Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


neue JBL ES Serie

+A -A
Autor
Beitrag
born2drive
Inventar
#1 erstellt: 01. Sep 2007, 18:48
Hallo liebe HIFIasten.

Da springt mir doch soeben eine neue Modellreihe von JBL beim Surfen ins Auge.
Die Tief, Mitten- und Hochtöner scheinen die Selben wie in der langsam auslaufenden Northridge E Serie zu sein.
Neuerungen stelle ich im modernen, ansprechenden Design und dem neuen Ultrahöchtöner, welcher dem HT ab 12'000hz die Arbeit abnimmt, fest.

gibt es von Eurer Seite schon erste Hörendrücke/ Erfahrungen?

Thorongil
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 02. Sep 2007, 19:55
Ich glaube ich muss BRECHEN

Von der Northridge ist schon die Hälfte der Lautsprecher von der JBL-Seite verschwunden.... wollte mir eigentlich den EC35 und zwei E60 und zwei bis vier E50 besorgen passend zum E250P...

Naja, zum Glück hab ich erst den Sub, werd ich wohl die ES-Serie mal austesten.

Hat jemand schon die Dinger gehört?

Speziell den Center und ein Paar Ständer für die Front würd mich mal interessieren....gibt nur noch einen Center?!? Oder wird der noch geführte "kleine" EC25 auch noch ersetzt?
tumirnixx
Stammgast
#3 erstellt: 04. Sep 2007, 16:22
Auf der IFA habe ich diese Serie gesehen und bin ganz angetan - jedenfalls optisch. Harman/JBL haben die Serie zwar auch in einer Heimkinoumgebung präsentiert, aber mitten in der Halle mit hohem Lärmpegel. Zu den klanglichen Eigenschaften kann man so natürlich gar nix sagen. Aber optisch: Alle Achtung. Was mir besonders gut gefällt ist, dass die Boxen in schwarz nicht mit einer Holzstruktur versehen sind, sondern einfach richtig schwarz sind. Und dazu kommt dann eine Front in so einem Titan-Farbton. Aber richtig gutausehend werden sie erst mit der Stoffabdeckung der Lautsprecher. Die steht nämlich etwas ab und oben und unten hat die Stoffabdeckung jeweils einen schmale alufarbene Steg. Very elegant. Preislich scheint sich die Serie in etwa an den UVP der Canton GLE Serie zu orientieren. Ich bin sehr gespannt wie die Straßenpreise sein werden und auf erste Höreindrücke.

Ich habe jedenfalls das Gefühl, dass man von dieser Serie noch viel hören wird!!

Gruß
tumirnixx
tumirnixx
Stammgast
#4 erstellt: 29. Sep 2007, 12:40
Ich hab die ES90 heute beim Media Markt hören können. Ich fand sie ziemlich gut. Sie ist allerdings optisch relativ breit, da die meisten Wettbewerber (Heco, Magnat, Canton, Elac) auf vergleichsweise schmale Boxen setzen. Außerdem finde ich 449 EUR pro Stück schon recht mutig, dafür gibts reichlich interessante Alternativen.

Gruß
tumirnixx
born2drive
Inventar
#5 erstellt: 29. Sep 2007, 13:04

tumirnixx schrieb:
Ich hab die ES90 heute beim Media Markt hören können. Ich fand sie ziemlich gut.

Will ich auch noch machen



tumirnixx schrieb:
Sie ist allerdings optisch relativ breit, da die meisten Wettbewerber (Heco, Magnat, Canton, Elac) auf vergleichsweise schmale Boxen setzen.

Finde ich persönlich nicht so schlimm, im Gegenteil...
ordentlicher Sound und Brüllbürfel/magersucht Säulen passen eben nicht zusammen.


[Beitrag von born2drive am 29. Sep 2007, 13:04 bearbeitet]
tumirnixx
Stammgast
#6 erstellt: 29. Sep 2007, 20:11
... das ist nicht falsch. Aber es gibt nur einen Center (den EC25) mit zwei 13cm Tiefmitteltönern. Ob das eine gute Kombination ist mit einem Lautsprecher der zwei 20cm Tieftöner hat (ES90)?

