Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Audium comp 5

+A -A
Autor
Beitrag
sickboy101
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Mrz 2009, 13:57
Hallo allerseits,

bei der Suche nach neuen LS bin ich letzte Woche auf LS der Marke Audium, Model comp 5 gestoßen. Ich konnte aus zeitlichen Gründen nur kurz reinhören. Der erste Eindruck war wundervoll.

Dananch hab ich mich dann im Inet auf die Suche nach mehr Informationen zu diesen LS begeben. Hab den "Designer" in Erfahrung bringen können und einen sehr knapp abgehandelten Test. Das war es dann aber auch.

Daher meine Frage: Gibt es hier Besitzer eben jener LS, oder jemanden, der sie schon einmal länger hören konnte? Und: Der Hauttongenerator dieser LS ist ein Breitbänder, zusätzlich ein Downfire Bass. Die Theorie dazu hab ich verstanden, wie sind eure Erfahrungen mit dieser Bauweise?

Hauptverwendungszweck der LS ist Elektronik, Rock, Funk, wenig Jazz, keine Klassik. Stehen sollen sie in einem ca. 25 qm Raum mit Parkettboden. Könnte es da Probleme geben?

Mir ist auch klar, dass nur ich die endgültige Entscheidung zum Kauf eines LS treffen kann und ich ihn dazu auch vorher in den eigenen 4Wänden testhören werde. Allerdings übertrifft der o. g. LS meine geplante Ausgabe um ca. 500 Euro udn ich möchte nicht die Ktze im Sack kaufen.

Grüße

Christian
die-interessanten
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 28. Apr 2009, 23:00
hallo christian,

habe folgendes im netz gefunden:

http://www.fairaudio...audium-comp-5-1.html

habe sie leider noch nicht hören können.

rudi_legend
Stammgast
#3 erstellt: 28. Apr 2009, 23:34
Hallo!

Die Audio Comp ist ein FAST mit Tang Band(?) Bestückung. Der Tieftöner dürfte der W8Q sein. Der ist bei den Selbstbauern ziemlich beliebt, die ovale Form und gute Hubfähigkeit bringen im Tiefton einige Vorteile. Der Breitbänder dürfte der W4-1320SA sein. Im Hochton bündelt der sicher ordentlich, du musst also mit einem ziemlich kleinen Sweet Spot leben. Angesichts der Membranfläche sind Pegelorgien für dich hoffentlich sowieso kein Thema.? Ansonsten haben quasi-Punktschallquellen natürlich ihre Reize. Über die Abstimmung weiß ich leider nicht viel, außer dass die Trennung bei etwa 200Hz liegt (ziemlich hoch für ein Downfire-Sub).
Soweit ich mich erinnere, hat jemand im Do it yourself Bereich ein an die Audio Comp angelehntes Projekt vorgestellt. Wäre eine Möglichkeit, mehr als nur die 500€, die sie zu viel kosten, zu sparen, selbst mit Gehäuse vom Schreiner. Die Kosten für die Chassis dürften bei vieleicht 150€ pro Seite liegen. Auf jeden Fall solltest du in dem Thread einiges mehr über die LS erfahren können.

Grüße
Rudi
die-interessanten
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 29. Apr 2009, 17:51
mal eine vielleicht etwas 'blöde' frage:

ich nutze zurzeit dynaudio (audience 122) ls. kann jmd etwas zu den beiden lautsprechern sagen bzw hat jmd beide schon mal vergleichen können? haben beide gleiche charakterzüge, (wie zb. unangestrengtes langes hören, warm, musikalität) ?

nada-san
Stammgast
#5 erstellt: 09. Aug 2009, 06:41
Hallo,
interessiere mich ebenfalls fuer jegliche Hoererfahrung mit der Audium Comp. Besonders gespannt bin ich auf die Kombination mit der Elektronik - welcher Verstaerker laeuft an der Audium gut? Ich moechte dieses Jahr wieder auf eine Stereokette umsteigen und habe dabei besonders die Audium Comp im Vesier.

In der Stereoplay kam der Hinweis, dass die Audium schon mal sehr gut an einem "Creek EVO IA" und besonders gut an "Sonus Faber Musica" laufen soll. Der SF-Musica hat jedoch keine Fernbedienung und naja - das waere mir doch zu wenig Bedienkomfort.

Interessieren wuerde mich auch das Zusammenspiel mit folgenden Verstaerkern:

- Unison Unico
- Creek Evo 2
- Roksan Kandy K2
- Nad 355Bee (ist da eigentlich die Lautstaerkeregelung optimiert worden?)

Vielleicht wird das ja hier der Beginn eines kleinen Forums rund um die Audium-Palette...

