Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Logitech Z906

+A -A
Autor
Beitrag
Suedberlin37
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Dez 2012, 02:49
Hallo,

was haltet ihr von diesem Gerät als Einsteigergerät für Heimkino und PS3 ?

http://www.amazon.de...igital/dp/B004PGM9KY

Sollte ja ein Optisches Kabel zwischen PS3 und Logitech ausreichen + HDMI zwischen PS3 und TV, AVR ist ja dann nicht notwendig.
Wie verbindet man Logitech und Fernseher um auch TV über die Anlage zu sehen?

Die Bewertungen sind ja recht positiv.


[Beitrag von Suedberlin37 am 06. Dez 2012, 03:06 bearbeitet]
Cogan_bc
Inventar
#2 erstellt: 06. Dez 2012, 03:47

was haltet ihr von diesem Gerät als Einsteigergerät für Heimkino und PS3 ?


Kurz und knapp
NICHTS
Passat
Moderator
#3 erstellt: 06. Dez 2012, 10:16
Nichts.
Logitech baut nichts, was mit HiFi zu tun hat.
Das ist ein Brüllwürfelset für den PC.

Grüße
Roman
Suedberlin37
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 06. Dez 2012, 13:55
Begründung? Ich will einfach mehr als das, was der Fernseher ausspuckt. Eine andere Frage ist folgende: Wenn ein Fernseher an sich schlechten Sound bietet und man Lautsprecher an diesen anschließen möchte, schwappt dann die Soundqualität des Fernsehers auch enorm auf die Lautsprecher über oder überwinden die Lautsprecher einen etwaigen blechernen Sound eines Fernsehers?
Cogan_bc
Inventar
#5 erstellt: 06. Dez 2012, 17:15
mach es Dir nicht so schwer
ein gebrauchter Verstärker an den Audio Out des Fernsehers und ein Paar Standboxen. Fertig
Klingt gut, ist bei Ebay um 150€ zu realisieren und zum Musikhören hängst Du noch einen CDP dran.
Suedberlin37
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 06. Dez 2012, 18:05
Kann man da was empfehlen?
Cogan_bc
Inventar
#7 erstellt: 06. Dez 2012, 19:03
Puh, da fragst Du was.
Sicher kann man da was empfehlen....
....aber dazu müssen wir erst mal einiges wissen
Was soll gehört werden und wie laut ?
Wie groß ist der Raum ?
Wieviel Platz und Geld ist vorhanden ?
Wie sind Deine Vorlieben. Dezent, brachial, basslastig ?
Gib uns mal etwas input
Suedberlin37
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 06. Dez 2012, 19:38

Puh, da fragst Du was.
Sicher kann man da was empfehlen....
....aber dazu müssen wir erst mal einiges wissen
Was soll gehört werden und wie laut ?
Wie groß ist der Raum ?
Wieviel Platz und Geld ist vorhanden ?
Wie sind Deine Vorlieben. Dezent, brachial, basslastig ?
Gib uns mal etwas input




Es soll darüber Musik, PS3-Spiele und Filme geregelt werden. Der Raum hier ist 20 qm ² groß. Dazu hab ich auch
noch nette Nachbarn.

Die Platzgestaltung ist folgendermaßen.

Kommode - Fernsehtisch - Kommode (alle etwa 1,20 m breit / Fernsehtisch in der Mitte dabei etwa 15 cm niedriger als die Kommoden)
(Box/en) (Centerbox?) (Box/en)


Ein möglicher Subwoofer findet links oder rechts daneben Platz. Die Vorlieben möchte ich eher als dezent beschreiben. Dazu muss ich sagen, dass ich am PC enorm billige SpeedlinkBoxen (2 Lautsprecher, 1 Subwoofer) habe, über die ich aber noch mehr als angemessen Musik hören kann, wie ich finde. Auch wenn es vom Bett aus mal ein Film ist. Obendrein habe ich bei meinen Eltern im alten Zimmer Logitech-Boxen (2 Lautsprecher, 1 Subwoofer), die auch etwa nur 50 € gekostet haben. Diese Boxen waren aber für Filme und Musik gar noch weitaus besser, als die SpeedLink-Boxen in meiner Berlinwohnung.
Was für euch wahrscheinlich pervers klingt, ist für mich noch recht angemessen. Daher hatte ich mir auch die Logitech-Teile für 270 rausgesucht, da ich annehme, dass diese vom Klang nochmal weitaus besser sind als die Logitech-Boxen bei meinen Eltern. Aus dieser Überlegung heraus sind anspruchsvolle AVR-Systeme wahrscheinlich zu viel für mich. Ich möchte daher nicht mehr als maximal 250 Euro in ein grundsolides Boxensystem investieren, welches durch meinetwegen mehrere Boxen etwas 3D-artigen Klang bieten kann. Von Vorteil wäre eine Fernbedienung zur Lautstärkeregulierung.

