Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 200 .. 290 . 300 . 310 . 320 . 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 . 350 . 360 . 370 .. 400 .. 500 .. 600 .. 700 ... 1000 ... Letzte |nächste|

Virtueller - B&W Stammtisch >DAS ORGINAL<

+A -A
Autor
Beitrag
nad_er
Ist häufiger hier
#16680 erstellt: 13. Jun 2011, 16:11

Überohr schrieb:

nad_er schrieb:
@nad_er:
nad_er antwortet: hmm, Danke für den Tipp; zum Staubsaugen sicher praktisch ;),

Das stimmt in der Tat!



aber irgendwie sieht das ja dann schon etwas seltsam aus so ein vorgerücktes Sofa

Finde ich nicht:
Surround-Anlage - Back, Bild 1

Surround-Anlage - Back, Bild 2

Falls es jemanden interssiert, habe ich noch den Rest der Anlage fotografiert:
Surround-Anlage - Front, Bild 1

Surround-Anlage - Front, Bild 2

Surround-Anlage - Front, Bild 3

highfidele Grüße


Danke für die Mühe.....Da kommt die Musik ja von vorne hinten und oben Da verblassen aber meine 2 winzigen CM1

Aber zu meinem Typ und Wohnung passen wohl einfach besser so 2 kleine unscheinbare Dinger.

Gruss nad_er
Überohr
Stammgast
#16681 erstellt: 13. Jun 2011, 16:12

Boxenschieber schrieb:
Hi nad er,

Da wärst du nicht der einzigste. Als wir umgezogen sind (z.Glück in eine gebrauchte Wohnung) habe ich sie mir vorher ganz genau angesehen, wie u. ob ich meine Anlage stellen kann ohne zu große Klangeinbußen hinzunehmen müssen.

Es hat zum Glück gut geklappt. :-)


Auch bei unserer Wohnungssuche habe ich darauf geachtet, dass das Wohnzimmer "anlagentauglich" geschnitten ist. Da bei unserer Wohnung dann eine komplette Grundsanierung nötig war, habe ich die dünnen geschütteteten Zwischenwände durch Schallschutzwände mit Schallschutztüren ersetzt.
So kann ich es auch mal genüßlich krachen lassen, ohne dass gleich die Nachbarn mit abgeschnittenen Schrotflinten vor der Wohnungstür stehen.

pegelfeste, highfidele Grüße
Boxenschieber
Inventar
#16682 erstellt: 13. Jun 2011, 16:13
Hi,


@nad_er
In vielen Räumen könnte auch eine gute Alternative sein, die Lautsprecher nicht an einer Wand (längs oder quer zum Raum) sondern links und rechts einer Ecke (diagonal zum Raum) aufzustellen. Gerade in Wohnzimmern kann das aber einrichtungstechnisch schwierig sein.


da hast du in allen Punkten recht (vor allem beim letzten:-))).

Auch ich habe meine LS/Hörplatz-Dreieck leicht diagonal im Raum stehen.


mfg Franz
Überohr
Stammgast
#16683 erstellt: 13. Jun 2011, 16:18

ch schrieb:

Hast Du da noch ein Netbook von dem Du etwas abspielst oder was liedt da auf dem Ständer?


Ja, siehe.

highfidele Grüße
M.Jackson
Inventar
#16684 erstellt: 13. Jun 2011, 16:18
@Überohr, was kostet so eine Anlage wie dein wenn ich fragen darf ?!
chrizzoPR#
Stammgast
#16685 erstellt: 13. Jun 2011, 16:31
@Überohr
Keine Antwort, auf meine Frage?
rockfortfosgate
Inventar
#16686 erstellt: 13. Jun 2011, 16:32
frag besser nicht
ch
Inventar
#16687 erstellt: 13. Jun 2011, 16:38

Überohr schrieb:

ch schrieb:

Hast Du da noch ein Netbook von dem Du etwas abspielst oder was liedt da auf dem Ständer?