Gruss,
nada-san
ede_one
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 18. Okt 2010, 19:25
.... und, was ist daraus geworden ?????
Nortel
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 23. Aug 2012, 09:55
Möchte diesen Thread noch einmal aus den Tiefen holen und nachfragen, ob jemand etwas über die Comp 5 berichten kann?
uterallindenbaum
Stammgast
#8 erstellt: 23. Aug 2012, 23:40
Nö. Kann leider nur von der Comp8 berichten.
Nortel
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 24. Aug 2012, 07:43
Das ist ja leider eine doch ganz andere Kategorie
silentas
Neuling
#10 erstellt: 30. Okt 2015, 21:09
Seid gegrüßt!

Ist zwar ein alter Thread, aber vielleicht hilft es ja jemandem:

Ich betreibe derzeit meine Comp 5 an einem Accuphase 212. Grundsätzlich bin ich sehr zufrieden, mehr durch Zufall bin ich auf die Audium gestoßen. Was mir jedoch aufgefallen ist, ist dass in dieser Kombination der Bass manchmal zu präsent ist und selten sogar schwammig wirkt. Keine Ahnung, ob der 212 den Subwoofer nicht richtig im Griff hat oder das Problem woanders begraben liegt. Der Raum jedenfalls ist annehmbar optimiert und die Kabel dürften auch nicht das Problem sein. Da ich aber an dem Accuphase hänge, wird er nicht weichen.
Die Kombination läuft jetzt so fast zwei Jahre schon bei mir, also wie gesagt, ich bin dennoch zufrieden!
uterallindenbaum
Stammgast
#11 erstellt: 31. Okt 2015, 09:20
Hatte mal einen längeren vergnügen mit der Audium Comp8, hatte sie auf meinen Bewertungsportal eher Mittelmässig eingestuft. Dieses LS ist sehr schön und Elegant, klingt aber nicht sehr hochauflösend in den höhen und bässen und hat einen Problem bei tiefen Frequenzen mit Phasenauslöschung. Die Mittenton Auflösung war aber sehr gut und kann nicht kritisiert werden. 3D gefühl war ok, ich kenne auch dynamischere Boxen. Also nicht eine schlechte Box, aber auch keine sehr gute.

Muss aber auch eingestehen das ich ziemlich Perfektionnist bin wenn es um Boxenklang geht und eher sehr "professionnel" orientierte Klänge bevorzuge. Also Präzis mit viel auflösung und absolut keine Schönfärbung haben. Genau dass könnte auch zu meinen Mittelmässigen Eindruck betreffend Comp 8 beigetragen haben. Denn es ist offensichtlich dass da einen Kompromiss stattgefunden hat, und genau da können sich meiner meinung nach die geschmäcke unterscheiden.


[Beitrag von uterallindenbaum am 31. Okt 2015, 10:01 bearbeitet]
silentas
Neuling
#12 erstellt: 18. Feb 2016, 03:37
Hallo an alle und Salut an die Franzosen

muss mal ein update melden: Habe Die Bassprobleme durch eine neue Netzleitung beheben können. Die Boxen sind zickig, was Probleme in der Kette angeht (inkl. Strom). Aber sie zwingen dich auch zur Perfektion. Sie klingen jetzt so gut wie keine andere Box in der Klasse (Bin für Herausforderungen offen, Standort Berlin) :-)

Die Netzleitung wurde durch Bernd Fitzlaff installiert. Es ist eine Silbersicherung vorgeschaltet und die Anlage hat eine eigene Dose im Wohnzimmer. Was andere für Voodoo halten, ist in der Tat ein Gewinn an Räumlichkeit, Ruhe und Dynamik.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Audium Comp
buayadarat am 18.06.2014  –  Letzte Antwort am 28.06.2014  –  28 Beiträge
Audium Comp 7 Aufstellung & Kabel
KoiFanatic66 am 14.01.2011  –  Letzte Antwort am 27.06.2014  –  15 Beiträge
Dali Helicon 400 MK II vs Audium comp 5 sowie Höreindrücke von HiFi-Messe in Nbg
Michael_KR am 06.12.2009  –  Letzte Antwort am 13.08.2012  –  14 Beiträge
Audium, Aktiv wireless
schbbizzz am 27.06.2013  –  Letzte Antwort am 02.04.2014  –  5 Beiträge
ohm der Ls erhöhen?
Evandure am 02.10.2010  –  Letzte Antwort am 19.07.2013  –  10 Beiträge
Welche LS können das... ?
Johnny_Rico am 07.01.2005  –  Letzte Antwort am 09.01.2005  –  10 Beiträge
Suche nach sehr "dynamischen" LS
isegrimm am 24.06.2006  –  Letzte Antwort am 05.07.2006  –  35 Beiträge
Auf der Suche nach Regallautsprechern!
KUrPGunman am 12.07.2006  –  Letzte Antwort am 12.07.2006  –  9 Beiträge
LS Empfehlung
pix am 26.09.2006  –  Letzte Antwort am 27.09.2006  –  5 Beiträge
Suche Stand LS
Masta am 03.11.2006  –  Letzte Antwort am 04.11.2006  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Audium
  • Intertechnik
  • Tibo
  • Sonus Faber

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 76 )
  • Neuestes Mitgliedruwank
  • Gesamtzahl an Themen1.345.272
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.304