Der Fernseher wird anschließend gegen einen größeren ausgetauscht. Derzeit ist es ein Philips 26PF7321. Denke über einen Samsung LE46C530 oder einen Toshiba 46 RV 555 D LCD nach.


[Beitrag von Suedberlin37 am 06. Dez 2012, 19:51 bearbeitet]
Cogan_bc
Inventar
#9 erstellt: 06. Dez 2012, 22:19
Da muß ich noch mal nachhaken
also ich nehme an vor lauter Kommoden können es keine Standboxen sein sondern Regalboxen ?
Du solltest Dich jetzt schon entscheiden ob es mal 5.1 werden soll oder ob Stereo reicht ?
Mit 250 bekommt man noch kein 5.1 aber man kann einen (sinnigen) Anfang machen.
Suedberlin37
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 07. Dez 2012, 00:19
Genau, es soll sich um Boxen handeln, die auf den Kommoden platziert werden sollen. Es soll möglichst kein Bluerayplayer mit dabei sein, dafür ist ja die PS3 da. Ein Stereosystem wird für meine Bedürfnisse wohl ausreichen
audiojck
Inventar
#11 erstellt: 07. Dez 2012, 00:28
Dann kauf dir bei Ebay nen günstigen Verstärker und 2 Regallautsprecher dazu.

Verstärker geht unter 50€. Dann bleiben 100€ pro Lautsprecher. Immer noch knapp. aber da gibt's schon was. Schau mal hier im Forum Biete-Bereich. Ich habe gerade keine Lust Die Preise hier sind meist recht angemessen. Manchmal sehr günstig, manchmal eher okay, aber eigentlich meist in einem fairen Rahmen.

Sonst kümmern wir uns nochmal um was Neues oder Ebay.
Cogan_bc
Inventar
#12 erstellt: 07. Dez 2012, 00:41
Stereo reicht sicher
ansonsten sieht das audiojck schon genau richtig
Beispiel
Boxen
gibt viele solche oder ähnliche Angebote.
Solange Du was namhaftes nimmst kannst Du wenig verkehrt machen
audiojck
Inventar
#13 erstellt: 07. Dez 2012, 00:47
http://www.hifi-foru...m_id=171&thread=8971

Auch nicht verkehrt. Das ist der Link zu der neuen Version:

http://www.nubert.de/index.php?action=product&id=1&category=1

Dann musst du nur mit dem Verstärker etwas haushalten, aber ich denke, die sollten noch im Budget sein
Suedberlin37
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 10. Dez 2012, 22:29
Was genau hast du für Suchbegriffe eingegeben um die Boxen bei Ebay zu finden? Bzw auch um den Verstärker zu finden?

Ist Verstärker eigentlich = AVR ??
audiojck
Inventar
#15 erstellt: 10. Dez 2012, 22:45
AVR = Audio Video Reveiver

Kann 5.1 oder mehr und hat ein bisschen mehr Schnickschnack.
Bei Verstärker reden die meisten eher von Stereo-Verstärkern.

Stell Ebay auf nur gebraucht Artikel und entweder schmeißt du ein paar Markennamen in die Suche oder stöberst von Hand durch die Kategorien Lautsprecher und Verstärker. Da findest du schon was.

Marken wären: Akai, Sony, Denon, Marantz, Yamaha, Onkyo,...
stoneeh
Inventar
#16 erstellt: 17. Jun 2013, 11:43
zwar ein bischen spät, aber hier meine meinung zu dem teil (vor ein paar tagen gehört). natürlich kein ausgewogener neutraler klang, der subwoofer fettet auch extrem auf und ist eigtl nur auf bumm bumm ausgelegt, aber - wenn das alles ist was man will, dicker sound bei film und games kann man bei dem preis nix falsch machen. der maximalpegel, besonders im bass, ist phänomenal für die wenige membranfläche. mitten und höhen sind echt okay, hab schon deutlich schlechteres gehört

komme aus der hifi ecke und würd mir das set aus prinzip nie zuhause aufstellen, aber wer neutralen klang nicht kennt und keinen wert drauf legt wird von den vorzügen dieses sets sicher begeistert sein
audiojck
Inventar
#17 erstellt: 17. Jun 2013, 13:24
Auch wenn der Threadersteller wohl nicht mehr mitliest...