Ja, siehe.

highfidele Grüße



Sehr schön!!
Ein Netbook habe ich auch noch rumfliegen und könnte es über die USB Soundkarte dann dierekt anschließen und dann irgendwie mit einen Ipod Touch oder meinem Android Telefon bedienen??
Überohr
Stammgast
#16688 erstellt: 13. Jun 2011, 16:49

chrizzoPR# schrieb:

Wenn ich das letzte Bild so sehe und mir vorstelle in Mitten dieses Setups zu sitzen: Das muss ja ein megabombastischgeiler Sound sein, oder?
Du hast die Anlage sicher schon länger und daher keinen Höreindruck gepostet. Könntest du das noch nachholen!? Muss auch nicht allzu lang sein.
Würde mich mal brennend interessieren, wie das Ensemble aufspielt! :prost



chrizzoPR# schrieb:
@Überohr
Keine Antwort, auf meine Frage? :?

Sorry, ich brauchte ein wenig Zeit, aber nun die Antwort:

Was soll ich da sagen? Ich habe nun schon sehr viele Anlagen und Boxen gehört, egal ob nun im Hifi- oder Recording-Bereich. Doch bislang klang für meine Ohren - zumindest in wohnzimmerüblichen Räumen - nichts so natürlich und mühelos über den gesamten Frequenzbereich wie die Kombination auf meinen Fotos. Wobei natürlich in allererster Linie die 802D (+ HTM2D bei Surround) und deren Positionierung+Raumakustik den Klang ausmachen:
Luftige, nie nervend-schrille Höhen, egal bei welcher Lautstärke, verfärbungsfreie Mitten und ein knackiger, tiefer trockener Bass und eine große Bühne mit exzellenter, präziser Tiefenstaffelung, ganz nach meiner Idealvorstellung.
Da hört sich Musik bei entsprechend lautem Pegel wirklich wahrhaft live an - die entsprechenden Aufnahmen vorausgesetzt.
Dass die B&W 802D als passiver HiFi-Speaker in diversen Ton- und Masteringstudios als Abhörreferenz steht, kann ich mittlerweile sehr gut verstehen...

highfidele Grüße


[Beitrag von Überohr am 13. Jun 2011, 17:17 bearbeitet]
Überohr
Stammgast
#16689 erstellt: 13. Jun 2011, 17:03

ch schrieb:

Ein Netbook habe ich auch noch rumfliegen und könnte es über die USB Soundkarte dann dierekt anschließen

Durchaus, ich gehe mit dem Digitalausgang der Soundkarte in den Z7.



und dann irgendwie mit einen Ipod Touch oder meinem Android Telefon bedienen??

Zu Banshee gehört auch ein "Infrared Remote Control"-Modul ("Control Banshee via a normal infrared remote control), dass ich schon installiert aber bislang aus Zeitgründen noch nicht konfiguriert habe.
Lautstärke und Mute bediene ich eh' über die Fernbedienung des Z7.

highfidele Grüße
Überohr
Stammgast
#16690 erstellt: 13. Jun 2011, 17:09

nad_er schrieb:

Danke für die Mühe.....Da kommt die Musik ja von vorne hinten und oben Da verblassen aber meine 2 winzigen CM1

Aber zu meinem Typ und Wohnung passen wohl einfach besser so 2 kleine unscheinbare Dinger.


Für guten Stereosound reichen exakt 2 Speaker.

highfidele Grüße


[Beitrag von Überohr am 13. Jun 2011, 17:09 bearbeitet]
nad_er
Ist häufiger hier
#16691 erstellt: 13. Jun 2011, 17:35

Überohr schrieb:

nad_er schrieb:

Danke für die Mühe.....Da kommt die Musik ja von vorne hinten und oben Da verblassen aber meine 2 winzigen CM1

Aber zu meinem Typ und Wohnung passen wohl einfach besser so 2 kleine unscheinbare Dinger.


Für guten Stereosound reichen exakt 2 Speaker.

highfidele Grüße


Na dann kannste ja beruhigt alles wegschmeissen und die 2 kleinen schwarzen Dinger an der Wand lassen

Surround-Anlage - Front, Bild 1

Gruss nad_er
Überohr
Stammgast
#16692 erstellt: 13. Jun 2011, 17:44

nad_er schrieb:

Überohr schrieb:

nad_er schrieb:

Danke für die Mühe.....Da kommt die Musik ja von vorne hinten und oben Da verblassen aber meine 2 winzigen CM1

Aber zu meinem Typ und Wohnung passen wohl einfach besser so 2 kleine unscheinbare Dinger.


