Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Dynaudio-Chassis defekt??? Es vibriert...

+A -A
Autor
Beitrag
louis0764
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 25. Jan 2004, 11:25
Hi,

bekam gestern eine Panikattacke. Habe bei meinen Dynaudio Contour 1.8 mal wieder eine Test-CD mit tieffrequentem Testsignal laufen lassen und stellte folgendes fest:

Bei der einen von den beiden höre ich deutlich Vibrationen (ich meine NICHT das normale Vibrieren vom Tiefton, natürlich) in dem aktiven der beiden Baßchassis. Irgendwie so, als würde er "anecken", ich kann es nicht recht beschreiben. Wenn ich die Gummimanschette außen herum, an der das feste Teil der Membran schwingt, vorsichtig mit dem Finger bedämpfe, hört es auf, solange ich festhalte.

Habe die beiden Boxen getauscht, es liegt an der Box, nicht am Verstärker (Quad 606). Habe auch die Schrauben nachgezogen, nützt nix. Bei Musik fällt mir nichts auf, aber das Ganze macht mich besorgt. Hat jemand eine Idee?

Danke
Louis
JBL-Fan
Inventar
#2 erstellt: 25. Jan 2004, 11:57
Hallo,
könnte sein das ein Materialermüdung vorliegt. Gummisicke oder so, also nicht mehr so straff. Nur eine Vermutung, muß nicht stimmen, aber könnte ich mir vorstellen. Wie alt sind die denn?

jbl-fan
richi44
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 25. Jan 2004, 12:01
Der Tieftöner, der das Geräusch macht, ist hinüber.
Klingt es irgendwie nach schaben?
Es gibt drei mögliche Ursachen für das Geräusch:
1. die Drahtwindungen der Schwingspule haben sich gelöst und schaben und wackeln bei jeder Membranauslenkung.
2. der Lautsprecher ist schlecht zentriert (Alter, Wärmeeinfluss, unsaubere Montage bei der Herstellung).
3. Fremdkörper im Luftspalt.

Bei 1 hilft allenfalls eine professionelle Reparatur oder sonst ein Austausch.
Bei 2 das gleiche.
Bei 3 kann man versuchen, die Staubschutzkalotte im Membranzentrum zu entfernen (herausschneiden, ohne die Membran zu beschädigen), dann die Membran möglichst weit nach aussen schieben, so dass der ganze Luftspalt sichtbar ist und die Schwingspule ausserhalb des Luftspaltes sich befindet. In dieser Stellung mit Tesafilm (einmal Leim innen, einmal aussen) allfällige Schmutz- und Eisenpartikel einfangen und entfernen. Falls das geglückt ist und der Lautsprecher wieder richtig funktioniert, Staubschutzkalotte wieder festleimen oder, falls sie das Entfernen nicht überlebt hat, durch ein Stück dünnen Filz ersetzen.
Viel Glück
louis0764
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 25. Jan 2004, 13:47
Danke für Eure Antworten!

Ich weiß aber nicht recht ... also sie sind knapp 10 Jahre alt, die Sicken sehen aber einwandfrei aus. Dieses Störgeräusch tritt nur bei relativ extremen Vibrationen der Membran auf (also z.B. tieffrequenter Sinuston oder Orgel). Ich habe das Chassis auch mal ausgebaut, aber optisch ist nichts erkennbar. Wenn man es manuell bewegt, kratzt nichts. Klanglich merke ich auch nichts - bei "normaler" Musik.
JBL-Fan
Inventar
#5 erstellt: 25. Jan 2004, 14:10
Hallo,
der war gut "die Sicken sehen noch gut aus" Meinst du, das du eine Ermüdung des Materials sehen kannst? Sicken haben ja eine gewisse Steifheit/Elastizität, genauso wie die Zentrierrspinne und wenn die nicht mehr da ist, taucht die Spule bei extremen Freq. ebend nicht mehr exakt gerade in den Spalt.

jbl-fan
louis0764
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 25. Jan 2004, 17:02
Danke für die Hinweise. Habe inzwischen ein bißchen in die Richtung recherchiert, und es scheint so, daß Dynaudios an der Stelle zum Verschleiß neigen (allerdings schreiben viele, daß die Sicken zerbröseln, das ist bei mir nicht der Fall).

Sind die Chassis noch in Produktion? Auf ebay sah ich gebrauchte 17 W 75 und 17 M 75, habe nicht herausgefunden was der Unterschied zwischen W und M ist, der Verkäufer hatte zudem schlechte Bewertungen. Auf meinem Chassis steht nur 17, aber weder W noch M.

Kann man solche Chassis überhaupt nachkaufen und einbauen, ohne die Abstimmung der Box zu ruinieren?

Falls es die Chassis nicht mehr gibt, lohnt sich eine Reparatur der Sicken?

