Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


lohnt ein umstieg von 120 auf 170 watt?

+A -A
Autor
Beitrag
Asp88
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Aug 2013, 14:06
Hallo,

Zurzeit habe ich die *DK Digital Ls-190* Lautsprecher an mein Onkyo TX-sr 607.
wie es aussieht kann der Onkyo nur bis 140 watt pro kanal. dann machts ja kein sinn welche mit mehr watt zu kaufen.

Meine anderen lautsprecher center, surround und subwoofer sind von canton. daher überlege ich mir die beiden DK Digital auszutauschen gegen die *Canton GLE 470 2 1/2-Wege Standlautsprecher (170 Watt)*

Jetzt meine frage : lohnt sich der umstieg? die DK digital haben 120 watt, und die canton haben 170 watt. merkt man den unterschied? und wäre das so eine gute idee wenn der reciver nur 140 watt kann? oder sollte ich lieber bei mein alten lautsprecher bleiben?

Ich hoffe kann mir jemand etwas bei helfen, bevor ich da geld ausgebe und es eigentlich kein unterschied gibt..
fabio1723
Stammgast
#2 erstellt: 12. Aug 2013, 14:20
Hallo,

Also eig ist es immer am besten wenn alle lautsprecher von der gleichen Marke sind abgesehen vom Sub

Ob man den unterschied von 50 watt hört weiß ich nicht, du kannst dann eig die Canton lauter aufdrehen, 140 Watt pro Kanal sind schon eine Wucht wenn das stimmt, also die Canton sind gut, aber meine Frage ist warum willst du eig Neue??

Sind die DK kaputt oder sind sie dir zu schwach was ist der Grund das du dir neue kaufen willst, oder warum stellst du dir die frage ob du 120 watt boxen oder 170 watt boxen haben willst, es kommt doch erst mal drauf an ob dir der klang gefählt !!
Asp88
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 12. Aug 2013, 14:48
der grund wäre das ich dann alle boxen von canton zusamm hätte. und die canton auch schwarz sind. meine dk Digital sind nähmlich buche. sonst sind alle lautsprecher schwarz. schwach sind die nicht, hab die schon hoch geregelt, nur könnte sein das die canton vielleicht klanglich besser sind und etwas klarer? die chassis sind bei den canton etwas größer. dachte wäre vielleicht besser wenn alles einheitlich wäre.. daher wäre es eine überlegung abr bin mir unsicher ob sich das lohnt. funktionieren tun die DK ja noch.
KuNiRider
Inventar
#4 erstellt: 12. Aug 2013, 14:51
Diese Wattfrage ist völlig unerheblich.
Als erstes gibt es da extrem unterscheidliche Messmethoden: Sinus / Musik / RMA / PMPo wo schon mal die gleich Box zwischen 50...1000W angegen werden kann.
Am reellsten und aussagekräftigsten ist die Sinus (Dauer-)Leistung die beim Verstärker besagt, wieviel er dauerhaft bringt und bei der Box, was sie dauerhaft verträgt ohne abzurauchen.
Ein überlasteter und desshalb klirrender Verstärker schiest aber auch Hochtöner von Boxen ab, die wesentlich mehr auf dem Papier vertragen.
Zudem haben die Watt erstmal nix mit der Lautstärke zu tun (mit Klangqualität überhaupt nix!), erst zusammen mit dem Wirkungsgrad bei 1W/1m kommt man zu vergleichbaren Werten.
Meinen wirkungsgradstarken Boxen genügen 6W für so laute Rockmusik, dass man garantiert aus jeder Mietwohnung fliegt

=> Wenn du auf befriedigende Lautstärken kommst, gibt es keinen Grund zu wechseln, wenn nicht brauchst du nicht Boxen mit mehr Watt (Belastbarkeit), sondern welche mit besserem Wirkungsgrad
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 12. Aug 2013, 14:53
hallo

bitte mal diesen Thread lesen und verstehen was es mit der Wattangabe von Lautsprechern auf sich hat.

