Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher - Wiedergabe links und rechts

+A -A
Autor
Beitrag
mc_vinyl
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Feb 2014, 23:35
Moin,

ich muss einmal eine - vielleicht ziemlich blöde - Frage loswerden, aber - sei's drum.

Seit vielen Jahren höre ich viel Musik, sehr zufrieden mit klangvollen ASW Cantius VI Lautsprechern. Bis vor kurzem mit einem NAD C320BEE, und seitdem mit einem 70er Jahre Rotel RX-602, der noch einmal viel viel mehr Bühne aus den LS heraus holt.

Was mir aber nun durch Zufall aufgefallen ist: Wenn ich die Ohren testweise ganz nah an die Basslautsprecher halte, klingt der rechte Lautsprecher viel voller, basshaltiger als der linke. Dieser Effekt ist umso stärker, je basslastiger die Musik ist.

Aber:
- Wenn ich linken/rechten LS am Verstärker umklemme, tritt auch der Effekt auf dem anderen LS auf. Am LS selbst kann es also nicht liegen.
- Andererseits erinnere ich mich, diesen Effekt auch schon einmal am NAD beobachtet zu haben. Also vermute ich mal, dass es auch nicht am Verstärker liegt.

Vom Hörplatz aus klingt aber ohnehin alles wunderbar :-)

Meine Frage ist also: Ist das vielleicht ganz normal für den Stereo-Effekt, dass die Bässe links/rechts nicht gleich verteilt sind? Oder falls nicht: lässt sich da irgendwie testen, ob/was möglicherweise nicht ganz richtig funktioniert?

Merci :-)


[Beitrag von mc_vinyl am 15. Feb 2014, 23:37 bearbeitet]
Crazy-Horse
Inventar
#2 erstellt: 16. Feb 2014, 09:29
Ist der eine LS in der Ecke der andere mittig im Raum aufgestellt?
mc_vinyl
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Feb 2014, 11:12
Ja tatsächlich, der "voller" klingende LS steht in der Ecke.
Crazy-Horse
Inventar
#4 erstellt: 16. Feb 2014, 11:26
mc_vinyl
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 16. Feb 2014, 12:02
Naja, achso, damit es wohl doch nichts zu tun... Eine Box steht wie gesagt in der Ecke, die andere zwar "im Raum" im Sinne von "nicht in der Ecke", aber trotzdem auch an der Wand.

Vor allem aber, wie gesagt: wenn ich die Boxen am Verstärker umstecke, klingt ja wiederum die Box in der Ecke weniger voll.
Crazy-Horse
Inventar
#6 erstellt: 16. Feb 2014, 12:12
Bass ist nicht immer gleich agemischt, das kann es schon sein.

Jedoch wandert der Fehler bei dir ja mit, also Quelle oder AMP.

Wie ist das bei einem rosa Rauschen, hört sich das denn ähnlich an, wenn du umsteckst oder hast du auch hier von der Enstufe ausgehend einen anderen Sound?
mc_vinyl
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 16. Feb 2014, 12:32
Hm ja, Quelle oder Amp, es ist ja nur so, dass Amp und sämtliche Quellen andere sind als zu einem früheren Zeitpunkt, zu dem ich das schon einmal beobachtet hatte...

Aber nun meine Rückfrage: was ist den "rosa Rauschen"?? - Ich habe mir gerade mal die Wikipedia Beschreibung dazu durchgelesen, aber woher bekomme ich nun ein solches in die Lautsprecher? :-)
Mwf
Inventar
#8 erstellt: 16. Feb 2014, 14:04
Hi,
mc_vinyl (Beitrag #7) schrieb:
Hm ja, Quelle oder Amp, es ist ja nur so, dass Amp und sämtliche Quellen andere sind als zu einem früheren Zeitpunkt, zu dem ich das schon einmal beobachtet hatte...

Wenn du die LS jetzt unter qualifiziertem Verdacht hast, solltest du diese auch genauer untersuchen

(für Tests Programm möglichst auf Mono schalten...)
Zunächst die Abweichung gehörmäßig (nah dran) lokalisieren (oberer oder unterer Tieftöner ?),
dann die fraglichen Teile vom linken in rechten LS tauschen, sodass gekärt werden kann, ob es an den Treibern selbst liegt, oder der Frequenzweiche + Verkabelung.

Gruss,
Michael
mc_vinyl
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 16. Feb 2014, 14:11

Wenn du die LS jetzt unter qualifiziertem Verdacht hast


...nein habe ich ja nicht - wenn ich die LS am Amp tausche ist es ja der andere LS, der weniger voll klingt.

Ich hatte nun jüngst allerdings auch einen Wackelkontakt an der Lüsterklemme:
die LS hängen an einem sehr dicken LS-Kabel, mein "antiker" :-) Rotel hat aber DIN-LS Anschlüsse, daher mit Lüsterklemme dazwischen. Da gab es heute gehörig Aussetzer beim Berühren des Kabels/der Klemme.

Ich werde morgen mal Aderendhülsen aufsetzen, vielleicht ist die Lüsterklemme einfach überfordert mit den vielen einzelnen Drahtsträngen der dicken LS-Kabel - könnte das auch eine Ursache sein?
danneman
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 17. Feb 2014, 20:10
Spiele mal Musik vom PC ab. Bei Soundkarten oder Playersoftware kann man oft die Kanäle vertauschen.
Dann weiß man, obs am Verstärker liegt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Warum rechts und links?
FrankDaebler am 18.03.2005  –  Letzte Antwort am 27.03.2005  –  10 Beiträge
Normale Stereoanlage Lautsprecher links rechts
kungfu am 01.11.2008  –  Letzte Antwort am 01.11.2008  –  4 Beiträge
Lautsprecher Aufstellung (recht + links)
Jonny_der_Depp am 25.05.2008  –  Letzte Antwort am 10.06.2008  –  7 Beiträge
brauch neue standboxen vorne links und rechts...
psalter am 23.03.2005  –  Letzte Antwort am 23.03.2005  –  2 Beiträge
Müssen Lautsprecherkabel links und rechts gleich sein?
THZ_BS am 06.09.2008  –  Letzte Antwort am 06.09.2008  –  10 Beiträge
Canton Karat links, rechts oder egal
Saab am 08.12.2008  –  Letzte Antwort am 08.12.2008  –  3 Beiträge
Links/Rechts vertauschen
net-TEA am 14.12.2002  –  Letzte Antwort am 15.12.2002  –  6 Beiträge
links/rechts bei Lautsprechern
kleinenbremer am 30.01.2006  –  Letzte Antwort am 31.01.2006  –  2 Beiträge
Links an die Wand, rechts in die Ecke?
barmbekersurfer am 17.09.2004  –  Letzte Antwort am 17.09.2004  –  2 Beiträge
Wo ist bei Infinity Kappa 400 bzw. 600 links und rechts?
sanschi am 26.12.2003  –  Letzte Antwort am 06.01.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • ASW

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 86 )
  • Neuestes Mitgliedefjot64
  • Gesamtzahl an Themen1.344.870
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.367