Gruß
tumirnixx
vstverstaerker
Moderator
#7 erstellt: 19. Okt 2007, 18:39
ich interessiere mich auch sehr für die neue serie, speziell für den es150p sub. hat ihn schon jemand hören oder sehen können?
ich google ihn schon seit wochen konnte ihn aber bisher in keinem online-shop finden. kennt ihr nen link wo es den schon gibt, speziell ein preisvergleich wär interessant
tumirnixx
Stammgast
#8 erstellt: 20. Okt 2007, 13:08
Bei elektrowelt24.de kannst du dir einen Preis machen lassen. Empfehle aber noch etwas zu warten bis besser verfügbar.

Gruß
tumirnixx
vstverstaerker
Moderator
#9 erstellt: 21. Okt 2007, 12:40
danke für den tipp

bin gespannt was sich in den nächsten wochen mit der neuen serie tut
Razor187
Stammgast
#10 erstellt: 23. Okt 2007, 23:04
hi leute also ich konnte die es 80 probehören und bin überarscht,bin aus dem hifi bereich bzw arbeite da,und muss sagen gegen die alte northbridge serie ist die boxe eine welt!hab sie im verlgeich zur e 100 gehört,und nunja wie soll ich sagen die box ist einfach grundverbessert!was man allein am gehäuse merkt,klopf mal einer gegen ne e100 gibt viel nachhall und gegen ne es fast nichts!

ich komme zur zeit günstig durch ausverkauf an die e100 ran,aber werde mir die es 80 zulegen,da sie vor allem im hoch und mittelton bereich der alten northbridge serie welten überlegen ist,das war übrigens auch genau das was jbl verbesserte an der serie und was oft bemängelt wurde an der northbridge serie!bin mir nur nicht ganz schlüssig ob es eine heco metas oder eine jbl es 80 geben soll,was meint ihr

kann wer erfahrungen zur metas serie posten? kann mich nicht so recht entscheiden da ich leider die hecos nicht probe hören konnte bisher!aber kollege hat die celan 700 und das sind schon feine böxchen!;)

mfg
Razor187
Stammgast
#11 erstellt: 25. Okt 2007, 00:37
hmpf hat sie denn noch keiner gehört?:(
vstverstaerker
Moderator
#12 erstellt: 28. Dez 2007, 17:09
hab mir heute den sub es150p bestellt
px3neuling
Stammgast
#13 erstellt: 09. Feb 2008, 08:06
Hi zusammen,habe seit einer Woche die JBL ES90 bei mir.Ich muss sagen Top LS.Super Design tadellose Verarbeitung und ein Sound vom feinsten.Betreibe sie mit einem HK AVR 3500 hatte vorher Heco Krypton Tower nun die JBL ein Riesenunterschied,bin kein Hifi Experte kann also nur meine persönlichen Eindrücke schildern;Wiedergabe im Stereobetrieb sehr ausgewogen auch bei hohen Lautstärken klarer und sehr tiefer Bass,im Film betrieb als 5.1 einfach nur genial ,einen Subwoofer braucht man nicht mehr.Man sollte sich doch vorm kauf über dir Dimensionen der LS im klaren sein,als meine LS geliefert wurde bekam ich einen Schreck riesige Verpackung und auch beim auspacken waren sie immer noch beeindruckend.Mein Wohnzimmer ist ca 25qm gross,und muss gestehen das der kleine Bruder die es80 ausgereicht hätten.Mein Fazit ein ausgewogener pegelfester LS sowohl im Film als auch im Stereobetrieb vor allem der abgrundtiefe klare Bass gefällt mir sehr gut.Habe für das Paar 590€ bezahlt!
dodo2801
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 26. Feb 2008, 21:12
Hallo,

wo habt ihre eure Boxen bestellt!?

war heute im MM und hab mir ein 7.1 System aus

1 Paar JBL ES80
2 Paar JBL ES10
1x JBL ES25C
1x JBL ES150P

angehört und war mehr als angetan.
Hatte vorher vor Canton GLE Serie zu nehmen, aber hab mich nun doch nochmal umentschieden (zum x-ten mal, man ist das schwer).

Verkäufer hat mir zusammen mit dem Yamaha RX-V1800 + Kabel einen Preis von insgesamt 2800€ gemacht.

Was meint ihr? ist das ein fairer Preis?

