Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautstärkefrage

+A -A
Autor
Beitrag
chemoletter
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Jul 2014, 18:00
Guten tag miteinander,

Ich habe eine frage, die mir schon einige jahre auf der seele brennt, die ich aber nie zufriedenstellend beantwortet bekommen habe ( hätte vielleicht mal hier fragen sollen! ).

Wenn ich meine LS ( audium comp7 an amc xia - auch im bildbereich einsehbar) laut aufdrehe ( etwa 10 bis 11 uhr auf dem verstärker bei streaming von flacs am pc über Arcam rDac wireless - qualitätsmäßig einwandfrei ), dann ist der musikgenuss ganz nach meinen erwartungen, also alles gut. Manchmal merke ich, dass das eine oder andere musikstück lauter bzw. basslastiger ist - bis dahin auch kein problem, kommt ja durch die verschiedenen alben bzw. Pegel innnerhalb der alben.

Jetzt die frage: ich habe angst davor, etwas am LS kaputt zu machen, kann mich aber nicht davon abhalten zu testen, ob die LS dem gewachsen sind ( ist nach oben genug reserve vorhanden? ). Deshalb drehe ich testweise auf einen unangenehmen pegel bei ungefähr 12 uhr am verstärker. Blödsinnig - ich weiß, aber mich wurmt es einfach, nicht zu wissen wo technisch schluss sein sollte! Mir ist klar, dass ich, wenn ich zu laut aufdrehe - neben einem hörschaden - auch den LS schrotten kann. Ich stelle mir das immer als riss in der membran vor, was sich dann hörbar bemerkbar machen würde. Ich habe nicht vor das zu probieren, aber meine frage ist : gibt es so etwas wie schäden außer einem klar sichtbaren riss, die nachhaltig einen schlechteren sound mit sich ziehen? Wie zum beispiel bei einem messer, das stumpf wird, oder einem rad, dass eine unwucht hat? Oder heißt es : kaputt oder nicht kaputt, daher sound wie am ersten tag?

Ich würde einfach gerne sicher sein, dass wenn ich keinen riss sehe, der breitbänder auch in ordnung ist und keinen unsichtbaren bleibenden schaden genommen hat, der dann schärfe und präsenz aus meinem sound nimmt.
Und noch eine weitere frage wenn das nicht zu unverschämt ist: ist es außer für meine ohren in irgendeiner form abträglich für meine LS, wenn ich qualitativ minderwertige inhalte wie sauschlechte youtube videos abspiele? Im grunde sind diese dateien doch oben und unten rum im frequenzbereich eher abgeschnitten, was bis auf den schlechten sound doch eher dafür spräche, dass sie potentiell bei hohen lautstärken weniger schaden anrichten können? Oder habe ich ganz grundlegend alles falsch gedacht?

Vielen vielen dank für eure antworten im voraus!!!
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 26. Jul 2014, 03:48
Servus.

Wenn zu laut gehört wird, reißt in den aller seltesten Fällen die Membran.
Eine Zerstörung der Chassis erfolgt meist durch Durchbrennen der Schwingspule.
Falls die Schwingspule nur kurz zu heiß wird, kann sie sich verziehen und kratzt dann im Luftspalt.

Welche Qualität an Musik dabei abgespielt wird ist egal.

Gruß
Georg
chemoletter
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Jul 2014, 15:34
Hallo,

Danke für deine antwort, das hilft schon. Macht sich dieses kratzen irgendwie bemerkbar?
Mwf
Inventar
#4 erstellt: 27. Jul 2014, 15:52
Hi,
chemoletter (Beitrag #1) schrieb:
...aber mich wurmt es einfach, nicht zu wissen wo technisch schluss sein sollte!...

Um dem abzuhelfen, müsstest du dich mit Profi-Geräten umgeben.

In den 70/80er Jahren hatten HiFi-Verstärker Leistungsanzeigen -- zappelig, aber immerhin.
Heute scheint die Consumer-Audio-Branche soetwas zu scheuen wie der Teufel das Weihwasser.
....wie erkläre ich dem Kunden, dass der Verstärker schon am Limit arbeitet, obwohl er noch lange nicht voll aufgedreht und es evtl. nicht sonderlich laut ist...

Eine kleine Clip-LED würde reichen.

Gruss,
Michael
chemoletter
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 28. Jul 2014, 06:22
das mit dem limit war mir zwar klar, ich hätte niemals mehr als 12 uhr aufgedreht, aber bedeutet das, dass mit einem potenteren verstärker auch das limit weiter nach oben verschoben wird? so wie ich das verstehe, kann man mit jedem verstärker seine LS schrotten - egal wie schwach, stark, teuer, oder billig...

verwirrung.


[Beitrag von chemoletter am 28. Jul 2014, 06:31 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#6 erstellt: 28. Jul 2014, 06:32

so wie ich das verstehe, kann man mit jedem verstärker seine LS schrotten - egal wie schwach, stark, teuer, oder billig...


Genau, mit fast jedem.

Gruß
Georg
chemoletter
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 28. Jul 2014, 06:48
ergo: wenn ich mir einen 500W 20.000 € verstärker zulegen würde, wäre ich auf seiten des verstärkers sicherer dran? nun müssten dann bei 12 uhr volume-regler meine LS angst haben?
DrNice
Moderator
#8 erstellt: 28. Jul 2014, 21:28
Aus der Stellung des Lautstärkereglers lässt sich übrigens nicht auf die Leistungsabgabe schließen. Wenn die Quelle "laut" genug ist, kann der Verstärker theoretisch auch ins Clipping fahren, wenn der Lautstärkesteller auf "12 Uhr" ist.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Audium, Aktiv wireless
schbbizzz am 27.06.2013  –  Letzte Antwort am 02.04.2014  –  5 Beiträge
Audium comp 5
sickboy101 am 21.03.2009  –  Letzte Antwort am 18.02.2016  –  12 Beiträge
Audium Comp 7 Aufstellung & Kabel
KoiFanatic66 am 14.01.2011  –  Letzte Antwort am 27.06.2014  –  15 Beiträge
Audium Comp
buayadarat am 18.06.2014  –  Letzte Antwort am 28.06.2014  –  28 Beiträge
wie transportiere ich meine ls am sichersten?
derbensen am 11.09.2005  –  Letzte Antwort am 12.09.2005  –  8 Beiträge
Arcam Serie ist auf Lautsprechersuche!
no.sugar am 10.04.2004  –  Letzte Antwort am 21.04.2004  –  17 Beiträge
HKTS 11, Probleme mit dem Sub. HILFE!
tumtumHiFi am 21.11.2008  –  Letzte Antwort am 25.11.2008  –  5 Beiträge
Frage zu Boxen ( die ich schon besitze) Magnat monitor D
Ava_Nanaki am 30.03.2009  –  Letzte Antwort am 02.04.2009  –  11 Beiträge
ohm der Ls erhöhen?
Evandure am 02.10.2010  –  Letzte Antwort am 19.07.2013  –  10 Beiträge
Abbild der Bühne weiter nach oben bekommen ?
DerGraaf am 09.11.2005  –  Letzte Antwort am 09.11.2005  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • AMC

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.353
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.755