Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


ELAC AM150 - können die 192kHz?

+A -A
Autor
Beitrag
joey300
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Jul 2013, 08:21
Hallo Zusammen,

*edit*
Habe mir auf Grund der vorzüglichen Tests und des kürzlichen Preisverfalls die Aktivlautsprecher ELAC AM 150 gekauft. Habe mir jetzt im nachhinein endlich eine 192kHz digitale Schnittstelle für den Computer gekauft und muss feststellen, die Boxen schaffen nur magere 48kHz!!
Laut Tests und den technischen Daten auf den Händler-Seiten sind hochwertige Chips verbaut die bis zu 192kHz schaffen. Auf der Webseite von Elac selbst heisst es aber nur noch maximal 48kHz.

Wurden hier in der "neuen" Version der AM 150 einfach schlechtere und günstigere Bauteile verbaut, um den Boxen dank der durchgehend sehr guten Bewertungen nochmal einen zweiten Frühling zu bescheren??? Natürlich erklärt das den sehr viel günstigeren Preis, das Paar ist jetzt für teils unter 300€ von zu kriegen (ehemals 500-600€). Und laut Händler ist die Nachfrage enorm.

*edit* Selbst die Händler wissen anscheinend nicht, was sie da verkaufen und beziehen sich auf technische Daten irgendwo aus dme Netz.

Wie seht ihr das?

Joey

PS: war so frei einige Spitzen rauszueditieren. Grundsätzlich bleibt nur die Frage wieso konnten früher einige Test-Boxen 192kHz und manche nicht?


[Beitrag von joey300 am 12. Jul 2013, 19:10 bearbeitet]
ton-feile
Inventar
#2 erstellt: 12. Jul 2013, 09:10
Hallo Joey,

Wenn Elac die technischen Daten (Samplerate) korrekt angegeben hat, wüsste ich nicht, was es da zu kritisieren gibt.
Viel wichtiger als die Samplerate ist von 44,1kHz aufwärts ohnehin die Sampletiefe. 24Bit sollten es schon sein.

Leider wird in den technischen Daten auf der Elac-HP gerade dazu nichts angegeben.
Es ist aber meines Wissens so, dass S/PDIF (IEC 60958-3) über elektrische Verbindungen für PCM ohnehin nur bis 48kHz 24Bit Sampletiefe bietet.

Etwas anderes wäre es, wenn z.B AC3 oder DTS Datenströme über die Schnittstelle gehen würden.

Also wie gesagt, ich sehe da bei Elac keine Kunden, die potenziell über den Tisch gezogen werden.

Gruß
Rainer


[Beitrag von ton-feile am 12. Jul 2013, 09:14 bearbeitet]
ton-feile
Inventar
#3 erstellt: 12. Jul 2013, 11:12
Hi,

habe mir noch die technischen Daten des Modells von 2011 (518€) gesucht und siehe da. Sie sind identisch.
Auch die alte deutlich teurere Version verfügt an digitalen Inputs nur über S/PDIF und AES/EBU.

Wenn Dir die Spezifikation der S/PDIF Schnittstelle nicht zusagt, wären eher Sony und Philips die richtigen Ansprechpartner für Beschwerden.

Wie es scheint, fehlt Deinem Bashing jegliche argumentative Grundlage.
Vielleicht solltest Du Deinen Beitrag generell noch mal überdenken/überarbeiten und den Threadtitel ändern.

Gruß
Rainer

Edit: ein "L" vergessen.


[Beitrag von ton-feile am 12. Jul 2013, 11:17 bearbeitet]
Passat
Moderator
#4 erstellt: 12. Jul 2013, 15:43
Nur weil Elac DACs verbaut, die 192 kHz können, heißt das nicht, das der Lautsprecher auch 192 kHz annehmen kann.

Ich sehe da keine Kundenverarsche, denn Elac hat nie etwas anderes behauptet, als das der Lautsprecher nur 48 kHz annehmen kann.
Auch nicht beim ursprünglichen Modell von 2011.

Hier liegt wohl ein Fall von falscher Interpretation der Angaben und nicht ausreichend gründlicher Informationsbeschaffung vor, für die Elac absolut gar nichts kann.

Grüße
Roman
joey300
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 12. Jul 2013, 18:59
Hallo Leute,

mir scheint ich habe wohl etwas überreagiert
habe bei nochmaligen recherchieren nicht feststellen können, ob ELAC jemals 192kHz versprochen hat. Viele, aber längst nicht alle reviews loben zwar, dass die LS bis zu 192kHz verarbeiten, wieso dass in diesen Testszenarien geklappt hat aber bei den heutigen Modellen nicht, bleibt mir aber unklar. Kann eigentlich nur an der Hardware liegen. Wobei auch damals schon viele Tests nur von 48khz die Rede ist.

Wenn die LS laut ELAC nie für 192kHz ausgelegt waren, möchte ich mich für diesen Ausrutscher entschuldigen
Der Fehler liegt dann eindeutig bei den Reviewern, bzw. den Händlern, die auf Grund schlechter Recherche falsche Versprechungen zu Ihren Produkten machen.
und jup: werde den thread-titel nochmal überdenken.

Maximal 44.1kHz gilt soweit ich mich erinnere nur für toshlink-spdif, coax kann mehr.

VG,

joey

PS: Wie ich sehe wurde mein tread-titel bereits bearbeitet, na dann ...


[Beitrag von joey300 am 12. Jul 2013, 19:01 bearbeitet]
HiFi_Addicted
Inventar
#6 erstellt: 12. Jul 2013, 19:27
Toslink kann auch 192 kHz bei einigen wenigen Geräten. Zwischen dem AQVOX A/D Wandler und dem AQVOX D/A Wandler geht auch 192kHz. Ist aber die einzige mir bekannte Gerätekombination die das kann.

Ansonsten ist 96 Khz für Toslink heute das übliche Limit.

LG
Passat
Moderator
#7 erstellt: 12. Jul 2013, 20:47
Die größere AM180 kann auch bis zu 96 kHz.

Grüße
Roman
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Elac AM150 Bezugsquelle
Rochus2 am 18.02.2011  –  Letzte Antwort am 23.02.2011  –  6 Beiträge
elac am150 berichte
exzessone am 15.07.2011  –  Letzte Antwort am 16.07.2011  –  2 Beiträge
Elac????
Zerwas am 20.04.2004  –  Letzte Antwort am 03.05.2007  –  33 Beiträge
Meinung zu Elac 105 LS oder zu Elac allgemein
Nika am 16.03.2004  –  Letzte Antwort am 16.03.2004  –  3 Beiträge
Bringen die ELAC JET-DC was ?
Huminator am 12.11.2011  –  Letzte Antwort am 12.11.2011  –  2 Beiträge
ELAC BS 200.4 - zzgl. Sub?
Luigi_I am 28.11.2005  –  Letzte Antwort am 13.12.2005  –  2 Beiträge
elac 208.2 b-wiring terminal
gypsi am 05.11.2005  –  Letzte Antwort am 12.11.2005  –  5 Beiträge
Frage zu Elac FS 108.2
isegrimm am 30.11.2005  –  Letzte Antwort am 03.12.2005  –  2 Beiträge
Elac BS 602 X-Jet
aston45 am 21.07.2008  –  Letzte Antwort am 23.07.2008  –  2 Beiträge
Boxenständer für ELAC AM 150 gesucht.
Pash0r am 09.02.2013  –  Letzte Antwort am 12.02.2013  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer
  • Huawei
  • Elac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 15 )
  • Neuestes MitgliedBassSlaughter
  • Gesamtzahl an Themen1.344.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.556