Wie zufrieden seid ihr bisher mit den Boxen?
vstverstaerker
Moderator
#15 erstellt: 26. Feb 2008, 21:46
also die preise bei mediaran.de sind richtig gut was die jbl's angeht. am besten ist es wenn du da anrufst und dir dann ein individuelles angebot machen lässt. ansonsten sind die preise von den "es" eigentlich zum beispiel bei ebay noch sehr hoch soweit ich weiß. von mm und konsorten würd ich meist abraten, da wollten die für meinen es150p alleine schon 100-200 euro mehr haben. da helfen die 100 euro die sie dir erlassen wenn du das ganze set nimmst auch nicht weiter
dodo2801
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 26. Feb 2008, 22:25
hab es gemerkt...

bei elektrowelt24.de hab ich eben direkt eine antwort erhalten.

Bei denen bekomme ich das Set für SATTE 500€ weniger!!

Echt krass.
Bin ma gespannt was die woanders noch kosten. Da würde ich ja kaum mehr als bei meiner vorherigen Wahl (dem Canton GLE Set) liegen.

Wär ich ja echt dumm wenn ich die JBL nicht nehmen würde, was meint ihr?
dodo2801
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 26. Feb 2008, 22:31

vstverstaerker schrieb:
also die preise bei mediaran.de sind richtig gut was die jbl's angeht. am besten ist es wenn du da anrufst und dir dann ein individuelles angebot machen lässt. ansonsten sind die preise von den "es" eigentlich zum beispiel bei ebay noch sehr hoch soweit ich weiß. von mm und konsorten würd ich meist abraten, da wollten die für meinen es150p alleine schon 100-200 euro mehr haben. da helfen die 100 euro die sie dir erlassen wenn du das ganze set nimmst auch nicht weiter


boah bei denen ists ja nochmal 155€ billiger und ich hab noch nichtmal angefragt.

Was geht ab!?

Danke für deinen tip!!!
vstverstaerker
Moderator
#18 erstellt: 26. Feb 2008, 22:37
ich glaube noch günstiger wirst du sie kaum kriegen zur zeit. ansonsten kann ich nur vom sub berichten, da ich sonst noch die northridge serie hab.
hab am sonntag krieg der welten in dolby digital extended geschaut und der sub hat echt mörderisch bumms. aber trotzdem klingt er sehr präzise zum beispiel bei dire straits - brothers in arms sacd.
für den preis find ich das teil echt sensationell gut. vor allen dingen sieht er viel besser aus als ein nubert oder teufel, die für mich zuerst auch in frage kamen
dodo2801
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 27. Feb 2008, 14:43
Hat jemand die dinger mal mit Canton GLE direkt vergleichen können?

Gestern im MM hatte der verkäufer nur 402er da und da konnt ich dann nur Canton GLE 402 gegen JBL E30 im Stereobetrieb.

Fande die Canton dabei viel heller. Aber da die Canton GLE sowieso dafür bekannt sind extrem hell angestimmt zu sein habe ich mir dabei nichts gedacht.

Er meinte das die JBL viel besser auflösen und mehr details darstellen können.

Ich bin nun nicht soo der profi das beurteilen zu können. Habe nur gesehen das vergleichbare Boxen 1 weg mehr haben als die Canton und mehr Volumen. Außerdem liegt die Impedanz bei den JBL bzw wird mit 8Ohm angegeben und bei den Cantons ja "nur" mit 4-8Ohm. Was für mich ja effektiv mehr Verstärkerleistung heißen würde.

Die JBL sollen auch eher basslastig sein im gegensatz zu den Canton. Ich denke aber da kann man über den Equalizer gut was ausgleichen oder?

Was meint ihr dazu?


[Beitrag von dodo2801 am 27. Feb 2008, 17:37 bearbeitet]
ciorbarece
Inventar
#20 erstellt: 29. Feb 2008, 07:01
Was sollen eigentlich diese 2 Hochtöner bringen

Schauen lustig aus...

Ansonsten scheinens die gleichen Chassis wie aus der E Serie zu sein, wie das viel besser klingen soll ist mir ein Rätsel.


