Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


M-Audio BX5 D2 Grundrauschen und richtiges Kabel?

+A -A
Autor
Beitrag
basti__1990
Inventar
#1 erstellt: 10. Sep 2014, 15:50
Hi Community,

ich habe gerade meine BX5 D2 von Thoman geliefert bekommen. Leider musste ich feststellen, dass ich nicht in der Lage bin ein richtiges Kabel zu bestellen
http://www.thomann.de/de/cordial_cfy_3_wpp.htm

Was noch viel schlimmer ist, ich habe ein DEUTLICHES Grundrauschen feststellen können. Es hört sich ziemlich hoch an.

Liegt das jetzt daran dass ich das falsche Kabel verwendet habe, rauschen die BX5 D2 allgemein oder sind meine einfach nur defekt?

Soundkarte ist eine ASUS Xonar DGX, Lautstärke bei Windows war auf 20%, bei den Boxen etwa 50%. Wenn ich die Boxen weiter aufgedreht habe rauschte es lauter. An meinen Superlux HD 681 Evo rauscht es übrigens nicht, somit ist es definitiv nicht der Port oder die Karte.

Was soll ich nun machen? und welches Kabel ist das richtige?

Gruß
Basti
basti__1990
Inventar
#2 erstellt: 10. Sep 2014, 18:39
Ich habe jetzt wohl die richtigen Kabel gefunden
http://www.thomann.de/de/cordial_cfy_30_wpp_long.htm

Aber was ist mit meinem Rauschen?
Maximix
Neuling
#3 erstellt: 18. Sep 2014, 09:40
Nun das mit dem Rauschen unter Winblöd hab ich auch. Allerdings hab ich mein Notebook (Lenovo U510) auch noch ein 2tes System..... Mac OS X.
Jedenfalls hab ich unter Winni auch dieses von Dir beschriebene etwas höhere Rauschen, Aber unter OS X ist alles ganz still. Liegt also an den Treibern für Windumm.
Als Kabel hab ich derzeit das:http://www.amazon.de...Klinke/dp/B004BR2VPU

Ist eigentlich ein Instrumenten Kabel aber es läuft...
Demnächst klemm ich noch den Behringer 8024 dazwischen, brauche nur noch Passende Kabel dafür.
Also mach Dir keine Sorgen wegen dem Rauschen.
Normalerweise werden die ja auch im Studio verwendet wo man ein Arbeiter System hat, also Mac OS X und da beschwert sich auch keiner des Rauschens aus den Boxen (glaub ich).


[Beitrag von Maximix am 18. Sep 2014, 09:42 bearbeitet]
basti__1990
Inventar
#4 erstellt: 18. Sep 2014, 10:19
Da hast du ja nette Vermutungen und Beschuldigungen aufgestellt, und damit liegst du völlig daneben!

Meine Kopfhörer rauschen an der Soundkarte nicht, daher kann es unmöglich an den Treibern liegen.

Es liegt an der Stromversorgung. Ich hatte Boxen und PC in der gleichen Steckdosenleiste und deshalb kam es zu Störgeräuschen. In eine andere Steckdose gesteckt war das Störgeräusch schon viel leiser. Als ich es mit einem langen Kabel in einen anderen Stromkreis stecke war es verschwunden.

Dein Notebook hat kein Störgeräusch da hier der Strom nochmal durch dein Akku läuft.
Maximix
Neuling
#5 erstellt: 18. Sep 2014, 10:30
Lass mich gerne Belehren
Bei mir ist alles in einer 9x Steckdosenleiste eingepfropft und Mac verursacht kein Rauschen Windows dafür aber sehr deutlich.

So ist es bei mir jedenfalls.
basti__1990
Inventar
#6 erstellt: 18. Sep 2014, 10:35
Ich hab dir doch auch geschrieben wieso dein Notebook nicht rauscht.

Dein Notebook hat kein Störgeräusch da hier der Strom nochmal durch dein Akku läuft.

Du kannst gerne mal den Versuch machen, falls du ein langes Verlängerungskabel hast, und deine Boxen (nur die) in einen anderen Stromkreis hängen. Dann hörst du auch mit dem vermeintlich so super blöden Windows keine Störgeräusche.
Maximix
Neuling
#7 erstellt: 18. Sep 2014, 10:45
Sorry wenn ich mich falsch ausgdrückt habe aber:
Notebook:
Strom ist an aus Dose und Windows läuft= Rauschen
Neustart ab zu Mac
Strom ist an aus Dose und Mac läuft= Rauschfrei

Genauso ist es auch mit meiner CPU: im Idle hat er unter Windows Locker 50 Grad unter Mac hat er im Idle 43 Grad. Also wie das System die Komponenten anspricht ist jeweils anders, da sie anders bzw. besser oder schlechter angesprochen werden.

Das mit den Strom aus anderer Dose werd ich demnächst mal Testen.
basti__1990
Inventar
#8 erstellt: 18. Sep 2014, 11:00
Das ist seltsam und dein Problem hat dann eine andere Ursache wie meins. Wahrscheinlich wird der "Strom-Trick" dir nicht helfen, aber testen kannst du es ja mal. Ansonsten kann ich dir nur raten mal den aktuellsten Treiber für dein OnBoard-Sound direkt beim Hersteller der Chips (nicht des Notebooks) runterzuladen und zu testen.

Wenn ich das richtig sehe geschieht die Übertragung zum Behringer 8024 analog, somit würde dein Rauschproblem vermutlich nicht verschwinden.
Maximix
Neuling
#9 erstellt: 18. Sep 2014, 11:32
Na nein
Ich hab das geschrieben: "Demnächst klemm ich noch den Behringer 8024 dazwischen"!
Ich hab noch gar keine Kabel dafür.
er bekommt aber diese: http://www.amazon.de...coliid=IDNRYJ8AU7DXU

Ich hab ihn schon getestet und gerauscht hat es mit dem Behringer nicht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rauschen/Piepen bei M-Audio BX5 D2
Mositho97 am 06.01.2016  –  Letzte Antwort am 07.01.2016  –  2 Beiträge
M-Audio BX5 D2 verkabeln
joachim2014 am 31.03.2014  –  Letzte Antwort am 08.04.2014  –  3 Beiträge
M-Audio BX5
torino17 am 31.12.2013  –  Letzte Antwort am 02.01.2014  –  2 Beiträge
Grundrauschen von Yamaha HS80M
Drshouter am 18.07.2010  –  Letzte Antwort am 06.08.2010  –  5 Beiträge
Y-Cinch und Absorber
Snipower am 02.05.2013  –  Letzte Antwort am 07.05.2013  –  2 Beiträge
Kabel
Irie am 23.08.2004  –  Letzte Antwort am 25.08.2004  –  3 Beiträge
M-AUDIO M3-8 und M3-6
asdfg3 am 24.11.2013  –  Letzte Antwort am 06.02.2014  –  5 Beiträge
Grundrauschen bei aktiven Monitoren
nizo_o am 10.12.2013  –  Letzte Antwort am 13.12.2013  –  14 Beiträge
Canton Karat M 60 Audio/Stereoplay Punkte
knutanders am 18.08.2004  –  Letzte Antwort am 21.08.2004  –  15 Beiträge
Verkabelung von aktiven Studiomonitoren mit Vorverstärker
infinity650 am 10.10.2013  –  Letzte Antwort am 12.10.2013  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • M-Audio
  • Superlux

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 76 )
  • Neuestes Mitgliedano11
  • Gesamtzahl an Themen1.345.096
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.529