Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche Boxen zum Azur 640A

+A -A
Autor
Beitrag
Mellops
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Sep 2004, 12:56
Also mir hat der Verkäufer irgendwelche B&W Boxen empfohlen die so UVP 900 das Paar kosten und die ich da für 700 kriegen würde.
Welche Boxen könnt ihr mir für diesen traumhafte Verstärker empfehlen ?
Thx
Mfg Mellops
klingtgut
Inventar
#2 erstellt: 02. Sep 2004, 13:07
Hallo Mellops,

der Cambridge harmoniert z.B. sehr gut mit Lautsprechern von den Firmen Monitor Audio, Wharfedale und Spendor.

Viele Grüsse

Volker
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 02. Sep 2004, 13:26
Hallo,

in UK werden aktuell CA und MA zusammen "abgefeiert". Von der What Hifi als Dreamteam bezeichent.
Ein paar Links zu Alternativen
http://forum.ecoustics.com/bbs/messages/1/13235.html

http://forum.ecoustics.com/bbs/messages/1/75961.html

http://www.reviewcentre.com/vt43528_start0_orderasc.html

Hier geht es zwar um den Receiver, aber vielelicht auch hilfreich
http://www.avforums....=139348&page=1&pp=15

http://www.carltonaudiovisual.com.au/?q=node/view/120

Markus
U-Man
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 02. Sep 2004, 16:57
Hallo,

hat schon mal jemand KEF XQ 1 am Cambridge Azur gehört?

Ich habe die XQ 1 neulich probegehört (an einem sündteuren Audionet-Verstärker) - gefiel mir sehr gut, sehr schöne Raumabbildung.
Den Cambridge habe ich mal bei einem anderen Händler (der kein KEF hat) mit Wharfedale Evo und MA Silver gehört, war auch gut (nur war die XQ1 bisher die einzige Box mit genügend hohem WAF ;-) ).
Jetzt würde mich also die Kombination interessieren.

Viele Grüße
Uwe
Mellops
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Sep 2004, 21:40
Hmm werd mir mal nen paar davon anhören aber was haltet ihr denn so generell von B&W in der Preislage , haben die was zu bieten.
Bin noch föllig neu , ist meine erste Hifi Anlage (bis jetz hatte ich noch nicht das Geld) und nu geb ich das gesammte Geld (OK so viel ist es auch wieder nicht) , dass ich für nen Auto gespart habe für die Anlage aus ;-) ist eben Wichtiger.
Die einzigen die ich von B&W bis jetz gehört habe waren die von nem Vater von nem Freund so mega die Design edel Teile die Klanglich auch meiner meinung ziemlich geil waren nur der Raum in dem die standen war nicht so geil.
Was meint ihr?
Thx
Mellops
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 02. Sep 2004, 22:18
Hallo,

natürlich ist B&W auch eine Alternative. Aber sicherlich ist wie du schon bereits sagtest der Raum und auch die Elektronik nicht unerheblich.

Also unbedingt anhören!

Markus
BassMan_69
Stammgast
#7 erstellt: 03. Sep 2004, 06:08
Hallo,
habe den Azur zusammen mit einem Paar Quad 11L gehört und fands superklasse. Für meinen Geschmack harmonieren die beiden Top. Super ausgeglichener, unanstrengender Klang, einfach prädestiniert für stundenlanges entspanntes Musikhören. Nur vom Baß solltest Du nicht zu viel erwarten. Ist halt ne Kompaktbox.

Ich habe auch eine Monitor Audio an Cambridge gehört. Leider weiß ich nicht mehr, welches Modell Es muß aber in der Preislage um 500€ (wie die Quads) gelegen haben. Für meinen Geschmack zu fade und zu müde, weniger räumlich als die Quad, und man hat den Eindruck, daß die Monitors kurz davor waren, beim 5 Uhr Tee einzuschlafen

Deshalb meine Empfehlung: Quad 11L.

Gruß,
BassMan_69
Mellops
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 03. Sep 2004, 07:07
cool Thx für die Beratung.
Werd mal schaun was mein Händler da noch an zu bieten hat.
cambridga
Stammgast
#9 erstellt: 03. Sep 2004, 08:09

BassMan_69 schrieb:
Hallo,
habe den Azur zusammen mit einem Paar Quad 11L gehört und fands superklasse. Für meinen Geschmack harmonieren die beiden Top. Super ausgeglichener, unanstrengender Klang, einfach prädestiniert für stundenlanges entspanntes Musikhören. Nur vom Baß solltest Du nicht zu viel erwarten. Ist halt ne Kompaktbox.

Ich habe auch eine Monitor Audio an Cambridge gehört. Leider weiß ich nicht mehr, welches Modell Es muß aber in der Preislage um 500€ (wie die Quads) gelegen haben. Für meinen Geschmack zu fade und zu müde, weniger räumlich als die Quad, und man hat den Eindruck, daß die Monitors kurz davor waren, beim 5 Uhr Tee einzuschlafen

Deshalb meine Empfehlung: Quad 11L.