[Beitrag von ciorbarece am 29. Feb 2008, 07:02 bearbeitet]
tss
Inventar
#21 erstellt: 29. Feb 2008, 14:31

ciorbarece schrieb:
Was sollen eigentlich diese 2 Hochtöner bringen

Schauen lustig aus...




hör dir diese doch mal an. bei mir klingelts heut noch...
vstverstaerker
Moderator
#22 erstellt: 29. Feb 2008, 17:16
na die neuen hochtöner sind natürlich eingebaut worden um den frequenzbereich nach oben zu erweitern... zum beispiel für sacd's

und selbst wenn die chassis die selben sind, kann ein lautsprecher besser klingen (stichwort gehäuse zum beispiel)
blutrauschoffel
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 29. Feb 2008, 18:17
huiuiui das klingt ja alles sehr interessant =) kann mal jmd genaueres zum klang der neuen serie berichten? vll auch mal was von den günstigeren modellen
dodo2801
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 29. Feb 2008, 19:23

tss schrieb:

ciorbarece schrieb:
Was sollen eigentlich diese 2 Hochtöner bringen

Schauen lustig aus...




hör dir diese doch mal an. bei mir klingelts heut noch...


bringst du eigentlich überall so sinnlose kommentare?
würde zumindest deine 4426 postings erklären.
tss
Inventar
#25 erstellt: 29. Feb 2008, 19:46
sinnlos war der kommentar überhaupt nicht. ich wollte darauf hinweisen, dass mir die doppelhochtonbestückung eindeutig zu schrill war. wenn du meinen aussagen nicht folgen kannst, frage in zukunft freundlicher nach.
dodo2801
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 29. Feb 2008, 20:32

tss schrieb:
sinnlos war der kommentar überhaupt nicht. ich wollte darauf hinweisen, dass mir die doppelhochtonbestückung eindeutig zu schrill war. wenn du meinen aussagen nicht folgen kannst, frage in zukunft freundlicher nach.


dann drück dich bitte anders aus, dann klingt das nicht so überheblich.
tss
Inventar
#27 erstellt: 01. Mrz 2008, 16:46
ok mein eindruck:
extreme höhen gepaart mit hemdsärmeligem bass = spassbox, eher ungeeignet für jazz, klassik und lineare hörer. mir kommen da die mitten ein wenig zu kurz.
dodo2801
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 01. Mrz 2008, 16:50

tss schrieb:
ok mein eindruck:
extreme höhen gepaart mit hemdsärmeligem bass = spassbox, eher ungeeignet für jazz, klassik und lineare hörer. mir kommen da die mitten ein wenig zu kurz.


ok danke dir,
das ist doch mal ein Wort und sowas wollte ich hören

Was für ein Boxensystem in dem Preissegment würdest du nehmen!?
tss
Inventar
#29 erstellt: 01. Mrz 2008, 17:18
pauschal kann ich dir nichts empfehlen, da hilft nur selber hören (je mehr desto besser).
wenn dir die jbl gefallen haben, könnte klipsch auch was für dich sein.
dodo2801
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 01. Mrz 2008, 17:45

tss schrieb:
pauschal kann ich dir nichts empfehlen, da hilft nur selber hören (je mehr desto besser).
wenn dir die jbl gefallen haben, könnte klipsch auch was für dich sein.


ich find sie im vergleich zu den Canton irgendwie zu dunkel..

also die Canton fand ich irgendwie.. ich kanns schwer sagen, klarer halt.
ciorbarece
Inventar
#31 erstellt: 01. Mrz 2008, 23:39

tss schrieb:
ok mein eindruck:
extreme höhen gepaart mit hemdsärmeligem bass = spassbox, eher ungeeignet für jazz, klassik und lineare hörer. mir kommen da die mitten ein wenig zu kurz.


Genau so hab ich die E100 beim Probehören im Saturn auch empfunden. Von den Höhen her gefallen mir dabei weder die JBL noch die teureren Infinity, bin von den Titanhochtöner ehrlich gesagt gar nicht angetan, ist aber nur meine persönliche Meinung.

Ist schade, denn von der Optik her gefallen mir JBL und Infinity sehr gut, schade daß mir der Klang nicht zugesagt hat.

In deren Preisbereicht hat mir ehrlich gesagt die Magnat Quantum 5er Reihe noch am besten gefallen, wobei ich nicht unbedingt der allergrößte Magnat Fan bin.

Die Heco Metas könnten noch interessant sein, leider hat die noch keiner im Vergleich zur Celan gehört. Die Celan ist imo ne spitzenmäßige Box, und die Metas könnte sehr nah an der Celan sein. Beide sind sich von den Gehäusen und den Chassis her sehr sehr ähnlich.

