Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Typischer Klang LS Marken

+A -A
Autor
Beitrag
BenM1982
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 01. Feb 2009, 18:56
Hi,
was mich mal interessieren würde, ist eine Charakterisierung der typischen Klangabstimmungen der Hersteller, sozusagen deren Philosophie.
Ich weiss, Klänge mit Worten zu beschreiben ist teildebil, aber vielleicht hat ja trotzdem der ein oder andere Mensch mit tatsächlich fundiertem Wissen Lust hier was zu zu schreiben.
Also was ist denn typisch für:

B&W
Dali
Dynaudio
T+A
Klipsch
Audio Physik
KEF
Elac
Linn
etc???
born2drive
Inventar
#2 erstellt: 01. Feb 2009, 19:37
Wie du vielleicht gemerkt hast, stellen die wenigsten (nämlich gar keine) der oben genannten Hersteller nur ein Modell her.

Bei Vielen reicht die Palette vom unteren dreistelligen bis zum hoch vier- oder fünfstelligen Preisbereich pro LS.
Alle Modelle zusammenzufassen und unter einer Fahne zu beschreiben ist nicht möglich.

Edit:
Das würde höchstens Sinn machen, wenn du dich wenigstens auf Modellreihen festlegen würdest.


[Beitrag von born2drive am 01. Feb 2009, 19:38 bearbeitet]
BenM1982
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 01. Feb 2009, 19:44
Ja das ist mir klar.
Du meinst es gibt nicht eine Herstellerphilosophie, aus der hervor geht, dass z.b bei Dali besonders der Höhenbereich betont wird oder so etwas?
pat964
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 01. Feb 2009, 19:48

Das würde höchstens Sinn machen, wenn du dich wenigstens auf Modellreihen festlegen würdest.


Und die Threads in die jeweiligen "Stammtische" posten würdest.... davon gibts doch hier reichlich....

Mal davon abgesehn das bei jedem andere Hörverhältnisse herrschen.....obwohl ich die Idee grundsätzlich gut finde.....



MfG
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 01. Feb 2009, 19:54
Zu der Marke Klipsch kann man zumindest uneingeschränkt sagen, das die Lsp. Spaß machen und pegelfest sind!

Ausserdem benötigen die Modelle wenig, bis sehr wenig Verstärkerleistung und sind daher sehr unkritisch!

Karma-Club
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 01. Feb 2009, 19:56

GlennFresh schrieb:
Zu der Marke Klipsch kann man zumindest uneingeschränkt sagen, das die Lsp. Spaß machen und pegelfest sind!

Ausserdem benötigen die Modelle wenig, bis sehr wenig Verstärkerleistung und sind daher sehr unkritisch!

:prost


Okay, pegelfest sind sie, dennoch machen sie vielen leuten aufgrund ihrer Abstimmung auf lange Sicht eben keinen Spaß.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Typischer Kalottensound?
oliverkorner am 19.09.2004  –  Letzte Antwort am 20.09.2004  –  3 Beiträge
Mehr LS = besserer klang?
Sausack am 23.09.2003  –  Letzte Antwort am 02.10.2003  –  21 Beiträge
Mivoc LS Klang?
FrAgFoGg am 07.02.2006  –  Letzte Antwort am 07.02.2006  –  12 Beiträge
Wandhalter für LS -Klang?
Kizu-tsuita am 08.07.2007  –  Letzte Antwort am 13.07.2007  –  11 Beiträge
Welche LS-Marken passen i.d.R. gut zu Onyko-AVRs?
homermorisson am 19.08.2005  –  Letzte Antwort am 22.08.2005  –  6 Beiträge
LS Klang unzufrieden -> Innenleben erneuern?
Southtown_m am 02.10.2015  –  Letzte Antwort am 02.10.2015  –  2 Beiträge
Auswirkung Klang auf wandbefestigten, geneigten LS
clickclackbangbang am 14.05.2015  –  Letzte Antwort am 15.05.2015  –  19 Beiträge
LS Kabel
Peer am 23.09.2006  –  Letzte Antwort am 24.09.2006  –  25 Beiträge
Klang + Tagesform...
front am 30.12.2005  –  Letzte Antwort am 31.12.2005  –  13 Beiträge
"durchgeknallte" LS...
Henneman am 10.05.2005  –  Letzte Antwort am 19.05.2005  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedthosob
  • Gesamtzahl an Themen1.344.830
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.693