Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche Lautsprecher sind für Einbau in PC zu empfehlen?

+A -A
Autor
Beitrag
unfuture
Neuling
#1 erstellt: 10. Mai 2003, 23:07
Hallo,

ich habe vor in meinen PC einen Lautsprecher einzubauen.
Mein Wunschtraum ist es, einen satten Klang mit Bässen
zu erreichen und zwar ohne externe Boxen.

Als Soundkarte habe ich bereits eine ältere Soundkarte mit integriertem Verstärker eingebaut (Soundblaster AWE 32)und mal Probeweise meine Hifi-Boxen daran angeschlossen.
Das Ergebnis hat mich umgehauen, ich konnte ziemlich
laut aufdrehen und der Klang war absolut gut.

Da ich jedoch alles im PC haben möchte frage ich mich,
welche Lautsprecher sich für den Einbau in das Gehäuse
klanglich eignen...Ich habe bei C*nrad eigentlich nur
einen PC-Lautsprecher für meine Zwecke finden können:
Bestell-Nr. 32 89 95-77 (Katalog 2003, S. 348 Abbildung 7).
Besonders Basslastig sieht der ja nicht gerade aus

Aber vieleicht könnt Ihr mir ja helfen und mir sagen,
welche(n) Lautsprecher ich für meine Zwecke benötige,
um satten Bass und guten Klang zu haben???

Folgende freie Plätze im PC habe ich schon mal ausgemessen:
1. Über dem CD-Rom-Laufwerk (direkte Öffnung nach Vorne):
6 cm hoch, 14,5 cm breit und 16 cm tief.
2. Unter dem Einbau-Schacht-Käfig:
13 cm hoch, 19 cm breit und 5 cm tief.

Theoretisch wäre es über dem CD-Rom-Laufwerk am besten,
da ich dort die Befestigungsmöglichkeiten der
Einschub-Schächte nutzen kann.

Vielen Dank schon mal im Voraus.

Gruß,

Unfuture.
Joe_Brösel
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 11. Mai 2003, 08:45
Hi unfuture,
ein satter Bass braucht ein Lautsprecherchassis von ca. 25 cm Durchmesser und ca. 10 cm Tiefe, und dazu ein Gehäuse von z.B. 80 Liter und einen Verstärker von 100 Watt aufwärts.
Deine Wunschträume haben so keine Zukunft.
Der Conrad-Lausprecher für 7,95 Euro ist gedacht als Surround-Lautsprecher und braucht auf jeden Fall für einen satten Bass einen Subwoofer.
Denonfreaker
Inventar
#3 erstellt: 11. Mai 2003, 08:55
Dann Brauchst du auch einen gut abgeschirmten kammer der so aufwenidg konstuktioniert ist dass die trillungen der im pc gehause eingebauten box die festplatte und der rest der PC nicht beeinflussen konnen

das geht nur mit aufwendige polyester gehause und elastischer (sprich badewande fullstoff) auffullungs material, und selbst verstandlich eine eingebaute endstufe.

oder du baust zwie ls , mit richtig viel bass < plexiglas und polyester (seilbote material) und viel badewanne fullstoff , und einen desktop pc gehause und fur das zu sammen machen von ls und pc gahause dampfungsmaterial (richtig viel) und schrauben mit feder und mutter!

Da eine festlpatten kopf nur weniger als die dickte eines Menschenhaar auf die wirckliche festplatte liegen, muss das sehr aufwendig konstrutioniert werden sonnst gibt es bei den ersten wunder bass direct einen crash!!
unfuture
Neuling
#4 erstellt: 11. Mai 2003, 13:24
Hi,

mit 25 cm sieht es vom Platz her natürlich schlecht aus,
aber ich benötige nicht umbedingt den Sub-Bass-Bereich.
Mir würde es schon ausreichen, wenn ich ungefähr den
selben Effekt erzielen könnte wie mit meinen Hifi-Boxen
und die haben auch "nur" 16er Tieftöner. Ich möchte
auch nicht ne Endstufe fahren, so viel Lautstärke brauch
ich nicht...es soll sich ja alles noch mehr oder weniger
auf Zimmerlautstärke abspielen, aber eben fast "HiFi".

Könnt ihr mir im Voraus sagen, wie es sich anhören würde,
wenn man ein "gutes" 2-Wege-Koax-System mit 16 cm Durchmesser in den Computer einbaut (nur einen der
beiden Lautsprecher, hier reicht ja Mono) und der Schalldruck durch eine 15 x 4 cm Öffnung kommt?
Wäre es klanglich vorteilhafter, hinter dem Lautsprecher
im PC mit Dämmung zu arbeiten oder ist hier mehr Volumen
von Vorteil?

Falls Ihr der Meinung seid, dass das nichts bringt und
klanglich daneben geht bzw. es auch bei geringer
Lautstärke gefährlich für die Platte ist, werde ich
meine Pläne aufgeben und eine HiFi-Box neben den
Computer stellen.

Wäre aber doch schade...