Also in dem Preissegment würd ich die Metas als heissen Hörtipp bezeichnen.

Grüße,
Chris
dodo2801
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 02. Mrz 2008, 13:17

ciorbarece schrieb:


Genau so hab ich die E100 beim Probehören im Saturn auch empfunden.

meinst du E100 oder ES100?
ciorbarece
Inventar
#33 erstellt: 03. Mrz 2008, 04:51
Ich mein schon die E 100, ist schon ne ganze Weile her.
dodo2801
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 03. Mrz 2008, 12:08

ciorbarece schrieb:
Ich mein schon die E 100, ist schon ne ganze Weile her.


Ja ok,
aber wir reden hier halt von der ES Serie.
tss
Inventar
#35 erstellt: 03. Mrz 2008, 12:27

dodo2801 schrieb:

ciorbarece schrieb:
Ich mein schon die E 100, ist schon ne ganze Weile her.


Ja ok,
aber wir reden hier halt von der ES Serie.



da die beiden reihen eine ähnliche abstimmung aufweisen, passt das schon. welchen sub-sub hast du denn gehört? den l8400?

interessant könnte auch das quadral-platinum-ultra-set sein. hör es dir mal an.
Harmanfreak
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 08. Apr 2010, 18:50
Hi, haben inzwischen vielleicht schon mehr leute die es100 gehört? vielleicht auch im vergleich zur GLE490?? Muss mich jetzt nämlich zwischen den beiden entscheiden hab aber nicht die Möglichkeit sie vorher zu hören... Gruß
Manuel5129
Stammgast
#37 erstellt: 14. Jun 2010, 12:41
Hallo!

Ich möchte mir gern wieder ein paar Standboxen kaufen..
daweil habe ich die MK 1000 von JBL im Betrieb.. die ES100 interessiert mich aber

Meine Hörgewohnheiten sind...
klare intensive Höhen (höchste Priorität)
Bass mit guten Tiefgang und Mittelton sollte aber auch ordentlich sein.

Gibt es von der ES 100 auch ein Frequenzgang diagramm?
Mich würde die Linearität interessieren.

Danke für euer Bemühen
derkleenepunker
Stammgast
#38 erstellt: 18. Jun 2010, 15:20
Hallo,

also ich habe die E 100 schon lange.
Damals gefiehl mir der Bass und die Belastbarkeit.
Ich habe bei Satun dann die ES 90 hören können.
Da hat sich für mich nicht viel geändert.
Die Höhen hätten wirklich verbessert werden können, aber der Hochtöner ist der gleiche Typ wie bei der E Serie (so wie ich das auf dem Photo gesehen habe).


gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
neue JBL LS-Serie
born2drive am 16.04.2008  –  Letzte Antwort am 05.05.2012  –  14 Beiträge
JBL ES Lautsprecher-Serie
Thomas9178 am 12.12.2007  –  Letzte Antwort am 17.12.2007  –  4 Beiträge
JBL LX SERIE! ERFAHRUNG?
scooterbenelli am 04.02.2007  –  Letzte Antwort am 04.02.2007  –  6 Beiträge
jbl NORTHRIDGE Serie über der XTI Serie ?
hemn2 am 10.02.2004  –  Letzte Antwort am 03.03.2004  –  2 Beiträge
JBL Control Serie: eure Meinung
Andi78549* am 03.11.2005  –  Letzte Antwort am 05.11.2005  –  15 Beiträge
neue HECO Serie ALEVA
zabelchen am 11.08.2007  –  Letzte Antwort am 19.09.2007  –  18 Beiträge
Klipsch II neue Serie
MarkusM1989 am 18.08.2010  –  Letzte Antwort am 24.08.2010  –  2 Beiträge
Canton: Alte oder Neue Serie?
PeAzZe am 25.04.2006  –  Letzte Antwort am 26.04.2006  –  8 Beiträge
Neue B & W Serie 600
laupb am 11.08.2007  –  Letzte Antwort am 17.08.2007  –  7 Beiträge
JBL Nothridge Serie
Bubu am 01.11.2003  –  Letzte Antwort am 02.11.2003  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Heco
  • Canton
  • Harman-Kardon
  • Yamaha
  • Logic 3

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 25 )
  • Neuestes Mitglied2frames
  • Gesamtzahl an Themen1.345.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.842