Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher - Stereo zu 5.x erweitern

+A -A
Autor
Beitrag
haptikus
Stammgast
#1 erstellt: 09. Mrz 2004, 13:52
Hallo Leute,

um endlich auch in den Genuss von Mehrkanal-Audio zu kommen, stehe ich heute vor der Entscheidung die bestehenden Stereo Lautsprecher (Magnat Vintage 450) mit entsprechenden Rear (Vintage 410) und Center (Vintage Center 4) zu erweitern, bzw. mit den Rear- und Center-Lautsprechern einen kompletten Umstieg einzuläuten.

An Elektronik ist derzeit vorhanden:
AV-Receiver: Denon 2803, CD-Player: Sony der ES-Reihe, einfacher DVD-Player, sowie sonstige weniger wichtige Signalquellen.
Geplant ist die Anschaffung eines Multiplayers (DVD-Audio und/oder SACD). Die Entscheidung ist hier noch nicht gefallen. Es ist von Panasonic S-75, über Pioneer bis Denon 2900 noch alles drin.

Mit den bestehenden Vintage 450 bin ich zwar leidlich zufrieden, aber eben nur leidlich - insbesondere da ich diese sehr günstig erstanden habe.

Nun zu meinem eigentlichen Anliegen. Ich könnte mir beispielsweise vorstellen als Rear und Center zu Dynaudio (oder Audio Physic, ...) zu greifen, um dann später auch die Hauptlautsprecher gegen solche des gewählten Herstellers zu tauschen. Eine komplette Neuanschaffung kommt vorerst nicht in Frage. Allerdings stellen sich mir in diesem Zusammnenhang nicht wenige Fragen. Kann das noch ein harmonisches Klangbild ergeben? Ist der Denon (insbesondere mit den Dynaudios) nicht überfordert? Wie entscheidend ist der Klang der Zusatzlautsprecher? ... Eine Klangprobe ist derzeit aus logistischen Gründen leider nicht möglich.

Der Hörraum ist ca. 30 qm gross und gehört wird zwar nicht ausschliesslich Klassik, allerdings ist mir dabei die Qualität besonders wichtig. Die klanglich beste Lösung, dürfte wohl eine Trennung von Stereo und Mehrkanal (eigener Amp) sein sein, allerdings wollte ich genau dieses nur dann tun, wenn keine andere Lösung zufriedenstellend ist.

Besten Gruß
haptikus
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 09. Mrz 2004, 14:05
Hallo,

wie wäre es denn, wenn du die Vintage nach hinten setzt, und dem homogenen Klang zuliebe im Frontbereich die Frontlautsprecher und Center neu kaufst?

Markus
haptikus
Stammgast
#3 erstellt: 09. Mrz 2004, 14:18
@markus
danke für Deinen Tip, daran hatte ich noch gar nicht gedacht. Die Dinger sind jedoch 1,15 hoch und nicht unbedingt für eine wandnahe Aufstellung gedacht
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 09. Mrz 2004, 14:24
Hallo,

da ja nach hinten weniger im Bassbereich passiert. In aller Regel, dann sollte sich das daraus resultierende Dröhnen auch in Grenzen halten.

Markus
haptikus
Stammgast
#5 erstellt: 09. Mrz 2004, 15:15
... um dann aber entsprechenden Bass (auch in Stereo) zu erhalten, müsste ich fast schon zu Standboxen (front) greifen.

haptikus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Alte Stereo-Anlage mit WLAN LS erweitern
Anhalter_79 am 08.10.2016  –  Letzte Antwort am 13.11.2016  –  15 Beiträge
Canton Movie 260 erweitern
Razzorpl am 11.09.2013  –  Letzte Antwort am 11.09.2013  –  6 Beiträge
5 zu 1 oder Standard-Stereo?
snakebyte am 12.05.2003  –  Letzte Antwort am 14.05.2003  –  5 Beiträge
Sony SS-X Lautsprecher
prollpopper am 10.12.2010  –  Letzte Antwort am 21.12.2010  –  3 Beiträge
center lautsprecher bei stereo
Cr4iZ am 03.11.2005  –  Letzte Antwort am 04.11.2005  –  9 Beiträge
2x Sonos Play:5 oder klassische Stereo-Lautsprecher Lösung+Verstärker?
ctb12 am 14.02.2013  –  Letzte Antwort am 09.08.2013  –  2 Beiträge
Nubert Anlage um Sub erweitern!
Cupra580 am 26.11.2009  –  Letzte Antwort am 01.12.2009  –  9 Beiträge
Suche gute Stereo Lautsprecher
WhiteRoyalFlush am 17.08.2012  –  Letzte Antwort am 19.08.2012  –  17 Beiträge
[Kaufempfehlung] Stereo Regal Lautsprecher
nolif am 23.01.2012  –  Letzte Antwort am 28.01.2012  –  7 Beiträge
Suche Stereo Lautsprecher
ShelbyGT am 05.11.2008  –  Letzte Antwort am 06.11.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedkairogalski
  • Gesamtzahl an Themen1.345.664
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.500