Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Glasboxen von Waterfall Audio

+A -A
Autor
Beitrag
Sepp1303
Inventar
#1 erstellt: 28. Feb 2013, 23:58
Also nach meinem Verständnis geht das doch garnicht keine Dämmung und dann noch ein Gehäuse aus Glas ich dachte immer die Gehäuse werden auf die Chassis abgestimmt aber bei sowas läuft es doch schon fast anders rum oder nicht?
Das ist mir echt zu viel....
Mich würde mal eure Meinung interessieren vielleicht hat ja schon der ein oder andere Erfahrung mit diesen Lautsprechern gesammelt.

Hier mal ein link zum Hersteller fals jemand französisch kann
Klick

Und hier noch mal ein Bild

Glasbox


[Beitrag von Sepp1303 am 01. Mrz 2013, 00:15 bearbeitet]
86bibo
Inventar
#2 erstellt: 01. Mrz 2013, 12:50
Grundsätzlich kann man ja auch ein solches Gehäuse auf die LS abstimmen, praktisch ist aber Glas aufgrund seiner schlechten Dämpfung ein sehr schlechter Gehäusewerkstoff.

Es ist natürlich in erster Linie ein Designobjekt und falls sie klingen sollten, würde man vergleichbare Klangqualität auch für deutlich weniger Geld bekommen, aber ich würde es zumindest nicht ungehört als Schrott betiteln.

Ich bin allerdings auch recht skeptisch bezüglich des Klanges.
Sepp1303
Inventar
#3 erstellt: 01. Mrz 2013, 12:56
Das sehe ich auch so aber ich bin mal gespannt wo der Thread hinführt.
Hoffe doch sehr das sich noch ein paar Leute dazugesellen.
Don-Pedro
Inventar
#4 erstellt: 02. Mrz 2013, 23:12
Man kann unten links auf "Englisch" umschalten...

Weiter gibt der Hersteller an, dass Glas als Werkstoff angeblich NICHT vibriert und somit den Klang verfälscht.
Ist halt die Frage ob das Glas in dieser Dicke (15mm) und vor allem dieser Anordnung (an den Kanten verklebt) in dem Maße mitschwingt, dass es sich wirklich hörbar auswirkt. Weiter müsste man wissen was es überhaupt für eine Art Glas ist. Es fällt ferner auf, dass die Treiber rückwärtig verkleidet sind. Hier könnte bspw. eine Konstruktion dafür sorgen, dass solche Frequenzen nicht in den Glashohlraum gelangen, die das Glas zum Schwingen anregen.

Auch kann man vermutlich annehmen, dass die Konstrukteure keine totalen Idioten sind.. Insofern werden sie sicherlich auch daran gedacht haben, dass Glas evtl. mitschwingt und entsprechend konstruiert haben um dem entgegen zu wirken.

Da würde ich ohne physikalische Grundlage nicht pauschalisieren.


[Beitrag von Don-Pedro am 02. Mrz 2013, 23:17 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
wallpaper von Wilson Audio
Cantöner am 10.01.2006  –  Letzte Antwort am 22.01.2006  –  75 Beiträge
Audio Physic ?
zevon am 03.08.2004  –  Letzte Antwort am 17.09.2004  –  6 Beiträge
Fisher Audio
rockstar4ever am 14.08.2005  –  Letzte Antwort am 13.10.2005  –  9 Beiträge
Ayon Audio
TJE am 27.01.2006  –  Letzte Antwort am 04.02.2008  –  2 Beiträge
Consequence Audio !?
orpheus63 am 02.04.2004  –  Letzte Antwort am 03.04.2004  –  2 Beiträge
Audio Agile
pstark am 23.03.2005  –  Letzte Antwort am 26.03.2005  –  7 Beiträge
"AUDIO" von vor ca. 5 Jahren
isis am 24.01.2003  –  Letzte Antwort am 24.01.2003  –  6 Beiträge
Kennt jemand von Euch Audio Endt ?
Peter99 am 27.01.2004  –  Letzte Antwort am 02.01.2007  –  3 Beiträge
Wer kennt sie ? Lautsprecher von Consequence Audio
bolli am 15.12.2003  –  Letzte Antwort am 18.03.2004  –  2 Beiträge
Erfahrungen zu LS von Progressiv Audio
12manukatche11 am 12.08.2015  –  Letzte Antwort am 29.02.2016  –  12 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedhönning
  • Gesamtzahl an Themen1.345.794
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.153