Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereoanlage erweitern

+A -A
Autor
Beitrag
Patrick1990
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Okt 2012, 22:10
Hallo,

ich habe ein kleines Anliegen und ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich bin in besitz dieser Anlage:
Klick.
Ich möchte diese nun erweitern/ verstärken. Kann ich an diese anlage einfach noch 2 weitere Lausprecher anschließen?

Die anlage hat 2x 50Watt, wenn ich dann 4 Lautsprecher drann habe, habe ich dann 4x 25 Watt? also nur halb so laut? oder habe ich dann 4x50Watt? wobei die Originallautsprächer also nichts an der Maximallautsärke einbüßen müssen ?

Angenommen Sie werden durch das anschließen weiterer Lautsprächer leiser, was habe ich vor möglichkeiten? einen "günstigen Verstärker?" wenn ja, welchen?

Gibt es verstärker bei denen ich trotzdem noch an meiner Philips anlage die Lautstärk regeln kann? oder muss ich dann an beiden die Lautstärke anpassen?

klick
sowas würde z.B. keinen sinn machen oder? dieser Verstärker hat nur 2x20Watt.

EDIT: die anzuschließenden Lautsprächer die ich noch haben möchte sollen in etwa die gleiche Größe haben, damit das lautstärkenverhältnis passt.


[Beitrag von Patrick1990 am 03. Okt 2012, 22:14 bearbeitet]
ctu_agent
Inventar
#2 erstellt: 04. Okt 2012, 06:46
Moin,

bzgl. Leistung:
nach Datenblatt sind das 2x50 W RMS Leistung.
Das sagt wenig aus, da die Messmethoden nicht einheitlich sind und vor allm nichts über die Verzerrungen ausgesagt wird.
Zur Vertiefung
http://www.hifi-foru...d=10&back=&sort=&z=1

Wozu benötigst Du die Leistung? Rein von der Lautstärke her kann man mit 2X15 W ganze Säle mehr als angemessen beschallen.

bzgl. 2. LS
Schau mal in Deine BDA
Da steht das alles drin

Du kannst nur ein Paar LS anschliessen.

bzgl. weiterer Verstärker
Nein, geht nicht.
Giustolisi
Inventar
#3 erstellt: 04. Okt 2012, 16:28
2x50W reichen für die Heimanwendung völlig. Vom Anschließen eines weiteren Paars Lautsprecher rate ich ab. Die Impedanz zweier parallel geschalteter Lautsprecher ist zu niedrig, was den Verstärker gefährdet.
Leistung ist längst nicht so wichtig wie Viele annehmen. Wirkungsgrad ist wichtig, also wie effizient die Lautsprecher die elektrischen Signale in Schall umwandeln. Schon 3dB mehr Wirkungsgrad spart die Hälfte der Verstärkerleistung. Da kann man viel rechnen, am Ende bringt es wenig. Mit 50 Watt bringt man schon so manchen amtlichen Tieftöner an die Grenze seiner mechanischen Belastbarkeit.Es ist wichtig, den Unterschied zwischen mechanischer und elektrischer Belastbarkeit zu kennen.
Reicht dir die Lautstärke nicht aus, könnten neue, größere Lautsprecher mit besserem Wirkungsgrad eine Lösung sein. Bekommt man erst 90dB und mehr aus einem Watt Leistung, braucht man keinen großen Verstärker mehr.
Patrick1990
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 04. Okt 2012, 18:16
Ich habe diese anlage auf der Arbeit aufgestellt und teile Sie mir mit meinem Arbeitskollegen gegenüber. Durch umbaumaßnahmen wird eine der beiden Arbeitsplätze ein bisschen verlagert. Zwar nicht weit, aber wenn man die anlage so laut aufdrehen würde, damit der weiter entfernte Kollege etwas hört, ist es zu laut wenn man direkt neben der Anlage sitzt. Deshalb die frage nach einem zweiten paar lautsprecher.


Um die maximale Lautstärke geht es mir eigendlich nur in der Nachtschicht, wenn ich ganz alleine bin und hören kann was ich möchte.
Giustolisi
Inventar
#5 erstellt: 05. Okt 2012, 13:30
Gut, dadurch wird Einiges klar. Hätte ich das schon im ersten Post gelesen, wäre klarer geworden, was du möchtest.
Ein weiteres Paar Lautsprecher geht nicht. Es gehen aber 2 Paare mit doppelter Impedanz, du bräuchtest also wieder neue Lautsprecher. Außerdem müsstest du die Impedanz der aktuellen Lautsprecher kennen.
Mwf
Inventar
#6 erstellt: 05. Okt 2012, 23:39
Hi,
Patrick1990 schrieb:
...Um die maximale Lautstärke geht es mir eigendlich nur in der Nachtschicht, wenn ich ganz alleine bin und hören kann was ich möchte.

