Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Arcus TM 66 - Ständer sinnvoll?

+A -A
Autor
Beitrag
celindir
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Dez 2015, 13:15
Hallo zusammen,

ich habe ein Paar alte Arcus TM 66 reaktiviert.
Im Moment stehen sie auf dem Boden mit Unterlegkeilen vorne, damit sie etwas nach oben abstrahlen.
Jetzt sind die Dinger ja nicht gerade klein (Abmessungen: 275 x 510 x 282 mm (B x H x T) ), und daher stellt sich mir die Frage, ob die sinnvoller Weise auf Boxenständer gehören (die dann ja relativ stabil und mit großer Platte sein müssten) oder ob das schon OK ist, sie auf dem Boden stehen zu haben?

Gibt es da einschlägige Erfahrungen, ob Boxenständer hier einen Klangewinn bringen?

Sachdienliche Hinweise bitte hier posten.

Danke und Gruß

Celindir
Slatibartfass
Inventar
#2 erstellt: 16. Dez 2015, 13:23
Es hängt von den räumlichen Gegebenheiten ab, ob ein Ständer durch die Entkopplung von z.B. einem Holz-Fußboden ein eventuelles Bassdröhnen ggf. reduzieren kann. Grundsätzlich ändert sich der Klang dadurch natürlich nicht, und es ist ohne Bassprobleme eher eine Frage der Optik, statt des Klangs.

Slati
celindir
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Dez 2015, 13:29

Slatibartfass (Beitrag #2) schrieb:
...und es ist ohne Bassprobleme eher eine Frage der Optik, statt des Klangs.


Danke für die Einschätzung. Ich bin mit dem Klang eigentlich zufrieden und habe auch bisher kein Bassdröhnen.
Ich hatte nur in Erinnerung, dass Lautsprecher am Besten auf Ohrenhöhe sein sollten, oder?

Aber wenn die leichte Anwinklung durch die Keile bereits reicht, könnte ich mir das Geld in der Tat sparen.

Gruß

Celindir
Hüb'
Inventar
#4 erstellt: 16. Dez 2015, 14:29

Slatibartfass (Beitrag #2) schrieb:
Grundsätzlich ändert sich der Klang dadurch natürlich nicht, und es ist ohne Bassprobleme eher eine Frage der Optik, statt des Klangs.

Halte ich für falsch. 10 cm rauf oder runter können, je nach Raumbeschaffenheit/Akustik, Aufstellung sowie fraglichem LS durchaus den Klangeindruck am Hörplatz deutlich (!) verändern. Vorhersagen kommen aber einem Blick in die Glaskugel gleich. Einfach mit diversen Gegenständen - z. B. Getränkekiste, Stuhl/Hocker - etwas mit der Höhe "spielen" und dann auf dieser Grundlage entscheiden, ob es ein "richtiger" Ständer werden soll.
Für eine saubere Basswiedergabe ist meiner Erfahrung nach vor allem ein sicherer, wackelfreier Stand wichtig.
Viele Klangeffekte mit Blick auf den Bass kommen ebenfalls durch den Faktor "Erhöhung" zustande. Schließlich sorgen auch Spikes dafür, dass sich der LS von einer bassverstärkenden Fläche ein Stückchen entfernt.

Viele Grüße
Frank
celindir
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 16. Dez 2015, 17:40

Hüb' (Beitrag #4) schrieb:
Einfach mit diversen Gegenständen - z. B. Getränkekiste, Stuhl/Hocker - etwas mit der Höhe "spielen" und dann auf dieser Grundlage entscheiden, ob es ein "richtiger" Ständer werden soll.


OK, das Leben kann so einfach sein...
Da hätte ich auch mal selber drauf kommen können.

Danke und Gruß

Celindir
Don_Tomaso
Inventar
#6 erstellt: 16. Dez 2015, 21:55
Und bedenke: Hochtöner sollen in etwa auf Ohrhöhe sein. Wenn du also nicht nur auf dem Boden liegend hörst, sind Ständer Pflicht. Ich habe meine Harbetse, die ja sehr ähnliche Maße haben, auf IKEA-Hocker gestellt, "Nordby", kosten 40,- € das Stück und sind stabil.
celindir
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 17. Dez 2015, 13:42
Hi,

hier mal ein Zwischenfazit.
Durch das Rumprobieren mit zwei Getränkekisten musste ich feststellen, dass der Hochtonklang und insbesondere die Stereowahrnehmung sich deutlich verbessert hat, nachdem ich die Hochtöner etwa auf Ohrenhöhe hatte.

Kann natürlich an meinen speziellen Raumbedingungen liegen, aber bei mir bringt die höhere Positionierung gegenüber der am Boden doch etwas.

Ich hatte zwar geschrieben, dass ich mit dem Klang zufrieden war, da wusste ich ja auch noch nicht, dass es noch besser geht.

Danke an alle Helfer.

Gruß

Celindir
Hüb'
Inventar
#8 erstellt: 17. Dez 2015, 13:52
Sehr schön !
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
arcus tm 69
AssI- am 23.04.2007  –  Letzte Antwort am 23.04.2007  –  3 Beiträge
ARCUS TM 99
majorocks am 17.01.2011  –  Letzte Antwort am 17.01.2011  –  5 Beiträge
arcus tm 98 brauchbar `?
Kevin_92 am 09.12.2011  –  Letzte Antwort am 14.02.2012  –  15 Beiträge
Arcus TM 50
tomtomfirst am 09.01.2015  –  Letzte Antwort am 22.02.2015  –  2 Beiträge
Wer kennt Arcus TM 65
Chetan am 28.01.2008  –  Letzte Antwort am 28.01.2008  –  3 Beiträge
Hochtöner Arcus TM Serie 4Ohm
Crispin am 19.07.2010  –  Letzte Antwort am 20.07.2010  –  4 Beiträge
MB Quart 980s oder Arcus TM 99
Quartsner85 am 17.02.2012  –  Letzte Antwort am 20.02.2012  –  4 Beiträge
arcus tm 68 - wer kann mir infos geben ???
youmissed77 am 23.09.2004  –  Letzte Antwort am 05.10.2004  –  9 Beiträge
Wie komme ich am besten an eine gebrauchte Arcus TM Regalbox
gooderich am 15.05.2004  –  Letzte Antwort am 15.05.2004  –  4 Beiträge
Arcus diabolo + arcus orchestra
Chris_Redfield am 24.06.2009  –  Letzte Antwort am 24.06.2009  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Jamo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 55 )
  • Neuestes MitgliedArnonym_
  • Gesamtzahl an Themen1.345.735
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.034