Für guten Stereosound reichen exakt 2 Speaker.

highfidele Grüße


Na dann kannste ja beruhigt alles wegschmeissen und die 2 kleinen schwarzen Dinger an der Wand lassen

Surround-Anlage - Front, Bild 1

Ich glaube, sollte ich irgendwann nur noch Stereo hören, würde ich dann doch lieber die zwei schwarzen kleinen Dinger an der Wand abrupfen und lieber die beiden großen braunen Dinger mit dem runden, schwarzen Köpfen behalten.

highfidele Grüße
chrizzoPR#
Stammgast
#16693 erstellt: 13. Jun 2011, 17:51
Was sind eigentlich diese 2 kleinen schwarzen Dinger, über den 2 großen braunen Dingern mit schwarzen Köpfen, welche an der weißen Fläche befestigt sind?
global-skywalker
Stammgast
#16694 erstellt: 13. Jun 2011, 17:59
@Überohr
Wirlich super schöne Anlage! Die Farbgebung ist zwar Geschmacksache hat aber auf jeden Fall Stiel.
Kannst dich glücklich schätzen mit deinem Setup... Vielleicht komme ich da in zehn Jaren auch mal ran.
PS: Hast du noch ein Wohnzimmer oder schaust du/ihr Abends uber den Beamer fern?

Gruß Patrick
nad_er
Ist häufiger hier
#16695 erstellt: 13. Jun 2011, 18:16

chrizzoPR# schrieb:
Was sind eigentlich diese 2 kleinen schwarzen Dinger, über den 2 großen braunen Dingern mit schwarzen Köpfen, welche an der weißen Fläche befestigt sind? :D


...ohne das Bild zu vergrössern, dachte ich zuerst es seien 2 Kuckucksuhren

Surround-Anlage - Front, Bild 1
Überohr
Stammgast
#16696 erstellt: 13. Jun 2011, 18:55

M.Jackson schrieb:
@Überohr, was kostet so eine Anlage wie dein wenn ich fragen darf ?!


Finanziell (wie klanglich) schlagen die B&W-Boxen weitaus am Meisten zu Buche:
2 x B&W 802D: 12000 Euro
B&W HTM2D: 4500
2 x B&W N804: 2000 Euro

Da diese Boxen nicht mehr erhältlich sind, bekommst du sie gebraucht deutlich günstiger oder die Nachfolgemodelle sind etwas bis deutlich (804 Diamond) teurer.

Und der Rest
2 x SCANDYNA Minipod: 600 €
YAMAHA DSP-Z7: (mittlerweile) 1600 €
CAMBRIDGE Azur 650 BD: 800 € (mit Glück, da Auslaufmodell)
REEL MULTIMEDIA ReelBox Avantgarde II: 1000 €
EPSON EH-TW5000: 2800 €
CINEMADREAM tabtensioned: 2000 €

Plattenspieler und MD-Player sind so old-fashioned, die lass ich hierbei mal außen vor.

high-fidele Grüße


[Beitrag von Überohr am 13. Jun 2011, 20:53 bearbeitet]
M.Jackson
Inventar
#16697 erstellt: 13. Jun 2011, 19:03
Danke! eine Tolle Anlage
M.Jackson
Inventar
#16698 erstellt: 13. Jun 2011, 19:06
Ich hoffe so teure Lautsprecher halten auch ein Leben lang
Überohr
Stammgast
#16699 erstellt: 13. Jun 2011, 19:07

chrizzoPR# schrieb:
Was sind eigentlich diese 2 kleinen schwarzen Dinger, über den 2 großen braunen Dingern mit schwarzen Köpfen, welche an der weißen Fläche befestigt sind? :D


2 SCANDYNA Minipods. Der Designer übrigens kam ursprünglich von B&W...

Bezogen auf Größe und Preis klingen sie klasse, ideale Presence-Speaker. Sie hängen aber auch bei mir im Arbeitszimmer als PC-Speaker und in der Küche und im Schlaffzimmer, natürlich alles vernetzt.

highfidele Grüße
chrizzoPR#
Stammgast
#16700 erstellt: 13. Jun 2011, 19:09
@Überohr

Wie klingen denn diese SCANDYNA Minipod? Wozu dienen die in deinem Ensemble? Welche Einsatzmöglichkeiten hat man mit diesen Lautsprechern, außer im Wohnzimmer?

