Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Quadral Argentum 09 - Eure Meinung

+A -A
Autor
Beitrag
EinerVonVielen
Stammgast
#1 erstellt: 14. Aug 2005, 12:01
Wollt mit für meinen AV-Receiver neue Standlautsprecher kaufen. Da ich schon Quadral habe und sehr zufrieden bin, wollt ich eigentlich wieder welche haben. Die Argentums liegen preislich bei ca. 500 Eur/Paar.

Vielleicht kann mir ja mal jemand schreiben, der sie hat, wie er sie findet. Für Alternativen bin ich aber auch immer sehr offen! Hab eine Yamaha Anlage!!!

MFG
-HiFi-
Inventar
#2 erstellt: 14. Aug 2005, 14:33
Hallo!

Handelt es sich um diese Quadral?
http://www.avshoppin...51S-argentum09-s.jpg

M.f.G.

Ps. Wenn es die sind, dann schau mal nach Canton Ergo.
Mit sehr viel Glück bekommst du bei eBay die RC-L neu für
500. Das sind wirklich HighEnd Boxen ;).
Michi1965
Inventar
#3 erstellt: 14. Aug 2005, 14:43
Quadral und Canton - unterschiedlicher abgestimmt könnten sie nicht sein. Das verträgt sich in einem AV-System überhaupt nicht. Man sollte hier schon bei einer Marke bleiben, nicht mischen. Und bei einem Yamaha-AVR würde ich erst recht von Canton abraten.

Was speziell die Argentum betrifft, kenne ich diese nicht.
Ich war zwar gestern bei Quadral in Hannover bei einer Werksvorführung, haben aber nur Vulkan und Titan gehört.
Alternativ könnte ich noch die Shogun Pure empfehlen, kosten aber rund 800 pro Paar.

Und die RC-L sind beileibe kein High-End sondern durchschnittliche Standboxen.


[Beitrag von Michi1965 am 14. Aug 2005, 14:45 bearbeitet]
-HiFi-
Inventar
#4 erstellt: 14. Aug 2005, 14:47
Durchschnittlich würde ich sie nicht bezeichnen.
Es sind schon HighEnd Boxen, habe sie mehrmals gehört.

Ansonsten hast du recht, dass man eher bei einer Marke
bleiben sollte.
Allerdings sind auch die Quadral Montan oder Wotan
wunderschöne Boxen. Sind zwar schon etwas älter aber macht
nichts.

Ansonsten kann ich auch noch die Quadral Taurin empfehlen.
Haben auch einen sehr guten Klang!

M.f.G.
Panther
Inventar
#5 erstellt: 14. Aug 2005, 15:13
Hi Kaschmi, hi Michi,

jetzt gebe ich halt auch noch meinen Senf dazu. Ich besitze nämlich sowohl ein Paar Canton RC-L als auch Quadral-Lautsprecher, wie man an meiner Signatur sieht. Und außerdem war ich auch gestern in Hannover dabei.

Zu den RC-L: Das sind Standboxen mit m.E. hervorragendem Preis-Leistungsverhältnis! 500 € Paarpreis für Neuware mit RC-Unit wäre ein ganz ausgesprochen günstiges Angebot. Für diesen Preis habe ich sie als Neuware noch nie gesehen; ich selbst hatte mein zweites Paar für 600 € zzgl. 25 € Versand erstanden. Aber HighEnd sind die RC-L nun wirklich nicht. Ich traue mich, das zu behaupten, denn die RC-L stehen hinter mir und ich habe sie durchaus "schon öfter" gehört. Gegen ein paar Quadral Aurum Titan (*seufz*) können sie beispielsweise nicht im geringsten anstinken. Ok, da ist ein Preisfaktor über 10 dazwischen, aber was solls? Und "HighEnd" ist nach oben hin von den Titan aus noch ganz schön dehnbar... Mein Tipp an Dich, Kaschmi: Geh mal in ein gutbestücktes HiFi-Studio und höre Dir ein paar Lautsprecher z.B. der 5.000 - 10.000 €-Klasse an. Und dann denk nochmal über Deine Einordnung der RC-L nach.

Zur Frage von EinerVonVielen: Quadral ist nicht gleich Quadral. Wir haben gestern in Hannover hören dürfen, wie sich bereits die akteullen Aurum Titan und Vulkan unterscheiden. Wenn Du Quadral-Boxen aus unterschiedlichen Serien mischst, dann kann das zwar etwas werden, es kann aber auch völlig danebengehen. Also sage uns doch zunächst, was für Töner Du bereits besitzt. Bezüglich der Homogenität wäre es sicher optimal, aus der gleichen Serie zu erweitern. Wenn Du Dich "verbessern" willst, wäre es möglicherweise günstig für die Ergebnisqualität, die alten Töner zu verhökern und etwas aus einer aktuellen bzw. höherwertigeren Serie zu nehmen.

Sind denn 500 €/Paar Dein Budgetlimit? Und was hast Du vor? Mit zwei Paar Standboxen Musik hören? Oder gar auf 5.1 aufrüsten? Du besitzt ja einen AV-Receiver. Von Center und Subwoofer hast Du noch nichts gesagt. Oder nur Stereo hören und die alten Boxen ersetzen? Möglichkeiten über Möglichkeiten...

