Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Canton Komplett-System oder Hersteller mischen

+A -A
Autor
Beitrag
qvga
Neuling
#1 erstellt: 23. Jan 2005, 19:38
Moin,

plane, mir einen AV Receiver Denon 2805 zuzulegen.
Für ein Surround-System sind ein Paar Canton Ergo 91DC bereits vorhanden, die ich behalten will und als Frontlaustsprecher einplane. Es gibt von Canton die Ergo F, die ich aufgrund der Bauform bevorzugt als Rear-LS einsetzen würde. Als Center den Canton CM502 oder 402. Wäre das eine denkbare Konfiguration ?
Taugen die Ergo F was ?

Ist es überhaupt sinnvoll verschiedene Boxen-Hersteller zu kombinieren ?

QVGA


[Beitrag von qvga am 23. Jan 2005, 19:44 bearbeitet]
Panther
Inventar
#2 erstellt: 23. Jan 2005, 19:53
Hi qvga,

die Ergo 91DC haben noch den Polypropylen-Mitteltöner drin, den auch die RC-L hat. Die neuen Ergos (902, 702, 502, ...) haben bereits den Mitteltöner aus Aluminium, der "etwas" anders klingen soll. Ich habe die auch noch nicht im direkten Vergleich gehört; Du müsstest es ausprobieren.

Eventuell wäre eine Alternative zum (teuren) 502 der 500. Einen ersten Preisvergleich findest Du z.B. hier:
www.hifi-fabrik.de (Ergo CM 502: 379,- €/Ergo CM 500: 199,- €) Den 500er gibts aber nur in schwarz und buche. Wenn Du kirsche willst, dann geht nur der 502.Der 500er hat auch bereits die Alu-Mitteltöner drin.

Wie wäre es denn mit den RC-L als Fronts und den 91DC als Rear? Ist von der Bauform natürlich etwas anders...

Die Mischung von Lautsprechern unterschiedlicher Hersteller kann störend sein, muss es aber nicht. Stell Dir im Mitteltonbereich (Stimme!) unterschiedlich abgestimmte Lautsprecher vor und dann wandert die Position des Sprechers z.B. von links über den Center nach rechts...

Am besten: Im eigenen Raum ausprobieren! Das gilt auch für die von Dir angesprochene Kombination alter und neuer Cantöner.

Grüße & viel Erfolg

Panther


P.S.: Die Ergo F kenne ich nicht aus eigener Erfahrung.
qvga
Neuling
#3 erstellt: 24. Jan 2005, 22:01
Danke, Panther.

Für die Ergo 91 kommt nur die Aufstellung als Frontlautsprecher in Frage. Hinten ist leider kein Platz für die großen Brocken, da wäre es schon ideal, kleinere Teile zu haben. Ich werde mir die Canton F's mal anhören.

Ich merke immer wieder, daß selbst Anhören wahrscheinlich immer noch das Beste ist. Der persönliche Höreindruck sollte entscheidend sein.

Vielen Dank nochmal für Deine Tipps.

Grüße

QVGA
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LS Hersteller mischen?
zuyvox am 06.07.2006  –  Letzte Antwort am 09.07.2006  –  7 Beiträge
Canton 902 DC 2.0 System
Seven99 am 16.01.2013  –  Letzte Antwort am 16.01.2013  –  4 Beiträge
4 Ohm und 8 Ohm mischen ?
duesseldorfer am 26.01.2004  –  Letzte Antwort am 26.01.2004  –  3 Beiträge
Hersteller herausfinden
rochigiani am 10.01.2007  –  Letzte Antwort am 11.01.2007  –  7 Beiträge
kaufberatung Canton Lautsprecher zukauf
santa-klaus am 22.01.2006  –  Letzte Antwort am 22.01.2006  –  6 Beiträge
Quadral oder Canton
qui_chaos am 20.04.2003  –  Letzte Antwort am 20.04.2003  –  4 Beiträge
Teufel, Canton oder HECO
*Hifi-Lehrling* am 06.11.2012  –  Letzte Antwort am 08.11.2012  –  10 Beiträge
Canton Karat oder Canton CD 200
Robert733 am 20.11.2009  –  Letzte Antwort am 21.11.2009  –  3 Beiträge
Canton Vento oder ELAC FS
winnie_puh am 20.11.2005  –  Letzte Antwort am 20.11.2005  –  3 Beiträge
Quadral Aurum oder Canton Reference?
fabjoe am 25.09.2013  –  Letzte Antwort am 11.07.2014  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 65 )
  • Neuestes MitgliedHififreak1990
  • Gesamtzahl an Themen1.345.866
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.649