PS. Ich hoffe, ich frage nicht zu viel.
Überohr
Stammgast
#16701 erstellt: 13. Jun 2011, 19:15

M.Jackson schrieb:
Ich hoffe so teure Lautsprecher halten auch ein Leben lang


Das hoffe ich auch!

high-fidele Grüße
Gordenfreemann
Inventar
#16702 erstellt: 13. Jun 2011, 19:17
Bei guter Haltung halten die sicher auch 2 Leben aus!

Wenn das Auto mal solange halten würde
BikerFan
Hat sich gelöscht
#16703 erstellt: 13. Jun 2011, 19:19
Aus der Anlage könnte was werden- Akustik verbessern-PS- und ?!

Alle Achtung!

Liebe Grüße und viel Freude beim geilen Hobby!!!

Und locker bleiben- nicht jeder Hinnweis soll belehren - evtl. nur anregen und vor Fehlern bewahren.

Peace
Joe-Han
Inventar
#16704 erstellt: 13. Jun 2011, 19:36

Gordenfreemann schrieb:
Bei guter Haltung halten die sicher auch 2 Leben aus!

*Hüstel*
Das ist dann doch etwas optimistisch. Bekanntlich verlieren Kondensatoren der Weichen über die Jahre an Kapazität (wenn auch bei Folienk. nur minimal).
Gummis, Kunststoffe wie die Sicken verlieren ihre Weichmacher und härten langsam aus. Membranbeschichtungen können brüchig werden. Zugegeben, B&w ist, was die eingesetzten Materialen angeht, sehr hochwertig und inovativ. Aber nichts hält ewig.
Ich lasse auch die Lautsprecherabdeckungen drauf; nicht nur wegen der Katze, sondern weil ich auch gelesen habe, dass der Kevlar-MT sich durch's Licht über die Jahre verfärbt.


[Beitrag von Joe-Han am 13. Jun 2011, 19:37 bearbeitet]
Gordenfreemann
Inventar
#16705 erstellt: 13. Jun 2011, 19:46
unter guter Haltung verstehe ich auch, das man empfindliche Teile auch mal austauscht.

Das Gehäuse wird sicher nicht in 200 Jahren zu Staub zerfallen
BikerFan
Hat sich gelöscht
#16706 erstellt: 13. Jun 2011, 19:56
Und dann ist da noch die Werbung/Verunsicherung-sind die neuen Boxen- Diamond so extrem besser?

Angekommen ist der Wanderer und will sofort weiter ...?!

Peace
Überohr
Stammgast
#16707 erstellt: 13. Jun 2011, 20:33

global-skywalker schrieb:
@Überohr
Wirlich super schöne Anlage! Die Farbgebung ist zwar Geschmacksache hat aber auf jeden Fall Stiel.

Vielen Dank!


Hast du noch ein Wohnzimmer oder schaust du/ihr Abends uber den Beamer fern?

Das IST das Wohnzimmer.
Ja, wir schauen auch TV über den Beamer - besonders bei HD-Sendungen ein Gewinn.

highfidele Grüße
Boxenschieber
Inventar
#16708 erstellt: 13. Jun 2011, 20:34
Überohr schrieb:


.....und im Schlaffzimmer,.....



Oh, das tut mir aber leid für dich....

(sorry, aber die "Vorlage" war einfach zu gut :-))))


Franz
global-skywalker
Stammgast
#16709 erstellt: 13. Jun 2011, 20:37
Das kann ich mir vorstellen.
Überohr
Stammgast
#16710 erstellt: 13. Jun 2011, 21:51

chrizzoPR# schrieb:

Wie klingen denn diese SCANDYNA Minipod?

Ich hatte die Minipods mal gegen die N805 im AB-Vergleich gehört und sie haben sich sehr wacker geschlagen. Zwar klangen die N805 noch ein wenig wärmer und natürlicher, aber Welten lagen da wahrlich nicht dazwischen. Ganz im Gegenteil, es gab klanglich sehr viele Ähnlichkeiten, weitaus mehr als der Preis der Minipods - die weniger als ein Drittel der N805 kosten - vermuten ließ.

Eine ausführliche Klangbeurteilung findest du übrigens hier.
Auch dort wird die klangliche Nähe zur 800er Serie von B&W erwähnt.