ah, KuNiRider war schneller


[Beitrag von blitzschlag666 am 12. Aug 2013, 14:54 bearbeitet]
fabio1723
Stammgast
#6 erstellt: 12. Aug 2013, 14:58
also wenn du wirklich neue haben willst, oder brauchst dann kauf lieber die Canton GLE 490 bei amazon für 199 pro stück sind besser als GLE 470 !!

ich gebe nur den tipp welchen lautpsrecher du kaufen kannst, denn rest überlasse ich den beiden vor mir
Slatibartfass
Inventar
#7 erstellt: 12. Aug 2013, 15:08
Meine Canton RCL (200W) laufen an meinem Sharp Optonica Verstärker (2 x 60W) einwandfrei. Ich habe die 60W pro Kanal des Sharp Optonica noch nie ganz ausgefahren.

Slati
Asp88
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 12. Aug 2013, 16:11
ok, danke für den tipp. bin mir aber noch nicht sicher.

leider versteh ich die teschnischen werte nicht so.. find das komplieziert wenns mit freguenzen und so los geht..
ich möchte die boxen nur nicht zerschissen. da ich auch musik drüber höre und eben für filme.

was meint ihr dazu? bin jetzt garnicht sicher ob sich das lohnt oder nicht.. den wirkungsgrad weiß ich bei den DK nicht..
wenn ich musik über 2.1 (mit sub) höre, hör ich das die DK dumpfer sind und nicht mit dem sub mithalten kann. stell die ich lautsprecher höher, dann schrillen die.

wäre die dauerleistung am reciver die leistungsaufnahme die er an strom zieht? die wären dann 550 watt.
oder woher weiß ich was die box dauerhaft verträgt?

wenn die wattzahl nichts sagt, wäre also 170 watt oder höher an ein 140 watt verstärker nicht schlimm?
fabio1723
Stammgast
#9 erstellt: 13. Aug 2013, 16:18
wäre nicht schlimm, wie gesagt du solltest dir dann lieber die GLE 490 holen
Asp88
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 16. Aug 2013, 16:27
ich hab mir jetzt die Gle 470 geholt, weil meine anderen lautsprecher, center und surround weniger watt haben und ich eine kleine 1 zimmer wohung habe, werden die wohl reichen, klanglich nicht zu vergleichen zu den Dk. die Gle 470 sind viel besser.

nun hab ich aber das problem das die boxen so komisch stinken.. ich kann das nich einordnen.. so nach elektro.. hab angst das die mir anschmorren.. was meint ihr? ist das normal oder ist da was defekt? scheint mir nach irgendwelche ausdünstung zusein worauf ich nicht so gut reagiere..

verstärker daten :


Ausgangsleistung Front L/R: 140 W + 140 W (6 Ohm), Center: 140 W (6 Ohm)


dynamische Leistung:

210 W (3 Ohm, 1 Kanal),
180 W (4 Ohm, 1 Kanal),
110 W (8 Ohm, 1 Kanal)

Lautsprecherimpedanz: 4 Ohm-16 Ohm oder 6 Ohm-16 Ohm


Passen die Gle 470 den zu dem verstärker??

und was sollte ich stellen. 4 oder 6 Ohm?

hatte auf 6 weil klanglich etwas besser, nun hab ich erstmal auf 4 stehen wegen dem geruch der boxen..

irgendwie macht mir das angst mit dem geruch.. brauche dringend ein rat..
chro
Inventar
#11 erstellt: 16. Aug 2013, 16:43
Über den Geruch brauchst du dir keine Gedanken machen, solange sich die Lautsprecher noch normal anhören

Das werden normale Ausdünstungen der Neuware sein. Oder hast du sehr laut gehört, und dann haben sie angefangen zu stinken?

