Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wandhalter für LS -Klang?

+A -A
Autor
Beitrag
Kizu-tsuita
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Jul 2007, 14:40
Hallo,
ich habe mir gerade ein Paar Tannoy DC1 gekauft, die ich als Stereo-LS verwenden will. Ich möchte sie, gem. den Anweisungen meines Hifi-Händlers, etwas weiter weg von der Wand plazieren, damit der Bass nicht zu dominant wird und das Klangbild nicht verfälscht wird. Da ich an diesen Stellen in meinem Hörraum keine Ständer aufstellen kann, will ich Wandhalterungen verwenden und zwar solche, wo die Verbindung hinten am Lautsprecher befestigt wird. Dadurch bekommen sie LS einen Wandabstand von ungefähr 40cm - ich will solche Wandhalter zur Befestigung von Plasmabildschirmen nehmen.

http://www.elektronik-star.de/product_info.php/products_id/338

Jetzt meine Frage: Wie wirkt sich die Befestigung durch Halter an der Wand auf den Klang der LS aus? Kann ich irgendwas an den LS kaputtmachen, wenn ich in die Rückseite die Schrauben zur Befestigung eindrehe?

Zu Ständern habe ich hier schon viel gefunden zu Wandhaltern nicht so viel. Was meint Ihr?

Grüße
Kizu
Poison_Nuke
Inventar
#2 erstellt: 08. Jul 2007, 14:52
kommt auf die Gehäuse an. wenn es ordentliche LS Gehäuse sind, dann hat man hinten schon eine 11mm oder gar 19mm MDF Platte. Wobei hier ein Problem ist:
oftmals ist an der Rückwand vom Gehäuse auf der Innenseite die Frequenzweiche befestigt.

da beim Reindrehen so oder so die Garantie verloren geht und auch der Wiederverkaufswert arg sinkt, würde ich einfach mal das gesamte Anschlussterminal rausschrauben und schauen, wie dick die Rückwand ist und wo die Frequenzweiche ist.

Wenn da keine Probleme sichtbar sind, dann ist dein Plan durchaus realisierbar.

klangliche Einflüsse sollte so ein Halter nicht haben, solang dieser ausreichend stabil ist, damit die Box sich durch ihre Eigendynamik nicht von selbst bewegen kann. Immerhin würden die Kraftimpulse beim Bass sogar besser abgeleitet werden wie bei einem Ständer


PS: der von dir gezeigte Halter ist IMHO aber nicht so gut geeignet. Immerhin 3 Gelenke, jedes mindert die Stabilität und außerdem nur bis 20kG geeignet. Die sollten lieber das dreifache aushalten können, wie ein LS wiegt, oder gar noch mehr, um sicher zu gehen.
armindercherusker
Inventar
#3 erstellt: 08. Jul 2007, 14:53
Hallo Kizu-tsuita ... und noch ein Willkomen im Forum !

Dazu solltest Du wissen ( ich weiß es leider nicht ), wie stark die Rückwand der Box ist
und ob sich dahinter ggf. die Frequenzweiche befindet.
Damit Du nicht durch zu lange Schrauben etwas zerstörst.
Oder die Rückwand kaputt geht, weil vielleicht zu labil.

Ich hoffe, es meldet sich noch jemand, der die LS genau kennt.

Ansonsten habe ich seinerzeit mit Dynaudio-LS Folgendes gemacht ( hab´s mal aus einem älteren Thread kopiert ) :

armindercherusker schrieb:
Zur Wandmontage ( hatte ich seinerzeit mit der Contour 1 gemacht ; leider kein Bild mehr ) :

Eine 8mm Sperrholzplatte in den Abmaßen der Box-Unterseite ( +8mm in der Tiefe ) zugesägt.
Einen ca. 20mm hohen Streifen Sperrholz stirnseitig vorgesetzt ( geschraubt + geleimt ).
Diese Platte schwarz ( Farbe der Boxen ) gestrichen.
Hinter die Vorderkante und auf die Grundplatte Schaumstoff geklebt und die Seiten ebenfalls geschwärzt.
Nun 2 Winkeleisen von ca. 30cm Schenkellänge so montiert, daß zwischen Hinterkante Holz und Wand ca. 15cm Luft blieben.
( hatte die Winkel sogar etwas in die Platte eingelassen, um eine Neigung zu erhalten,
ohne die Winkel auf 95 Grad aufbiegen zu müssen )
Die Winkel an der Wand mit Tapetenreststücken ebenfalls kaschiert.

