Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Canton macht müde .....

+A -A
Autor
Beitrag
larry55
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 06. Aug 2004, 14:45
Ich frage mich jetzt , nach 97 Seiten Canton Erfahrngen , wozu das gut sein soll ?

Kann es sein , dass ich hier im Nubert-Canton Forum gelandet bin ?

Nichts gegen irgendwelche Speaker , aber es gibt auch noch sehr , sehr viele andere Marken ..........

Unter Umständen wird´s auch ´mal interessanter , wenn andere Produkte als die B-Markt u.a. Hausmarken hier besprochen oder angefragt werden .............

Eure Meinungen dazu würden mich schon interessieren .

schönes Wochenende
Mister_Two
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 06. Aug 2004, 14:51
Schön, noch ein Canton-Thread

Anstatt das zu tun, was du propagierst, eröffnest du den nächsten Canton-Thread - sehr konsequent
Panther
Inventar
#3 erstellt: 06. Aug 2004, 15:19
Hi Larry55,

was würden wir bloß machen ohne solche Menschen wie Dich?!

Wie Mister_Two schon schreibt: Gerade ist es um die vorherigen Canton-Threads etwas ruhiger geworden, machst Du als erklärter Canton-Verreisser einen neuen auf. Muahahahahaha - cool. Vielleicht ist das ja ein Phänomen des Sommerlochs.

Hast Du den Titel eigentlich geklaut? Da ist doch so ein Thread "MP3 machen müde..." aktuell. Wirklich sehr kreativ.

Immer wieder nett, wie Du dieses Forum durch fachlich und sachlich vorbildliche Beiträge bereicherst.

Grüße

Panther


P.S.: Falls Du nach 97 Seiten "Canton" immer noch nicht weisst, wo für Dich der Sinn des Threads ist, bleibt nur eins: Nochmal von vorne anfangen!!! *lol*
steve65
Stammgast
#4 erstellt: 06. Aug 2004, 16:20
Hi

noch ein Canton Fan , es werden täglich mehr.

Was für Boxen hast Du denn? Sind die Gut? Beschreib doch mal.


Meine Canton sind bald 26 Jahre alt, irgendwann braucht es neue, da ist es gut, wenn man viele Meinungen kennt.

Achja, müde wurde ich in den über 25 Jahren schon oft.

Gruß
Steve
John_Bowers
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 06. Aug 2004, 16:38

Ich frage mich jetzt , nach 97 Seiten Canton Erfahrngen , wozu das gut sein soll ?

Kann es sein , dass ich hier im Nubert-Canton Forum gelandet bin ?

Nichts gegen irgendwelche Speaker , aber es gibt auch noch sehr , sehr viele andere Marken ..........

Unter Umständen wird´s auch ´mal interessanter , wenn andere Produkte als die B-Markt u.a. Hausmarken hier besprochen oder angefragt werden .............

Eure Meinungen dazu würden mich schon interessieren .

schönes Wochenende



Wenn das hier ein Auto-Forum wäre, würden sich die meisten Threads auch um den VW Golf drehen, oder?
Großinquisitor
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 06. Aug 2004, 16:50
Egal ob Canton Lautsprecher nun gefallen oder nicht, sie sind trotzdem in aller Munde.

Was will Canton mehr
larry55
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 06. Aug 2004, 17:25
Tja , das ist ja nun wirklich lustig , was bei einer ganz einfachen Frage an hochqualifizierten Antworten herauskommt..................

Solch hohen posting-level hätt´ich ja nie , nie erwartet .............

Danke , danke , nun weiss ich , warum .


greetz
Epsilon
Inventar
#8 erstellt: 06. Aug 2004, 19:32
Tja, Canton ist eben ein grosser Hersteller (der grösste deutsche, wenn ich mich nicht irre) - ist doch kein Wunder, dass sehr viel dazu gefragt und diskutiert wird. Im übrigen ist ja niemand dazu gezwungen, sich durchzulesen, was über Canton gesagt wird.

