Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher/Endstufe einstellen?!!??!

+A -A
Autor
Beitrag
neggz
Neuling
#1 erstellt: 25. Jan 2006, 07:45
moin moin an euch alle :]. also erstma hier ich hab kaum nen plan von hifi und so und der freund um den es geht auch nich darum binsch auch hier is ja klar :].
so er hat sich jetzt ne komplettanlage gekauft mit 2200 watt, 2 hochtönern, 2 mitteltöner, 2 tieftöner und so ne bassbox mit 2 lautsprechern drinne.

so der verstärker is auf 4 lautsprecher gebrückt (so nennt man das glaub ich) und die subwoofer sind als 2 einzelne lautsprecher angeschlossen und die restlichen boxen sind mit 2 passiven frequenzweichen als 2 boxen an den verstärker angeschlossen.

unser problem:

Hochtöner: viel zu hoch das ist ohrenbetäubend wenn die angeschlossen sind
MItteltöner: total "leerer" klang ohne was dahinter also fast wie 2 normal funktioniernde hochtöner
Tieftöner (kickbässe!??!<-bitte um antwort): sind soweit okay (yeah...)
Subwoofer: lassen sich am verstärker irgendwie nur ab 50hz-270hz einstellen und funktionieren deshalbt fast genauso wie die tieftöner obwohl ich eigendlich immer dachte das die subwoofer nie so richtige töne von sich geben sondern eher son naja wie soll man sagen son brummen halt wie bei som erdrutsch :]

die lautsprecher die am verstärker mit der frequenzweiche iengestellt sind stehen auf "fullpass", das hat mir nen freund erklärt denke auch das das stimmt. und die subwoofer stehn auf lowpass.

ich denke das das problem daran liegt, das wir nich genau wissen wie wir die low-und highpassdings für die "3-wege lautsprecher" und für den subwoofer einstellen müssen.

meine fragen also:
1. wie muss die low-/highpassdings für subwoofer eingestellt sein? (50-270 hz einstellbar)
2. wie muss die low-/highpassdings für den rest eingestellt werden?(80-270hz einstellbar)
3. wo istn der unterschied zwichen kickbässen/subwoofer (erkennbar an dem durchmesser des lautsprechers?ne oder? :>)
4. auf wie viel dB sollte man den subwoofer stellen? (0,6,12)
5. weitere fragen werden sicher nach euren antworten folgen.

vielen dank schonma im vorraus ich kann mir denken das ihr diese fragen schon 101010366437247 mal gehört hab bin aber totaler nub deswegen bitte um antwort danke :]


[Beitrag von neggz am 25. Jan 2006, 07:47 bearbeitet]
S.P.S.
Inventar
#2 erstellt: 25. Jan 2006, 08:39
Wenn ich das lese kräuseln sich mir die Haare....

Was ist das genau für eine Anlage mit 2200 Watt??
Irgdenwas Selbstgebautes?
HÄ?
1. Watt ist SCHEIßEGAL.
2. Bei Krach Bumm bumm Anlagen gibt es generell keine Mitten sondern nur nervige quietchende Höhen und dröhnenden Bass.
macke_das_schnurzelchen
Inventar
#3 erstellt: 25. Jan 2006, 17:43

Wenn ich das lese kräuseln sich mir die Haare....

Da ich schon locken habe, kräuseln sich bei mir die Fingernägel...

Was sind das für Lautsprecher (dings)?
Firma? Model?

Was ist das für eine Anlage???

Um überhaupt irgendetwas sagen zu können, brauchen wir genauere Daten.

Grüße


[Beitrag von macke_das_schnurzelchen am 25. Jan 2006, 17:44 bearbeitet]
S.P.S.
Inventar
#4 erstellt: 25. Jan 2006, 19:32

Wenn ich das lese kräuseln sich mir die Haare....



Da ich schon locken habe, kräuseln sich bei mir die Fingernägel...




Ich hatte mal glatte Haare, seid ich in diesem Forum bin bekomm ich immer mehr Locken, warum wohl
neggz
Neuling
#5 erstellt: 30. Jan 2006, 07:53
hmm hajo ^^ hab selbst ma nachgeguckt (hab nie drauf geachtet) dacht jetzt auch nich das das son guter preis scheiß qualität ding is ^^

also alles von omg... Novex x/
er meint er hats genommen weil er nich genug geld hatte :x

grad gesucht hier sind links zu den einzelnen komponenten:
endstufe: http://www.beclever-...tterid=29&partner=14
lautsprecher:
1. http://www.beclever-...tterid=29&partner=14
2. http://www.beclever-...tterid=29&partner=14

kann mir denken wie ihr euch allen jetzt noch dieverse andere sachen kräuseln aber der hat das jetz nunma und würd mich echt freun wenn ihr da die besten tips geben könntet um da noch den best möglichen klang rauszuholen ohne alles neu zu kaufn :x also danke schonma !


[Beitrag von neggz am 30. Jan 2006, 08:00 bearbeitet]
sakly
Inventar
#6 erstellt: 30. Jan 2006, 08:10

neggz schrieb:
er meint er hats genommen weil er nich genug geld hatte :x


Tja, dann hat er das Geld, was er hatte, jetzt damit verbrannt.
Guten Klang wird er damit nicht bekommen können, selbst, wenn er alles "richtig" einstellt.

Also:
Zwei der vier Kanäle der Endstufe werden mit dem 3-Wege-System verbunden. Das kann Fullrange laufen, also die Einstellung "Flat" am Verstärker oder minimal 50Hz.
Den Subwoofer gebrückt an die anderen beiden Kanäle, wenn die Endstufe 2Ohm-stabil ist (ist sie vermutlich nicht), ansonsten jeden Woofer aus dem Sub einzeln an je einen Kanal der beiden letzten anschließen. Die Crossoverfrequenz hier dann auf max 50-60Hz stellen.
Mehr geht nicht. Es wird immernoch sch*** klingen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
4 Lautsprecher an 2 Anschlüsse?
silvia am 16.01.2003  –  Letzte Antwort am 18.01.2003  –  3 Beiträge
2 Unbekannte Lautsprecher
Streifi2 am 14.01.2009  –  Letzte Antwort am 15.01.2009  –  2 Beiträge
2 weitere lautsprecher?
feux am 20.01.2005  –  Letzte Antwort am 20.01.2005  –  2 Beiträge
Lautsprecher mit 2 Quellen nutzen
Steve1405 am 16.05.2008  –  Letzte Antwort am 16.05.2008  –  4 Beiträge
2 8cm Samko Lautsprecher - brauchbar???
uebermensch am 17.06.2004  –  Letzte Antwort am 18.06.2004  –  5 Beiträge
2 Boxen und Subwoofer an einem Verstärker - geht das?
dawn am 13.10.2005  –  Letzte Antwort am 13.10.2005  –  5 Beiträge
Suche 2 Lautsprecher
rocker am 12.11.2005  –  Letzte Antwort am 15.11.2005  –  24 Beiträge
6 Lautsprecher 2 Räume
sydneyc am 14.11.2004  –  Letzte Antwort am 15.11.2004  –  8 Beiträge
2 Lautsprecher an einen Ausgang?
Kroft am 02.05.2009  –  Letzte Antwort am 03.05.2009  –  26 Beiträge
2 Verstärker auf den gleichen Lautsprecher?
unique24 am 14.12.2005  –  Letzte Antwort am 14.12.2005  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 113 )
  • Neuestes MitgliedDirhardy
  • Gesamtzahl an Themen1.345.918
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.857