Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wharfedale Diamond 8.1 (+Pioneer 514)

+A -A
Autor
Beitrag
Maschurke
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Jan 2005, 20:48
Hi Leute,

ich wünsche euch allen ein gutes,erfolgreiches Jahr 2005!

für mich fängt dieses jahr, mit einer absoluten Unschlüssigkeit in Sachen Kauf einer neuen "Wohnzimmeranlage" an.

Zuerst war das Teufel Concept E Magnum schon fast bestellt, doch nun tendiere ich doch wieder zu Stereo, da ich doch überwiegend Musik hören will und kaum DVD gucken werde.
Zudem habe ich wohl den Fernseher und die Couch in meinem Wohnzimmer so positioniert (Fernseher in einer Ecke und Couch in der gegenüber), dass das Aufstellen eines 5.1 Systems in meinen "Leienaugen" ein Problem darstellen würde und somit wohl viel zu asymetrisch wäre.

Zusätzlich ist zu sagen, dass ich ein relativ geringes Budget habe, sodass ich mit der oben angesprochen Kombination, also Pioneer 514 und 2 Wharfedale Diamond 8.1 von losthifi.de für knappe 280-300 Euro, vom Preis sehr zufrieden wäre.

Der Receiver wurde mir schon des öfteren als billiges und gutes Einstiegstmodell empfohlen und über die Boxen zu diesem Preis liest man auch nur gutes.
Standlaustsprecher, wie sie mir warscheinlich viele von euch empfehlen würden, kommen für mich nicht in Betracht. Zum einen würde meine Freundin diese Dinger rein optisch nie zulassen und zum anderen habe ich gar keinen Platz für Standlautsprecher.

Mein Wohnzimmer vergügt über 20,5 qm (4,1 m X 5,02 m) unf grundsätzlich habe ich keine sehr hohen Ansprüche, d.h ich will erstens kein High-End Produkt und zweitens mein Wohnzimmer nicht in eine Disco verwandeln.
Ich möchte lediglich für die bereits gennante Preisklasse ein schönen Klang und einen guten Bass auch bei Zimmerlautstärke.
Des weiteren möchte ich im Hinblick auf die Qualität, einen Unterschied zu meiner bisherigen Aiwa Kompaktanlage hören.
Dennoch soll alles wie bereits erwähnt finanziell im Rahnmen bleiben.
So bin ich auf die o.g. Kombination gestoßen.

1.)Was haltet ihr von der Kombination als Einsteigergerät für hauptsächlich Musik?

2.)Könnte ich auch noch mit Wharfedale Boxen späterer Reihen (die Diamond 8 Reihe wird es euren Beiträgen nach nicht mehr lange geben)zu einem Sorround System aufrüsten (wenn ich mehr Geld habe), oder sollten alle Boxen von der Diamond 8 Serie sein?

3.)Wäre es sinnig die beiden LS dann in den Ecken der langen Wand (5,02 m) anzubringen oder sollte man bei 2 LS, diese gegnüber anbringen?

Würde mich sehr freuen wenn ihr mal euren senf dazugeben würdet, für andere Vorschläge in etwa derselben Preisklasse bin ich offen.

Falls die Kombination nichts taugt, sagt es mir direkt.


Danke schon mal im Vorraus!!!
Grüße, Maschurke
Maschurke
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 01. Jan 2005, 22:35
Hi,

Kann mir denn keiner weiterhelfen bzw. seine Ansciht preisgeben, würde nämlich sonst zeitig die Wharfedale Diamond 8.1 bestellen, bevor es die nicht mehr gibt!

Gruß, Maschurke!
Wuffel
Inventar
#3 erstellt: 01. Jan 2005, 22:41
Hi,

1. einmal muss ich leider sagen, dass ich einen 814 & nicht einen 514 besitze, aber ich behaupte jetzt einfach mal, dass sie vom Klang her ungefähr ( !!! ) gleich klingen werden & zum
2. muss ich sagen, dass ich diese LS nicht mein eigen nenne, aber sie bei einem Freund an einem Yamaha RX-V 450 RDS gehört habe.
Also ich muss sagen, dass sie eine schöne "Anfassqualität" haben, soll heißen: Gute Verarbeitung & nette Folie, aber bei weitem nicht mit einem Echtholz-Furnier zu vergleichen, was allerdings auch reine Geschmackssache ist & den LS vom Sound her ja NICHT schlechter macht.
Ich war doch schon ziemlich überrascht, wie gut sie klangen, weil ich es von ihnen auf den 1. Blick nicht erwartet hätte.
Der Tiefbass fehlte natürlich, aber sie klangen doch ziemlich angenehm & auch stressfrei bei höheren Pegeln ( KEINE Mörderpegel ).
Was ICH ( !!! ) allerdings nicht so angenehm fand, war die bei manchen Stellen extreme Höhenbetonung, was am Raum, am RV, usw.. liegen kann/muss.
Aber schlecht fande ICH sie nicht, aber höre sie dir doch einfach mal an.
Viel falsch machen kannst du bei dem Preis auch nicht glaube ich, da es neu wohl keine zumindest MIR bekannten LS in dem Segment gibt.

