Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Frage zu Bi-Wiring!

+A -A
Autor
Beitrag
pietropizzi_1
Neuling
#1 erstellt: 12. Dez 2004, 16:15
Ich hätte eine Frage bezüglich Bi-Wiring!

Müssen beide Kabelsätze zu dem Lautsprecher gleich stark sein, oder kann der Strang der zum Hoch- bzw. Mitteltöner führt dünner sein ?

Im vorhinein Danke

Peter
Hifi-Tom
Inventar
#2 erstellt: 12. Dez 2004, 19:25
Hallo, pietropizzi_1,

natürlich sollte der eingesetzte Bi-Wiring-Kabelsatz den gleichen Querschnitt aufweisen, sonst kannst Du Dir Laufzeitunterschiede einhandeln u. die Linearität bzw. Homogenität Deines Klangbildes kann flöten gehen.
Elric6666
Gesperrt
#3 erstellt: 12. Dez 2004, 19:42
Hallo pietropizzi_1,

lassen wir die angeführten Argumente einmal bei Seite – warum ein paar EUR am Kabel sparen und
das Risiko der genannten „Problem“ auf sich nehmen?

Auch wenn ich persönlich nicht so recht an Kabelklang glauben mag – setze ich dennoch für die
jeweiligen L / R identische Kabellängen und natürlich für Bi Amping / Bi Wirring identische Kabel ein.

Sicher macht es auch Sinn, identische Endstufen einzusetzen.

Gruss
Robert
cinch
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 13. Dez 2004, 03:02
Der Querschnitt der Kabel und auch die Länge ist ziemlich egal. 1,5 mm oder 2,5 mm
Für die ganz besonderen Fälle (was die Zweifel angeht) ist mit 4 mm Querschnitt alles getan.
Einfaches Elektrokabel genügt.

Blindtest gefällig
Mr.Stereo
Inventar
#5 erstellt: 13. Dez 2004, 04:17
Nee, das glaub ich auch so nich!
Prüfe doch, wer sich ewig bindet
pietropizzi_1
Neuling
#6 erstellt: 13. Dez 2004, 07:35
Guten Morgen!

Erstmal Danke für Eure schnellen Antworten!
Bei mir gehts hier nicht ums Geld, sondern um den Platz!

Habe zwischen Parkettboden und Randleiste sehr wenig Platz!
Ich müßte nämlich in einer relativ kleinen Fuge vier Doppelstränge verlegen und das wird eng!!

Werde mir etwas einfallen lassen!

Nochmals Danke und noch einen schönen Tag

Peter
GandRalf
Inventar
#7 erstellt: 13. Dez 2004, 08:56
Moin auch,

Zwischen Parkett und Randleiste sollte man mit dem Kabelverlegen vorsichtig sein.
Das Holz des Parketts "arbeitet". Wenn die Fuge also mit Kabel ausgefüllt wird, kann es passieren, daß das Kabel gequetscht wird oder im "worst case" das Parkett Wellen wirft. (Natürlich eher bei "schwimmender" Verlegung, weniger bei Verklebung mit dem Estrich)
UweM
Moderator
#8 erstellt: 13. Dez 2004, 09:44

Hifi-Tom schrieb:

natürlich sollte der eingesetzte Bi-Wiring-Kabelsatz den gleichen Querschnitt aufweisen, sonst kannst Du Dir Laufzeitunterschiede einhandeln u. die Linearität bzw. Homogenität Deines Klangbildes kann flöten gehen.


Laufzeitunterschiede?

wie sollen die entstehen und in welcher Größenordnung liegen diese? Was für ein Unsinn.

Grüße,

Uwe
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Frage zu Bi-Wiring
hadez16 am 08.03.2004  –  Letzte Antwort am 08.03.2004  –  10 Beiträge
Bi-Wiring = Schwachsinn?
Sheriff007 am 19.10.2010  –  Letzte Antwort am 29.10.2010  –  4 Beiträge
Frage zu Bi-Wiring
Breaks am 19.01.2011  –  Letzte Antwort am 19.01.2011  –  6 Beiträge
Bi Wiring
DjMicha63 am 27.10.2011  –  Letzte Antwort am 05.11.2011  –  30 Beiträge
Allgemeine Frage zu Bi-Wiring...
Bully_007 am 30.01.2005  –  Letzte Antwort am 02.02.2005  –  27 Beiträge
Bi-Wiring/Bi-Amping ???
clicks234 am 16.02.2005  –  Letzte Antwort am 16.02.2005  –  7 Beiträge
Kimberkabel im Bi-wiring
fanatic2405 am 03.12.2003  –  Letzte Antwort am 04.12.2003  –  18 Beiträge
Frage zum Bi-Wiring
i.meyer am 16.10.2003  –  Letzte Antwort am 19.10.2003  –  19 Beiträge
bi wiring ????
Baierle am 19.12.2003  –  Letzte Antwort am 20.12.2003  –  3 Beiträge
Bi-Wiring / Bi-Amping Terminal
ando05 am 04.12.2005  –  Letzte Antwort am 04.12.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 19 )
  • Neuestes Mitgliedhalhal
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.580