Gruss Karsten


P.S.: Was die anderen alternativen oder kleinen Marken angeht, kann man sich ja den Thread über Orbid Sound durchlesen - Viel Spass


[Beitrag von Epsilon am 06. Aug 2004, 19:35 bearbeitet]
Buggy
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 06. Aug 2004, 20:20
Ich denke nicht das das Thema Canton "Müde macht". Wenn du den RC-L Teil liest wirst du feststellen das ein beachtlicher Anteil der 97 Seiten spät Nachts geschrieben wurde. Dies wäre kaum möglich wenn die alle nur am pennen wären.
Mindflayer
Stammgast
#10 erstellt: 06. Aug 2004, 20:28
Mag vielleicht auch etwas übertrieben klingen aber wie wäre es denn wenn man hier vielleicht für einige Hersteller eigene Bereiche erstellt ?? Wäre übersichtlicher und man müsste sich nicht immer so rumärgern.
Evangelos*
Stammgast
#11 erstellt: 06. Aug 2004, 20:51
man muss ja nicht auch jeden thread lesen......wenns denn dann nicht interessiert......und schon braucht man sich nicht zu ärgern...

nur so als kleiner Tip

viele Grüße

Evangelos
micha_D.
Inventar
#12 erstellt: 06. Aug 2004, 21:33
Hi

Ihr wisst ja, das canton mal einen Receiver von Quad hat bauen lassen?? Der hat ne grüne ,runde Skala..

Micha


[Beitrag von micha_D. am 06. Aug 2004, 21:34 bearbeitet]
Horus
Inventar
#14 erstellt: 06. Aug 2004, 22:24
Hallo zusammen,

könnte es sein, daß die meisten " Neu-Hifi-Fans" immer erst zu M....M... und Sa...n, etc. rennen (zwangsläufig), und dort mit Canton und vielleicht noch 1 - 2 anderen Marken zugesch....n werden? Könnte es weiterhin sein, daß viele "gute, richtige" Hifi-Händler in Konkurs gehen, weil o.g. Super-Märkte Deutschland wie ein Teppich überziehen?
Wenn das so ist, wird diese Entwicklung leider noch weiter gehen..., es wird irgendwann keine Kunden mehr geben, die bereit sind, x-mal, 2 STD. über Land zu fahren, um zu einem klassischen Hifi-Händler zu gelangen!!!

In diesem Sinne, an alle Hifi-Händler: gebt Euch Mühe, ich drücke Euch die Daumen... alle !!!

Ralf


[Beitrag von Horus am 06. Aug 2004, 22:26 bearbeitet]
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 06. Aug 2004, 22:33


Könnte es weiterhin sein, daß viele "gute, richtige" Hifi-Händler in Konkurs gehen, weil o.g. Super-Märkte Deutschland wie ein Teppich überziehen?

In diesem Sinne, an alle Hifi-Händler: gebt Euch Mühe, ich drücke Euch die Daumen... alle !!!

Ralf


Hallo Ralf,

sehr schöne Worte!
Aber nicht die "Grossen" sind es "schuld" das die kleinen Händler Konkurs gehen. Eher das sich die Kleinen nicht auf ihre Stärken besinnen und auch gemeinsam agieren. (das machen einige im Einkauf, aber es müsste mehr "Austausch" untereinander geben) Denn nicht die Grossen fressen die Kleinen. Sondern die schnellen die Langsamen. Auch heute gibt es Erfolgsstories von Hifi-Händler die mit Kompetenz und hervorragendem Service expansiv sind.

Einige Hifi Händler haben sich auf ihren einstmals zu recht guten Ruf ausgeruht. Weil alles lief und man konnte die "Kiste" einfach über die Theke reichen.

Markus
micha_D.
Inventar
#16 erstellt: 07. Aug 2004, 07:49
Hi

Wollen wir mal nicht so Schwarz sehen,das kleinere Händler allesamt verschwinden..

Da wirds wohl eher ordentlich ausgedünnt.
Schließlich haben gerade kleinere Geschäfte auch die Möglichkeit Produkte außerhalb der "Massenware" an den Mann/Frau zu bringen.

Und damit meine ich nicht den ganzen überteuerten "pseudo-Highendkitsch" den die meisten kleinen Geschäfte lange genug versucht haben unters Volk zu bringen...diese werden
auch verschwinden.

Mit einer sinnvollen Produktpalette müssen sie die Großvertreiber erst garnicht als Konkurrenten sehen..
Das sind sie ja auch nicht.

