Frequenz-Elkos!!

+A -A
Autor
Beitrag
Dennis_Schumacher
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Jul 2004, 14:58
Moin, Moin!
Habe letztens mal wieder die Musik etwas lauter gehört.
Jetzt sind mir in meinen Boxen die Elkos mit jeweils
4,7µF 200V durchgegangen.
Könnte mir jemand sagen wo ich diese neu kriegen könnte??
Habe schon überall geguckt???
Bitte posten!!


Bis dänne Dennis
Wiesonik
Inventar
#2 erstellt: 14. Jul 2004, 15:02
Hallo Dennis,

4,7uF mit 200 V in einer Ls-Box ?

Kannst Du noch einmal nach der Spannungsfestigkeit sehen.
Sind es vielleicht 20 V?
Dennis_Schumacher
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 14. Jul 2004, 15:05
Nee, as sind eindeutig 200v.
Kann man auf dem einen noch sehr gut erkennen. Der andere ist ganz "explodiert"
stadtbusjack
Inventar
#4 erstellt: 14. Jul 2004, 15:12
Moin,

bei Conrad gibt es einen 4,7µF Hochvoltelko mit 350V Spannungsfestigkeit für 51 Cent. Artikelnr.: 477028 - U4 Aber wo treten denn in einem LS 200V auf?
Dennis_Schumacher
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 14. Jul 2004, 15:14
Ich werde es bedauern, aber es ist Eltax. (millenium 500)
Die habe ich, wenn ich mal ne Party schmeiße.
Im Zimmer hab ich jetzt neu Canton Ergo 92DC!(Viel besser)
Also thx! Dennis
cr
Moderator
#6 erstellt: 14. Jul 2004, 15:19
Für LS sind nur BIPOLARE ELKOS verwendbar!!!!!!!!
Normale sind sofort hin!
UweM
Moderator
#7 erstellt: 14. Jul 2004, 15:30
Hi, das mit den 200V macht in einer Box keinen Sinn. Wenn schon Elko, dann sind aber bipolare Typen zu verwenden, z.B. http://www.schuro.de/bipol-rauh.htm.

Oder besser einen Folienkondensator: http://www.schuro.de/mkp-q4.htm

Achtung: Abmessungen beachten!

Grüße,

uwe
Großinquisitor
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 14. Jul 2004, 15:43
200 Volt und zerfetzt?

Wie kommt denn sowas zustande?

Hast Du einen Emiter dran gehabt? Bei denen kann man ja die Endstufenspannung auf +/- 90 Volt hochschalten, aber bei normalen Verstärkern oder Endstufen treten so hohe Spannungen keines Falls auf.


Und dann wie die anderen schon sagten, unbedingt bipolare Elkos kaufen, ansonsten knallts gleich wieder. Wenn Du Gleichstromelkos kaufst, dann brauchst Du 4 Stück, da jeweils zwei von ihnen plusseitig zusammengeschaltet werden müssen.
Dann aber die Elkos in doppelter Kapazität kaufen, da sich die Kapazität in reihenschaltung wieder verkleinert.


[Beitrag von Großinquisitor am 14. Jul 2004, 15:43 bearbeitet]
cr
Moderator
#9 erstellt: 14. Jul 2004, 16:28
Ein Elko oder Kondensator generell kann bei Wechselstrom auch durch einen zu hohen Stromfluß thermisch zerstört werden (da hilft auch die hohe Spannungsangabe nichts)
Großinquisitor
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 14. Jul 2004, 16:33
Na dann hat er aber ganz schön Gas gegeben.

Hab schon einiges gesehen, auch verkohlte Frequenzweichen in unserer Disko damals, aber geplatzte Elkos noch nich

Das Stromfluss in dem fall auch zuviel des guten sein kann ist klar, aber in ner Box?

Bei 4,7µF können die Dinger höchstens vor den Hochtönern, evtl. noch Mitteltönern gesessen haben. Das ist schon heftig
Dennis_Schumacher
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 14. Jul 2004, 18:55
OK.
Jetzt hab ich zwar schon die gleichstromelkos bestellt,
aber bipolare jetzt auch schon.
Hab ich halt nen paar mehr im sortiment.
Egal...
Nochmal thx und bye bye Dennis!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton Fonum 730 DC-Elkos und Mitteltöner tot
brainwarrior am 09.01.2007  –  Letzte Antwort am 20.04.2009  –  8 Beiträge
Qualität von Elkos auf Frequenzweiche in Fertigboxen
NOXX16 am 25.02.2017  –  Letzte Antwort am 26.02.2017  –  24 Beiträge
Canton GLE 70 - leise Mitten: Taunus-Sound oder Elkos schrott?
musicaholic am 09.06.2013  –  Letzte Antwort am 08.08.2013  –  2 Beiträge
Canton Boxen
bonzo49624 am 16.06.2009  –  Letzte Antwort am 16.06.2009  –  5 Beiträge
Kappa 8 Weiche: Elkos gegen welche C-Typen tauschen ?
klaus52 am 16.10.2006  –  Letzte Antwort am 16.10.2006  –  5 Beiträge
Dringend! Kennt jemand diese Lautsprecher (Ebay-Angebot)
chris75 am 20.04.2003  –  Letzte Antwort am 21.04.2003  –  7 Beiträge
Lautsprecher rauschen, nach lauter Musik
callmesagitt am 05.07.2010  –  Letzte Antwort am 05.07.2010  –  7 Beiträge
Kennt jemand diese Lautsprecher?
snowhill am 03.08.2006  –  Letzte Antwort am 03.08.2006  –  2 Beiträge
Was sind diese Jamo-Boxen wert?
Mahax am 13.04.2004  –  Letzte Antwort am 15.04.2004  –  4 Beiträge
Tidal, schon mal gehört?
Egg_Shaker am 29.12.2008  –  Letzte Antwort am 29.12.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder843.752 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedtvonlytv
  • Gesamtzahl an Themen1.406.848
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.793.382

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen