemand herausgefunden, was das Logo links vom KEF-Zeichen bedeutet?

Zum Betrieb: Die LS stehen bei mit im Bücherregal zwischen Büchern. Ich habe sie auf den Hörplatz eingewinkelt. Der AVR trennt bei 80Hz (bei 70 Hz ist bei den Pios eh Schluss).

Schöne Grüße und ein gutes Weihnachtsfest mit viel Musik.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kennt jemand diese Lautsprecher?
snowhill am 03.08.2006  –  Letzte Antwort am 03.08.2006  –  2 Beiträge
JM Lab Chorus 716 S Erfahrungen?
Hanussen am 14.10.2003  –  Letzte Antwort am 14.10.2003  –  3 Beiträge
Hat jemand Erfahrungen mit Acoustic Energie LS ?
NoFate am 25.12.2005  –  Letzte Antwort am 05.01.2006  –  8 Beiträge
Hat einer Infos über diese JBL´s
JochenB am 26.07.2004  –  Letzte Antwort am 04.08.2004  –  3 Beiträge
kennt jemand diese LS ?
noexen am 15.07.2006  –  Letzte Antwort am 16.07.2006  –  17 Beiträge
Lautsprecher-Bausätze/Wer hat Erfahrungen
chris1964 am 05.04.2007  –  Letzte Antwort am 06.04.2007  –  8 Beiträge
Pioneer Lautsprecher
Macianernicole am 09.08.2010  –  Letzte Antwort am 14.08.2010  –  6 Beiträge
Wer kennt diese Ls ?
Krümelkater am 22.11.2005  –  Letzte Antwort am 22.11.2005  –  3 Beiträge
Erfahrungen mit ASW Lautsprecher?
drunkmike am 05.11.2008  –  Letzte Antwort am 06.11.2008  –  2 Beiträge
Kennt jemand diese Lautsprecher? (jetzt mit Bild)
pagefile am 06.03.2012  –  Letzte Antwort am 08.12.2013  –  13 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 76 )
  • Neuestes Mitgliedano11
  • Gesamtzahl an Themen1.345.099
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.578