Und die verlinkten Beiträge von den anderen Usern könntest du schon durchlesen, dann brauchst du nicht ständig mit völlig irrelevanten Wattzahlen um dich werfen

Beste Grüße
Asp88
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 16. Aug 2013, 17:03
sicher das es normal ist? bei mir juckt dann immer die nase..unangenehm well ich immer in den raum sitzen muss weil ich nur 1 zimmer habe.

ich hatte so ca 1 std oder so musik an, lautstärke war nicht so laut, im reciver hab ich nich viel aufgedreht, allerdings waren die pegel anhebung vom alten setting aktiv. klanglich find ich das die noch gut klingen, nur wenn die länger laufen riecht es. oder allgemein laufen.. es riecht jedenfalls schon dolle, also fenster muss auf.

ich weiß nicht ob die jetzt schmorren oder ob das normale ausdünstungen sind.. woran kann ich das erkennen? der geruch ist doch bestimmt nicht so gesund..

mir geht es um die sinus watt zahl.. die gle haben 110/170 watt, wäre im reciver auf 6 ohm dann gut? hab etwas angst wegen überlastung.. ob das alles so passt?


[Beitrag von Asp88 am 16. Aug 2013, 17:05 bearbeitet]
chro
Inventar
#13 erstellt: 16. Aug 2013, 17:30

blitzschlag666 (Beitrag #5) schrieb:
hallo

bitte mal diesen Thread lesen und verstehen was es mit der Wattangabe von Lautsprechern auf sich hat.

ah, KuNiRider war schneller :D


Ich wiederhole hier nochmals Blitzschlag und mich...


Einfach lesen und verstehen, dann erübrigen sich deine Fragen

Und wenn das echt so übel nach Elektroschrott riecht, das man ein Fenster aufmachen muss liegt wohl ein defekt vor Sicher das es die Laitsprecher sind und nicht ein anderes Elektroprodukt im Zimmer?

Edit: Wieviele LS sind denn am Receiver angeschlossen? Und welche Ohmzahl haben diese? Auch welche zusätzlich parallel angeschlossen?


[Beitrag von chro am 16. Aug 2013, 17:35 bearbeitet]
fabio1723
Stammgast
#14 erstellt: 16. Aug 2013, 17:50
[quote="Asp88 (Beitrag #10)"]
nun hab ich aber das problem das die boxen so komisch stinken.. ich kann das nich einordnen.. so nach elektro.. hab angst das die mir anschmorren.. was meint ihr? ist das normal oder ist da was defekt? scheint mir nach irgendwelche ausdünstung zusein worauf ich nicht so gut reagiere..


Das stinken kommt von den Verarbeiteten material, keine sorge das geht nach ein Paar tagen oder wochen weg, das ist bei den Canton GLE so, ich weiß nicht was die für Gehäuse Material benutzen, aber da brauchst du dir keine sorgen machen das, dass die elektronen sind oder so, weil du zu laut gehört hast

Viel spaß mit den Canton
Asp88
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 16. Aug 2013, 17:52
der geruch kommt von den boxen, ich hab schon an den gerochen. kommt von vorne..

ich betreibe ein 5.1 system, und höre über 2.1 auch musik.

Center :

Canton CD 50 II 2,5-Wege Center-/Kompakt-Lautsprecher (50/100 Watt, 86,5 dB) Impedanz: 4...8 Ohm

Surround :

Canton CD 10 II 2-Wege Klein-Lautsprecher (45/100 Watt, 85 dB) Impedanz4...8 Ohm


Subwoofer :

Canton Ergo AS 650 SC (200 / 350 Watt)


und nun die neuen Gle 470.

Canton GLE 470 2 1/2-Wege Standlautsprecher (110/170 Watt) Impedanz: 4...8 Ohm
Giustolisi
Inventar
#16 erstellt: 17. Aug 2013, 06:13
Mach dir keine Gedanken um die Leistung, sie spielt in der Praxis in den seltensten Fällen eine Rolle.
Ein üblicher Hifi Lautsprecher wird eher wegen mechanischen Schänden verrecken, als wegen elektrischer Überlastung, so lange der Verstärker nicht defekt oder viel zu klein ausgelegt ist.
Apalone
Inventar
#17 erstellt: 17. Aug 2013, 06:44

Asp88 (Beitrag #12) schrieb:
.....mir geht es um die sinus watt zahl.. die gle haben 110/170 watt,...... ob das alles so passt?


