Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher Frequenzweichen Tuning!!

+A -A
Autor
Beitrag
thafred
Neuling
#1 erstellt: 23. Nov 2003, 12:17
Hallo!

Vor zwei Wochen während der Wiener High End war ich auf der Suche nach neuen Lautsprechern. Allerdings muß ich sagen das bis zur Preisklasse von 3000 - 5000€ Subjektiv für mich nichts besser gespielt hat als die meine KEF Q5.

Da ich aber noch einige zeit auf oben genannten Preisbereich sparen muß und meine Experimentierlust groß ist hab ich mich gefragt ob man aus der KEF Standardfrequenzweiche noch etwas herausholen kann.

Die Mundorf Homepage ist schon recht aufschlußreich allerdings würde ich gerne Eure Meinungen zu diesem Thema hören.

Hat irgendjemand Erfahrung mit diesem Thema? Was genau verändert das Tuning (angenommen man beläßt die Elektrischen Parameter und verändert nur die Bauteilegüte)? Höhere Detailauflösung? Verändert es die Klangfarben? Hat vieleicht der Verstärker (6l6 Röhre) ein leichteres Spiel mit höherwertigen FW-komponenten (dynamiksteigerung)? Ich kanns mir leider nicht so gut vorstellen.

Ich besitze ein bißchen Erfahrung im LS-Kabelbau und bin der Meinung das Komerzielle kabelhersteller oft eher müll verkaufen weil es wesentlich billiger in der Produktion ist und der Kunde eh keine Ahnung hat was noch herausdzuholen wäre (hauptsache ein fettes LOgo ist drauf). Ich denke mir das man das auf die Frequenzweiche sicherlich auch ummünzen kann da ja sicherlich von KEF die Billigst möglichen Bauteile verwendet werden.

Vielen Dank
Fred
Bernd
Stammgast
#2 erstellt: 23. Nov 2003, 18:35
eine Kef-Weiche verbessern? Vergiss das lieber! Wenn Dir jemand was anderes erzählt, will er Dir höchstwahrscheinlich "hochwertige" Bauteile verscherbeln. Wenn Du nur ein einziges Teil austauschst, hast Du eine neue Weiche gebaut. Die wird sich aber im Zusammenspiel mit den Kef-Lautsprechern nicht als die bessere Weiche herausstellen.
Bei Billig-Kisten noname aus dem Blödmarkt mag man vielleicht durch Weichentuning was erreichen, bei Kef allenfalls verschlimmbessern.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
PMC Lautsprecher auf der High End
Neudidi am 22.05.2007  –  Letzte Antwort am 16.06.2008  –  56 Beiträge
KEF R500 auf Fernsehschrank?
placebo76 am 06.11.2016  –  Letzte Antwort am 06.11.2016  –  3 Beiträge
KEF Q5
White am 18.07.2003  –  Letzte Antwort am 09.02.2004  –  9 Beiträge
KEF Q3/Q5
bastis am 18.11.2003  –  Letzte Antwort am 18.11.2003  –  5 Beiträge
KEF Q5 ist wieder da.
Ripley_ am 05.06.2008  –  Letzte Antwort am 17.06.2008  –  12 Beiträge
Kef Dilemma -> Q5 oder Q1???
Don_Martin am 03.03.2004  –  Letzte Antwort am 17.03.2004  –  50 Beiträge
KEF Q5
olibar am 15.09.2006  –  Letzte Antwort am 16.09.2006  –  3 Beiträge
KEF iQ5 zu groß dimensionier?
philthy87 am 12.02.2009  –  Letzte Antwort am 18.10.2009  –  5 Beiträge
kef IQ7 Einspieldauer
snopy112 am 12.12.2005  –  Letzte Antwort am 14.10.2006  –  10 Beiträge
KEF IQ-Serie an onkyo tx-5000
ddic am 02.11.2005  –  Letzte Antwort am 02.11.2005  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 46 )
  • Neuestes MitgliedSilles
  • Gesamtzahl an Themen1.345.531
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.583