Gruß,
BassMan_69


Sorry BassMan,

aber wenn du die S1 von MonitorAudio meinst, dann kann ich deine Aussage absolut nicht nochvollziehen. Ich habe die Quad und die Silver S1 auch schon nacheinander an dem Cambridge gehört und da war die S1 in allen Belangen klar die bessere Box. Dynamischer, spritziger, schneller usw., von Einschlafen kann aber bei beiden nicht die Rede sein, denn die Quad ist eine sehr gute Box. Also bitte keinen solchen Stuss reden! Ich selbst hatte die S1 eine Zeit lang zu Hause an meinem Cambridge 640 laufen, die Box ging ab wie die Sau, ich habe sie dann gegen die S5 von MonitorAudio getauscht (Standbox mit selber Bestückung wie S1 nur im Bass etwas präsenter)aber nur wegen dem Mehr-Bass der S5-Standbox, sonst ist die S1 zusammen mit dem Cambridge 1a! Nimmt man noch ein NACA5-Kabel oder ein Monitor Black&White z.B. 1002, dann wird die S1 noch etwas Bass-präsenter wenn man es überhaupt braucht.

cambridga
Arminius
Stammgast
#10 erstellt: 03. Sep 2004, 08:41
Stelle mir auch gerade eine neue Anlage zusammen.
In ca. drei Wochen (25.09.) werde ich mir die Monitor Audio S8 und die Mission m53 nach Hause holen. Beide Boxen haben mir gefallen und werden jetzt bei mir zu Hause ihre Klasse beweisen müssen.
Auch die HGP Dona ist beileibe kein schlechter Lautsprecher, ebenfalls schon an der 640er Kombi gehört.

In derselben Preisregion liegt eine System Audio für 675 € pro Stück, die an der Cambridge Kombi viel räumlicher aufspielte als eine KEF Q? (selbe Preislage, Type weiß ich nicht mehr), die ich gegeneinander hören konnte.

Die von mir genannten Lautsprecher sind aber alles kleine Standlautsprecher bis ca. 95 cm Höhe und die kosten entsprechend auch ca. 650 bis 700 € pro Stück (Preisempfehlung Hersteller).
Leisehöhrer
Inventar
#11 erstellt: 03. Sep 2004, 11:42
Hallo cambridga,

der Raum kann mit seiner Akustik dafür verantwortlich sein das verschiedene Eindrücke entstehen. BassMan_69 hat die von ihm beschriebenen Kombinationen e.v.t.l. nicht im gleichen Raum gehört.
Ich kann dem " Verstärker besser für Lautsprecher x "
nicht viel abgewinnen. Ich vermute das die Auswahl geeigneter Lautsprecher für einen bestimmten Verstärker nur in den seltensten Fällen so schlecht ausfällt das man von einer schlechten Kombination sprechen kann.
Wenn hohe Leistung gefordert wird ist das was anderes.
Ich möchte damit nicht sagen das Verstärker alle gleich klingen. Das tun sie nicht. Ich denke aber das man die Auswahl welche Boxen passen nicht am Verstärker festmachen sollte. Wenn ich Lautsprecher suchen würde hätte ich kein Problem damit wenn die Boxen beim probehören an einem anderen Verstärker angeschlossen währen.
Was ich wichtiger finde ist das die endgültige Entscheidung im eigenen Hörraum getroffen wird.
Das ist zwar schwer umzusetzen aber nur so kann man meiner Meinung nach sicher sein die richtigen Boxen gefunden zu haben.
Es kann gut sein das eine Verstärker/Lautsprecher Kombination im eigenen Raum besser/schlechter harmoniert wie beim Händler.
Ist natürlich nur meine Meinung.

Gruss

leisehörer
BassMan_69
Stammgast
#12 erstellt: 03. Sep 2004, 13:23
@Cambridga

Also bitte keinen solchen Stuss reden!


Frechheit! Was glaubst Du eigentlich wer Du bist? Erst nicht wissen, welches Modell ich gehört habe, und dann noch besser als ich wissen wollen, wie mein Hörempfinden war.

Für *mich* klang die Box eben wie eingeschlafene Füße, und wenn's Dir nicht paßt kann ich ja nix dazu. Wenn Du's anders siehst: Wunderbar, aber auf so ein Besserwissergehabe kann ich nicht.