Genau dann solltest du nur mit 2 LS hören, da mit 4 der Verstärker zwar lauter und evtl. voller klingt, aber auch leichter überlastet /überhitzt werden kann.

Bei zivilem Pegel darfst du Ohms und Watts vergessen und 2 Paare betreiben, sogar wenn 4 Ohm draufsteht.

lg, Michael
Patrick1990
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 06. Okt 2012, 01:33
also sollten die 4 Lautsprecher vom gleichen Hersteller sein? bzw die gleiche Impedanz.


Auf meinen lautsprechern steht drauf: Impedanz: 4Ohm... muss ich also nur nach Lautsprechern aushalten die 4 Ohm haben?

Aber leider bietet mir idealo.de in der "erweiterten suche" die Option nach 4 ohm zu suchen nicht an. Gibts da andere möglichkeiten welche zu finden?
Giustolisi
Inventar
#8 erstellt: 06. Okt 2012, 14:31
Wenn deine aktuellen Lautsprecher 4 Ohm haben, nimm einfach 2 Paare mit 8 Ohm und schalte diese parallel. Das stellt für den Verstärker kein Problem dar, die Impedanz bleibt gleich. Experimente mit zu niedriger Impedanz würde ich nicht machen.
Patrick1990
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 08. Okt 2012, 17:29
Diese Rechnung das wenn ich 2 Lautsprecher mit 4 Ohm habe das ich dann 4 mal 8 ohm nehmen muss und nicht 4 mal 2 ohm verstehe ich nicht aber das wird so schon richtig sein.

Gibt es denn entsprechende Lautsprecher in der Größe? wenn ich bei ebay suche und 8 ohm eingebe finde ich nur Disco-Stadionlautsprecher mit 1000 Watt
homecinemahifi
Inventar
#10 erstellt: 08. Okt 2012, 17:44
Oder du nimmst wieder 2 4 Ohm LS und schnalltest sie in Reihe, dann hättest du jeweils überall 8 Ohm. Aber dann musst du mehr aufdrehen, weil um so mehr Ohm um so leiser wird es. Hier ist ein Beispiel.
Wenn du 2x2Ohm Lautsprecher in Reihe schalten würdest, dann sind wieder 4 Ohm. Aber finde erst mal LS mit 2 Ohm...
Patrick1990
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 09. Okt 2012, 15:41
naja, dass würde mir dann von der Lautstärke nicht ausreichen. Wenn ich extra 4 neue 8 Ohm Lautsprecher kaufe, bezahle ich genau so viel wie für ne neue anlage.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anlage erweitern [Anfänger]
Johannes96 am 23.01.2014  –  Letzte Antwort am 24.01.2014  –  13 Beiträge
Kann ich an meine alte Anlage andere Lautsprecher anschließen?
Chrissy007 am 30.09.2003  –  Letzte Antwort am 01.10.2003  –  6 Beiträge
zusätzliche boxen an die anlage anschließen
marten93 am 08.06.2010  –  Letzte Antwort am 09.06.2010  –  3 Beiträge
mehrere lautsprecher anschließen
ice2k3 am 10.03.2006  –  Letzte Antwort am 12.03.2006  –  10 Beiträge
Mehrere Lautsprecher an eine Anlage anschließen?
ToOoB am 25.12.2011  –  Letzte Antwort am 27.12.2011  –  9 Beiträge
Kann man problemlos mehr als 2 lautsprecher an eine anlage anschließen?
fettesEuter am 26.12.2006  –  Letzte Antwort am 27.12.2006  –  22 Beiträge
Lautsprecher an Notebook anschließen.
RoyalBeats am 13.02.2013  –  Letzte Antwort am 13.02.2013  –  9 Beiträge
4 Lautsprecher an eine Micro Stereo Anlage anschließen
Raver95 am 06.03.2014  –  Letzte Antwort am 07.03.2014  –  27 Beiträge
LS richtig anschließen, AIWA Anlage
assmannti am 30.01.2015  –  Letzte Antwort am 31.01.2015  –  3 Beiträge
Kann ich diese Quart Lautsprecher bedenkenlos anschließen?
Mephonic am 17.07.2008  –  Letzte Antwort am 24.07.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedLarsinger2
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.577