Ja hast du dir denn jetzt die verlinkten Sachen durchgelesen oder nicht?
Die Wattangabe ist sch....egal!
Giustolisi
Inventar
#18 erstellt: 17. Aug 2013, 07:30
@Asp88
lies dir bitte mal diesen Beitrag durch.
Kalle_1980
Inventar
#19 erstellt: 17. Aug 2013, 07:37
Die DK Digital Ls-190 sind totaler Müll, eine Beleidigung für den Onkyo, ehrlich. @TE: Du wirst dich wundern wie die GLE deine Hütte beschallen wird mit dem TX-SR607. Und das nicht nur mit Pegel, sondern auch mit viel besseren Klang. Diese Kombination darf man dann auch HiFi nennen.
Asp88
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 18. Aug 2013, 06:51
ja ich hab die verlinkten sachen gelesen.

aber ich versteh nicht wieso die so stinken.. ich hab sowas bei lautsprecher noch nicht gehabt..

hab die schon für ein paar stunden aufn balkon gestellt. aber sobald die laufen stinkt es.. ich hab das gefühl sobald die an lautsprecher am kabel hängen dünsten die wieder aus.. oder eben wenn die im betrieb sind..

ansonsten sind die GLE wirklich super, nur dieser ecklige geruch macht mir sorgen.. könnte es sein das es nach formaldehyd riecht? kann ja nicht sein das ich die abklemmen muss weil es mir zu viel wird.. hab ja nur 1 zimmer und atme den mist immer ein.. ich merke das da was austrahlt, regaier da nicht so gut drauf..

hoffe das wird wirklich noch besser.. hab die bei amazon bestellt.. und hab noch ein paar tage zeit..


[Beitrag von Asp88 am 18. Aug 2013, 06:53 bearbeitet]
Asp88
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 18. Aug 2013, 06:58
[quote="fabio1723 (Beitrag #14)"][quote="Asp88 (Beitrag #10)"]
nun hab ich aber das problem das die boxen so komisch stinken.. ich kann das nich einordnen.. so nach elektro.. hab angst das die mir anschmorren.. was meint ihr? ist das normal oder ist da was defekt? scheint mir nach irgendwelche ausdünstung zusein worauf ich nicht so gut reagiere..


Das stinken kommt von den Verarbeiteten material, keine sorge das geht nach ein Paar tagen oder wochen weg, das ist bei den Canton GLE so, ich weiß nicht was die für Gehäuse Material benutzen, aber da brauchst du dir keine sorgen machen das, dass die elektronen sind oder so, weil du zu laut gehört hast

Viel spaß mit den Canton [/quote]


hast du damit erfahrungen gemacht?

das ist irgendwie so ein beißender electro geruch.. mir juckt die nase, ich merk die austrahlung auf meiner haut.. und manchmal auf der zunge.. ich glaub ja nicht das es so gesund ist.. hab ich fenster weit auf, lockt der geruch mir öfters fliegen an.. ist das wirklich so normal`? vorstellen kann ich mir das nicht.. wie gesagt hab ich noch nicht erlebt bei lautsprecher...
Giustolisi
Inventar
#22 erstellt: 18. Aug 2013, 07:20

hab die schon für ein paar stunden aufn balkon gestellt. aber sobald die laufen stinkt es.. ich hab das gefühl sobald die an lautsprecher am kabel hängen dünsten die wieder aus.. oder eben wenn die im betrieb sind..

Bei Bassreflexlautsprechern kann ich mir das gut vorstellen, da die Luft im inneren nur im Betrieb ausgetauscht wird.
Es könnte auch ein defekter Elektrolytkondensator sein, das ist aber sehr selten. Dann würde auch nur ein Lautsprecher ausdünsten. Im Betrieb käme der Geruch dann aus der Bassreflex Öffnung.