Grüße

Panther
EinerVonVielen
Stammgast
#6 erstellt: 14. Aug 2005, 15:16
Also die "Shogun Pure" sind echt tolle LS, aber wie ich gerade nachgeschaut habe, kosten die bei Saturn 800/Stück und das is mir echt ein bisl zuviel. Ich würd auch bevorzugen bei einer Marke, also Quadral zu bleiben. Vielleicht hab ich ja auch schon die richtigen rausgesucht.
-HiFi-
Inventar
#7 erstellt: 14. Aug 2005, 15:19
Hi!


Mein Tipp an Dich, Kaschmi: Geh mal in ein gutbestücktes HiFi-Studio und höre Dir ein paar Lautsprecher z.B. der 5.000 - 10.000 €-Klasse an. Und dann denk nochmal über Deine Einordnung der RC-L nach.


Klar, hab ich schon wie z.B. die Nautilus von B&W.
Allerdings finde ich für deren Preisklasse also ich
sage jetzt mal rund 500-600 Euro, finde ich sie trotzdem spitze. O.K. HighEnd war von meiner Seite ein bisschen
übertrieben :D.

Gruß Jonas


[Beitrag von -HiFi- am 14. Aug 2005, 15:20 bearbeitet]
Michi1965
Inventar
#8 erstellt: 14. Aug 2005, 18:56
Die Shogun Pure haben einen angeblichen UVP von 799/Stück. Der wurde aber lediglich künstlich hoch angesetzt um einen "Superpreis" machen zu können.
Hier im örtlichen Saturn stehen sie für 499/Stück. Mit ein wenig Verhandlungsgeschick bekommt man sie aber auch für 400 pro Stück.
EinerVonVielen
Stammgast
#9 erstellt: 14. Aug 2005, 19:11
Danke Panther,

also, ich hab den Yamaha RX-V 657 und hab daran ein 5.1 von Quadral (TSA 180) und ich will mich in einer Weise "verbesser", dass ich halt für meinen normalen Stereoklang Standboxen haben will, weil ich aus welchen Gründen auch immer Satellitensystem für Stereo nicht sehr mag. Ich wollte auf jeden Fall ein 3 Wege System haben. Da mein Receiver ein 7.1 ist wollt ich dann ersteinmal aus Kostengründen mein altes System weiter verwenden.

Und dann nach und nach komplett auf die Argentum Serie umstellen. Ich muss mal dazu sagen, dass ich keine Highend LS brauche, denn so ein feines Gehör hab ich nicht und mit Messinstrumenten experimentiere ich auch nicht rum. Ich will einfach nur Musik hören. Und wenn ein LS nach irgendwelchen Test irgendwie heller klingen sollte als ein anderer, dann werd ich mir meinen 7 Band Equilizer zu Rate ziehen.

Als zu deiner Frage, ich will mit den Standboxen anfangen und langsam das ganze System umstellen. Und warum Quadral? Weil ich schon welche habe und sehr zufrieden damit bin. Und warum Argentum? Weil die von der Leistung und vom Preis her das sind was ich mir so vorgestellt habe. Bin nämlich noch Stundent und das bleib ich auch noch für ein paar Jahre.

Ich hoffe ich konnte dir helfen und du weißt jetzt was ich so damit machen kann und du könntest mich ein bisl besser beraten.

Danke schonmal für die kompetente Hilfe!
EinerVonVielen
Stammgast
#10 erstellt: 03. Nov 2005, 21:29
Vielleicht noch weitere Impressionen
plz4711
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 04. Nov 2005, 15:40

Michi1965 schrieb:
Man sollte hier schon bei einer Marke bleiben, nicht mischen.
...
Und die RC-L sind beileibe kein High-End sondern durchschnittliche Standboxen.


zum ersten Satz: auch innerhalb einer Marke+Modellserie gibt's krasseste Klangunterschiede - alles schon erlebt.
zum zweiten Satz: es gibt mittlerweile Stimmen, die sagen, dass die sogar schlechter als eine 400€/Paar-Aktivbox ist.
-HiFi-
Inventar
#12 erstellt: 04. Nov 2005, 15:52

zum zweiten Satz: es gibt mittlerweile Stimmen, die sagen, dass die sogar schlechter als eine 400€/Paar-Aktivbox ist.


Dann ist die Positionierung oder anderes vollkommen falsch!
Das ist ein unmöglicher Vergleich sorry.

Habe sie auch schon mit Nautilus Boxen verglichen.
"Nautilus habe ich bei Berlet gehört."
Na ja und klangen nicht viel schlechter.


Aber nochmal zu den Quadral:
Schau mal bei eBay nach QUADRAL.
Gibt oftmals auch noch deutlich besser wie die Argentum und dass zu einem günstigen Preis.


[Beitrag von -HiFi- am 04. Nov 2005, 15:57 bearbeitet]
plz4711
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 04. Nov 2005, 17:31

kaschmi162 schrieb:

Dann ist die Positionierung oder anderes vollkommen falsch!
Das ist ein unmöglicher Vergleich sorry.


