Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


benöigte gutes 2.1 System

+A -A
Autor
Beitrag
gixxa
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 13. Jul 2012, 14:15
Hallo,

ich bin auf der Suche nach zwei guten Stereo Lautsprechern und einem entsprechenden Subwoofer.

Allerdings bringen die Besonderheiten des Raumes und des Regales zwei Probleme mit: Die Stereo Lautsprecher dürfen nicht breiter als 10 cm sein. Tiefe egal und eine Höhe bis 1,20 m geht. Solche hab ich schon gefunden, allerdings nur sehr wenige.

Und der Subwoofer muss rund sein! Solche hab ich bis jetzt nur für das Auto gefunden, aber ich brauche einen runden Subwoofer für das Wohnzimmer.

Als Receiver wird ein Onkyo TS-309 verwendet.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen!
Crazy-Horse
Inventar
#2 erstellt: 14. Jul 2012, 08:51
Rund, also als Säule die irgendwo steht wie ein Kratzbaum?

SVS PC12-NSD schon angesehen?

Aber vorsicht, gegenüber den Säulen ist das ein Böses Tiefbassmonster fürs Heimkino.
Spielt aber auch in Stereo ausgezeichent mit, wenn man sich im Forum so umherließt.
gixxa
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 18. Jul 2012, 08:54
hm... also, das Problem ist. Ich habe überhaupt keinen Platz mehr, den Subwoofer gescheit an die Wand zu stellen. Es bliebe nur noch, ihn in einen Schrank zu stellen. Das hab ich aber mit einem alten Subwoofer mal probiert und da vibriert logischerweise der ganze Schrank.

Um das zu vermeiden, würde ich gerne den Subwoofer in den Schrank hängen. Sollte ja die Vibration rausnehmen. Dazu bräuchte ich eben einen runden Sub.

Zweite Alternative wäre, auf den Subwoofer zu verzichten, und "nur" zwei gute Stereoboxen zu nehmen, die auch ordentlich Bassdruck haben.


ABER, bei Filmen habe ich auch gerne das 5.1 Erlebnis. Das hab ich aktuell, aber meine Boxen sind alt und geben nach und nach den Geist auf und knacken und rauschen, daher muss was neues her. Bekomme ich das auch hin, ohne Subwoofer, sprich ein 5.0 System? Oder, wenn die Stereoboxen gut genug sind, ein 4.0 System. Dann verzichte ich auf Center und Sub und hab zwei Boxen vor mir und zwei hinter mir...

Ihr seht, ich hab wenig Ahnung. Möchte halt mit ordentlich Druck Musik hören, schaue aber auch gerne Filme über Anlage. Muss alles nicht absolut perfekt sein (das kann ich mir wahrscheinlich eh nicht leisten) aber ein guter Mittelweg oder sowas wäre toll!
Crazy-Horse
Inventar
#4 erstellt: 18. Jul 2012, 12:01
Einen Sub in den Schrank hängen, davon halte ich nix.

Wenn du keinen Sub stellen kannst, dann bleibt dir nur der Weg über Standboxen.
gixxa
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 20. Jul 2012, 16:27
2 für Stereo oder dann gleich 4 für Surround?

Empfehlungen?
Mickey_Mouse
Inventar
#6 erstellt: 20. Jul 2012, 19:02
hast du dir mal überlegt, warum andere Leute einen riesigen Aufwand machen, um ihre Subwoofer mit Spikes an große Massen (Schiefer, Marmor, Beton) ankoppeln und das Ganze dann vom Boden entkoppeln? Und du willst einen Subwoofer aufhängen?!? Egal wie du den da unterbringst, wird der alle Schrankteile zum Mitschwingen bringen und den Bass völlig unkontrolliert werden lassen.

Und wie kommst du auf 10cm für die Haupt-LS? Wie muss ich mir das vorstellen?
Man sollte die LS z.B. nach dieser Anleitung von Audio Physic aufstellen. Ganz pauschal sollten 80...100cm zu jeder Wand Abstand eingehalten werden.

Aber egal wie die 10cm Breite zustande kommen, wären nicht vielleicht auch 12cm drin?
Dann würde ich mir vielleicht diese T+A mal angucken. Ich habe nix mit dem Verkäufer zutun und kenne die LS auch nicht persönlich, halte aber generell recht viel von T+A, echten Schrott haben die noch nie verkauft.
Archangelos
Inventar
#7 erstellt: 22. Jul 2012, 14:32
Hi,

also das wird gar nichts.

Bessere wäre daher du baust das System mit 2 vernünftigen Regal Lautsprechern die du entweder aufhängen kannst wenn eine dementsprechende Vorrichtung existent ist am Lautsprecher oder du baust kleine Podeste etc an die Wand mit Winkel usw.

Runde Subs gibts es nur bei Car Hifi.

