Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


JBl "Kneipen"-Lautsprecher!?

+A -A
Autor
Beitrag
gorgel
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Sep 2004, 16:16
Hallo,

ich würde gerne wissen, auch wenn es eine ungenaue Frage ist, welche Lautsprecher von JBL in den moderneren "Partykneipen" wie z.B. dem Alex in Bochum verwendet werden?

Weiß das zufällig jemand?
Ich weiß zwar, dass es da Unterschiedliche gibt, vorallem von der Größe und der Lautstärke her, aber es würde mir auch schon reichen wenn man mir grobe Angaben zu der Serie bzw. zu Nachfolgeserien geben kann.

Vielen Dank,
gorgel
Master_J
Inventar
#2 erstellt: 20. Sep 2004, 16:19
Das sind allermeistens "JBL Control 1" (<- für Google).

Gruss
Jochen
georgy
Inventar
#3 erstellt: 20. Sep 2004, 16:34
Einfach mal auf der Homepage von JBL nachschauen.
http://international....asp?language=GERMAN

georgy
gorgel
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 20. Sep 2004, 16:39
Danke für die Tipps!

Aber ich glaube, die Control 1 sind es sicher nicht! Die sind doch (zumindest sieht das Bild so aus) gerade mal so groß wie PC-Lautsprecher...!
Allerdings hängen im Alex etwas größere Lautsprecher von der Decke.

Naja, ich schau mich einfach mal auf der Homepage um!

Kann mir vielleicht gleich noch jemand bei meiner Suche nach günstigen Lautsprechern dieser Art (schön laut, viel Bass, trotzdem gutes Gesamtklangbild) weiterhelfen?
Bin ich da bei JBL an der richtigen Adresse?
Mr.Stereo
Inventar
#5 erstellt: 20. Sep 2004, 18:41
Hallo Gorgel,
ich kenne den Schuppen zwar nicht, in dem du die Boxen gehört hast, weiss aber, dass in der Regel, in der Gastronomie zwei Typen von JBL verwendet werden.
Die Control 1 ist da wohl der meisstverwendete LS, der hängt fast in jeder Frittenbude, und ist in der Tat so groß, wie die üblichen PC-Boxen.
Die Contol 5 ist ein ganzes Stück größer und höher belastbar. Mit der kann man notfalls auch mal eine Party bestreiten. Der Vorteil bei beiden Typen ist, dass sie mit entsprechenden Halterungen einfach an Decke oder Wand zu befestigen sind und ein stabiles Kunststoffgehäuse haben.
Ansonsten bin ich nicht der Meinung, dass sie diesen Verbreitungsgrad in der Gastronomie wirklich verdient haben.
Ich führe das eher auf den Herdentrieb und fehlende Fantasie der Gastronomen oder Gastronomiebeschaller zurück.
Denn klanglich und qualitativ gibt es so einige sehr gute Alternativen.
Aber um hier einen Rat geben zu können, muß ich etwas mehr über deinen Einsatzbereich und die Räumlichkeiten wissen.
KRAFTdurchBASS
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 20. Sep 2004, 19:04
also schau dir mal meine bilder an

meinste sowas ???
es gibt

jbl control 1
jbl control 5
jbl control 8
jbl control 23
jbl control 25 (habe ich 2 mal)
jbl control 28 (habe ich 6 mal)
jbl control 29av (habe ich 2 mal)
jbl control 30 (will ich haben)

und und und....
Wolfmanjack
Stammgast
#7 erstellt: 21. Sep 2004, 10:47
Es sind im Alex (Dortmund,Bochum,Oberhausen) die Control 5 in Verbindung mit dem Bassmodul Subcontrol ( in Dortmund sind es mindestens 2 oder 3 Subcontrol ).

Wolfgang
gorgel
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 21. Sep 2004, 11:07
Ah vielen Dank!
Jetzt weiß ich es genau! Danke danke...

Auch an die anderen für die guten Tipps!

Gruß,
gorgel


P.S.:
Habe gerade gesehen, dass es viele der Control-Lautsprecher gar nicht auf der JBL-Homepage gibt.
Kann mir jemand sagen, wo ich sonst möglichst viel über diese Lautsprecher erfahren kann?

@KRAFTdurchBASS:
Welcher Control-Lautsprecher ist der, den du als Center benutzt und welcher ist der, den du als Rear benutzt?
Oder sind das die gleichen?


[Beitrag von gorgel am 21. Sep 2004, 11:27 bearbeitet]
KRAFTdurchBASS
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 21. Sep 2004, 15:52
klick auf meinen user namen ich habe alles aufgelistet
Samwise
Stammgast
#10 erstellt: 21. Sep 2004, 21:01

Wolfmanjack schrieb:
Es sind im Alex (Dortmund,Bochum,Oberhausen) die Control 5 in Verbindung mit dem Bassmodul Subcontrol ( in Dortmund sind es mindestens 2 oder 3 Subcontrol ).