Gruß,

Unfuture.
wisi
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 11. Mai 2003, 14:37
Ähhhmm hüstel hüstel! Lautsprecher haben doch einen ziiiiiemlich großen Magnet hinten drauf! Ich würd mal sagen dass is net so gut für magnetische Speicher wie Festplatte, Bandlaufwerk und Diskette...
Aber wenn du deine Daten riskieren willst.... bitte

Außerdem kann ich mir net vorstellen dass die schwingungen gut für die ganzen Bauteile sind! Nochdazu schwingt sofort alles mit!!
Denonfreaker
Inventar
#6 erstellt: 12. Mai 2003, 05:43
stimmt wisi. Ich denke mich das er am besten einen box bauen kann aus holz un die dan neben den systemturm oder in der nahe aufbauen kann dann hatt er auch nicht so einen MOD zu bauen ! (MOD= Angepasster PC)
wisi
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 12. Mai 2003, 10:38
Sag ich auch! Wird das beste sein!

@Audiofreak!
Danke ich weiß was ein MOD ist siehe mein computer:

Denonfreaker
Inventar
#8 erstellt: 12. Mai 2003, 15:27
Cool der wird sicher nicht zu heiss drinnen !

Hast du den space shutle countdown als wave beim start up eingestelt?

Welchen os verwendest du ?
wisi
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 12. Mai 2003, 18:07
Erstmal LOL

Also ist ein Athlon XP 1500+ geht aber wenn ich will locker auf 2000+ was bei der Wasserkühlung aber auch kein Wunder ist...
Os ist WinXP Professional! 512MB Ram; eine 40 und eine 80 GB Festplatte, Geforce4 Ti4200, selbsgebaute 7-Kanalige stufenlose Lüftersteuerung für die insgesamt 8 Lüfter! Temperaturanzeige für Wasser und Spannungsanzeige für 12Volt Versorgung rot beleuchtet! Temperatur bei Vollauslastung (SETI@HOME) 37° CPU und 29° Mainboard! Ist aber fast nicht zu hören! Wenn ich die Lüfter voll aufdrehe wirds natürlich a bissal lauter
War ne Menge Arbeit sag ich dir und sind eine Menge Trennscheiben für den Dremel draufgegangen!


SaGruenwdt
Stammgast
#10 erstellt: 14. Mai 2003, 18:38
Ich weiß net so recht, da versucht unsereins den PC so schlicht wie möglich zu machen aber manche Bauen wer weiß was für Kästen. Am liebsten wäre mir nen Silberner gebürsteter Alumiumkasten ohne sämtlichen Schnick-schnack... mit Frontblende das man die Laufwerke nicht sieht. Ich mag diese ganzen protzereien nicht *g... schlicht ist mehr und edler :o) Mich würde dieser Wasserkanister stören... Wie schon bei Hi-Fi am liebsten wäre mir nur nur Lautstärkeregler und Quellenwähler simpel und schick... mehr braucht man nicht!

Grüni
dudelman
Neuling
#11 erstellt: 21. Mai 2003, 06:41
Ein PC-Gehaeuse als Lautsprecherbox wird zur Folge haben, dass die Lebensdauer des PCs schnell sinkt: Vibrationen und hohe Schallpegel im Inneren foerdern Haarrisse in Platinen, speziell in den empfindlichen Multilayer-Boards. Ausserdem ist nicht ersichtlich, dass andere mechanische Elemente wie z.B. schnelldrehende Festplatten nicht unter Vibrationen leiden sollten...

-Dudelman
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Lautsprecher???
Stefan23539 am 03.03.2005  –  Letzte Antwort am 06.03.2005  –  20 Beiträge
PC- Lautsprecher für klassische Musik
cooljoja am 19.05.2012  –  Letzte Antwort am 21.05.2012  –  6 Beiträge
Identifikation: Welche Lautsprecher sind das?
etti33 am 05.07.2014  –  Letzte Antwort am 08.07.2014  –  10 Beiträge
Welche Lautsprecher sind das?
Boomfunk_MC am 03.03.2016  –  Letzte Antwort am 03.03.2016  –  2 Beiträge
Welche Lautsprecher sind ratsam ?
KNTV am 18.09.2005  –  Letzte Antwort am 18.09.2005  –  12 Beiträge
Welche geilen Lautsprecher?
TVMAX am 14.02.2007  –  Letzte Antwort am 15.02.2007  –  11 Beiträge
Stereo Lautsprecher für PC bis 300?
King_Sony am 12.03.2013  –  Letzte Antwort am 13.03.2013  –  7 Beiträge
Sind diese Lautsprecher wirklich zu Empfehlen?
Berno99 am 12.04.2010  –  Letzte Antwort am 22.08.2011  –  26 Beiträge
Lautsprecher für Deckeneinbau
Ron3 am 17.06.2004  –  Letzte Antwort am 17.06.2004  –  2 Beiträge
Welche Sorte Lautsprecher für Musik geeignet ?
boyaz am 24.08.2013  –  Letzte Antwort am 24.08.2013  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Burmester

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedchristoph.edelmann
  • Gesamtzahl an Themen1.344.997
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.083