Daher würde ich z.B folgende Variante empfehlen :

1 / 2 Päarchen JBL Control 1 oder / PRO oder NOW

http://www.preissuch...JBL-Control-One.html

http://www.preissuch...L-Control-1-Pro.html

http://www.preissuch...JBL-Control-Now.html

dazu dann den Funkfähigen

JBL ES 250 PW SUB

http://www.preissuch...fer/JBL-ES250PW.html

Bei dem Sub ist eine Funksendestation im Lieferumfang. Der braucht nur Strom somit und ist somit sehr variabel FREI platzierbar. FREI wohlgemerkt..

Machmal bitte ein Paar Fotos vom Raum vorne hinten seitlich.



[Beitrag von Archangelos am 22. Jul 2012, 14:33 bearbeitet]
TKCologne
Inventar
#8 erstellt: 22. Jul 2012, 14:36
Davon den Sub im Schrank aufzuhängen halte ich persönlich gar nichts. Der Sub sollte immer entkoppelt sein. Sonst vibriert alles wo er mit in Kontakt kommt.
Besser wären bestimmt zwei vernünftige Regal-LS.
kaki@kassel
Stammgast
#9 erstellt: 22. Jul 2012, 14:45
Es gibt LS die direkt dafür gemacht sind, an der Wand befetigt zu sein, bzw direkt daran zu stehen. Naim hatte mal sowas im Programm. Ansonsten gibt es andere die so etwas haben:

http://totemacoustic...series=design-series

Ist leider 16cm breit, aber in der Regel braucht man keinen Subwoofer, da die LS dank direktem Wandkontakt ganz gut Bass entwickeln können.

Wenn einem die Wand gehört (also nicht Miete) kann man auch In Wall LS verbauen.

Für einen Subwoofer: Ich würde erstmal schauen, ob dieser wirklich nötig ist. Wenn er nötig ist, ist dies bestimmt auch kein gar zu kleines Ding, wie man die manchmal im Mediamarkt in der PC Abteilung sieht.
Daher lieber das Sideboard auf dem der Fernseher steht einspaaren, Fernseher an die Wand geschraubt, ein Regalbrett für Playstation & Co drunter geschraubt und schon ist ein schönes Plätzchen für den Subwoofer frei.

Ansonsten den Schrank versteifen und zum Subwwofer umbrauen. Da würde ich mal einen DIY'ler fragen.


[Beitrag von kaki@kassel am 22. Jul 2012, 14:53 bearbeitet]
gixxa
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 07. Aug 2012, 08:35
Schrank

ok, super das ich euch so viele Gedanken macht. Ich habe dann mal ein Bild gemacht.

Aufnahmeposition: ich stehe direkt hinter dem Sofa. Im Regal sieht man oben links den Sat Receiver, rechts daneben soll noch ein Media Player hin. Unten sieht man zum einen links den Subwoofer, rechts daneben den AV Receiver und über den eine kleine Center Box. Links und rechts des oberen Teils von dem Regal sieht man ebenfalls zwei kleine Boxen.

Das Regal steht rechts bündig an der Wand und links ist noch Platz. Dieser Platz ist schon vollständig verplant, daher kann ich das regal nicht mehr verschieben.

Die Boxen sind aber alle so langsam durch. Unten wo der Sub drin liegt, hätte ich gerne einen runden reingehängt. Wenn ihr meint das ist Mist, dann lass ich das. Da wo links und rechts die kleinen Boxen stehen, sollen eben vernünftig hohe Standlautsprecher hin, die dürfen aber eben nicht breiter sein als 10 cm, sonst passen die nicht mehr. Und nur so nebenbei, links und rechts von meiner Aufnahmeposition hätte ich ebenfalls noch gerne zwei Boxen, die stünden dann hinter dem Sofa... eben für den Surround Effekt. Auf eine Center Box kann ich verzichten denke ich.
Don-Pedro
Inventar
#11 erstellt: 07. Aug 2012, 11:28
Wie ist denn Dein Budget?

Eine Möglichkeit wäre es, z.B. Ein Säule mit 10 cm Breite zu bauen und diese mit Breitbändern zu bestücken.
Eine entsprechende 2-Kanal-Endstufe mit DSP vorausgesetzt kannst Du dann auch so entzerren, dass wirklich brauchbarer Klang dabei herauskommt. Mit rel. einfachen Mitteln und ist dann auch ein Rechts-Links-Abgleich möglich.

Eine entsprechende Bassrolle für den Autobereich kannst Du als Leergehäuse auch käuflich erwerben und dann mit einem Chassis Deiner Wahl bestücken. Mit einem Bassmodul aus dem Selbstbaubereich (z.B. Hypex, Detonation, etc.) kann Du dann ansteuern wie benötigt.

Oder Du fragst mal bei Firmen an, die auch Einzelanfertigungen bieten.
Einfallen würde mir hier z.b. A.C.T. (Subwoofer, Gehäuse auch nach Kundenwunsch, allerdings keine Ahnung ob auch runde Gehäuse), meroVinger Audio (die haben sogar ein System mit 10 cm Breite, aber sehr sehr teuer, bauen aber auch nach Kundenwunsch), AGM (die bauen auch auf Kundenwunsch, aber inwieweit sie von ihrem Lautsprecherprogramm bzgl. Gehäuseabmesungen soweit abweichen, weiß ich nicht).