Hehe, da liegt bei vielen auch alles begraben. "Boah, geiler Klang, guter Bass", aber bemerken nicht, dass da noch irgendwo ein paar Bässe versteckt sind

Als Alternative, die laut Aussagen einiger Tontechniker besser klingen sollen als Control 5 gibts dann noch die Evid von EV: http://www.electrovo...46E686256EEC00789F6F (links auswählen).
RealHendrik
Inventar
#11 erstellt: 22. Sep 2004, 12:22

ich kenne den Schuppen zwar nicht, in dem du die Boxen gehört hast, weiss aber, dass in der Regel, in der Gastronomie zwei Typen von JBL verwendet werden. [...]Ansonsten bin ich nicht der Meinung, dass sie diesen Verbreitungsgrad in der Gastronomie wirklich verdient haben.
Ich führe das eher auf den Herdentrieb und fehlende Fantasie der Gastronomen oder Gastronomiebeschaller zurück.
Denn klanglich und qualitativ gibt es so einige sehr gute Alternativen.


Stimmt leider auffällig. JBL Control: Verhältnismässig teuer, klanglich qualitativ und vom Wirkungsgrad eher durchschnittlich.


Die Contol 5 ist ein ganzes Stück größer und höher belastbar. Mit der kann man notfalls auch mal eine Party bestreiten.


Uh, nicht wirklich. Erfahrungsgemäss landen Control 1 und Control 5 nach Silvester und Karneval immer wieder auf den Werkbänken der Reparaturwerkstätten. Extremfall: vier Control 5 und ein Subcontrol 5 - nach vier Tagen Karneval ging an einer Box ein Hochtöner und an einer anderen Box ein Tieftöner - alles andere hat es gekillt.

Gruss,

Hendrik
Wolfmanjack
Stammgast
#12 erstellt: 22. Sep 2004, 14:23
Hmmmm , ich hatte mal einen Satz Control 1 von den allerersten ( da wurden die nicht an Privatkunden verkauft ). Hatte ich lange zeit im Einsatz zusammen mit einem Sub ( Marke weiß ich nicht mehr, passiv mit 2x16er Chassis ). Ich fand den Klang eigentlich gut - und die waren sogar extrem belastbar. Allerdings ist mir mal aufgefallen das meine "alten" fast doppelt so schwer waren, wie das was Saturn heute im Laden stehen hat.

Gruß,
Wolfgang
Iduar
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 22. Sep 2004, 14:51
Hallo

@Wolfmanjack
Da hast du wohl recht. Ich habe hier noch 4xControl1G und einen (ich glaube das Teil war recht selten) Subcontrol1. Die 1G haben doch schon ein beachtliches Gewicht für die Grösse. Es gab auch noch einige Nachfolger (glaube für Conrad-Electronik wurde sogar mal eine spezielle Edition rausgegeben) unter anderem gab es auch die 1C. Die waren meiner Meinung nach tatsächlich leichter.
Habe die 1G als Efektlautsprecher an meiner Anlage und den Subcontrol1 als RearSub. Also in diesem Einsatzbereich bringen die Teile schon reichlich. Habe diese Bestückung sogar schon in kleineren Kinos gesehen. Alles was JBL sonst im Bereich Heimkino auf den Markt brachte empfand ich als Schrott ... aber das gehört in einen anderen Bereich

Iduar
Samwise
Stammgast
#14 erstellt: 22. Sep 2004, 14:59
Leider gibts mittlerweile schon so viele Control 1 Modelle, dass da kaum noch jemand durchblickt. Wenn überhaupt Control 1 (von der ich klanglich nicht sonderlich viel halte) dann die Pro Version vom Musikladen
Andi78549*
Inventar
#15 erstellt: 22. Sep 2004, 16:09
Ich habe zwei Control 28 über ebay gekauft. Top Sound, Power, stabiles Gehäuse, wetterfest, pegelfest, Wandhalterung, sogar bisschen Bass, 1" HT,...