Doch: Der Vergleich IST möglich.
Sind nämlich alles NUR Lautsprecher.

Und wo wir grad bei Nautilus sind:
Habe auch mal so ein B&W-Päärchen >15.000€*) gehört, kurz nachdem ich noch ein Päärchen K+H O300D (4.000€) gehört hatte, die K+H gefallen mir um WELTEN besser.

*) dazu kommt natürlich noch highändiges Verstärker-CD-und-Kabelzeugs in ähnlicher Preislage. Verstärker sind aber in der O300D schon drin...

Preis sagt (zumindest bei mir offensichtlich) nix über objektive oder subjektive Klangqualität.
-HiFi-
Inventar
#14 erstellt: 04. Nov 2005, 18:21

Doch: Der Vergleich IST möglich.
Sind nämlich alles NUR Lautsprecher.


Den Vergleich möchte ich gerne mal sehen.
Was sollen es außer Lautsprecher denn bitte sonst sein?

B&W Nuatilus Boxen sind aber auch nicht mehr dass, was sie einmal waren.
Deswegen denke ich können da auch viele mithalten.
Michi1965
Inventar
#15 erstellt: 04. Nov 2005, 22:51

kaschmi162 schrieb:
Habe sie auch schon mit Nautilus Boxen verglichen.
"Nautilus habe ich bei Berlet gehört."
Na ja und klangen nicht viel schlechter.

Wo kommst Du her, das Dir Berlet ein Begriff ist?
Ich könnte mir vorstellen, das Berletti die Nautilus auch wohl nur in Hohenlimburg (Hauptstelle) hat(te).
Quadral-Händler sind die jedenfalls seit Jahren schon nicht mehr.
Im übrigen habe ich meine Montan auch seinerzeit dort gekauft.
Ich für meinen Teil bin gebürtiger Hagener, lebe immer noch dort, und werde auch irgendwann hier verbuddelt
-HiFi-
Inventar
#16 erstellt: 04. Nov 2005, 23:14

Wo kommst Du her, das Dir Berlet ein Begriff ist?

Aus Arnsberg in NRW.
Vielleicht kennst du es ja.


Ich für meinen Teil bin gebürtiger Hagener, lebe immer noch dort, und werde auch irgendwann hier verbuddelt

Michi1965
Inventar
#17 erstellt: 04. Nov 2005, 23:23

kaschmi162 schrieb:
Aus Arnsberg in NRW.
Vielleicht kennst du es ja.

Na klar, bin Moppedfahrer und schon unzählige Male durchgefahren.
Arnsberg/Neheim war im übrigen der zweite Laden von Peter Berlet.
-HiFi-
Inventar
#18 erstellt: 04. Nov 2005, 23:56

Na klar, bin Moppedfahrer und schon unzählige Male durchgefahren.
Arnsberg/Neheim war im übrigen der zweite Laden von Peter Berlet.

Freut mich immer zu hören sowas.
Hast im übrigen eine PM.
schaubi
Neuling
#19 erstellt: 11. Mrz 2007, 13:40
Hallo,
habe die Quadral Argentum 09 in Ahoen/Silber.
Wegen umstieg auf Dynadio könnte ich diese für 400 Euro (ca. 1,5 Jahre alt) abgeben. Ruft mich an bei Interesse (Weiterstadt bei Darmstadt) 06150/12198.
Schaubi.


[Beitrag von schaubi am 11. Mrz 2007, 13:46 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Eure Meinung: Quadral Quintus QLX 202
Basti_K am 11.11.2009  –  Letzte Antwort am 23.11.2009  –  3 Beiträge
Quadral Argentum 03.1
Bleifrei am 22.01.2010  –  Letzte Antwort am 30.01.2010  –  5 Beiträge
Quadral Argentum 390
Geißbock11 am 28.04.2013  –  Letzte Antwort am 01.10.2013  –  14 Beiträge
Quadral argentum 371-390
BleistiftXY am 16.10.2014  –  Letzte Antwort am 16.10.2014  –  2 Beiträge
Quadral Argentum 330 eher heller oder warmer Klang?
RodRon am 18.12.2012  –  Letzte Antwort am 20.12.2012  –  6 Beiträge
frage zu quadral argentum 07.1
bmwjunkee am 31.07.2007  –  Letzte Antwort am 08.09.2007  –  2 Beiträge
Quadral Argentum (Sam) 07 Tuning
Milchbubi1987 am 27.01.2014  –  Letzte Antwort am 03.04.2015  –  6 Beiträge
quadral frage
khm am 17.11.2005  –  Letzte Antwort am 17.11.2005  –  3 Beiträge
Quadral Vulkan !?
orpheus63 am 20.07.2003  –  Letzte Antwort am 20.07.2003  –  2 Beiträge
Teufel Concept S oder Quadral Argentum?
Nation am 05.01.2006  –  Letzte Antwort am 06.01.2006  –  8 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedrevoun
  • Gesamtzahl an Themen1.345.664
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.525