Wuffel
woodstock2
Stammgast
#4 erstellt: 02. Jan 2005, 11:37
Hallo Maschurke,
warum nicht die Wharefedale 8.2.???, habe hier irgendwo gelesen daß sie sich den 8.3. Standboxen sehr ähneln, gehört hab ich sie allerdings nicht !!! Mir hat man bei Lost in HiFi gesagt das der Sound von vorne bei Surround am wichtigsten ist und die LS schon aus einer Serie bestehen sollten.
Zum Pioneer 514 kann ich auch nicht viel sagen da ich wie "Wuffel" den Pioneer 814 habe und auch denke das sie sich nur in den Funktionen unterscheiden und nicht beim Klang ( bin aber kein Fachmann )!!!
Ich bin mit der Kombination Pioneer/Wharefedale mehr als zufrieden !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Gruß Micha
P.S. der Wharefedale Center 8 soll nicht mehr so oft bei Lost in HiFi verfügbar sein !!!
Hab noch einen Nachtrag: Ich mein je weiter die Boxen voneinander stehen um so besser, auf jeden Fall nicht gegenüber!!!
und noch was,

Zum einen würde meine Freundin diese Dinger rein optisch nie zulassen

wenn Deine Freundin die Wharefedale 8.3. mal gesehen hat wird sie begeistert sein denn optisch sind sie mehr als "schick"


[Beitrag von woodstock2 am 02. Jan 2005, 11:57 bearbeitet]
Maschurke
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Jan 2005, 13:56
Danke woodstock2 für deine Antwort,

Das Problem ist, dass ich mir komplettes Sourround momentan nicht leisten kann und die Diamond 8-Serie wohl nicht mehr lange verfügbar sein wird.
Des weiteren ist das von mir schon angesprochene Problem mit der Couch und dem Fernseher.
Die Eckcouch steh wie der Name schon sagt in einer Ecke des Raumes und an der gegenüberliegenden steht der Fernseher. Diesen könnte ich aber nicht weiter in die Mitte des Raumes schieben, da sich unmittelbar daneben die Balkontür anschließt.
Somit würde eine Box und der Center in einem Abstand von nicht mehr als einem Meter agieren.
Ist das ein Problem, ich mit meinen Leienkenntnissen würde schon sagen, dass es keinen Sinn macht.

Wäre es denn echt so schlimm die 8.1 oder 8.2er LS später mit welchen der 9er Reihe zu kombinieren?
Ich lese immer wieder, dass andere zwei alte Boxen behalten und diese mit LS anderer Marken kombinieren!

Ist der Unterschied zwischen 8.1 und 8.1 hörbar?

Ich finde nämlich des Sound aus den Boxen meiner aiwa Kompaktanlage auch nicht schlecht, bin schon mal gespannt wie der Unterschied zu Pioneer/Wharfedale sein wird.

Gruß, Maschurke
woodstock2
Stammgast
#6 erstellt: 02. Jan 2005, 14:48
Hallo,
ob sich die 8er und die 9er Serie beißen kann ich Dir nicht sagen da ich ein sogennater Blindkäufer war und die LS vorher nie gehört und schon garnicht verglichen habe. Der nette Herr bei Lost in HiFi wird Dir aber mit Sicherheit die richtige und vorallem auch ehrliche Antwort darauf geben!!!
Zu der Aufstellung: Die Front LS sollten im gleichen Abstand vom Fernseher stehen und der Center drüber oder drunter, ich habe eine Wand von knapp 2,3m zur Verfügung und da steht der Center auch nicht allzu weit weg ( diagonale knapp 80cm und übern Fernseher ca.25cm ) und es klappt wunderbar. Leider habe ich keine Digitalkamera um mal Bilder einzustellen hole das aber nach.
Ich würd sagen ruf morgen bei Lost in Hifi an und laß Dich beraten ( vielleicht wären LS von Dali ja auch noch eine Alternative )
Ich hoffe konnte einigermaßen helfen
Gruß Micha
Maschurke
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 02. Jan 2005, 14:56
Danke Micha,

Eins zwei Fragen stellen sich mir aber noch:

Wie hast du die 8.1 bzw. 8.3 denn Platziert/befestigt?
Ich Denke, dass ich mir einfach eine Holzplatte in die Ecke hänge und die beiden LS draufstellen.

