Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Frequenzweichen od. Endstufe???????????

+A -A
Autor
Beitrag
XXCell
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Dez 2002, 15:19
Hi Leutz!
Hab da mal wieder eine Frage. Ich will mir ein paar schöne Boxen bauen und war gestern bei Conrad um mir eine Frequenzweichen zu kaufen. Doch die stärkste Frequenzweichen hatte nur eine Belastbarkeit bis 400 watt! Meine Lautsprecher haben aber jeweils 1000 Watt (2x 500 Watt Subwoofer). Tja,....und nun weiß ich nicht so richtig wie ich das mit der Frequenzweichen machen muss! Soll ich in einen Lautsprecher mehrere einbauen(und wenn wie genau?) oder soll ich mir eine Endstufe kaufen(Das war ein Tipp vom Kumpel). Das ganze wird ein 3 Wege System. Wer kann mir weiterhelfen?

cu all
ehemals_hj
Administrator
#2 erstellt: 13. Dez 2002, 15:36
Hi,


ich dachte, DU hast Deine Lautsprecher selbst gebaut? Da wirst Du doch noch wissen, was Du für Frequenzweichen verwendet hast????
XXCell
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Dez 2002, 15:42
Hallo?Rafft ihr das alle nicht! HAb nicht gesagt, dass ich mich damit auskenne! Meine alten Boxen habe ich mit meinen Kumpel zusammengebaut.Naja, eigentlich mehr er, als ich......also was is nu? Was soll ich machen?
ehemals_hj
Administrator
#4 erstellt: 13. Dez 2002, 15:46
>> HAb nicht gesagt, dass ich mich damit auskenne! Meine alten Boxen habe ich mit meinen Kumpel zusammengebaut.

Zitat aus Deinem anderen Thread:
>> Die Boxen hab ich selber gebaut, sehen aber echt TOP aus.


Zu der Frequenzweiche: Daß der Subwoofer 500W verträgt, bezweifle ich. Außerdem mußt Du ja nicht solche Monster verbauen, sondern kannst auch leistungsschwächere Chassis verwenden.
XXCell
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 13. Dez 2002, 15:49
Tja, die Box hab ich selber gebaut aber nicht ALLEINE!
Und du kannst mir schon glauben, dass die Subwoofer 500 watt haben. Hast schon recht, dass das zuviel ist aber die hab ich geschenkt bekommen.Soll ich jetzt 2 Frequenzweichen nehmen oder was??
Merlin2003
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 13. Dez 2002, 17:23
Ahoi!

XXCell hat schon Recht. Die vertragen wirklich 500Watt. Allerdings sollte man dazu sagen, dass es sich dabei um die Maximalbelastbarkeit handelt. Die Subs sind von Stealth aus der Chrome-Reihe. Ich hab grad mal geguckt, aber genau die finde ich leider nicht. Nur die neueren mit den LEDs (jaja, Chassis mit eingebauter LED!!! Worauf der Hersteller hier wohl wert gelegt hat?!?! Klang oder Optik?!?! Ganz schwere Frage...)
Aber kann mir mal bitte jemand erklären, warum der Kerl überlegt, ob er sich ne Endstufe oder Frequenzweichen kaufen soll?? Ich denke, er hat zwei Endstufen zu Hause, die seine LS mit dem "krassen" Sound mit 2000 Watt befeuern (die haben doch soger nen Bassregler soweit ich mich erinnern kann, oder?!?)
Vor allem: Zitat "Das ganze wird ein 3-Wege-System".
Die Subwoofer haben haben 2*500 Watt, der gesamte LS 1000Watt. Die beiden anderen Wege brauchen gar keine Leistung, oder?!?!

Also tut mir echt leid XXCell, aber du erzählst doch nur Blödsinn, oder? Du widersprichst dir ständig selber. Ist dir das schon mal aufgefallen?!?!
66nicxx
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 13. Dez 2002, 20:51
Müsst ihr alle auf XXcell rumhacken?!?!
ich habe auch vor mir Hammer boxen zu bauen und habe noch keinen plan was ich für ne endstufe etc. benötige!

Ist das so schlimm ?!?!
Oliver
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 14. Dez 2002, 01:19
Also Fakt ist das man zuhause im Wohnzimmer weder die 500 Watt der Lautsprecher noch die 400 Watt der Frequenzweiche hören kann. Bei solchen Lautstärken drückt es einem das Hirn zusammen.
Die Frequenzweichen kannst Du also wegen den Wattzahlen problemlos verbauen.

Gruß Oliver
Pandur
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 14. Dez 2002, 14:13
>> HAb nicht gesagt, dass ich mich damit auskenne! Meine alten Boxen habe ich mit meinen Kumpel zusammengebaut.

Ich habe mal einen kleinen Tip:
Im Internet gibt es eine Menge Seiten, die sich mit dem Bau von Boxen beschäftigen,und zudem die Grundlagen erläutern.
Dann gutes Buch kaufen,lesen, wenn Fragen auftauchen wieder im Internet suchen. Ich habe noch kein Hifithema gefunden das nicht irgendwo verständlich erklärt worden wäre. Ist zwar etwas Zeitaufwändiger, aber mit etwas Grundwissen und guten Büchern,lässt sich vieles besser Planen und unnötige Investitionen werden vermieden. Viel Spaß beim bauen und natürlich Musik hören;).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nennbelastbarkeit bei Frequenzweichen?
devilrga am 04.04.2005  –  Letzte Antwort am 04.04.2005  –  3 Beiträge
was für ein Lautsprecher soll ich mir kaufen???
John_24 am 25.11.2005  –  Letzte Antwort am 26.11.2005  –  13 Beiträge
Lautsprecher Frequenzweichen Tuning!!
thafred am 23.11.2003  –  Letzte Antwort am 23.11.2003  –  2 Beiträge
2 Frequenzweichen parallel = doppelte Belastbarkeit?
dj-caschi am 29.03.2003  –  Letzte Antwort am 06.04.2003  –  5 Beiträge
Frequenzweichen selber Bauen HILFE???
DJ_EBEL am 02.02.2006  –  Letzte Antwort am 02.02.2006  –  2 Beiträge
Frequenzweichen: Folie oder Elko
yawara am 26.07.2007  –  Letzte Antwort am 26.07.2007  –  2 Beiträge
Frequenzweichen mit Glimmerkondensatoren ?
ragazzon am 15.08.2004  –  Letzte Antwort am 16.08.2004  –  4 Beiträge
Wie viel Watt haben meine Boxen?
Perner2 am 28.12.2003  –  Letzte Antwort am 28.12.2003  –  4 Beiträge
Frequenzweichen bei LS?
henock am 15.11.2007  –  Letzte Antwort am 15.11.2007  –  3 Beiträge
Welche Lautsprecher soll ich kaufen
Günther am 16.01.2006  –  Letzte Antwort am 16.01.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2002

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedMasterWayne
  • Gesamtzahl an Themen1.345.818
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.765