Ich bin sehr zufrieden mit meinen JBLs !!!
Mr.Stereo
Inventar
#16 erstellt: 22. Sep 2004, 21:32
Hi Hendrick,
entnehme deiner Karnevalserfahrung, dass du aus dem Rheinland kommen musst, dann ist dir sicherlich schon aufgefallen, dass viele Gastronomen ihren teuren Control5 nicht mehr trauen, und sich über die Karnevalssession professionelle Anlagen vom PA-Verleiher aufstellen lassen.
Davon abgesehen, sind z.B. die Control1 gar nicht für die Gastronomie, sondern ursprünglich als günstige Abhörmonitore mit ganz anderen Kriterien entwickelt worden.
Sie sind bis auf ihre wetterfesten Gehäuse eigentlich für die Gastro ungeeignet. Gerade im Mitteltonbereich, wo sie eigentlich gegen das Stimmengewirr in einer Kneipe ankämpfen müssen, leisten sie erstaunlich wenig. Und auch die Control5 klingt ohne Sub nicht gerade vollmundig. Sie sind eher auf Dynamic und Kickbass ausgelegt, und da machen sie auch wirklich Spass, aber nicht zur Hintergrundsbeschallung oder Karnevals-PA.
Immer die richtige Box zum richtigen Zweck, heisst die Devise!
Iduar
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 23. Sep 2004, 04:55
Da kann ich meinem Vorredner zustimmen. Ursprünglich (und auch jetzt noch) sind es eigentlich Monitorlautsprecher. Ohne Subwoofer sind die 1er auch nicht wirklich gut. Da fehlt dann ein erheblicher Frequenzbereich. Aber das ist bei Boxen dieser Grösse glaube ich auch normal. Wo soll da der Bass herkommen ? Als PA-Lautsprecher würde ich die auf keinen Fall einsetzen. Da bringen die Dinger trotz ihrer, meiner Meinung nach, schon sehr robusten Bauart nicht genug Leistung. Meine sind aber nun schon etwa 16 Jahre alt und tun als Effektlautsprecher noch sehr gut ihren Dienst. Vor 16 Jahren hatte ich 2xControl1G und den SubControl1 im Stereobetrieb. Damit fing bei mir alles an

Iduar
KRAFTdurchBASS
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 23. Sep 2004, 05:36
also meiner meinung nach ist alles über c25 nicht schlech!!

es gibt es auf jeden fall in der preisklasse auch noch viel anderes & besseres aber die GEILEN halter & die kompakte bauform & der KLANG bei DTS ES 6.2 ist einfach geil probehören ist möglich (plz 48...) ich sage besser als kino ...

...ja die sucht mal bei anderen herstellern ich liebe meine controls

als ich mein 6.1 aufbauen wollte hatte ich mich auf das high-end system von TEUFEL(mit 2 12000ern) eingefahren aber was mich VOLL ANGEK...T hat war der "RIESEN HAUFEN" unsortiertes holz!

also controls sind für mich die besten

oder kennt einer alternativen????
Andi78549*
Inventar
#19 erstellt: 23. Sep 2004, 12:01
Ich liebe auch meine Controls.

Mit den 28ern kann man schon ohne Probleme fett Party machen, mit zusätzlichem Sub sowieso.

@KRAFTdurchBASS: Voll cool dein JBL Heimkino. Sowas mach ich auch mal !!


oder kennt einer alternativen????


Ich habe mich umgeschaut nach Alternativen, aber die waren entweder zu teuer, NoName, hatten Schaumstoffsicken, oder waren aus Holz. Und dann waren da die Control 28 bei ebay...
einfach perfekt !

http://www.netzmarkt...1f92e6bf1ef463edad69

Dank Trapezgehäuse kann man auch Mehrfachanordnungen realisieren. Es gibt dazu passende Halterungen, wo man z.B. 3 Control übereinander oder Nebeneinander befestigen kann.
Das InviseBall Konzept von JBL ist einfach genial !

In der Größe der Control 28 gab es auch noch einen Subwoofer, der mit über 108 db/ 1m ganz schön Druck macht. Eine eingebaute Weiche mit Überlastschutz hat er auch.

http://www.netzmarkt...1f92e6bf1ef463edad69

Die Control Contractor sind nochmal um einiges besser als die Hifi Böxchen Control 1 und 5. Wenn man vor ca. 300-500 € pro Box nicht zurückschreckt erhält man professionelle JBL Qualität mit klasse Sound.

Gruß,
Andi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
neue JBL ES Serie
born2drive am 01.09.2007  –  Letzte Antwort am 18.06.2010  –  38 Beiträge
JBL Lautsprecher
lebowski am 20.05.2006  –  Letzte Antwort am 20.05.2006  –  5 Beiträge
JBL es 30
fabio1723 am 14.08.2013  –  Letzte Antwort am 15.08.2013  –  22 Beiträge
JBL Lautsprecher plötzlich leise
Güschi am 03.11.2008  –  Letzte Antwort am 04.11.2008  –  6 Beiträge
JBL es 80 Bilder
subsonic123 am 16.01.2010  –  Letzte Antwort am 17.01.2010  –  4 Beiträge
Hat jemand von euch die Control 5 von JBL ?
Andi78549* am 19.11.2003  –  Letzte Antwort am 20.11.2003  –  3 Beiträge
JBL TLX ? Frage.....
PVP am 17.09.2004  –  Letzte Antwort am 20.10.2004  –  13 Beiträge
Lautstärke einzelner Lautsprecher
dzed am 09.05.2005  –  Letzte Antwort am 09.05.2005  –  3 Beiträge
gibt es gute aber bezahlbare Lautsprecher
Fusspilz am 15.02.2005  –  Letzte Antwort am 17.02.2005  –  22 Beiträge
jbl NORTHRIDGE Serie über der XTI Serie ?
hemn2 am 10.02.2004  –  Letzte Antwort am 03.03.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Omnitronic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.809