Wie gesagt ich werde die LS nicht gleichweit vom Fernseher aufstellen können, die Wandlänge beträgt 5,02 m, diesen Abstand hätten dann auch die beiden LS ungefähr.
Solange ich Stereo bleibe, ist doch der abstand zum Fernseher egal oder?

empfiehlt es sich zum Musikhören einen Center zu kaufen? denn wie gesagt in meinem Wohnzimmer kann ich wahrscheinlich kein 5.1 unterbringen (Couch + fernseher stehen zu ungüsntig und umräumen will ich nicht) und schon garnicht in der größe.

liegt zwischen den 8.1 und 8.2 ein großer Unterschied, vor allem bei 20 qm?

Gruß, Mark
woodstock2
Stammgast
#8 erstellt: 02. Jan 2005, 15:27
Hallo Mark, hier mal ein Tip aus einem anderen posting zum fast gleichen Thema von
TakeTwo22

Hallo...im Vergleich zur 8.1. ist der Klang der 8.2 etwas voller und "größer", das Basschassis verkraftet auch höhere Pegel müheloser als das der 8.1 und die ganze Box ist nochmals spielfreudiger und impulsiver! Auch ist etwas mehr an Bassfundament zu hören...somit ist, gemessen am Preis, die 8.2. sicher die (von zwei guten) besser Alternative!
Auch im Hinblick darauf, daß sich die Ansprüche mit der Zeit in den meisten Fällen stetig erhöhen, würde ich bei den kompakten Lautsprechern von Wharfedale zur 8.2 raten, weil sie einfach etwas mehr Reserven besitzen!

Grüsse vom Bottroper

Ich habe ja die 8.3er und das ist eine Standbox, einen Center brauchst Du für Musik nicht, und der Abstand der LS bei Stereo kann glaub ich nicht groß genug sein ( korrigiert mich wenn ich daneben liege )
zur befestigung gibt es extra Wandhalter die mit Sicherheit angebrachter sind als Holzplatten ( allein schon optisch)( denk an Deine Freundin ) Gruß Micha
Maschurke
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 02. Jan 2005, 15:58
Danke Micha,

mit diesem Posting ist glaube ich meine Kaufentscheidung gefallen, es werden wohl doch, sofer meine Freundin zustimmt, die 8.2 werden.

Wo gibt es denn die Wandhalterungen zu kaufen?
Denn bei Lost in Hifi habe ich nur die Ständer gesehen.

Noch eine Frage zu Receiver:

Ich habe schon des öfteren gelsen, dass die Leistung der Box zwar geringer als der verstärker sein darf, aber die Leistung des Verstärkers nicht geringer als die der Boxen. (Clipping nennt man das glaube ich)

Nun zur Frage:

Reicht der Poioneer 514 von der Leistung her für die 8.2 aus? Müsste eigentlich oder?

Danke und Gruß, Mark
woodstock2
Stammgast
#10 erstellt: 02. Jan 2005, 16:35
Hallo,
ohne groß Fachmann zu sein Die Leistung vom 514 reicht mit Sicherheit !!! Wandhalterungen hat Lost in Hifi bestimmt auch, frag einfach nach.
Gruß Micha
P.S. Die 8.2. sind glaub ich 20.-€ das Stück teurer, daran soll`s ja wohl nicht scheitern, oder?!


[Beitrag von woodstock2 am 02. Jan 2005, 16:37 bearbeitet]
Maschurke
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 02. Jan 2005, 20:56
Hi,

hat jemand ne Ahnung ob ich den Pioneer 514 mit meiner DVBT Box verbinden kann, sodass ich auch Radio über DVBT hören kann!!

Gruß, Mark
woodstock2
Stammgast
#12 erstellt: 02. Jan 2005, 21:51

hat jemand ne Ahnung ob ich den Pioneer 514 mit meiner DVBT Box verbinden kann, sodass ich auch Radio über DVBT hören kann!!

warum soll das nicht gehen ??? Wenn die Box über einen Opt. oder Cox. Anschluß verfügt ansonsten über analog ( rot & weiß ) ( ich geh davon aus das heut zu tage zu mind. ein analoger Anschluß Standard ist, oder ? ) über z.B. Aux oder TV/SAT
Gruß Micha
Maschurke
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 03. Jan 2005, 12:58
Hi,

Danke Micha,

bin kurz davor die Boxen bei lost in hifi zu bestellen.

Haben die Boxen denn Garantie, weiss das jemand, denn bei der Produktbeschreibung steht nichts davon!

Gruß, Mark
woodstock2
Stammgast
#14 erstellt: 03. Jan 2005, 13:08
Hallo Mark,
alles was Du kaufst hat Garantie ( außer bei Ebay Privatverkäufe ) !!!
Gruß Micha
ThorstenSt
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 03. Jan 2005, 19:49
Hi ich habe B&W und wollte die mit den Diamond 8.2 als rears kombinieren. Davon rät mir allerdings jeder ab. Ich hatte die Wharfedale aber schon bestellt wollte da heute anrufen und fragen ob ich die Bestellung stornieren kann, habe allerdings keinen erreicht. Wie genau sind die Öffnungszeiten da?