Nun die LS einfach raufgestellt, angeschlossen und die Kabel optisch unauffällig verlegt.
( Heißklebepistole ! )
Die notwendige Höhe der vorderen Kante ist vom Neigungswinkel und Größe / Schwerpunkt der Box abhängig !
Der Schaumstoff sollte rutschhemmend sein !
Schraubenköpfe oder Muttern verschwinden ja im Schaumstoff, daher haben die Boxen nur über den Schamstoff Kontakt zur Platte.


Ergebnis :
- optisch dezente Halter
- wenigstens etwas Wandabstand
- Klang besser als vorher auf dem Schrank stehend
- Boxen bleiben unbeschädigt
- kindersicher
- war ich richtig stolz drauf ( existieren in dem Haus noch heute ! ! ! )


Naja - bezüglich der Winkel müßtets Du natürlich andere Abmessungen nehmen.
Und : Art der Winkel ist abhängig vom Gewicht der LS !

Gruß
Kizu-tsuita
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 08. Jul 2007, 15:18
Vielen Dank für Eure schnellen Antworten!

@Poison_Nuke: Ich hatte ehrlich gesagt noch gar nicht darüber nachgedacht, dass ich mir durch reindrehen von Schrauben die Garantie versaue und den Wiederverkaufswert schmälere. Das ist durchaus ein Argument, nicht zu schrauben.

@armindercherusker: Ich bin handwerklich nicht sooo begabt. Der eindeutige Vorteil eines Selbstbaus wäre aber natürlich, dass ich nicht diese Dreier-Schwenkarm-Geschichte hätte, was hinsichtlich der Stabilität sicher ein Vorteil wäre. Mal schauen, vielleicht finde ich ja jemanden, der mir beim Basteln hilft...

Dass Ihr klangtechnisch keine Probleme seht, erleichtert mich ja schon mal.

Danke noch mal,
Kizu
armindercherusker
Inventar
#5 erstellt: 08. Jul 2007, 19:38

Kizu-tsuita schrieb:
...Dass Ihr klangtechnisch keine Probleme seht, erleichtert mich ja schon mal....

Das ist bei beiden Versionen kaum zu befürchten.

Vorausgesetzt, die Konstruktion läßt nicht zu leicht Eigenschwingungen zu.

Aber das würde man 1. schnell bemerken und 2. auch relativ einfach beseitigen können.

Gruß
Kizu-tsuita
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 13. Jul 2007, 14:52
Hallo,
ich wollte nur der Vollständigkeit halber anmerken, dass ich die DC1 zwischenzeitlich geliefert bekommen habe und dass sich dabei herausgestellt hat, dass hinten schon zwei Gewinde mit eingearbeitet sind. Man kann die LS also an Wandhaltern befestigen, ohne selbst Schrauben eindrehen zu müssen und damit die Garantie kaputt zu machen.

Grüße
Kizu
Poison_Nuke
Inventar
#7 erstellt: 13. Jul 2007, 15:10
na dann ist es ja perfekt.

dementsprechend wünsch ich viel Erfolg und dann viel Spaß
armindercherusker
Inventar
#8 erstellt: 13. Jul 2007, 16:21


Und wie sind sie ansonsten / wie klingen Sie bei Dir ?

Gruß
Kizu-tsuita
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 13. Jul 2007, 16:45
Also, bisher habe ich sie ja noch nicht am Wandhalter, sondern gestellt - und das ganz sicher nicht optimal.