Die ganzen eher günstigen 5.1 Systeme sind ja auch nicht nur erfolgreich, weil alle Leute zu blöd sind. Es gibt eben zu einem verhältnismäßig kleinen Preis Surroundsound, der eigentlich immer besser klingt als die Fernseherlautsprecher und laut gehen die Kisten auch meist einigermaßen.
Zum "ernsthaften" Musikhören gibt es aber bessere Alternativen. Naja und klein und stylisch sind die 5.1 Dinger meist auch.
mfcam
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 18. Jun 2013, 12:40
Bei mir spielt hier ein Yamaha RX 496RDS (gebraucht, willhaben.at um 50€) zusammen mit einem Paar Heco Victa 301 (auf Amazon im Angebot um 110€)

Bin von einem Logitech z2300 System umgestiegen, habe es nie bereut.
Der enorme Tiefgang vom Subwoofer fehlt, aber genau das wollte ich. Ich kann spät abends filme schauen ohne Erdbeben zu verursachen aber es macht immernoch Spaß. Zum Musikhören ist es ohnehin 1000mal besser geeignet.
DJBobby
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 18. Jun 2013, 20:43
so schlecht ist das Logitech z2300 System aber auch nicht:-)
audiojck
Inventar
#20 erstellt: 18. Jun 2013, 20:46
Genau das ist die richtige Aussage. Es ist nicht so schlecht, aber eben auch nicht so gut.

Hat auch seinen Einsatzzweck. So viel Bass bekommt man sonst nicht für sein Geld und laut geht's auch. Aber zum reinen Musikhören ist es sicher nicht das Optimum.
ParrotHH
Inventar
#21 erstellt: 19. Jun 2013, 07:40
Moin!

Ich habe mir zum Aufpeppen des TV-Sounds ein gebrauchtes Set Creative Playworks DTT3500 gekauft, das ja in eine ähnliche Kerbe schlägt wie das Logitech-Set. Es war nie das Ziel, Musik darüber zu hören. Im Geigentel wollte ich Stereoanlage und TV voneinander trennen.

Vorteil: die Satelliten sind verschwindend klein, und lassen sich in kleinen Räumen auch problemlos verteilen, insbesondere die Rears und der Center.

In den ganz seltenen Fällen, in denen ich wirklich mal 5.1-Sound aus dem Fernseher haben will, macht das Ding ordentlich Spass. Komischerweise sind das meist Fußballspiele, weil man sich da so schön ins Stadion einlullen lassen kann. Auch bei Filmen kann es das Ding schon mal krachen lassen. Gegenüber den im TV eingebauten Tröten ist es jedenfalls ein gigantischer Qualitätssprung!

Natürlich kann das Set bei Musik nicht mal im Ansatz mit meiner Stereo-Anlage mithalten, der Bass ist viel zu weich, und es näselt so vor sich hin. Aber das ist mir echt Latte, denn dafür habe ich ganz anderes Equipment.

Parrot
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Logitech X1 - metallisches Scheppern
qwertywuzz am 22.10.2007  –  Letzte Antwort am 23.10.2007  –  3 Beiträge
Logitech Z623 Lautsprecherkabel gerissen
Basti_13 am 09.11.2013  –  Letzte Antwort am 09.11.2013  –  7 Beiträge
Logitech z5500+Lautsprecher zu leise (hinten)
Psy6000 am 31.08.2009  –  Letzte Antwort am 01.09.2009  –  7 Beiträge
Logitech Z-906 am Fernseher anschließen
zekay2705 am 25.05.2013  –  Letzte Antwort am 25.05.2013  –  2 Beiträge
Probleme mit Logitech Z-680
SigiNEP am 19.01.2006  –  Letzte Antwort am 23.01.2006  –  4 Beiträge
Tonausgabe von Fernseher u. PS3 über externe Lautsprecher
Skydiver83 am 10.11.2014  –  Letzte Antwort am 10.11.2014  –  5 Beiträge
Tausch meiner Microanlage gegen Logitech Z-2300
Looser10 am 12.04.2008  –  Letzte Antwort am 18.04.2008  –  23 Beiträge
Z906 mit dem Fernseher verbinden
Crest91 am 18.09.2012  –  Letzte Antwort am 17.10.2012  –  12 Beiträge
Logitech X-230 an LG LCD TV ohne "Headset" Eingang
dragx am 17.05.2013  –  Letzte Antwort am 20.05.2013  –  2 Beiträge
Logitech X530
sNej1 am 01.04.2006  –  Letzte Antwort am 01.04.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Logitech
  • Heco
  • Klipsch
  • Samsung
  • Philips
  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 74 )
  • Neuestes MitgliedMartl92
  • Gesamtzahl an Themen1.345.752
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.386