Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Canton Karat und Vorgängermodelle

+A -A
Autor
Beitrag
JanHH
Inventar
#1 erstellt: 09. Sep 2004, 05:28
Hallo,

die M80 sind ja bestens gehypt und schneiden in allen Tests gut ab, dabei übersieht man schnell, dass es sich dabei eigentlich nur um leicht weiterentwickelte M70 handelt. Auf M60 und M50 trifft wohl das gleiche zu. Allerdings gibts über diese Modelle weit weniger Infos als über die aktuellen, auch hier im Forum. Hat jemand Erfahrungen mit M50/M70? Interessant ist ja vor allem, inwiefern die sich von den M60/M80 unterscheiden. Deutlich schlechter, oder eher gleichwertig?

Grüße
Jan
gnu
Stammgast
#2 erstellt: 09. Sep 2004, 09:44
Ich habe auch mit dem gedanken gespielt die M60 zu kaufen mußte allerdings beim probehörhen feststellen das die M60 im Vergleich zu M80 sich etwas dünner anhört und dann doch die M80 genommen. Sofern der raum groß genug ist nimm die M80.
Aber wie immer: Erst hören und vergleichen und sich nicht nur von HiFi zietschriften bewertungen und der UVP beinflusen lassen. Es gibt auch noch andere Hersteller(Nein ich meine nicht Nubert!
JanHH
Inventar
#3 erstellt: 09. Sep 2004, 23:06
Die M60 hab ich ja schon.. find die allerdings echt gut. Was mich vor allem interessiert ist die M70, weil die ja quasi wie die M80 ist, nur deutlich billiger zu haben. Ich hab auch mal die M50 gehört, die haben mich nicht grad vom Hocker gehauen, allerdings lag das wohl an der Makro-Markt-Vorführsituation, und ich hab die auch nicht im Vergleich zu irgendwas anderem gehört.
jazzmanrules
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 12. Sep 2004, 21:35
HALLO zusammen,

habe mir vor ca. 2 Stunden die M 80 bestellt. Bin jetzt mal gespannt, ob sie bei mir halten kann, was sie in den Medien so verspricht... Wie seht ihr sie denn im Vergleich zu z.B. den JM LAB Cobalt 816 S (die wollte ich mir eigentlich ursprünglich zulegen, mache ich auch vielleicht noch wenn mir die Karat nicht gefällt). Jedenfalls hat mein Händler gemeint, ihm persönlich sind Canton Boxen zu neutral und "kalt". Er bevorzugt die JM Lab, weil sie "wärmer" und über längere Zeit angenehmer zu hören sind... also was meint ihr???

Könnnt ihr eine AV-Reveiver Marke empfehlen? Der besagte Händler meinte dazu, daß sich JM Lab und HK Receiver "gesucht und gefunden" haben? Jetzt wollte ich mir den AVR 430 von HK zulegen, obwohl ich ja nun die Karat habe. Was meint Ihr?

Gruß

jazzman
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton Karat
Ludger1960 am 04.09.2003  –  Letzte Antwort am 12.06.2004  –  32 Beiträge
Canton Karat M90 - Karat 709DC
Midnight_Angel am 31.10.2006  –  Letzte Antwort am 01.11.2006  –  4 Beiträge
Canton Karat und Sub750
till285 am 16.04.2007  –  Letzte Antwort am 17.04.2007  –  4 Beiträge
Canton Karat-Eigenklang
JanHH am 19.07.2004  –  Letzte Antwort am 30.07.2004  –  19 Beiträge
Canton Karat 300
Michael_J am 09.12.2003  –  Letzte Antwort am 31.01.2008  –  4 Beiträge
Neue Canton Karat-Serie
drafi am 10.11.2005  –  Letzte Antwort am 10.11.2005  –  2 Beiträge
Canton Karat 790 DC
huehi1 am 09.02.2008  –  Letzte Antwort am 09.02.2008  –  4 Beiträge
Canton Karat 720
peter1070 am 04.08.2008  –  Letzte Antwort am 04.08.2008  –  4 Beiträge
Canton Karat mit Blackbox?
Pannekopp1989 am 26.10.2008  –  Letzte Antwort am 28.10.2008  –  6 Beiträge
Vergleich Nubox / Canton Karat
eco20 am 02.09.2010  –  Letzte Antwort am 05.09.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Focal
  • Plantronics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.262