Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Spikes bei ELAC 107

+A -A
Autor
Beitrag
Shurik
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Jul 2004, 16:02
Hi!
Hab mir vor einiger Zeit die ELAC 107 gekauft und wollte mir jetzt Spikes zulegen, da die Boxen nur stumpfe Füsse haben. Ich wollte mir aber keine Klebespikes kaufen. Vielleicht weiss jemand ob man die original Füsse abschrauben kann ohne etwas kaputt zu machen und dann schraubbare Spikes reinzudrehen?
Danke für eure Hilfe.

MfG
Shurik
JanHH
Inventar
#2 erstellt: 24. Jul 2004, 04:59
Du wolltest Dir Spikes kaufen, da die Boxen nur stumpfe Füsse haben? Oder hat es auch klangliche Gründe? Meine 105 haben auch nur stumpfe Füsse und klingen hervorragend damit.. was willst Du genau erreichen?

Gruß
Jan
Shurik
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 25. Jul 2004, 14:09
Ich hab bei nem freund die Argon 50 gehört bevor und nachdem er die Spikes dran hatte und der Unterschied in Bassbreite und Klang war riesig. Deshalb hoffe ich bei mir den selben effekt zu erreichen.
Sinclair
Stammgast
#4 erstellt: 26. Jul 2004, 07:48
Hi,

ich würde dort einfach mal anrufen und nachfragen.
Ich habe meine Ersatzspikes (allerdings nicht für die 107) kostenlos dazu bekommen.. die Produktion läuft hier quasi um die Ecke
IdR sind die dort sehr zuvorkommend, auch wenn man keine 4000€ Boxen sein eigen nennt.

http://www.elac.de/

Phone / Fax: +49(431) 647740 / 682101
E-Mail: info@elac.com

Gruß,
Marian
Shurik
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Jul 2004, 18:31
Habe nachgefragt und das Ergebnis ist "genagelt". Die Füsse sind einfach in den Boden der Box genagelt . Also wäre meine nächste Frage ob es Probleme gibt, wenn ich über die endstandenen Löcher (sehr klein) Spikes klebe? Es gibt wahrscheinlich keine andere möglichkeit als Klebespikes oder?
Delta8
Stammgast
#6 erstellt: 27. Jul 2004, 18:45
Alternativen gibt es immer: Eigene Bohrungen für Spikes mit Gewindestangen; Spikes mit Einschlagmuttern -- sollte Dir der Gedanke weh tun, das Deinen LS anzutun, so wie mir, dann nimm Klebespikes. Was hast Du eigentlich dagegen ?
Shurik
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 27. Jul 2004, 18:57
Bohren, schrauben , einschlagen, etc. kommt auch für mich nicht in frage, da ich das meinen LS nicht antun möchte (das wörtchen Uuups fällt mir bei solchen Arbeiten zu oft ). Zu den Klebespikes muss ich sagen das ich eigentlich noch nie was schlechtes über sie gehört habe, aber die Verbindung mit Kleber kommt mir nicht fest genug und zu unpräzise vor. Aber in zukunft werde ich wohl auf diese Spikes zurückgreifen müssen.
Delta8
Stammgast
#8 erstellt: 27. Jul 2004, 19:04
Also ich habe unter meinen Quadral Amun "normale" Spikes mit Panzerband (Armee-Tape, hält sogar Hubschrauber Teile im Flug am selbigen !!) angebracht. Geht wohl auch mit einfachem Teppichklebeband ganz gut.

Meine stehen darauf stabil, ich war auch skeptisch. Mittlerweile stehen sie auf einem Konstrukt von Granitplatten und Absorbern - ohne Probleme und die Sache ist auch nicht wackelig oder so.
Shurik
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 27. Jul 2004, 19:10
Ich denke ich werde änliches versuchen. Hast du die Granitplatten unter dem LS oder auf ihm als Gewicht plaziert? Ein bekannter von mir hat sich Keramikplatten zurechtschneiden lassen und diese mit ca.20Kg Eigengewicht auf die Boxen gelegt und die Klangverbesserung ist erheblich.
Delta8
Stammgast
#10 erstellt: 27. Jul 2004, 19:17
Die Anordnung sieht wie folgt aus (von oben) LS - Spikes - 15kg Granitplatten auf Maß - Absorber - Boden


Ziel ist es, die LS mittels Spikes zuerst an die Platten anzukoppeln und dann die Platten mit den Schwingungen der LS vom Boden mittels Absorber nochmals abzukoppeln.
Shurik
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 27. Jul 2004, 19:21
Was zahlt man denn für solche Granitplatten oder ähnliches?
Oder selbstgemacht?
Delta8
Stammgast
#12 erstellt: 27. Jul 2004, 19:33
Die sind mit verlaub schweineteuer. Aber frag mal hier im Forum bei oliverkorner nach, von ihm habe ich auch meine bekommen zu einem Super Preis.
Murray
Inventar
#13 erstellt: 27. Jul 2004, 21:10
Hmmm,

ich habe zwei hübsche Granitplatten, allerdings ungeschliffen, für jeweils 4 Euro im Baumarkt erstanden. Maße sind 40*40cm.....

Murray


[Beitrag von Murray am 27. Jul 2004, 21:11 bearbeitet]
Sinclair
Stammgast
#14 erstellt: 28. Jul 2004, 22:11
Auf Granitplatten wollte ich auch noch mal los.. auch zu Liebe der Nachbarn *gg*

Wenn du nichts an deine LS kleben oder schlagen möchtest noch einen Tip:

Bau dir doch einen Untersatz mit Spikes - Z.B. aus MDF, Birke Multiplex o.Ä.

Sprich Spikes in die Unterlage und Box oben drauf.

Gruß,
Marian
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Elac FS 107 Jet
nordpolar am 20.05.2006  –  Letzte Antwort am 21.05.2006  –  4 Beiträge
elac 105 vs canton 107
Fox_Mulder am 13.12.2003  –  Letzte Antwort am 26.12.2005  –  7 Beiträge
Unterlegplättchen bei Spikes
nobody123 am 18.02.2004  –  Letzte Antwort am 19.02.2004  –  11 Beiträge
Hörbare Qualitätsunterschiede bei Spikes
-goldfield- am 09.10.2004  –  Letzte Antwort am 09.10.2004  –  6 Beiträge
Billige Spikes bei ebay?
frank500 am 09.06.2005  –  Letzte Antwort am 09.06.2005  –  3 Beiträge
Spikes / Gewindeproblematik
maso82 am 04.02.2013  –  Letzte Antwort am 05.02.2013  –  2 Beiträge
Welche Impedanz bei LE 107?
CPEA am 02.01.2006  –  Letzte Antwort am 02.01.2006  –  3 Beiträge
Besuch bei ELAC
Nick11 am 08.10.2011  –  Letzte Antwort am 11.02.2013  –  112 Beiträge
Elac Klangabstimmung
boerns2008 am 19.12.2010  –  Letzte Antwort am 19.12.2010  –  7 Beiträge
Spikes für Standlautsprecher
uigur am 08.10.2004  –  Letzte Antwort am 17.11.2004  –  78 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 68 )
  • Neuestes Mitgliedchriswel_
  • Gesamtzahl an Themen1.345.572
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.154