[Beitrag von Giustolisi am 18. Aug 2013, 07:21 bearbeitet]
~Lukas~
Inventar
#23 erstellt: 18. Aug 2013, 07:42
Hallo,
Also wenn der TE sagt, es riecht beißend nach defekter Elektronik, würde ich das nicht auf die verbauten Teile bzw. deren Qualität/Verarbeitung zurückführen. Das ist nämlich nicht so normal. MMn dann schon eher ein elektrischer Defekt, merkwürdig nur dass beide LS dann spielen...
Seinerzeit hatten meine GLE auch gerochen, aber nicht irgendwie schlecht, sondern eher nach verarbeitetem Holz/MDF etc. aber sicher nicht nach angeschmorten Elektrobauteilen... Aber du solltest diesen Rauch/ diese Ausdünstungen jetzt nicht unbedingt einatmen, gesund ist das nicht!

Giustolisi beschreibt das mMn richtig, denn bei mir roch es damals auch nur im Betrieb, aber wie gesagt nicht negativ.


[Beitrag von ~Lukas~ am 18. Aug 2013, 07:45 bearbeitet]
chro
Inventar
#24 erstellt: 18. Aug 2013, 07:44
Wenn es wie beschrieben, echt beißend und unangenhm ist, dann stimmt doch etwas gravierend nicht.

Würde die LS zurückschicken, und neue einfordern. Vorher ausschließen das es nur ein Lautsprecher ist oder beide.

Das hört sich ja übel an

P.S: Wobei das ja echt merkwürdig ist, das wäre das erste mal das ich sowas höre oder lese, was soll denn da solche elektrischen schmorungen verursachen Außer wie von Giustolisi beschriebene Kondensatoren.

Die Chassis selbst kann man ja nahezu auschließen


[Beitrag von chro am 18. Aug 2013, 07:47 bearbeitet]
Apalone
Inventar
#25 erstellt: 18. Aug 2013, 08:31

Asp88 (Beitrag #21) schrieb:
....... hab ich fenster weit auf, lockt der geruch mir öfters fliegen an......



Oder mal wirklich die Box aufmachen und Innenraum kontrollieren, vielleicht ist doch mal eine Maus ins BR-Loch geschlüpft...
~Lukas~
Inventar
#26 erstellt: 18. Aug 2013, 08:36
Hm, aber wenn der Geruch aus beiden Boxen kommt? Zwei Mäuse?
Allerdings könnte das schon auch sein, vor allem wenn es Fliegen anlockt!!
Man könnte das Terminal kurz abschrauben und mit einer Taschenlampe mal reinschauen...
Giustolisi
Inventar
#27 erstellt: 18. Aug 2013, 08:45

Also wenn der TE sagt, es riecht beißend nach defekter Elektronik, würde ich das nicht auf die verbauten Teile bzw. deren Qualität/Verarbeitung zurückführen. Das ist nämlich nicht so normal. MMn dann schon eher ein elektrischer Defekt, merkwürdig nur dass beide LS dann spielen...

Es kommt manchmal vor, dass Elektrolytkondensatoren nicht richtig dicht sind. Das Elektrolyt wird frei gesetzt und riecht entsprechend. Da schmort nichts, es läuft nur ein Kondensator aus. Trotzdem spielen die Lautsprecher, aber der defekte Kondensator führt zu einer Verschiebung der Trennfrequenz.
Wie bereits geschrieben, das ist sehr selten.
Asp88
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 21. Aug 2013, 16:33
also beide lautsprecher riechen, nur der eine riecht extremer. der andere eher weniger.

ich hab die an die frische luft gestellt, und hab die sogar mal in ein klein raum ohne luft reingestellt (ohne kabel) da hats auch nach der zeit angefangen zu stinken. wenn man kein fenster auf hat, wirds echt unangenehm..

jetzt hab ich die wieder am receiver angeschlossen und die riechen sogar wenn der reciver nur im standby ist. ist das normal? mir kommts vor das es bei wärme anfängt zu riechen.. also Raumtemperatur. und wenn die länger laufen auch. aber die lautsprecher spielen beide, bin vom klang sehr zufrieden. wäre dieser gestank nicht dauernt.

ich überlege ob ich die beide zurück schicken soll und mir die nochmal kaufen soll.. ich hab die jetzt genau 1 woche und es hört nicht auf..

seit ihr sicher das die boxen für mein receiver geeignet sind? bei mein alten DK kann ich mich an diesen gestank nicht erinnern.
das ist irgendwie ärgerlich..