BassMan_69
Manji
Neuling
#13 erstellt: 03. Sep 2004, 14:14
Hallo Leutz,
Ich wollte mal kein neues Thema Eröffnen weil meine Frage so ähnlich is:
Ich hab mir diesen Verstärker zugelegt

http://www.areadvd.de/news/2004/200407/290720040001.shtml

und wollte mir neue Front Beschallung zulegen..
Nur wie läuft der Reciever mit 4-8 Ohm Boxen von meiner Logik sag ich "Ja normalerweise keine Problemchen"
Na ja könnte mir hier vieleicht jemand ein paar coole Front Böxlein zeigen die dazu passen und in ein Angenehmes Preissegment haben.
MAnji
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 03. Sep 2004, 14:16

Manji schrieb:
Hallo Leutz,
Ich wollte mal kein neues Thema Eröffnen weil meine Frage so ähnlich is:
Ich hab mir diesen Verstärker zugelegt

http://www.areadvd.de/news/2004/200407/290720040001.shtml

und wollte mir neue Front Beschallung zulegen..
Nur wie läuft der Reciever mit 4-8 Ohm Boxen von meiner Logik sag ich "Ja normalerweise keine Problemchen"
Na ja könnte mir hier vieleicht jemand ein paar coole Front Böxlein zeigen die dazu passen und in ein Angenehmes Preissegment haben.
MAnji


Hallo,

warum kaufst du dir einen Surroundreceiver um den dann in Stereo zu betreiben? Ich würde mal doch bei Surround mal ein wenig lesen und dann posten. Deine Frage wurde dort schon in ähnlicher Form sehr oft gestellt.

Markus
Manji
Neuling
#15 erstellt: 03. Sep 2004, 14:28
@MArkus Vieleicht ein Kleinwenig falsch ausgedrückt,
ich werde ihn auch Surround betreiben allerdings
Ich höre sau viel Musik damit dann und wollte nach versagen der Letzten Anlage
Neue Front Lautsprecher die halt super Musik fahig sind
was man ja von Sateliten Sets erst ab der hohen Preisklasse sagen kann oder lieg ich falsch
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 03. Sep 2004, 14:47
Hallo,

das stimmt grösstenteils. Aber findest du nicht, das 900@ Lautsprecher an dem Denon wirklich Sinn machen?

Markus
Manji
Neuling
#17 erstellt: 03. Sep 2004, 15:30
Also wenn ich dich jetzt Richtig verstehe
Räts mir also zu
einem satz Surround Speakers.. und welche so in deiner Angegebenen Preisklasse hälst so für den Denon gut???

Manji
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 03. Sep 2004, 15:55
Hallo Manji,

was denn nun? Hier ging es um 900€ für ein PAAR Lautsprecher.

Wie gross ist denn dein Raum, wie ist dieser beschaffen und welches Budget hast du nun?

Markus
Manji
Neuling
#19 erstellt: 03. Sep 2004, 16:06
Also
du meintest es würde sinn machen
an den Reciever ein
Ordentliches Surround Set anzuschliessen..mit dem man auch Musik Schön geniessen kann..
Mein laden hier in dem ich leb is bescheide ne 20 m² gross
Mein Budget weiss ich nicht so genau,
aber so um die 800 sollte es schon kosten und bissl mehr oder weniger macht die Katze auch nicht Fett..
manji
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 03. Sep 2004, 16:10
Hallo Manji,

sorry, aber hier klinke ich mich aus. Du weisst selbst noch nicht was du möchstest und beantwortest noch nicht einmal alle Fragen (Raumbeschaffenheit z.B.)

Dafür wäre ein eigener Thread wirklich sinnvoller gewesen.

Markus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Boxen Zum Pioneer 814???
Rockfips am 10.12.2004  –  Letzte Antwort am 10.12.2004  –  2 Beiträge
Welche Boxen zum Onkyo 600/601
sudden am 07.01.2004  –  Letzte Antwort am 21.01.2004  –  4 Beiträge
welche boxen passen zum HK 970 ?
odenwaldTOM am 10.12.2006  –  Letzte Antwort am 10.12.2006  –  4 Beiträge
Welche Boxen nur ?
Julian4094 am 15.10.2006  –  Letzte Antwort am 17.10.2006  –  2 Beiträge
Welche Boxen sind vergleichbar
pstark am 28.05.2005  –  Letzte Antwort am 06.06.2005  –  8 Beiträge
Welche Boxen sollens den sein?
eagle23 am 03.04.2005  –  Letzte Antwort am 04.04.2005  –  10 Beiträge
Cambridge Azur und KEF Q1 keine Bässe und Rauschen?
ThomasS7 am 26.07.2004  –  Letzte Antwort am 29.07.2004  –  17 Beiträge
frage zum kauf von boxen.
SchleggDamm am 01.06.2009  –  Letzte Antwort am 03.06.2009  –  11 Beiträge
Verhältnis von Boxen zum Verstärker ?
gregorhuber am 24.09.2007  –  Letzte Antwort am 24.09.2007  –  2 Beiträge
Welche Boxen ?
Mr.Robie am 10.02.2004  –  Letzte Antwort am 11.02.2004  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Cambridge Audio
  • KEF
  • Quad

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 27 )
  • Neuestes Mitglieddanzit
  • Gesamtzahl an Themen1.345.368
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.154