Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Heco-Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
soundvision
Neuling
#1 erstellt: 11. Mrz 2003, 09:08
Wer hat Erfahrungen mit Heco-Lautsprechern, insbesondere mit den Modellen ARGON 70 bzw. ARGON 50, und kann mir über Klang, Verarbeitung, Preis-Leistung berichten?
Zur Info: ich habe als Verstärker einen Accuphase E-210 und als CD-Spieler einen Sony XA-5 ES.
Ich würde mich über informative Antworten sehr freuen.
sly
Neuling
#2 erstellt: 12. Mai 2003, 18:05
ich habe selber die argon 50 sowie den argon center und die beiden argon surround.also mir gefallen die argon 50 vom design her sehr gut.klanglich sind sie sehr ausgeglichen,vielleicht beim bass etwas dezent,dafür spielen sie im hochtonbereich sehr sauber ohne dabei aufdringlich zu wirken.also alles in allem gutes preis-leistungsverhältnis.der hammer ist der argon-center.diese teil ist zwar recht gross geraten aber von der klangdynamik einfach toll.wie gesagt............mit lautsprechern verhält es sich wie mit frauen,eine persönliche entscheidung und man kann die erfahrungen nicht verallgemeinern.
ChickenMike
Stammgast
#3 erstellt: 12. Mai 2003, 18:28
Heco mit Accuphase und Sony Esprit?!?!? Hast du die Elektronik geschenkt bekommen, das du da keine entsprechenden Boxen anschliessen möchtest?
EWU
Inventar
#4 erstellt: 13. Mai 2003, 21:42
E 210, der hat Besseres verdient.
Malcolm
Inventar
#5 erstellt: 14. Mai 2003, 12:10
Hab die Mythos 500 hier (Vorgänger der Argon).
Bin total zufrieden mit den Teilen! Spielen alles runter, gehen mit dem Bass bis in den Keller, die Höhen sind klar & nicht zu aufdringlich....

Aber das ist natürlich mein Subjetives Empfinden!
Mythos & Argon sind übrigens weitestgehend identisch. Nur die Mythos gibts für ein ganzes Stück weniger Kohle inzwischen... wäre vielleicht eine Überlegung wert!
KennyM2000
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 14. Mai 2003, 16:45
Hi!
Kann Malcolm nur zustimmen! Ich kenne von Heco eine ältere Serie, die hieß damals Interior-Reflex und die Mythos-Serie. Hab die Mythos mit der Infinity Alpha verglichen, als ich neue Lautsprecher für meine neue Studentenbude brauchte. Hab sowohl die Standboxen und die Kompaktboxen aus beiden Serien verglichen und war der Meinung, dass der Mehrpreis der Infinity nicht wirklich lohnte, da der Unterschied bei mir zu Hause nicht sooo gross war! Hab mich aus Platzgründen für die kompakte Mythos 300 entschieden! Also wenn ich Knete sparen wollte würde ich mir die Mythos (jetzt zum halben Preis) zulegen.

Gruss,
Sascha
SaGruenwdt
Stammgast
#7 erstellt: 14. Mai 2003, 18:11
Bei mir leisten eben diese älteren Serien seit jahren guten Dienst! Als Mainspeaker (stereo) habe ich HECO Superior Allegro 350 Kompaktregalboxen. Die Chassis damals waren exakt Baugleich mit denen der Interior Reflex 25 Serie nur das die Superior Serie zusätzlich einige Verbesserungen aufwies: Folienkondensatoren statt einfacher Elkos, Samtschallwand statt "nur Holz", die D'Appolito Anordnung statt standard Anordnung, Bi-Amp Terminal, Beschichtete Membranen.
Im Direktvergleich klang die Superior Serie damals viel brillanter und homogener und eben nicht nach Lautsprecher (besonders bei Stimmen) deswegen hab ich die gekauft...
(Chassis: 1x 19mm Titankalotte [3000-35000Hz], 1x 16cm Tiefmitteltöner [120-3000Hz], 1x 16 cm Bass [32-120Hz]

Selbst heute möche ich noch nicht tauschen. Bin bis jetzt mehr als zufrieden mit den Boxen. Zusätzlich habe ich einen HECO Centro (Chassis: 1x 19mm Titankalotte [2500-30000Hz], 1x 16cm Tiefmitteltöner [42-2500Hz]), und die Interior Reflex 10Mk2 (Chassis: 1x 19mm Titankalotte [2500-30000Hz], 1x 16cm Tiefmitteltöner [42-2500Hz]) als 5.1 System angeschlossen. Und wie es aussieht werde ich diese Boxen wohl noch einige Jahre behalten :o)

Grüni
spelze
Neuling
#8 erstellt: 15. Mai 2003, 12:11
Hallo Tobias,

ich besitze die Heco Argon 50. Ist sicherlich kein klangvoller Herstellername, der dahintersteckt, deswegen habe ich sie auch gründlich probegehört beim Kauf, da ich die Optik zuerst mal super fand. Ich habe sie mit teureren Testsiegern ( B&W !!!) im direkten Vergleich gehört und die Heco hat sie klar geschlagen.

Ich kann sie nur empfehlen.
Malcolm
Inventar
#9 erstellt: 15. Mai 2003, 21:17
Einer der Gründe warum man heco mythos recht selten bei Ebay findet.... obbwohl Sie eigentlich sehr viele besitzen möchte sich kaum jemand davon trennen! So schlecht wie manche behaupten können Sie also gar nicht sein! Ansonsten gäb´s die doch für 100€/Stück bei Ebay etc.!
Aber nix ist!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heco Argon 70
Oceanblue am 21.04.2005  –  Letzte Antwort am 25.04.2005  –  10 Beiträge
Heco Argon 70 oder vergleichbare Lautsprecher ?
dragnot am 15.03.2004  –  Letzte Antwort am 19.03.2004  –  11 Beiträge
Canton RC-L oder Heco Argon 70
Hififreund am 19.06.2003  –  Letzte Antwort am 22.02.2004  –  32 Beiträge
Heco Argon Reference - Plopp und Klick
bts3 am 30.01.2008  –  Letzte Antwort am 17.02.2008  –  3 Beiträge
Heco Argon Reference
Max01 am 24.05.2003  –  Letzte Antwort am 17.06.2004  –  3 Beiträge
Heco Argon Reference, Meinung
Oceanblue am 12.07.2004  –  Letzte Antwort am 13.07.2004  –  3 Beiträge
probleme mit heco lautsprechern
sebastian2395 am 13.02.2010  –  Letzte Antwort am 14.02.2010  –  5 Beiträge
Lautsprecher für Accuphase E-210
raZ0r_n1 am 02.03.2013  –  Letzte Antwort am 02.03.2013  –  3 Beiträge
Heco Argon Reference !?
orpheus63 am 27.03.2004  –  Letzte Antwort am 28.09.2005  –  3 Beiträge
Heco Victa 200 mit low av-receiver
Jurgen2002 am 06.06.2012  –  Letzte Antwort am 06.06.2012  –  6 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedVolkswagen1978
  • Gesamtzahl an Themen1.345.923
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.892