Wozu dienen die in deinem Ensemble?

Sie fungieren als Effektlautsprecher zur Ergänzung des Centers und der Frontspeaker bei Surround-Wiedergabe.
Dieses Feature wurde bereits vor mehreren Jahren von YAMAHA für Mehrkanal-Verstärker/Receiver Jahren entwickelt.
Dadurch wirken Soundeffekte (Explosionen) und ähnliches noch räumlicher.
Übrigens gibt es seit 2009 ein ähnliches Verfahren auch unter der Bezeichnung Pro Logic IIz bei den Geräten anderer Hersteller.



Welche Einsatzmöglichkeiten hat man mit diesen Lautsprechern, außer im Wohnzimmer?

Die gleichen wie bei anderen guten Kompaktboxen auch. Nur ist das Design ein wenig ungewöhnlicher...

highfidele Grüße
Überohr
Stammgast
#16711 erstellt: 13. Jun 2011, 21:56

Boxenschieber schrieb:
Überohr schrieb:


.....und im Schlaffzimmer,.....



Oh, das tut mir aber leid für dich....

(sorry, aber die "Vorlage" war einfach zu gut :-))))


Die hätte ich mir auch nicht entgehen lassen!

highfidele, rattenscharfe Grüße
Boxenschieber
Inventar
#16712 erstellt: 13. Jun 2011, 22:23

Die hätte ich mir auch nicht entgehen lassen!




Schönen Abend noch

Franz (Led Zeppelin rules)
XorLophaX
Inventar
#16713 erstellt: 13. Jun 2011, 22:49

Joe-Han schrieb:

Ich lasse auch die Lautsprecherabdeckungen drauf; nicht nur wegen der Katze, sondern weil ich auch gelesen habe, dass der Kevlar-MT sich durch's Licht über die Jahre verfärbt.


Nicht nur verfärben, das wäre (klanglich) ja noch egal. Aber Kevlar verliert durch UV-Strahlung schnell bis zu 75% seiner Festigkeit.
Klick

Dies zeigt sich optisch durch eine Gold-gelbe Färbung.

Ob dies eine klangliche Relevanz hat, Inn ich dir leider nicht sagen - ich könnte es mir aber durchaus vorstellen.
Joe-Han
Inventar
#16714 erstellt: 13. Jun 2011, 23:14
Danke für den Hinweis! Jetzt, wo du's sagst... ich glaube, ich hab mal was ähnliches wegen schusssicherer Westen über Kevlar gehört. (Nicht, dass wir die beim Musikhören tragen müßten )
vanye
Inventar
#16715 erstellt: 13. Jun 2011, 23:38

Joe-Han schrieb:
... ich glaube, ich hab mal was ähnliches wegen schusssicherer Westen über Kevlar gehört. (Nicht, dass wir die beim Musikhören tragen müßten )

Kommt wohl darauf an, wie laut Du hörst und wie genervt Deine Nachbarn sind!

Gruß
vanye
chrizzoPR#
Stammgast
#16716 erstellt: 13. Jun 2011, 23:39
OUT OF TOPIC!

Kurz mal ne Frage zu den "ADAM Artist 3" - hatte keine Lust und es für schwachsinnig empfunden, für diese eine Frage einen eigenen Thread zu eröffnen. Ich dachte, stell sie einfach mal an deine Kollegen vom B&W Stammtisch:

Weiß zufällig jemand ob eben angesprochene Lautsprecher mit einem USB-Kabel geliefert werden? Ich hatte im Netz keine genauen Informationen dazu gefunden. Teilweise unterschieden sich sogar die USB-Eingänge auf der Rückseite, auf diversen Bildern. Wäre schon ziemlich umständlich, wenn ich ein extra USB-Kabel dazukaufen müsste. Speziell wenn die Seite des inputs, welches man in den LS steckt, nicht gleich mit dem Ende des Kabels ist, welches man in den PC steckt.