Louis
JBL-Fan
Inventar
#7 erstellt: 25. Jan 2004, 17:12
Hallo,
den Unterschied 17 - M - W kenn ich auch nicht. Es ist ja nicht sicher das es nur die Sicken sind. Das nennt man dann REFOAM, muß alles gewechselt werden RECONE (Spule-Membrane-Sicke-Zentrierung) Kann man natürlich nur machen wenn es Ersatzteil-Kits gibt. Gebrauchte reinschrauben ist ja mit Risiko verbunden. Die haben evtl. den gleichen Verschleiß wie deine. Google doch mal nach "Dynaudio" "Recone"

jbl-fan
wolfi
Inventar
#8 erstellt: 26. Jan 2004, 08:46
Hallo,
schau doch einmal in die Box und auf die Chassisrückseite, vielleicht schlägt irgendwo nur die Zuleitung an.
louis0764
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 26. Jan 2004, 13:27
Habe jetzt auch eine Antwort von Dynaudio bekommen (sehr prompt, Lob an die Dänen!) Sie empfehlen den Austausch des jeweils oberen Baßchassis, wegen des Alters in beiden Boxen. Man soll die beiden einschicken und sie berechnen 175 EUR pro Stück plus 12 EUR Versand.

www.hifisound.de (eine Empfehlung hier aus dem Forum) bietet die Chassis, ebenfalls im Austausch, für nur 118 EUR pro Stück an.

Ist da ein Risiko vorhanden? Mich wundert, dass Dynaudio selbst soviel teurer ist.

Weiß jemand, ob 4 oder 8 Ohm? Wie gesagt, auf meinem Chassis steht nix drauf.

Louis
selman
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 26. Jan 2004, 14:31
Hi,

habe die selben Chassis. 17 W 75 sind 4 Ohm und die M variante ist 8 Ohm.

Gruss
Selman
*Fred*
Neuling
#11 erstellt: 02. Mai 2009, 11:42
Hi,
Ich habe ein Paar Dynaudio Axis5 zum resturieren ergattert.
Mir Fehlen noch einige Chassis,unter anderem der Mitteltieftöner (laut bauplan der 15 M 75).Kann ich wirklich einfach den 15 W 75 nehmen ohne das Klangbild zu verändern?
Denn laut meinen Unterlagen gibt es den 15 W 75 nicht nur als 4 Ohm Version sondern auch als 8 Ohm version zu bekommen.
Danke.
ton-feile
Inventar
#12 erstellt: 02. Mai 2009, 13:01
Hallo Fred,

nein das geht nicht. Du braucht das Original-Chassis, sonst funktioniert die Weiche nicht mehr, wie sie soll.

Edit: noch als Ergänzung.
Die W- und M-Typen unterscheiden sich in den Parametern.
Das M steht für Midrange und das W für Woofer.

Gruß
Rainer


[Beitrag von ton-feile am 02. Mai 2009, 14:21 bearbeitet]
*Fred*
Neuling
#13 erstellt: 08. Mai 2009, 15:07
danke ton-feile
ich hab aller dings noch mal meiner unterlagen durchforstet und die unterschiede gesehen .der m hat mehr belastbarkeit aber eine hohere untere trennfrequenz .außerdem ist mir aufgefallen das ich den 17 m 75 brauche und nichd en w.
ich hab bereits eine quelle gefunden von dem ich alle chassis die noch drauche quasie neu bekomme.die alten chassis habe ich gesehen (also die die man nich mher im austausch bekommen kann die da rein müssen)und ich muss sagen die shen wie neu aus die d 54 kalotten glänzen wie neu kein staubkorn keiun klick nichtas drann.das gilt für alle kalotten.also auch die d29 und d21.die bässe hab ich noch nicht geshen abba er versicherte mir das sie im dem selben zustand sind.und der preis stimmt auch also noch cniedriger als meistens bei ebay.wie auch immer ich werde die gehäuse abschelifen da sie außerlich sher hässlich sind(eine art rausfaser in grün-bunt)und dann werden sie warscheinlich matt schwarz und ann kommen die chassis und vielleicht noch ein paar anschluss klemmen rein.

kann mir jemand erklären wie ich hier bilder hoch laden kann,bin hier neu.
*Fred*
Neuling
#14 erstellt: 08. Mai 2009, 15:08
ich muss mich verbessern die eine kaloote heißt nicht d 29 sonder 28
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Chassis defekt, was nun?
MannOhnePlan am 26.06.2007  –  Letzte Antwort am 27.06.2007  –  5 Beiträge
Chassis defekt!
olibar am 25.02.2007  –  Letzte Antwort am 25.02.2007  –  2 Beiträge
Dynaudio Chassis 17W-75
manniH am 13.02.2004  –  Letzte Antwort am 13.02.2004  –  2 Beiträge
Dynaudio Focus 110: Hochtöner defekt?
Nitrofunk am 18.09.2006  –  Letzte Antwort am 18.09.2006  –  2 Beiträge
Wo bekommt man Dynaudio Chassis?
WebJulian am 11.05.2005  –  Letzte Antwort am 13.05.2005  –  8 Beiträge
Hochtonkalotte Dynaudio defekt?
meyerg am 03.08.2004  –  Letzte Antwort am 04.08.2004  –  3 Beiträge
Bass-Chassis von Seas defekt - welcher Ersatz?
Markus... am 28.05.2005  –  Letzte Antwort am 28.05.2005  –  2 Beiträge
Hochtöner - defekt?
ajim am 28.06.2008  –  Letzte Antwort am 28.06.2008  –  7 Beiträge
Dynaudio Chassis ausbauen
soundcrazy am 18.07.2003  –  Letzte Antwort am 23.07.2003  –  7 Beiträge
Typenschlüssel Dynaudio Chassis
ecker98 am 25.11.2005  –  Letzte Antwort am 02.12.2005  –  4 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quad

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 151 )
  • Neuestes MitgliedKüstenkind
  • Gesamtzahl an Themen1.344.953
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.524