Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


LS Hersteller mischen?

+A -A
Autor
Beitrag
zuyvox
Inventar
#1 erstellt: 06. Jul 2006, 19:02
Hallo

Ich bin ja immernoch am überlegen welche LS ich nun noch an mein Receiver anschließen soll.
War nun neulich im Laden und habe mal Canton Probegehört aber auch Quadral und co.
Als mich der Verkäufer fragte, was ich denn bereits an LS hätte und ich mit Quadral Argentum 03 antwortete, riet er mir sofort davon ab, dann andere LS Marken zu nehmen.
Er meinte, dass das dann beschissen klingen würde, im Heimkino als auch im Musik Betrieb. (Und er sagte, dass ich mit der Argentum Serie ein Saugutes Preis/Leistungs Verhältnis getroffen habe, bei dem Canton (in diesem Fall die Ergo Serie) nicht mithalten kann.) Das habe erstmal so hingenommen, nur frage ich mich jetzt, ob das wirklich so "falsch" ist, verschiedene LS Marken zu verwenden. (BSP: Front Quadral Argentum 03, Rear: Canton Ergo 603 oder 602, Sourround: Quadral Argentum 02) oder andere Marken...

Wie verhält es sich nun damit?

lG Zuyvox
Metal_Man
Inventar
#2 erstellt: 06. Jul 2006, 19:05
Moin!
Das Hauptproblem dürfte der unterschiedliche Wirkungsgrad sein. Also wird bei einer am Verstärker festgelegten Lautstärke das Paar der einer Firma lauter sein, als das der anderen Firma.
Grüße
Markus
screed-4-thrill
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 06. Jul 2006, 19:47
Hi

Der Wirkungsgrand wird wahrscheinlich eines der am schnellst Bemerkbaren Unstimmigkeiten sein. Doch die aus dem Wirkungsgrad resultierende Lautstärkeempfindung kann man leicht wieder korrigieren. Häufig bieten Multichannel Receiver einzel in Dezibel absenkbare Lautsprecherausgänge.

Bei Unterschiedlicher Membranbestückung der Lautsprecher von Front zu Rear geht schnell die homogenität im Zusammenklang verloren. Jede Lautsprecherbox einer Serie hat einen eigenen Charakter. Dadurch unterscheiden sich die Klangfarben oftmals so sehr das die Illusion schnell genommen wird, alle Geschehnisse spielen sich nur in verschiedenen positionen innerhalb deines Raumes ab.

Sehr auffälig ist es wenn man z.B. Seidenkalloten-Hochtöner mit Titankalotten-Hochtönern mischt.

MFG Screed
mamü
Inventar
#4 erstellt: 07. Jul 2006, 05:11
Ich hatte auch lange nen gemischten 5er. Jetzt hab ich zumindest schon mal die Rears und Fronts vom gleichen Hersteller und das war n Sprung nach vorne.

Gruß
maxpayne0207
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Jul 2006, 05:20
Hi
Ls Marken mischen würde ich auch nicht!! Sind ja klanglich oft riesen Unterschiede zwischen den einzelnen Marken.

mfg Markus
A1B2C3D4
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 08. Jul 2006, 15:39
@ zuy:

Kann mir nicht vorstellen, daß es prinzipiell schlecht klingt.
S.P.S.
Inventar
#7 erstellt: 09. Jul 2006, 15:20
Hallo.
Fronts und Center MÜSSEN den selben Klangcharakter haben.
Alles andere macht den Klang kaputt.
Hatte ne Zeit lang eine meiner alten TSM als Center, die TSM alleine klingen wunderbar, die Dalis alleine sowieso, aber TSM und Dali macht alles kaputt.
Seitdem ich einen passenden Center habe ist es wesentlich besser geworden.
Rears habe ich andere, da müsste man ausprobieren. Habe bei mir aber nicht den Eindruck als würde es nicht passen.


Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Quadral argentum 371-390
BleistiftXY am 16.10.2014  –  Letzte Antwort am 16.10.2014  –  2 Beiträge
Quadral Argentum 09 - Eure Meinung
EinerVonVielen am 14.08.2005  –  Letzte Antwort am 11.03.2007  –  19 Beiträge
Canton LE 130 vs. Quadral Argentum 03
jagi! am 24.02.2006  –  Letzte Antwort am 24.02.2006  –  2 Beiträge
Quadral Argentum 390
Geißbock11 am 28.04.2013  –  Letzte Antwort am 01.10.2013  –  14 Beiträge
Welche LS an Rotel RA1070
flyboy am 07.01.2007  –  Letzte Antwort am 10.01.2007  –  3 Beiträge
LS und Sub
beX am 14.04.2007  –  Letzte Antwort am 28.04.2007  –  8 Beiträge
Quadral und weitere Fragen
Stefan23539 am 03.08.2005  –  Letzte Antwort am 03.08.2005  –  3 Beiträge
Heimkino-Dipol-LS auch als Stereo-Haupt-LS geeignet?
KonstantinT am 16.07.2011  –  Letzte Antwort am 22.07.2011  –  5 Beiträge
Quadral Argentum (Sam) 07 Tuning
Milchbubi1987 am 27.01.2014  –  Letzte Antwort am 03.04.2015  –  6 Beiträge
Probleme bei Klangentfaltung Quadral Argentum 07.1
Kabelkaot am 05.05.2008  –  Letzte Antwort am 05.05.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedOllistreif_
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.070