OUT OF TOPIC!
Musikfloh
Hat sich gelöscht
#16717 erstellt: 14. Jun 2011, 01:09
Aus dieser Perspektive sieht die PM1 schon verdammt lecker aus



http://www.i-fidelit...-bowers-wilkins.html
KlaWo
Inventar
#16718 erstellt: 14. Jun 2011, 06:54
Ja, stimmt… bloß sieht man sie halt so eher selten und von vorne gefallen mir die Teile nicht unbedingt 100%… finde da die alten 705er optisch schöner…

Gruß
Klaus
XorLophaX
Inventar
#16719 erstellt: 14. Jun 2011, 07:35
@ Offtopic:

Die Artist 3 hat so wie ich es rausgefunden habe ein Kabel dabei.

klick

Allerdings hast du recht, es wird bei keinem von mir gefundenen Shop ersichtlich.
Horus
Inventar
#16720 erstellt: 14. Jun 2011, 11:07
Wenn die PM1 nur 5 cm unten länger wäre, dann .......

Aber da käme sie wahrscheinlich anderen, noch folgenden, LS der neuen Serie in die Quere!
chrizzoPR#
Stammgast
#16721 erstellt: 14. Jun 2011, 15:43
@ Xorlo
Ich kann bei dem Lieferumfang leider kein USB-Kabel finden. Lediglich Cinch und Stromkabel. Ich glaube, ich werde mal "Thomann" anschreiben.
Trotzdem danke für die Hilfe!
Überohr
Stammgast
#16722 erstellt: 14. Jun 2011, 17:17

BikerFan schrieb:
Aus der Anlage könnte was werden- Akustik verbessern-PS- und ?!
Alle Achtung!
Liebe Grüße und viel Freude beim geilen Hobby!!!

Vielen Dank!


BikerFan schrieb:
Und dann ist da noch die Werbung/Verunsicherung-sind die neuen Boxen- Diamond so extrem besser?

Hierzu gibt es im Forum ja unterschiedliche Ansichten. Die einen hören bei den neuen Diamands einen klanglichen Zugewinn, die anderen dagegen nicht oder bevorzugen sogar die klangliche Abstimmung der Vorgänger.
Egal welche Meinung man nun dazu vertritt, das Problem hierbei ist, dass wohl niemand den Vorgänger und Nachfolger im direkten AB-Vergleich gehört hat. So kann man nur aus der Erinnerung her urteilen, was nun nicht gerade eine wirklich verlässliche Beurteilung zulässt.

Ich hatte mit der Einführung der neuen Diamond-Serie gehofft, bei einem B&W-Händler in und um Berlin, die neue Diamond noch mit einem Auslaufmodell zu vergleichen, keine Chance!
Auch bei der B&W-Roadshow, bei der ausschließlich die neue 802 Diamond vorgstellt wurde, hatte man es tunlichst unterlassen, sie mit ihrem Vorgänger zu vergleichen, was die klanglichen Verbesserungen hätte am Besten demonstrieren könne. Schade, aber aus Sicht von B&W durchaus verständlich...



Angekommen ist der Wanderer und will sofort weiter ...?!

Mittlerweile nicht mehr. Ich kann mich noch gut an die Zeiten erinnern, an denen ich mir über die Jahre immer wieder neue, noch besser klingende Boxen - natürlich jedesmal Mal mit der fantastischen Preis-Gegenwert-Relation und den tollen Klangpunkten und -sternchen der einschlägigen Testhefte - gekauft habe. Und trotz aller Freude, nach dem Aufstellen und Positionieren wusste ich stets, dass es ganz bestimmt nicht die Letzten sein würden.
Bei meinem derzeitigen Boxenset habe ich dieses Gefühl nicht mehr und je länger ich damit höre, umso schwerer kann ich mir einen Wechsel vorstellen. Dabei bin ich gerade bei Hifi und Recording ein wirklich fieser Perfektionist, nach dem Motto: "Das Bessere ist des Guten Feind!" Allerdings muss ich das "Bessere" auch wirklich hören. Und das geht meiner Meinung nur im direkten, (Blind-)AB-Vergleich.
Eine 805, 804 oder gerade noch eine 803 kann man sich schon mal unter dem Arm klemmen und zum Testen irgendwo hinschleppen (habe ich auch mehrmals gemacht). Aber eine 802D mit 80 Kilo Gewicht pro Box ist mir im wahrsten Sinne des Wortes zu heavy!
So sind meiner perfektionistischen Neugier damit schon rein pragmatische Grenzen gesetzt - was mich allerdings beim Klang meiner jetzigen Boxen nicht wirlich stört.