Eine andere Möglichkeit wäre einfach pro Seite zwei Doppelcubes von Bose zu nehmen und auch mit DSP (z.B. DSP-4-You) zu entzerren. Hab ich mal mit einem System von denen gemacht, kommt sehr brauchbares dabei heraus.

Gruß
ingo74
Inventar
#12 erstellt: 07. Aug 2012, 11:33
runde subs gibt es, zb von kef, b&w etc, sind aber nicht günstig.
weiterhin beisst sich der threadtitel mit den wünschen des te - mit 10cm breit wird da nichts 'gutes', oder es kommt drauf an, ab wann 'gut' beginnt..
Don-Pedro
Inventar
#13 erstellt: 07. Aug 2012, 11:41
Mit 10 cm breit kann sogar sehr, sehr Gutes bei rauskommen, solange man weiß, was man tut und solange man die Lautsprecher nicht zwischen Schrank und Wand einklemmt.
ingo74
Inventar
#14 erstellt: 07. Aug 2012, 12:13
10cm gesamtbreite macht mit glück maximal ein 8cm chassis, da muss man den begriff gut schon sehr weit dehnen
Don-Pedro
Inventar
#15 erstellt: 07. Aug 2012, 17:48
Oder z.B.

linearray

Die klingen definitiv geil und sind nur 10 cm breit... Zwischen Schrank und Wand würde ich die aber dennoch nicht klatschen... dennoch.. ein Beispiel dafür, dass die Breite nicht das Thema ist.


[Beitrag von Don-Pedro am 07. Aug 2012, 18:18 bearbeitet]
kaki@kassel
Stammgast
#16 erstellt: 08. Aug 2012, 11:07
Mal eine völlig wahnsinnige Idee:

Wie wäre es mit zwei kleinen Elektrostaten direkt auf den Schranktüren angebracht. Von Final müßte ja z.B. etwas passen.
Die sind schön flach und optisch für meinen Geschmack optisch recht ansprechend.
Don-Pedro
Inventar
#17 erstellt: 08. Aug 2012, 11:47
Die Final sind leider pleite und Ersatzteile bei den "Inverter"-Geschichten ziemliche Mangelware. Zumindest bei meinen 700i (i=Inverter) hat damals jeder abgewunken.
JULOR
Inventar
#18 erstellt: 08. Aug 2012, 14:20
Auf dem Schrank ist auch noch Platz. Vielleicht nicht optimal, dafür kannst du dort zwei Regalboxen stehend oder liegend positionieren. Da bist du dann in Preis, Größe und Klangfarbe sehr flexibel. Auf einen Minisub und Center könntest du dann ersteinmal verzichten.

gixxa
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 26. Okt 2012, 08:49
danke für eure Ideen... sehr inspirierend. Ich werde sehen, was ich umsetzen kann.
gixxa
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 29. Okt 2012, 09:14

Don-Pedro schrieb:
Oder z.B.

linearray

Die klingen definitiv geil und sind nur 10 cm breit... Zwischen Schrank und Wand würde ich die aber dennoch nicht klatschen... dennoch.. ein Beispiel dafür, dass die Breite nicht das Thema ist.



und wo kann man die kaufen? Wie heißen die?
Don-Pedro
Inventar
#21 erstellt: 29. Okt 2012, 09:35
Hier sind Infos...

War aber keine Empfehlung speziell an Dich, weil mit glaub ca. 5.000,- Euro rel. teuer...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aktiv 2.1 System für Filme gesucht unter 100?
noloc am 01.12.2011  –  Letzte Antwort am 02.12.2011  –  7 Beiträge
2.1 System für TV
Psycho-T3DDy am 04.12.2006  –  Letzte Antwort am 06.12.2006  –  4 Beiträge
2.1 system gesucht
am 20.12.2006  –  Letzte Antwort am 21.12.2006  –  8 Beiträge
Stereo LS / 2.1 System
schubidubap am 13.09.2007  –  Letzte Antwort am 17.09.2007  –  15 Beiträge
Platzierung vom 2.1 system
Pliskin255 am 30.09.2007  –  Letzte Antwort am 01.10.2007  –  2 Beiträge
Subwooferaufstellung bei 2.1-System
*Urol* am 21.05.2013  –  Letzte Antwort am 22.05.2013  –  5 Beiträge
HILFE!!! Edles 2.1 System gesucht
HonkBremen am 02.04.2006  –  Letzte Antwort am 02.04.2006  –  7 Beiträge
Neue Positionierung von 2.1 System
MurderInc am 22.07.2007  –  Letzte Antwort am 23.07.2007  –  3 Beiträge
2.1 System für elektronisches Schlagzeug
James_Hetfield am 26.03.2008  –  Letzte Antwort am 27.03.2008  –  2 Beiträge
Kleines 2.1 System fürs Büro
cyberguru am 07.12.2012  –  Letzte Antwort am 10.01.2013  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Totem
  • T+A

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 10 )
  • Neuestes Mitgliedrafazafar
  • Gesamtzahl an Themen1.345.353
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.746