Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


mehrere lautsprecher anschließen

+A -A
Autor
Beitrag
ice2k3
Neuling
#1 erstellt: 10. Mrz 2006, 18:30
also ich hab eine stereo anlage mit 6-16 ohm
sie hat einen lautsprecher anschluss (links + rechts)

ich habe nun 2 boxenpaare
einmal 6 ohm
und einmal 4 ohm

wenn ich jetzt je ein ls mit 4 ohm und einen mit 6 ohm an links und das gleiche an den rechten ausgang habe ich doch dann je eine impedanz von 10 ohm müsst also passen?

ich habe gerade nur (die neuen) mit 4 ohm angeschlossen ich habe jetzt eine leichte klangverzerrung aber weitere auswirkungen wie schäden an anlage oder boxen kann dieser anschluss (zur zwischenlösung bis ich 2. lautsprecherkabel besorgt habe) nicht haben oder?

thx für schnelle antwort!!
ice2k3
Neuling
#2 erstellt: 10. Mrz 2006, 18:55
bitte antwortet mal, das ist dringend ich will die bald mal testen!

correct
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 10. Mrz 2006, 19:03

ice2k3 schrieb:
also ich hab eine stereo anlage mit 6-16 ohm
sie hat einen lautsprecher anschluss (links + rechts)

ich habe nun 2 boxenpaare
einmal 6 ohm
und einmal 4 ohm

wenn ich jetzt je ein ls mit 4 ohm und einen mit 6 ohm an links und das gleiche an den rechten ausgang habe ich doch dann je eine impedanz von 10 ohm müsst also passen?

ich habe gerade nur (die neuen) mit 4 ohm angeschlossen ich habe jetzt eine leichte klangverzerrung aber weitere auswirkungen wie schäden an anlage oder boxen kann dieser anschluss (zur zwischenlösung bis ich 2. lautsprecherkabel besorgt habe) nicht haben oder?

thx für schnelle antwort!! :hail


Warum willst Du überhaupt 2 Boxenpaare anschließen. Das Ding heißt Stereoanlage und das Klangbild entsteht aus zwei Kanälen.
Für den Fall, daß Du zwei Paare in unterschiedlichen Räumen betreiben willst, solltest Du eine Verstärker mit 2 Paar Lautsprecheranschlüssen haben. Auch dann bedeuten zwei unterschiedliche Paare völlig unterschiedliche elektrische Anforderungen für den Verstärker, so daß ich die nie zusammen laufen lassen würde. Die nominelle Impedanzangabe von 4 oder 6 Ohm hilft da nichts.
ice2k3
Neuling
#4 erstellt: 10. Mrz 2006, 19:07
aber passieren kann ja nichts wenn ich das mach oder?
und auch bei den 4 ohm ls alleine?


bin halt schüler kann mir viel extra wie verstärker nicht leisten bin grad am führerschein und brauch dringend n lappi...

zum grund:
meiner zimmer besteht im prinzip aus 2 rechtecken... zur guten beschallung tuns mir 2 ls leider net....


[Beitrag von ice2k3 am 10. Mrz 2006, 19:14 bearbeitet]
ice2k3
Neuling
#5 erstellt: 10. Mrz 2006, 22:31
polo1990
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 10. Mrz 2006, 22:38
und dann kommt noch die richtige anlage fürn wagen! :-)
ice2k3
Neuling
#7 erstellt: 10. Mrz 2006, 22:57
ich hab leider immer noch keine vernünftige antwort erhalten.....
tiger007
Stammgast
#8 erstellt: 10. Mrz 2006, 23:06
Hallo!
Wenn du mit den 4 Ohm Boxen schon Verzerrungen hast ist das ein Zeichen dass die Anlage das nicht packt und übersteuert.
Deine Anlage benötigt Boxen mit mind 6 Ohm, wenn du nur die Boxen mit 4 Ohm anschliesst ist das schon nicht gut.

Es überlastet womöglich die Endstufe; durch die elektrische Mehrleistung die sie liefern soll überhitzen die Endstufentransistoren. ( vorallem wenn du auch noch ziemlich laut hörst für längere Zeit)

Wenn du jetzt auch noch zwei Boxen paralell dazuschliesst werden die Ohm nicht 10 sondern schon weniger als 4.

Dies würde die Anlage noch schneller zum Abrauchen bringen.

Wenn du dennoch zwei Boxen pro Kanal anschliessen willst dann nach einer Reihenschaltung (Lichterkettenprinzip!)

Info dazu :
http://www.epicenter...m_-_was_ist_das.html

Dadurch hast dann mehr Ohm und die Anlage läuft zumindest laststabil.

Diese Lösung ist aber vom Klangergebnis und der maximal erzielbaren Lautstärke wiederum nicht gut.auch weil es keine 4 identischen Boxen sind .könntest aber ausprobieren

Am besten fährst du aber mit den dazugehörenden 6 Ohm Boxen alleine,die sind halt genau auf die Anlage abgestimmt.

Am besten du lässt zuviele Experimente mit mehreren Boxen sein und sparst auf nen zusätzlichen Verstärker sonst macht deine Kompaktanlage gach Bumm-Rauch... und du hast garkeinen Sound mehr!


[Beitrag von tiger007 am 10. Mrz 2006, 23:11 bearbeitet]
ice2k3
Neuling
#9 erstellt: 11. Mrz 2006, 21:15
also ich hab das jetzt mal ausprobiert
(so hab ich das natürlich gemeint mit reihenschaltung! dass bei parallelschaltung die widerstände kleiner werden lernt man in physik in der 8. klasse oder so )

jetzt sind die boxen mit 6 ohm etwas leiser als die mit 4 ohm, das ist für mich gerade perfekt, da diese boxen näher am bett stehen wo ich die meiste zeit musik/filme anhör/anschau

falls es doch noch probleme gibt meld ich mich nochmal

ansonsten vllt mal feedback von jmd der das auch schon ausprobiert hat...

wünsch euch noch n schönes we...


edit: der satz von dem link von oben müsst wohl auch erklären warum 6 ohm ls leiser sind

Wichtig!: Werden Lautsprecher mit unterschiedlichen Impedanzen verwendet, so wird der Lautsprecher mit der niedrigeren Impedanz mehr belastet, als die restlichen Lautsprecher mit höheren Impedanzen.

wenn die n bisschen mehr belastet werden ist das ja nicht so schlimm oder?


[Beitrag von ice2k3 am 11. Mrz 2006, 21:18 bearbeitet]
tiger007
Stammgast
#10 erstellt: 12. Mrz 2006, 19:32
Das ist ok,so kann nix passieren.

Wenn du mit dem Ergebnis zufrieden bist war das Experiment ja ein voller Erfolg

Viel Spass noch somit beim Musik/Filmanschauhören!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
6 ohm LS an Verstärker 4 ohm oder 8 ohm?
wüstegernmehr am 02.05.2008  –  Letzte Antwort am 05.05.2008  –  7 Beiträge
4 ohm und 6 ohm boxen an einem verstärker?
Düssi am 10.12.2006  –  Letzte Antwort am 10.12.2006  –  2 Beiträge
Verstärker 4Ohm, Boxen 6 Ohm
Hinsky am 29.11.2003  –  Letzte Antwort am 29.11.2003  –  3 Beiträge
6 Ohm oder 8 Ohm
khfranzen am 02.01.2004  –  Letzte Antwort am 02.01.2004  –  4 Beiträge
8 ohm Lautsprecher an 6 ohm verstärker anschliessen?
rommel1 am 03.10.2009  –  Letzte Antwort am 04.10.2009  –  3 Beiträge
Lautsprecher von 4 . 8 Ohm an Nennimpedanz von 6-16 Ohm Verstärker
poex am 18.12.2009  –  Letzte Antwort am 19.12.2009  –  4 Beiträge
Lautsprecher mit 4 Ohm an Receiver mit min 6 Ohm?
Marty1982 am 26.07.2008  –  Letzte Antwort am 26.07.2008  –  2 Beiträge
6 ohm lautsprecher an 8 ohm verstärker?
didihehle am 28.07.2010  –  Letzte Antwort am 29.07.2010  –  5 Beiträge
4 od 6 ohm
skull8 am 08.01.2007  –  Letzte Antwort am 08.01.2007  –  2 Beiträge
Impedanz? 4 Ohm? 8 Ohm?
Kueranh am 06.11.2006  –  Letzte Antwort am 06.11.2006  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedDennis273
  • Gesamtzahl an Themen1.345.940
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.030