Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Elac Klangabstimmung

+A -A
Autor
Beitrag
boerns2008
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 19. Dez 2010, 19:02
Hallo Elacgläubige,
ich könnte ein unschlagbares Angebot ergattern. Und zwar eine Elac 210 CE für erstaunliche 1600Euronen das Paar(neu).Nur an den Tieftönern sind ein paar kleine Macken von bösen Kinderhänden, nehme ich mal an. Denen ist aber auch nichts heilig Ich habe sie mir im Blöödmarkt an einer Denon Jubilee-Kombi für 5000€ angehört. Die Verkabelung war solala, die Blechbrücken waren drin und sie stand nicht auf Spikes. Außerdem wurde mir gesagt das sie sehr wenig gespielt wurde. Das ist die Vorgeschichte. Vom gebotenen Klang war ich dann enttäuscht. Diana Kralls Stimme tat in den Ohren weh und auch andere CDs waren obenrum viel zu scharf. Der Bass war ungenau(fehlende Spikes?). Das einzige was mir gefiel, war das losgelöste Klangbild. Also ich mag klar klingende Lautsprecher. Aber Musik hören soll Emotionen wecken und auch mal einen wohligen Schauer auslösen. Aber mit diesem anstrengenden Klangbild wird das nichts. Andererseits will ich nicht glauben, das ein LS für 4500€ so klingen soll. Für kompotente Meinungen und Erfahrungen wäre ich sehr dankbar. Meine Kette besteht übrigens aus Advantage Verstärker und CD Player. Bekannt für ihr angenehmenes, sehr musikalisches Klangbild. Bis denne!!
skinner@vrisom
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 19. Dez 2010, 19:07
Ein etwas wärmeres Klangbild der Elektronik korreliert meistens mit Tendenz zu Zischlauten, weil das "Gänsehaut" erzeugt. Manche Menschen sind gerade da jedoch sehr empfindlich weswegen es dann schnell zuviel werden kann.

Und wenn der Lautsprecher 100.000 Euro gekostet hätte; in einer schlechten raumakustischen Umgebung ist da nichts zu machen. Eine Einsicht, die die meisten Leute erst nach dem 100. Paar Boxenkauf bekommen.

Man kann noch auf Breitbandkonzepte ausweichen, nur die Frage, ob einem die Klangfarbe gefällt.

Wir brauchen mehr Informationen. Stehen die Lautsprecher sehr nahe an Seitenwänden?

Zu Spikes gibt es keine empirischen Untersuchungen. Wir können davon ausgehen, dass diese nichts an deinem Problem ändern werden.


[Beitrag von skinner@vrisom am 19. Dez 2010, 19:08 bearbeitet]
hoschna
Stammgast
#3 erstellt: 19. Dez 2010, 19:27
Das ist egal wo eine Elac steht,die Höhen nerven immer !

war bei meinen jedenfalls so.

Gruss Lars
boerns2008
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 19. Dez 2010, 19:45
Hi,die LS standen in einem typischen Media Markt Hörraum, wenn man das so nennen kann. Sie haben schon recht frei gestanden, drumherum das übliche HIFI Equipment. Zuhause klingt es mit Sicherheit besser. Mein Bruder hat seine Elac(damals 3000Mark) schon lange. Bei ihm nerven die Höhen nicht. Spielen an Marantz PM 17. Der klingt tendenziell heller als meine Elektronik. Das weiß ich aus sicherer Erfahrung. Wenn die Höhen bei Elac angeblich immer nerven, wie kann dann ein HIFI-Magazin von seidigen Höhen schreiben. Die haben doch auch Ohren.Ich weiß, Abhängigkeiten von geschalteten Anzeigen etc......Nebendran stand übrigens eine JBL LS 80, die klang wesentlich angenehmer obenrum dafür nicht so losgelöst. Mir wurde mal erklärt, das Bändchenhochtöner im uneingespieltem Zustand schrecklich klingen. Kann das jemand bestätigen?
skinner@vrisom
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 19. Dez 2010, 19:51

Wenn die Höhen bei Elac angeblich immer nerven, wie kann dann ein HIFI-Magazin von seidigen Höhen schreiben.


Tja und wenn da mal eben 5 dB im Spielraum der Kalotte wegbedämpfst durch den Raum und damit auch die Nachhallzeit verkürzt; weg ist das anstrengende Klangbild und plötzlich ganz seidig.


Mir wurde mal erklärt, das Bändchenhochtöner im uneingespieltem Zustand schrecklich klingen.


Ich bin sehr skeptisch
Mwf
Inventar
#6 erstellt: 19. Dez 2010, 20:15
Hi,
boerns2008 schrieb:
.....Nebendran stand übrigens eine JBL LS 80, die klang wesentlich angenehmer obenrum dafür nicht so losgelöst. Mir wurde mal erklärt, das Bändchenhochtöner im uneingespieltem Zustand schrecklich klingen. Kann das jemand bestätigen?

Nein,
alles Quatsch.
Wir sind sicher nicht Elac-gläubig, aber an diesen LS wird irgendwas nicht stimmen .
Also unbedingt checken /reparieren lassen, bevor du auch nur einen € dafür ausgibst

Gruss,
Michael

-------------------

...Diana Kralls Stimme tat in den Ohren weh und auch andere CDs waren obenrum viel zu scharf.

Ich kenne die JBL LS 80 nicht.
Im Zweifelsfall noch einen anderen LS parallel hören (gleiche Aufstellung, lineare Verstärkereinstellung, niederohmige Kabelverbindung etc.).
Zu anderen Elac/Quadral/Canton/KEF/Magnat/Heco...-LS dürfen dann keine drastischen Unterschiede in der Klangbalance auftreten!
Varadero17
Inventar
#7 erstellt: 19. Dez 2010, 21:22
Hallo!

Mag sein, daß die Abhörbedingungen schlecht waren, aber wenn die Elac einen so schlechten Eindruck bei Dir hinterlassen haben, sind sie schlicht und einfach die falschen LS für Dich!

Der JET-Töner ist nun mal nicht jedermanns Sache.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welchen Verstärker für ELAC 209.2? (Stereobetrieb)
Diggler-Royal am 08.01.2007  –  Letzte Antwort am 08.01.2007  –  3 Beiträge
A.R.E.S beta 4.6 (Elac)
GreyhoundHH am 27.12.2013  –  Letzte Antwort am 28.12.2013  –  2 Beiträge
Elac 68.2?
Panscho87 am 07.12.2010  –  Letzte Antwort am 23.02.2011  –  15 Beiträge
Interesse an Elac?
soty am 06.01.2005  –  Letzte Antwort am 18.01.2005  –  36 Beiträge
Elac 101
whatawaster am 09.04.2005  –  Letzte Antwort am 25.04.2005  –  8 Beiträge
Habe mir ein Paar Vector 55 gekauft, und nun klingen sie nicht gut Wer weiß Rat?
Saturn_Return am 20.05.2003  –  Letzte Antwort am 18.07.2003  –  29 Beiträge
Subwoofer für Regalboxen Elac 204.2
schueppo am 12.04.2005  –  Letzte Antwort am 18.04.2005  –  3 Beiträge
Elac Jet
Lander90 am 06.06.2006  –  Letzte Antwort am 13.07.2006  –  25 Beiträge
Was ist das für ein Geruch ?
YamahaM4 am 17.08.2008  –  Letzte Antwort am 28.12.2008  –  14 Beiträge
Elac Quadriga
BaitfroN am 23.02.2013  –  Letzte Antwort am 24.02.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedtilledienille
  • Gesamtzahl an Themen1.345.935
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.979