Es muss halt einfach Spaß machen,bei einem Händler reinzugehen, rumzustöbern und schöne Dinge zu Entdecken..die aber irgendwo noch bezahlbar bleiben..

Als Kundenservice sollte der Kleine Händler aber zumindest mal ein Kaffee anbieten können...Dafür dürfte er von mir aus auch 50 Cent kassieren,wenn der anständig gekocht wär..




Gruß,Micha


[Beitrag von micha_D. am 07. Aug 2004, 07:55 bearbeitet]
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 07. Aug 2004, 07:55
Hallo Micha,

ich seh das Problem eher darin, das man die Händler gar nicht so richtig kennt. Obwohl sie oftmals nur eine Querstr. weiter da sind.

Und das Problem der Preiswahrnehmung in der Schaufensterauslage tut sein übriges dazu...das es immer falsch gemacht wird.

Markus
micha_D.
Inventar
#18 erstellt: 07. Aug 2004, 08:00
Wohl Wahr!!

Die einen suchen ihr Heil im Highend-kram..
Andere Bieten das ganze MM Zeug an...

So kanns ja gar nicht mehr funktionieren...

Es gibt so viel kleinere Hersteller die richtig tolle Sachen bauen...zu annehmbaren Preisen...

Die muss man als Händler halt raussuchen und den Leuten nahebringen...Dann klappts auch mit dem Geschäft

Nicht nur kleinere Händler eine Chance geben..sondern auch kleine Hersteller...die brauchen diese genauso.. Imho!!


Micha


[Beitrag von micha_D. am 07. Aug 2004, 08:02 bearbeitet]
Rollei
Inventar
#19 erstellt: 07. Aug 2004, 08:16
He,

mal ganz am Rande. Jeder kann doch sich kaufen, was er möchte. Der ein oder andere wird dann in Zukunft sich vielleicht etwas besseres kaufen. Die anderen sind mit Ihren Sachen zufrieden.

Also kauft jeder das was er mag. So einfach ist das.

Außerdem wird hier doch keiner gezwungen, irgendwelche Themen zu lesen, die Ihn nicht interessieren.

Schönes Wochenende

Rollei
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 07. Aug 2004, 08:46
Hallo Rollei,

das ist sicherlich richtig. Aber in den USA, wo ja einiges an Entwicklung vor Europa geschieht, ist es für den anspruchsvollen Kunden kein Problem von SF nach LA zu fliegen.
In Deutschland sagt man oftmals direkt hinter der Stadtgrenze schon "Ich komme extra aus......"

Markus
bukowsky
Inventar
#21 erstellt: 07. Aug 2004, 08:49
ich fürchte aber, dass es im Bereich Hifi überhaupt keine Markttransparenz (mehr?) gibt (Produkte und Händler) und die Masse per se in den Blödmarkt oder zu Aldi tapert, um sich mit Hifi-Zeugs einzudecken.

Ob die im Vergleich wohl in starker Unterzahl auftretenden Hifi-Gescheiten (hihi) dann in der Zahl reichen, um die Fachhändler am Leben zu halten, wird sich zeigen.
PhaTox
Inventar
#22 erstellt: 07. Aug 2004, 08:57
die Amerikaner haben halt ein völlig anderes Distanzempfinden. Die fahren am Samstag mal eben ihre "Nachbarn" von der Nebenranch besuchen und die wohnen 200 Meilen entfernt

Ich glaube um das Glück zu haben in die "Fänge" eines guten HIFI-Händlers zu kommen, muss man erstmal geködert werden-sprich irgendwo Kontakt zu high-endigen Sachen haben.
Bei mir war es mein CHef, der eine HGP-Mono sein eigen nannte. Ungewöhnliche Optik, ich als Laie dachte: Aus den Mickerwürfeln kann ja nichts kommen....dann hat er irgendeine Popscheibe aufgelegt, die ich damals auch hatte-mir sind fast die Ohren abgefallen. Habe bedauert, dass kurz darauf das Abendessen fertig war
Danach wusste ich: Man kann beschallt werden oder MUSIK hören. Ich war wie elektrisiert-und traurig, dss ich solche Geldsummen nicht aufbringen kann...
Stefan
Gesperrt
#23 erstellt: 08. Aug 2004, 12:31
hallo larry,

du bist in einem Forum gelandet, in dem 80% der angemeldeten User nicht rein privaterweis sind.

