Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


4 Ohm Speaker an 6-16 Ohm Receiver

+A -A
Autor
Beitrag
SpaceCo
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Jun 2003, 11:23
hi,
ich weiß dass man das normalerweise nicht macht, aber ich möchte mehrere Boxen an einen Lautsprecherausgang meines Receivers anschließen (so 2 bis 3). Die Boxen haben alle 4-8 Ohm, der Receiver hat 6-16 Ohm. wie kann ich die Lautsprecher nun am besten verkabeln, so dass der Receiver am wenigsten belastet wird??
Ciao Chris
Malcolm
Inventar
#2 erstellt: 10. Jun 2003, 13:04
Gar nicht! Soweit ich weiß sinkt die Impedanz bei jedem weiteren Lautsprecher noch weiter.... davon mal abgesehen ists wohl dann alles andere als Hifi....
Frequenzgang etc. werden sicher nicht positiv davon beeinflusst!
Deinen Receiver kannst Du damit sicherlich töten wenn Du lauter aufdrehst und er keine entsprechende Schutzschaltung hat.
Denonfreaker
Inventar
#3 erstellt: 10. Jun 2003, 13:19
Hi Chris.

es ist nicht an zu raten mehrere ls auf einen terminal (sprich paar ausgang ) anze schliesen. und wenn doch lieber parralel statt serieel sonst bekommt der kenwood die hitze tod.
Mr.Knister
Stammgast
#4 erstellt: 10. Jun 2003, 13:54
Hi Chris!
Ich hatte auch vor, 2 Lautsprecherpaare parallel anzuschließen. Habe den KRF-V7060s. Tatsächlich sind nur LS anschließbar mit 6-16 Ohm. Ich denke, es wird auch möglich sein, einen 4Ohm LS anzuschließen, jedoch 2 Paare sollte man nicht machen. Bei einem parallelen Anschluß beträgt der elektrische Gesamtwiderstand 4 Ohm, in Reihe 16 Ohm, wenn eine Box 8 Ohm hat. Ich habe auch lieber davon abgesehen... zum Schutz der Endstufe... Es ist bei diesen Kenwoood Modellen aber auch wirklich blöd gemacht. Man kann zwar ein zweites Paar Lautsprecher anschließen, jedoch bekommen die nur die Mitten und Höhen ab, der Bassbereich bleibt ganz weg und bei Dolby oder DTS wird dieses Lautsprecherpaar ganz abgeschaltet. So dass man keine Möglichkeit hat, z.B. ein zweites Paar Front LS mitlaufen zu lassen.

Denonfreaker
Inventar
#5 erstellt: 11. Jun 2003, 05:18
deshalb bin ich ja sehr froh das mein sony 2 paar front lautsprecher anschlusse hat (un die auch paraellel betreiben kann)und dazu weil es dolby digitla und dts receiver ist auch noch 1 center und 1 paar surroundspeakers + subwoofer angeschlossen werden kann .

die heutige modelle haben leider den doppel front ls nur in ein paar , anstatt 2 paar wie bei mir.

deshalb ich froh mit den sony
SpaceCo
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 11. Jun 2003, 07:59
ich hatte mir jetzt eher so was überlegt wie:
ich schalt 2 Boxen Parallel; z.B. 2x 4Ohm dann haben sie zusammen etwa 2. dazu lass ich noch eine Box in reihe laufen; dann addiert man den Wiederstand dieser. Somit hat man dann 2 Ohm + 4 Ohm = 6 Ohm. und die packt mein verstärker wieder.
So, meine Frage: Kann man das so einfach rechnen oder ist der Leistungszug auch (und wieviel) abhängig von der Anzahl der Boxen??
Denonfreaker
Inventar
#7 erstellt: 11. Jun 2003, 12:30
konnen schon aber ob das hilft ich wurde es nicht anraten aber es ist immer deine Entscheidung , ob Ja oder Nein und wenn Ja dan rate ich dir nicht mehr als maximal halbe kraft auf zu drehen um denn kenwood zu sparen!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher mit 4 Ohm an Receiver mit min 6 Ohm?
Marty1982 am 26.07.2008  –  Letzte Antwort am 26.07.2008  –  2 Beiträge
Lautsprecher von 4 . 8 Ohm an Nennimpedanz von 6-16 Ohm Verstärker
poex am 18.12.2009  –  Letzte Antwort am 19.12.2009  –  4 Beiträge
4 Ohm Lautsprecher an 6 Ohm Verstärker
Jeffst am 13.01.2007  –  Letzte Antwort am 09.01.2008  –  8 Beiträge
Anlage hat 6-16 Ohm für Lautsprecher und alte 4 Ohm
MB0472 am 28.02.2009  –  Letzte Antwort am 01.03.2009  –  3 Beiträge
JBL LX 1000 4 Ohm Impedanz auf den 6-16 Ohm Verstärker Pioneer anschließen!
antilaser am 17.01.2007  –  Letzte Antwort am 17.01.2007  –  6 Beiträge
6 ohm LS an Verstärker 4 ohm oder 8 ohm?
wüstegernmehr am 02.05.2008  –  Letzte Antwort am 05.05.2008  –  7 Beiträge
onkyo 6 ohm + magnat 4-8 ohm
Spyrm am 02.07.2013  –  Letzte Antwort am 13.07.2013  –  7 Beiträge
4 Ohn und 6Ohm an 8-16 Ohm Verstärker
chris2905 am 15.03.2010  –  Letzte Antwort am 16.03.2010  –  8 Beiträge
4 x 4 Ohm Lautsprecher pro Kanal an Hifi Endstufe
sput71 am 28.05.2013  –  Letzte Antwort am 01.06.2013  –  11 Beiträge
Frage 2x2 6 Ohm -Wichtig-
Freak*05* am 22.02.2005  –  Letzte Antwort am 03.03.2005  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 101 )
  • Neuestes MitgliedPeppi_65
  • Gesamtzahl an Themen1.345.138
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.962