Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Studio-Monitore für 0,5m Abstand gesucht !

+A -A
Autor
Beitrag
terratec
Neuling
#1 erstellt: 15. Feb 2005, 18:25
Hallo ihr,

ich suche ein paar neue aktive
Studio-Monitore für die Produktion
elektronischer Musik.

Raum: 15m²,
Hörabstand 0,5 m
Subwoofer: vorhanden.
bisher: Behringer Monitor 1C
Preisspanne: 180 - 300 €

BEHRINGER B2030A Truth
ESI nEar05
EDIROL MA-20A
...
....
.....

Welche würdet ihr empfehlen?
Monsterdiscohell
Stammgast
#2 erstellt: 15. Feb 2005, 18:53
Ich kann dir den Nahfeldmonitor ANF10 von ADAM nur empfehlen,der ist aber passiv
HaberMan
Stammgast
#3 erstellt: 15. Feb 2005, 19:01
Die von dir genannten sind schon ganz gute in der Preisregion.

Habe die Behringer mal gegen die aktiven von Alesis (kosten allerdings max. 350 EUR) gehört, und mich aufgrund des druckvolleren Basses für die Alesis entschieden.

Da du ja schon einen Sub hast, solltest du dir mal die ESI nEar05 näher anhören, da diese wohl im Bass eher schwächer sein sollen.

Grüße

Thorsten
richi44
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 16. Feb 2005, 09:36
Die kleinen Genelec?
Speedy
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 16. Feb 2005, 17:12
Hi,

für 0,5m Abstand sind die Syrincs M3-220 wohl am besten geeignet. Kosten aber knapp 500 Euro

Die Behringer, Genelec und Alesis sind definitiv dafür nicht geeignet.

Gruß
Speedy


[Beitrag von Speedy am 16. Feb 2005, 17:13 bearbeitet]
terratec
Neuling
#6 erstellt: 16. Feb 2005, 17:42
Die Behringer, Genelec und Alesis sind definitiv dafür nicht geeignet...

Mit welcher begründung? SInd diese eher für größere Abstände gedacht (von wegen Stereofeld)?

Wie unterscheiden sich

ESI nEar05
und
ESI nEar05 Experience?

Welche passt hier eher?
Speedy
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 17. Feb 2005, 08:08

terratec schrieb:
Die Behringer, Genelec und Alesis sind definitiv dafür nicht geeignet...

Mit welcher begründung? SInd diese eher für größere Abstände gedacht (von wegen Stereofeld)?


Nicht nur das, wahrscheinlich sind auch noch die Chassis einzeln hörbar.


terratec schrieb:

Wie unterscheiden sich

ESI nEar05
und
ESI nEar05 Experience?

Welche passt hier eher?


Keine Ahnung, die kenne ich nicht.

Gruß
Speedy
Tantris
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 17. Feb 2005, 08:21
Hallo,

um es nochmal technisch zu untermauern: Bei Hörabständen um 0,5m - was sehr gering ist - besteht bei klassischen "In-Line-Anordnungen" der Chassis eines Lautsprechers die Gefahr, beim Hören die Chassis einzeln orten zu können, insbesondere wenn die Trennfrequenzen auch noch relativ tief liegen.

Ideal für solche Anwendungen sind koaxiale Monitore wie Geithain RL906 - diese sind allerdings viel zu teuer, überzeugende bauähnliche Modelle sind mir nicht bekannt (von Canton, KEF, Tannoy gibt es einiges, aber kann ich nicht empfehlen). Ein sinnvoller Ersatz sind Lautsprecher in sog. "d´Apollito-Anordnung", d.h. Mitteltöner - Hochtöner - Mitteltöner übereinander. Meine Empfehlen sind da ganz klar die Syrincs M3-220, für solche Anwendungen wirklich überzeugend. Allerdings sollte man diese Lautsprecher sehr genau auf die Höhe der Ohren ausrichten, da der vertikale Abstrahlwinkel sehr gering ist.