Jedenfalls würde ich ohne ausgiebigen AB-Vergleich nie meine 802D leichtfertig weggeben - egal wieviel Nachfolger oder beeindruckende Boxen anderer Hersteller auch erscheinen. Der Gedanke, dass es Boxen gibt, die noch etwas besser klingen könnten als meine derzeitigen (und die gibt es sicherlich), weckt in mir (nicht mehr) automatisch die latente Begierde zum Wechseln. Dafür würde mir der Gedanke, dass meine alten 802D vielleicht doch besser geklungen hätten als eine Neuerwerbung, sicherlich endlose schlaflose Nächte bereiten.

hifidele Grüße


[Beitrag von Überohr am 14. Jun 2011, 18:39 bearbeitet]
chrizzoPR#
Stammgast
#16723 erstellt: 14. Jun 2011, 17:34
@Überohr
Hört sich ja fast schon episch an.
Wie groß ist eigentlich die Hörzone und der Abstand zu den Lautsprechern?
Boxenschieber
Inventar
#16724 erstellt: 14. Jun 2011, 17:52
Hi,

ich bezweifle überhaupt, dass der Diamant was entscheidendes bringt. Meiner Meinung nach war der klangliche Fortschritt seinerseits von NT-Serie auf die D bzw. S-Serie vor allem dem neuen Weichendesign geschuldet.(6db statt 18db Flankensteilheit. Schon die kleinsten Eingriffe in die Weiche, können große Klangveränderungen bringen. Auf jeden Fall viel mehr, als es je ein anderes Membranenmaterial könnte. Klar spielen viele Faktoren zusammen.

Super intressant wäre mal ein Vergleich, von der alten 802NT mit ner 802D, die aber ohne Diamant sondern nur mit der anderen Weiche. Dann könnte man vergleichen. Also bei der 804 war der Unterschied sehr groß. Auch ohne Diamant.


mfg Franz
Überohr
Stammgast
#16725 erstellt: 14. Jun 2011, 17:52

chrizzoPR# schrieb:
@Überohr
Hört sich ja fast schon episch an.

Tja, wie halt das Leben so spielt...



Wie groß ist eigentlich die Hörzone und der Abstand zu den Lautsprechern?

Die Boxen stehen 2,70 m auseinander und der Abstand zur Kopfhöhe des mittleren Hörplatzes auf der Couch beträgt auch ca. 2,70 m (Nasenlänge nicht mitgerechnet ).

highfidele Grüße
Überohr
Stammgast
#16726 erstellt: 14. Jun 2011, 18:18

Boxenschieber schrieb:
Hi,

ich bezweifle überhaupt, dass der Diamant was entscheidendes bringt. Meiner Meinung nach war der klangliche Fortschritt seinerseits von NT-Serie auf die D bzw. S-Serie vor allem dem neuen Weichendesign geschuldet.(6db statt 18db Flankensteilheit. Schon die kleinsten Eingriffe in die Weiche, können große Klangveränderungen bringen. Auf jeden Fall viel mehr, als es je ein anderes Membranenmaterial könnte. Klar spielen viele Faktoren zusammen.

Super intressant wäre mal ein Vergleich, von der alten 802NT mit ner 802D, die aber ohne Diamant sondern nur mit der anderen Weiche. Dann könnte man vergleichen. Also bei der 804 war der Unterschied sehr groß. Auch ohne Diamant.


Auch ich finde das übergroße Herausstellen des Diamanten im Marketing von B&W als übertrieben. Klanglich liegen die Diamant-Hochtöner wirklich ganz eng bei den hauseigenen (mittlerweile früheren) Alukalotten, hatte ich ja schon hier geschrieben..

Überhaupt, der neuen 800er Serie den Zusatz "Diamond" zu verpassen, entspricht so gar nicht britischem Understatement. Eine Bezeichnung wie 80xDi oder80xD2 wäre dem weitaus näher gekommen. Es wirkt ein wenig marktschreierisch.

highfidele Grüße


[Beitrag von Überohr am 14. Jun 2011, 18:20 bearbeitet]
Boxenschieber
Inventar
#16727 erstellt: 14. Jun 2011, 18:56
Hi,


Die Boxen stehen 2,70 m auseinander und der Abstand zur Kopfhöhe des mittleren Hörplatzes auf der Couch beträgt auch ca. 2,70 m (Nasenlänge nicht mitgerechnet ).


witzig, genau wie bei mir daheim....auf den cm....:-))))

Franz
audioinside
Inventar
#16728 erstellt: 14. Jun 2011, 19:11

Überohr schrieb:
Es wirkt ein wenig marktschreierisch.