Also wenn alle immer sagen, dass es sinnvoll ist Boxen nur aus einer Seire zu kaufen dann solltest du vielleicht noch etwas sparen und eine komplette Serie kaufen. So werde ich das vermutlich auch machen.

PS: Hat einer ne Ahnung ob Lost in Hifi eine Bestellungsstornierung annimmt?

Gruß

Thorsten
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 03. Jan 2005, 19:54
Hallo...warum klickst Du nicht einfach mal die Homepage an http://www.lostinhifi.de/ und liest Dir die AGB's durch dort steht als letzter Punkt auch etwas über das Rückgaberecht etc.!

Nimm das jetzt bitte nicht als Klugscheißerei, aber ich würde es mir mal angewöhnen, das "Kleingedruckte" VOR dem Kauf, insbesondere bei Online-Geschäften, zu lesen!!

Grüsse vom Bottroper
ThorstenSt
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 03. Jan 2005, 19:58
Ja ne ist mir schon klar das ich die AGBS lesen muss.

Gesetzlich steht bei jedem Kauf im Internet bzw dem Fernabsatz ein Rückgaberecht von 14 Tagen zu. Und gesetzlich ich auch die übernahme der Rücksendeversandkosten ab 40 Euro bestellwert.

Mir gehts eigenlich mehr um die Kulanz des Händlers. Ich meine so sparen wir uns dann den Umstand das er es mir zuschickt und ich es zurück...

Verstehste jetzt was ich meinte.

Gruß

Thorsten

PS:
Also das Rückgaberecht hätte ich ja selbst, wenn es nicht in den AGBs stehen würde.


[Beitrag von ThorstenSt am 03. Jan 2005, 19:59 bearbeitet]
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 03. Jan 2005, 20:08
@ThorstenSt...dann ist doch alles geklärt! Zum Widerruf genügt es übrigens, wenn Du diesen 14 tage nach dem Zustandekommen des Kaufvertrages abgibst...es ist nicht erfoderlich, die Ware auch tatsächlich hin- und herzuschicken! Warum auch, immerhin ist das Versandrisiko somit zweifach unnötig zu tragen...gell!

Also: Anrufen oder emailen, ich denke mal nicht, das Du mit Lost-in-HiFi Probleme in Punkto Kulanz haben wirst!

Grüsse vom Bottroper
ThorstenSt
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 03. Jan 2005, 20:14
Alles Klar vielen Dank für die Antwort.

Gruß

Thorsten
Maschurke
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 15. Jan 2005, 19:27
Hi Leute,

wollte hier nur mitteilen,dass ich in der Rubrik Test und Erfahrungsberichte ein kleines Fazit nach der ersten woche mit den Wharefedales Diamond 8.2 ziehen will.

vorab möchte ich aber nochmal allen usern für ihre hilfe und beratung danke, insbesondere woodstock2.

gruß, Maschurke
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wharfedale Diamond 8.1
SonnyChorleonE am 15.02.2005  –  Letzte Antwort am 15.02.2005  –  3 Beiträge
Wharfedale Diamond 8.1 für 117 Euro. Preis o.k.??
BIG_G_24 am 26.11.2005  –  Letzte Antwort am 13.12.2005  –  13 Beiträge
Wharfedale Diamond pro 8.1 gibt es eine automatische Abschaltung ?
hifigunter am 29.12.2015  –  Letzte Antwort am 03.01.2016  –  3 Beiträge
Diamond 8.1 dröhnen auf Holzregal: Spikes?
Soligor am 23.02.2010  –  Letzte Antwort am 24.02.2010  –  3 Beiträge
Unerschöpfliches Thema: Wharfedale 8.1
Randall am 14.12.2004  –  Letzte Antwort am 15.12.2004  –  10 Beiträge
Wharfedale Diamond 10.7 oder doch Nubert ?
wolfi1964 am 04.07.2011  –  Letzte Antwort am 08.07.2011  –  7 Beiträge
:: DALI AXS 5000 oder Wharfedale Diamond 8.3 ? ::
Bluestar am 26.12.2004  –  Letzte Antwort am 26.12.2004  –  3 Beiträge
wharfedale
Anfängerpur am 04.01.2005  –  Letzte Antwort am 05.01.2005  –  7 Beiträge
Wharfedale Diamond 8.3 - Problem
shan am 26.04.2004  –  Letzte Antwort am 06.08.2004  –  60 Beiträge
Wharfedale Diamond 8.2
kingkool am 29.12.2004  –  Letzte Antwort am 30.12.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 157 )
  • Neuestes MitgliedChupethino
  • Gesamtzahl an Themen1.344.957
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.567