Gruß, T.
digitaljockey
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 17. Feb 2005, 16:52
hmm, erstmal mal ne frage: wofür produzierst du denn?
für dich privat zu hause just for fun oder schickst du demos raus an labels (und hast vor, das veröffentlicht zu bekommen)


[Beitrag von digitaljockey am 17. Feb 2005, 16:53 bearbeitet]
terratec
Neuling
#10 erstellt: 17. Feb 2005, 18:13
Ich habe gerade meine vierte "Heim-CD" fertiggestellt und bin auf der Suche nach einem Label...
digitaljockey
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 17. Feb 2005, 18:48

Ich habe gerade meine vierte "Heim-CD" fertiggestellt und bin auf der Suche nach einem Label...


ahaaaaaaaa, verstehe!

*also ehrlich gesagt, würde ich mir erstmal einen neuen raum klarmachen - neue wohnung oder studioraum; oder um jeden preis versuchen, mehr abstand zum monitor zu bekommen

**meiner meinung nach kann man, wenn man ambitionen hat, damit nicht vernünftig arbeiten (0.5m -->box sind völlig unspassig, stressig und zu abhörzentriert - da wird man ballaballa nach ein paar monaten). es geht ja nicht nur darum einen guten mix zu erstellen, der möglichst an vielen orten so klingt, wie du dir das vorstellst, SONDERN auch spass beim arbeiten zu haben. und spass ist eben, wenn das stereo- und das raumbild deiner musik mehr platz hat, 'von dir verteilt zu werden', wenn ich das mal so ausdrücken darf...

***kurzfristig (und etwas mehr konstruktiv): empfehle ich dir auf jeden fall erstmal, dein geld zu sparen für a) mehr raum und dann: b) eine neue monitorbox;
UND zuerst: gehst du denn wenigstens vorher zu kumpels, die ein studio oder neutrale abhöre zu hause haben, um deine bässe gegen zu checken, bevor du deine demos wegschickst??
das würde ich dir auf jeden fall empfehlen.
zudem wäre es vielleicht gut mal für ein zwei oder 3 stunden in einer professionelleren umgebung (kumpels, kumpels mit studio, studiomieten) auf DEINEM equipment abzumischen, falls du für deine tracks immer ähnliche instrumente benutzt; und dann diese abmischung, so sie dir gefällt und anderswo funzt, als ungefähre grundeinstellung, wo's hingehen soll, zu benutzen für deine anderen sachen...

****sind mal so ein paar ideen, die ich alle angewandt habe, als ich noch auf canton-hifiboxen und headphones mischte und mich immer wunderte, das meine tracks an jedem anderen ort anders klangen ---- ich nehme doch mal an, das das dein hauptgrund für einen setup-wechsel ist oder??
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
studio monitore gesucht!
x3tyk am 09.01.2012  –  Letzte Antwort am 10.01.2012  –  18 Beiträge
Studio Monitore
Th!nK am 01.10.2004  –  Letzte Antwort am 01.10.2004  –  3 Beiträge
Studio Monitore
DaDude am 30.03.2006  –  Letzte Antwort am 30.03.2006  –  2 Beiträge
Studio Monitore Frage zum Abstand
hiphi2 am 26.02.2014  –  Letzte Antwort am 27.02.2014  –  3 Beiträge
Lautsprecher für kleines Zimmer gesucht (ev. Monitore?)
Iter_Impius am 16.04.2006  –  Letzte Antwort am 31.05.2006  –  23 Beiträge
studio monitore für 4- 500 euro???
kingkahn am 03.02.2005  –  Letzte Antwort am 08.02.2005  –  16 Beiträge
Was sind das für Lautsprecher (Studio-Monitore)?
BkMxRebell am 28.07.2008  –  Letzte Antwort am 28.07.2008  –  12 Beiträge
Suche Studio Monitore für den Heimbereich!
mischka1603 am 13.08.2010  –  Letzte Antwort am 15.08.2010  –  7 Beiträge
8" Studio Monitore zu groß für 13m²?
Enelium am 18.01.2015  –  Letzte Antwort am 30.01.2015  –  17 Beiträge
Studio Monitore
dj-derrick am 26.12.2003  –  Letzte Antwort am 27.12.2003  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 101 )
  • Neuestes MitgliedD0M3-2030
  • Gesamtzahl an Themen1.344.878
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.571