Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Heco Argon Reference - Plopp und Klick

+A -A
Autor
Beitrag
bts3
Neuling
#1 erstellt: 30. Jan 2008, 00:08
Hallo!

Ich habe die Heco Argon Reference als Ausstellungsstück ohne
Verpackung und Manual gekauft. Wie man am Staub sieht, habe
ich sie auch schon einige Monate im Einsatz.




Die Boxen haben je einen Subwoofer mit eigenem Verstärker,
und der macht eigentlich von Anfang an Ärger: Speziell
dann, wenn die Boxen kein Signal bekommen, machen sie hin
und wieder ein Klick-Geräusch. Etwa so, als würde man mit
einem Bleistift auf ein stark verstärktes Mikrofon tippen.
Und während Musik spielt, gibts manchmal ein Plopp oder
Rumpeln.

Wie man auf den Bildern sieht, sind die Boxen nur über
Boxenkabel angeschlossen (die Subwoofer holen sich
vermutlich ihr Signal über eine eingebaute Frequenzweiche
da raus), und die Cinch-Buchsen sind frei. Gehört da ein
Abschlußwiederstand rauf? Interessanterweise bieten die
Boxen nirgendwo einen Schalter, um den Input für den
Verstärker zu wählen.

Habt Ihr Ideen, was es da hat?

Danke!
Bernd
Schlappohr
Inventar
#2 erstellt: 30. Jan 2008, 00:27

bts3 schrieb:
Interessanterweise bieten die
Boxen nirgendwo einen Schalter, um den Input für den
Verstärker zu wählen.

die signale aus dem LFE (cinch) und dem L/R-Kanal (Schraubklemmen) werden zusammengemischt, also kein schalter da, sondern regler (die 2 potis). abschlusswiderstände braucht man für so was nicht. den regler "LFE" kannst du aber auf "min" drehen, dann sollten da keine störungen mehr rein kommen.

der rest klingt eher nach anfälligen endstufen.
quizfrage: kommen die störgeräusche immer nur aus einem LS oder aus beiden gleichzeitig?
bts3
Neuling
#3 erstellt: 17. Feb 2008, 10:03
Danke für den Hinweis! Ich habe LFE zurückgedreht, und zumindest das Klicken ist seither nicht mehr aufgetreten. Nach weiterem Debuggen (der Effekt tritt ja nicht so oft auf) habe ich festgestellt, daß nur eine Box vom Rumpeln betroffen ist. Und zwar dann, wenn sie zuvor mindestens zwei Stunden lang gespielt worden ist. Dann kann man die Box auch vom Verstärker trennen, und die Endstufe des Subwoofers produziert trotzdem von Zeit zu Zeit das laute Rumpeln. Ich habe die Box mittlerweile eingeschickt.

lg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heco Argon Reference !?
orpheus63 am 27.03.2004  –  Letzte Antwort am 28.09.2005  –  3 Beiträge
Heco Argon Reference
Max01 am 24.05.2003  –  Letzte Antwort am 17.06.2004  –  3 Beiträge
Heco Argon Reference, Meinung
Oceanblue am 12.07.2004  –  Letzte Antwort am 13.07.2004  –  3 Beiträge
Heco Argon 70
Oceanblue am 21.04.2005  –  Letzte Antwort am 25.04.2005  –  10 Beiträge
Heco Argon 70 oder vergleichbare Lautsprecher ?
dragnot am 15.03.2004  –  Letzte Antwort am 19.03.2004  –  11 Beiträge
Canton Ergo 700gegen Dali Site 2.5 gegen Heco Argon 50
muiol am 21.03.2004  –  Letzte Antwort am 25.03.2004  –  5 Beiträge
Canton RC-L oder Heco Argon 70
Hififreund am 19.06.2003  –  Letzte Antwort am 22.02.2004  –  32 Beiträge
Heco-Lautsprecher
soundvision am 11.03.2003  –  Letzte Antwort am 15.05.2003  –  9 Beiträge
Heco
CaptainDali am 06.06.2012  –  Letzte Antwort am 10.06.2012  –  10 Beiträge
Amphion Argon 3L - Jmd. Erfahrung?
minski am 07.05.2014  –  Letzte Antwort am 18.04.2016  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 111 )
  • Neuestes Mitgliedhughranson
  • Gesamtzahl an Themen1.345.148
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.114