Jeder versucht seine Produkte so gut es geht zu verkaufen. Zusatznamen haben bei B&W Tradition. Ich denke da z. B. an "Preference", "Signatur" und "Nautilus". Die N800 Serie wurde nach Techniken der Ur-Nautilus benannt obwohl diese optisch mit der gleichnamigen Meeresschnecke nichts mehr zu tun hatten. "Matrix" nach der Gehäusekonstruktion, warum nicht Diamond nach der Kalotte, somal das Material schon recht ungewöhnlich ist?

Vielleicht heißen die Nachfolger ja "800 Kevlar" Serie?


[Beitrag von audioinside am 14. Jun 2011, 19:15 bearbeitet]
XorLophaX
Inventar
#16729 erstellt: 14. Jun 2011, 19:15

chrizzoPR# schrieb:
@ Xorlo
Ich kann bei dem Lieferumfang leider kein USB-Kabel finden. Lediglich Cinch und Stromkabel. Ich glaube, ich werde mal "Thomann" anschreiben.
Trotzdem danke für die Hilfe! :prost



ups, steht wirklich cinch.. Hab irgendwie usb gelesen..

Naja,wenn auf der Herstellerhomepage schon kein USB-Kabel dabei steht, dann wird wohl keins dabei sein.. sorry
Boxenschieber
Inventar
#16730 erstellt: 14. Jun 2011, 19:58
Hi Überohr,


Klanglich liegen die Diamant-Hochtöner wirklich ganz eng bei den hauseigenen (mittlerweile früheren) Alukalotten,


hast du auch schon mal die Aluhochtöner der S-Serie gehört?

Es sind die Hochtöner von der Signatureserie. Und die sind eindeutig besser als die alten NT-Teile.....mmmhhh..obwohl,
es könnte natürlich auch nur an der anderen Weiche liegen.

Ich weiß es nicht, an was es genau liegt, aber die S-Serie klingt eindeutig besser als die NT. Ich hatte die 804NT von 2001 bis 2006, und seither die 804 S. Ich weiß wo von ich rede.:-))))

mfg Franz
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 200 .. 290 . 300 . 310 . 320 . 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 . 350 . 360 . 370 .. 400 .. 500 .. 600 .. 700 ... 1000 ... Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Virtueller - Sonus Faber Stammtisch >DAS ORGINAL<
TSstereo am 06.11.2009  –  Letzte Antwort am 08.11.2009  –  2 Beiträge
JBL- Stammtisch
Sascha902 am 23.01.2008  –  Letzte Antwort am 24.09.2018  –  3170 Beiträge
JBL Stammtisch ?
TheSoulhunter am 01.12.2008  –  Letzte Antwort am 21.05.2014  –  116 Beiträge
B&W user aus den Raum Cottbus
>Karsten< am 28.07.2014  –  Letzte Antwort am 29.05.2016  –  4 Beiträge
Offener Manger Stammtisch
Nixals'nDraht am 27.12.2014  –  Letzte Antwort am 29.10.2017  –  33 Beiträge
sehring stammtisch
pauli55 am 21.12.2005  –  Letzte Antwort am 22.12.2005  –  4 Beiträge
KRK Stammtisch
xTs am 16.08.2006  –  Letzte Antwort am 23.11.2009  –  7 Beiträge
Epos Stammtisch
toshi??? am 22.11.2010  –  Letzte Antwort am 22.11.2010  –  3 Beiträge
Der B&W-Bilder-Thread
Panzerballerino am 23.08.2015  –  Letzte Antwort am 23.08.2015  –  9 Beiträge
Offener Sehring Stammtisch
terr1ne am 07.08.2005  –  Letzte Antwort am 21.10.2018  –  12892 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.569 ( Heute: 13 )
  • Neuestes MitgliedUnisphere
  • Gesamtzahl an Themen1.420.492
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.045.789