MfG Stefan
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 08. Aug 2004, 12:34

hallo larry,

du bist in einem Forum gelandet, in dem 80% der angemeldeten User nicht rein privaterweis sind.

MfG Stefan


Hallo Stefan,

woher nimmst du diese Zahl? Sind das die die sich als Gewerbliche kennzeichnet haben, oder wie errechnet sich das?

Markus
Evangelos*
Stammgast
#25 erstellt: 08. Aug 2004, 17:47
Hi,

na ich gehöre zu den restlichen 20 % die voll und ganz
"privaterweise" hier sind....

Aber ich finde es sehr gut, wenn hier auch User der
professionellen, sprich gewerblichen Art hier sind weil
ein paar gute Tips bekommt man von dieser Fraktion sicherlich auch. Und diese Tips, wenn sie denn uneigennützig sind, kommen von Leuten die über einen
längeren Zeitraum die verschiedensten Geräte recht genau
kennengelernt haben. Wahrscheinlich besser im Vergleich als
der Durschnittskäufer (wie ich einer bin) der in einem
"kurzen" Zeitraum losgeht und sich auf die Vergleichstour
stürzt und bei Gefallen kauft. Ohne vielleicht eine
bessere Alternative gehört zu haben.
Aber da sind wir auch wieder beim eigentlichen Problem:
WAS ist die bessere Alternative...????
Eben immer das, was einem persönlich am besten gefällt
Und wenn es Mainstream ist, dann ist es eben Mainstream!!!
Und wenn es aus einer kleinen, unbekannten (oder auch
bekannten) (Edel)Schmiede kommt; auch gut...!!

Wichtig ist letzten Endes immer eins: egal um was es sich
handelt, wenn es einem gefällt ist es gut..
Alles andere ist Geschmackssache.

viele Grüße

Evangelos
Bass-Depth
Inventar
#26 erstellt: 08. Aug 2004, 21:42
Das ist ja schön gesagt und dem stimme ich auch voll und ganz zu !!!

MfG,Jekyll

PS.:Sind es wirklich so viele im Forum die Gewerbliche sind?
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 08. Aug 2004, 21:50


PS.:Sind es wirklich so viele im Forum die Gewerbliche sind? :L


Hallo,

nein Jekyll. Glaube ich nicht. Setz einfach die vielleicht mal bekanntgegeben Zahl an Gewerblichen 10% drauf, dann passt das schon.
Wie gesagt ich halte den grossteil der gewerblichen für so fair sich zu outen. Und spätestens nach einer Rückfrage....

Markus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton Lautsprecher
bruder_ben am 12.05.2010  –  Letzte Antwort am 13.05.2010  –  2 Beiträge
Aktive Bassentzerrung( Canton)
locke am 06.07.2004  –  Letzte Antwort am 07.07.2004  –  3 Beiträge
Canton Karat 60
db_corsa am 30.11.2009  –  Letzte Antwort am 11.12.2009  –  2 Beiträge
Heco gegen Canton austauschen?
jedi_pilot am 04.01.2005  –  Letzte Antwort am 04.01.2005  –  3 Beiträge
Canton Karat 920 DC
majorocks am 02.06.2006  –  Letzte Antwort am 04.06.2006  –  6 Beiträge
Canton Ergo RC- L
Jörg_Paul_B am 16.11.2016  –  Letzte Antwort am 23.11.2016  –  15 Beiträge
Canton Reference 5 & Marantz
casimir30 am 02.06.2008  –  Letzte Antwort am 20.06.2008  –  3 Beiträge
Canton Gle 490/490.2
hammy1982 am 18.01.2013  –  Letzte Antwort am 18.01.2013  –  5 Beiträge
Canton Ergo RC-S
sonykenner am 14.01.2015  –  Letzte Antwort am 07.03.2015  –  5 Beiträge
große Standboxen a la Canton Fonum 701 DC an Pianocraft E410 - macht das Sinn?
dbart am 18.09.2010  –  Letzte Antwort am 20.09.2010  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 71 )
  • Neuestes Mitgliedcbcb
  • Gesamtzahl an Themen1.344.810
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.327