Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Revox mit miesem sound

+A -A
Autor
Beitrag
horele
Neuling
#1 erstellt: 22. Dez 2004, 17:43
Schönen Tag an alle!

ich bin ein absoluter newbie in diesem Forum und bräuchte da gleich mal nen rat von kompetenter Stelle:
Ich habe 2 Revox "Elegance Prestige" Speaker in einem 20 qm Raum stehen. Ich hab nen Sony Str-de 325 Verstärker dranhängen! Is zwar nix tolles, sollte es aber eigentlich tun! Ich hatte davor canton und yamaha dranhängen und die klangen besser als meine neuen Revox! Die Revox hallen, verzerren, reproduzieren undeutlich und von bässen will ich gar nicht sprechen! Sobald ich ein bisschen druck machen will, fangen sie an zu scheppern! Wenn ich die einzelnen Lautsprecher ganz genau abhöre, scheint einzig der hochtöner schön zu arbeiten! Der Revox Techniker versicherte mir jedoch die box sei in ordnung! Aber an meinem Onkyo Receiver is sie genau so mies, quadral klingt da viel besser! ich höre stereo, die kanäle sind nicht verpolt, oder weiß ich was! bin echt verzweifelt! Kann mir jemand weiterhelfen?

Danke euch

Hore
Murray
Inventar
#2 erstellt: 22. Dez 2004, 17:49
Wenns scheppert, scheint mechanisch was im argen zu sein! Allerdings: Wenn der Techniker sagt, daß alles ok ist.... Oder sind diese Boxen besonders leistungshungrig und haben z.B. ein Impedanzminimum im Bassbreich? Klingts denn bei leisen Lautstärken auch schlecht?

Murray

P.S.: Kann natürlich auch sein, daß die Boxen dir einfach nicht gefallen bzw. schlecht klingen...
horele
Neuling
#3 erstellt: 22. Dez 2004, 17:54
Hi!

Nein, wenn ich leise höre, wird der bass besser wiedergegeben! allerdings verschlucken die boxen ganze soli und das auch wenn ich leise höre!
Das mit dem Bass könnte man ja villeicht mit nem passenden sub hinbiegen, oder!?
Ich weiß es nicht, hat hier vielleicht jemand erfahrung mit den Boxen?
Murray
Inventar
#4 erstellt: 22. Dez 2004, 17:59
Für mich klingt das etwas nach einem zu schwachem Verstärker! Hast du eventuell die Möglichkeit, mal einen stromstabileren Verstärker auszuleihen?

Murray
horele
Neuling
#5 erstellt: 22. Dez 2004, 18:07
Vielleicht könnte ich da was organisiseren!
Was ist denn ein stärkerer Verstärker?
Wieviel Watt sinus pro kanal müsste denn der bringen?

Wobei die Boxen jetzt nich so aussehen, als ob sie solche leistungsfresser wären!
Hinten steht drauf:

4 Ohm

Nominal Power 150 Watt
Music Power 180 Watt


sind also keine sation Boxen!
Murray
Inventar
#6 erstellt: 22. Dez 2004, 18:13
Watt spielt primär keine Rolle, er sollte halt stromstabil sein! Sollte du nämlich ein Impedanzminimum bei z.B. 40Hz haben (z.B. 3 Ohm), ist dein Verstärker einfach nicht dafür ausgelegt und beginnt zu verzerren bzw. abzuschalten!
Der kleine Sony ist garantiert nicht stromstabil. Frag bei deinem Händler mal an, ob er dir einen guten Verstärker, der auch kritische Boxen betreiben kann, ausleiht! Die Boxen waren ja auch nicht ganz günstig, der Service sollte also dabei sein!
Wie gesagt, ein stromstabiler Verstärker kann auch nur 2*20 Watt an 4 Ohm haben!

Murray
horele
Neuling
#7 erstellt: 22. Dez 2004, 18:26
Der andere Receiver an dem sie mal hingen war ein Onkyo TX- SR 502. hab in der anleitung von onkyo gelesen, dass er 6 Ohm Dauerleistung hat. Das müsste doch eigentlich genug sein, oder?
Murray
Inventar
#8 erstellt: 22. Dez 2004, 18:28
Jein! Wenn die Lautsprecher hat problematisch sind, kann er auch 2*150 Watt an 8Ohm bringen.... Trotzdem heißt das nicht, daß er tromstabil ist! Speziell Surroundreceiver sind net wirklich die Monster in diesem Bereich!

Murray
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Revox Piccolo
scotti7 am 08.02.2005  –  Letzte Antwort am 09.02.2005  –  3 Beiträge
Revox Emetric 220
Ratsucher am 26.06.2006  –  Letzte Antwort am 30.07.2007  –  14 Beiträge
Boxen Revox BR 530
joes-garage am 29.02.2004  –  Letzte Antwort am 02.03.2004  –  4 Beiträge
Preisfrage Revox Symbol B
phil_sch am 26.03.2006  –  Letzte Antwort am 05.07.2009  –  6 Beiträge
welche ls mit power für Revox b750?
BitTom am 16.09.2007  –  Letzte Antwort am 18.09.2007  –  11 Beiträge
REVOX Plenum B MK II
jolly_roger_685 am 28.12.2007  –  Letzte Antwort am 08.07.2009  –  2 Beiträge
Umstieg von Revox auf nubert
Daniel880 am 14.11.2016  –  Letzte Antwort am 14.11.2016  –  5 Beiträge
Revox Symbol B , wie ist er?
hemn2 am 04.09.2003  –  Letzte Antwort am 01.06.2009  –  12 Beiträge
Revox Scala 3.6 + Onkyo TX-SR607?
Syraw am 13.04.2012  –  Letzte Antwort am 15.04.2012  –  6 Beiträge
Kennt sich jemand mit ReVox und Willi Studer Lautsprechern aus?
Wlad->50Cent am 25.10.2005  –  Letzte Antwort am 30.10.2005  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitgliednumik
  • Gesamtzahl an Themen1.345.797
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.183