[Beitrag von Asp88 am 21. Aug 2013, 16:49 bearbeitet]
dropback
Inventar
#29 erstellt: 21. Aug 2013, 17:09

Asp88 (Beitrag #28) schrieb:
...ist. ist das normal? ...

Wie oft denn noch?
Nein, das ist ganz und gar nicht normal.
Wenn du sie nicht aufmachen willst um rein zu schauen schick sie zurück.
Ich würde da auch gar nicht lang rum machen!
~Lukas~
Inventar
#30 erstellt: 21. Aug 2013, 17:38
Da stimme ich dropback zu. Schicke sie einfach zurück und fordere ein neues Paar, wenn es so riecht wie du es beschreibst, werden die Leutchen sicher keine Probleme machen...
Weil normal ist das sicher nicht!!!
Asp88
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 21. Aug 2013, 18:05
hat jemand erfahrung bei amazon zu reklamation? hab noch nie was zurück schicken müssen..

wenn ich neue anfordere, schicken die mir die dann erst zu wenn die defekte ware geprüft ist oder wie läuft das? nicht das es nachher heißt ich wäre schuld..
dropback
Inventar
#32 erstellt: 21. Aug 2013, 18:23
Amazon ist normalerweise sehr kulant bei Reklamationen.
Mein Sat Receiver war letztens defekt, nach ca. 4 Monaten. Eingeschickt und keine Woche später war das Geld wieder auf dem Konto.
Die Mail dass die Kaufsumme erstattet wird hatte ich schon bevor der Receiver da angekommen ist.
Ausgetauscht wird da i.d.R. eh nix. Zurück schicken und neu bestellen.
Asp88
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 21. Aug 2013, 18:42
ok, weiß ich bescheid, danke.
dropback
Inventar
#34 erstellt: 21. Aug 2013, 18:44
Einfach den Support kontaktieren, die werden dir schon sagen was du zu machen hast.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Revox Evolution - lohnt sich Umstieg?
Goldtop_57 am 14.12.2013  –  Letzte Antwort am 14.12.2013  –  5 Beiträge
Umstieg von Revox auf nubert
Daniel880 am 14.11.2016  –  Letzte Antwort am 14.11.2016  –  5 Beiträge
Lohnt sich umstieg?
MasterOfDesaster_ am 04.09.2010  –  Letzte Antwort am 04.09.2010  –  9 Beiträge
Neuling - Umstieg von 2weg (Infinity) auf Surround
Andireas am 08.10.2004  –  Letzte Antwort am 03.11.2004  –  5 Beiträge
Lohnt sich Umstieg von Canton Fonum 601 auf Canton Fonum 701
Breakshot am 02.03.2005  –  Letzte Antwort am 02.03.2005  –  3 Beiträge
Umstieg Canton LE auf GLE
-AJ- am 05.12.2011  –  Letzte Antwort am 08.12.2011  –  2 Beiträge
umstieg von very old school auf ?
fernetbronco am 30.11.2007  –  Letzte Antwort am 01.12.2007  –  2 Beiträge
Lohnt sich der Umstieg auf Flächenstrahlern?
KEFler am 02.09.2004  –  Letzte Antwort am 03.09.2004  –  6 Beiträge
lohnt sich dafür geld auszugeben?
notulo am 29.05.2006  –  Letzte Antwort am 25.06.2006  –  8 Beiträge
Magnat/Vifa Sonobull 120 ->lohnt Reparatur ?
GunWi am 11.03.2007  –  Letzte Antwort am 10.10.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • DK Digital
  • Focal

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 137 )
  • Neuestes MitgliedPAINaciousD
  • Gesamtzahl an Themen1.345.183
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.593