Aber ich habe einen sehr positiven Eindruck von den LS. Bisher habe ich in erster Linie klassische Orchestermusik mit großem dynamischen Spektrum gehört (Mahler, Shostakovich, Beethoven - jeweils Symphonien) und ich bin begeistert davon, wie differenziert die DC1 die Musik rüberbringen:
Bei Kontrabässen wird plötzlich hörbar, welche Töne gespielt werden, wo vorher nur ein Brummen zu hören war. Pauken verschwimmen nicht mehr, alle Blasinstrumente haben ein riesiges Klangspektrum und Celli, Bratschen und Geigen sind so differenziert dargestellt, dass man jedes Vibrato wahrnimmt. Bei Mahlers 6. Symphonie gibt es eine Stelle, an der mit einem riesigen Holzhammer auf einen großen Holzblock geschlagen wird. Das war mit meinen alten LS auch schon sehr beeindruckend. Mit den DC1 hat es mich aber fast aus dem Sitz gehauen, weil ich wirklich meinte, hier kracht ein Baum auf mich zu.
SACDs klingen noch mal eine Nummer offener und im Klangbild in der Tiefe abgestufter. Was den Super-Hochtöner angeht: Ich kann nicht direkt hören, dass dort irgendetwas rauskäme - auch nicht, wenn ich direkt davorstehe. Aber wenn ich die Hochtöner mit Kissen verdecke, so höre ich einen klaren Unterschied: Der Klang wird matter und steriler - es fehlt einfach irgendwas.
Zumindest entdecke ich mit diesen LS meine CDsammulung neu, obgleich meine alten JBL-Boxen auch von guter Qualität sind. Meine Frau hingegen, die überwiegend elektrische Musik hört, finde den Klang etwas flach - ist letztlich wohl Geschmackssache. Aber ich finde sie super!

Grüße
Kizu
Kizu-tsuita
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 13. Jul 2007, 16:52
Also, meine Frau findet natürlich den Klang der DC1 etwas flach, nicht den der JBL.
armindercherusker
Inventar
#11 erstellt: 13. Jul 2007, 16:58

Kizu-tsuita schrieb:
Also, bisher habe ich sie ja noch nicht am Wandhalter, sondern gestellt - und das ganz sicher nicht optimal. ...
Das wird sich noch herausstellen / "heraushängen"

Kizu-tsuita schrieb:
... Pauken verschwimmen nicht mehr, alle Blasinstrumente haben ein riesiges Klangspektrum und Celli, Bratschen und Geigen sind so differenziert dargestellt, dass man jedes Vibrato wahrnimmt. ...
Solche Erlebnisse habe ich beim Umstieg auf meine Dynaudio Crafft auch gehabt.
Bei einem Live-Mittschnitt habe ich plötzlich gemerkt, daß ja sehr differenziert und nicht im Takt geklatscht wird.
Bei der Focus 140 ( ist ja auch schon super ) war das Klatschen regelrecht schwammiges Getöse.
Kizu-tsuita schrieb:
...Aber ich finde sie super!...


Gruß ... und Viel Spaß noch !
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LS Decken und Wandhalter
nco am 22.12.2003  –  Letzte Antwort am 22.12.2003  –  5 Beiträge
LS-Wandhalter......
michelinmann am 29.07.2004  –  Letzte Antwort am 05.08.2004  –  5 Beiträge
Lautsprecher Wandhalter
Buhcep am 21.07.2005  –  Letzte Antwort am 26.07.2005  –  3 Beiträge
Wandhalter KEF Q1
garth am 03.04.2003  –  Letzte Antwort am 03.04.2003  –  2 Beiträge
Wandhalter für Wharfedale Diamond 9.1
VomDTH am 20.02.2008  –  Letzte Antwort am 20.02.2008  –  4 Beiträge
Mivoc LS Klang?
FrAgFoGg am 07.02.2006  –  Letzte Antwort am 07.02.2006  –  12 Beiträge
Typischer Klang LS Marken
BenM1982 am 01.02.2009  –  Letzte Antwort am 01.02.2009  –  6 Beiträge
Wandhalter für Canton CD-10 Lautsprecher???
Lord-N!kon am 15.07.2004  –  Letzte Antwort am 15.07.2004  –  2 Beiträge
Wandhalter S-7/8 oder BT77 für KEF Q Compact?
NixNuz am 06.09.2005  –  Letzte Antwort am 06.09.2005  –  5 Beiträge
LS für Rock/Metal
kl_koenigstiger am 06.08.2006  –  Letzte Antwort am 07.08.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynaudio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 74 )
  • Neuestes Mitgliedstevmaster126
  • Gesamtzahl an Themen1.345.421
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.148