Frage (Endstufe)

+A -A
Autor
Beitrag
Networx
Neuling
#1 erstellt: 26. Apr 2004, 11:10
Ist es für eine Endstufe in Ordnung wenn man Lautsprecher mit massig mehr Leistung anschließt, als die Endstufe her gibt???
zucker
Moderator
#2 erstellt: 26. Apr 2004, 11:12
Hallo,

ein LS hat keine Leistung, sondern eine Balastbarkeit. Der Endstufe ist es egal, ob sie einen 1000W oder 100W LS treibt.
Mas_Teringo
Inventar
#3 erstellt: 26. Apr 2004, 11:28
Ein Händler hat mal versucht es mir so zu erklären, dass ein LS quasi die Leistung "zieht", sprich "fordert".

Als Konsequenz hiess das, dass bei ganz extremen Diskrepanzen à la 10W Amp an 800W LS irgendwann den Amp beschädigen kann, da dieser mehr ausgeben soll, als er kann.

Meine Eltern haben im ihrem Partykeller allerdings auch nen 2x40W (oder so) Amp an rund 250W Boxen und das läuft so weit ich mich entsinnen kann seit über 15 Jahren gut.
Master_J
Moderator
#4 erstellt: 26. Apr 2004, 11:34

Ein Händler hat mal versucht es mir so zu erklären, dass ein LS quasi die Leistung "zieht", sprich "fordert".

Als Konsequenz hiess das, dass bei ganz extremen Diskrepanzen à la 10W Amp an 800W LS irgendwann den Amp beschädigen kann, da dieser mehr ausgeben soll, als er kann.

Zuerst schiesst es die Hochtöner, wenn der Verstärker schwächelt - Clipping.

http://www.hifi-forum.de/viewthread-42-48.html

Gruss
Jochen
zucker
Moderator
#5 erstellt: 26. Apr 2004, 11:45
Das Clipping hat aber nichts mit der Belastbarkeit des LS zu tun. Das Clipping kommt von einer Übersteuerung der Endstufe.
Wenn eine Box 300W Belastbarkeit bei 8R hat, kann sie 49V~ vertragen. Sollte die Endstufe nur 10V~ ausgeben, so ist halt die zur Schallumwandlung benötigte Energie geringer (12,5W)

Der LS "zieht" nicht mehr oder weniger durch seine Belastbarkeit. Er "zieht" aber wohl mehr oder weniger durch seine Impedanz.
Poggelcup
Stammgast
#6 erstellt: 26. Apr 2004, 12:08
Hi,

aber mit einem "zu kleinen" Amp dürfte man sicherlich eher Clipping Probleme haben als mit einem kräftigen.
Oder etwa nicht?!?

Tobias
zucker
Moderator
#7 erstellt: 26. Apr 2004, 19:28
Das ist schon richtig, nur kommt das Clipping nicht einfach so, sondern durch die manuelle Regelung des Volumenreglers. Anders ausgedrückt, einer Endstufe mit weniger Leistung versucht man das letzte heraus zu pressen um die Lautstärke zu erhöhen. Das ist der eigentliche Fehler. Die Technik kann da nix für, wenn sie so konzipiert ist; der Mensch aber wohl.
steve65
Stammgast
#8 erstellt: 26. Apr 2004, 19:54

Ein Händler hat mal versucht es mir so zu erklären, dass ein LS quasi die Leistung "zieht", sprich "fordert".

Als Konsequenz hiess das, dass bei ganz extremen Diskrepanzen à la 10W Amp an 800W LS irgendwann den Amp beschädigen kann, da dieser mehr ausgeben soll, als er kann.



Hi

bei dem Händler würde ich ja nichts kaufen, das ist ja blanker Unsinn.

Das wäre ja so, als wenn Du mit einem Fiat Panda eine Rennstrecke befährst, und die Strecke zieht den Panda auf über 300 km/h .
Da hat der Gute Ursache und Wirkung vermischt.

Clipping ist was anderes, macht aber dem Verstärker garnichts aus.

Ist das Missverhältniss zwischen Boxen und Verstärker sehr groß, wie im Beipiel von Henry, mit ~10V maximal für den Verstärker, so kann er im Äußersten ~14,14V mit vollem Rechteck liefern, was maximal 25 W an 8 Ohm ergibt. Bei sehr großen Boxen müssten das eigentlich die Hochtöner noch wegstecken können. Aber selbst der unbedarfteste Zuhörer würde das als schlecht klingend erkennen.


Gruß
Steve


[Beitrag von steve65 am 26. Apr 2004, 19:55 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Leistung Endstufe <-> Boxen
Noahizumi am 31.10.2006  –  Letzte Antwort am 31.10.2006  –  5 Beiträge
Lautsprecher/Endstufe einstellen?!!??!
neggz am 25.01.2006  –  Letzte Antwort am 30.01.2006  –  6 Beiträge
Kef Q Serie mit was für Verstärker -- Endstufe nimmt man ?
kaufengehtauch am 27.12.2003  –  Letzte Antwort am 02.01.2004  –  2 Beiträge
Endstufe für Canton RCL
Donkey am 03.11.2004  –  Letzte Antwort am 06.11.2004  –  7 Beiträge
Frequenzweichen od. Endstufe???????????
XXCell am 13.12.2002  –  Letzte Antwort am 14.12.2002  –  9 Beiträge
Endstufe, welche lautsprecher?
telmi21 am 31.07.2006  –  Letzte Antwort am 31.07.2006  –  2 Beiträge
Endstufe Killer
Ack3rmann am 25.04.2009  –  Letzte Antwort am 29.04.2009  –  11 Beiträge
JBL 6290 Endstufe lüftersteuerung
andeejark am 18.02.2013  –  Letzte Antwort am 18.02.2013  –  2 Beiträge
Kappa 9.2 und Pa endstufe
3000_GT am 04.10.2005  –  Letzte Antwort am 17.11.2006  –  4 Beiträge
Endstufe für Elektrostaten
unkerich am 22.08.2003  –  Letzte Antwort am 24.08.2003  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • DALI
  • Heco
  • Quadral
  • JBL
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder820.830 ( Heute: 15 )
  • Neuestes MitgliedMemoBox
  • Gesamtzahl an Themen1.370.907
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.111.697